Adenomyose- viele Fragen.
Nini1

Hallo ihr lieben.

Es ist mein erster Beitrag hier in dem Forum.

Ich bin 15 Jahre alt und es wurde vor ca 3 Monaten bei einer Op festhielt das ich Adenomyose habe. Bei dieser Op hat der Arzt einfach nur einer BS gemacht gesehen das ich Adenomyose habe aber den Herd nicht entnommen, erklären wieso er es nicht rausgenommen hat, konnte er mir auch nicht. Nun bin ich nochmal zu einem anderen Arzt gegangen & er hat gesagt der Herd muss aus meiner GM raus. Nun habe ich in 2 Tagen, am Dienstag, meine Op. Die schmerzen sind un aushaltbar momentan. Ich nehme jeden Tag mind 40 Tropfen Novalgin und Buscopan. Was kann ich noch dagegen machen? Und es ist immer morgens wo die schmerzen so stark sind. Heute wollte meine Mutter schon den Krankenwagen rufen weil ich so starke Schmerzen hatte und nicht mehr sitzen und liegen konnte. Denn ich habe immer so Starke schmerzen am Enddarm, ist das normal ??!! 

glg :)  



Sorry aberum den Herd aus
Elhappy

Sorry aberum den Herd aus der Gebärmutter zu entfernen muss man die Gebärmutter entfernen! Ausserdem kann eine ademoysis uteri nur per Histologie diagnostiziert werden ,ansonsten ist es nur Verdacht. Es gibt viele konverative möglichkeiten . chirurgisch auch aber da gibts nur wenige Endo spezies die die machen vorallem on deinem alter. Was soll den genau ne dir operiert werden?

 

 

LG Happy



Hey :) ja das kann sein, ich
Nini1

Hey :)

ja das kann sein, ich versteh das ganze Thema auch noch nicht.... ich werde lapraskopisch operiert und er wird aus meiner GM den 2,6 cm großen Schleimhaut"brocken" entnehmen.

Glg  



Öhm außerhalb kann er das
Elhappy

Öhm außerhalb kann er das gar nicht .Weil die Gebärmutter aus Muskulatur besteht . Da kann man nicht so einfach was rausschneiden. Wirst du in einem Endo Zentrum operiert? Ich habe gerade ein echtes Problem dass einzuordnen bzw. Zu verstehen was du genau meinst. Denn wie gesagt adenmoysis kann nur nach Hysterektomie bzw Histologie bestätigt werden wenn ist es bei dir nur verdacht! Und eigetlich wird sowas mit pille oder ähnlichen konservativ behandelt . Die OP ist in meinen Augen unötig noch dazu erst 15 bist. Von mir würde kein Arzt meine Einwilligung zu so einer op bei einer meiner Töchter bekommen!

 

 

LG Happy



Hallo Nini, in welchem
katwe14

Hallo Nini, in welchem Krankenhaus wirst Du operiert, ist es ein ausgewiesenes Endometriosezentrum? Du findest hier auf der Seite und auf der Seite der Endometriosevereinigungen die wichtigsten Kliniken.

Was Du beschreibst, gehört in die Hände der besten Spezialisten insbesondere weil Du auch noch sehr jung bist, zudem wurdest Du gerade erst operiert und das schonmal ohne ein gutes Ergebnis. Jede Operation belastet den Körper. 

Die Schmerzen am Enddarm, hast Du die wenn Du auf die Toilette musst oder tut es nur in dem Bereich weh.

Hast Du die Schmerzen nur an Deinen Tagen oder auch im Rest des Monats. 

Bei einer Adenomyose gibt es eher selten das Glück, dass man sie nur an einer Stelle hat, allerdings ist sie oft über die Gebährmutter verteilt, sodass man das weder alles lokalisieren kann noch entfernen kann ohne die Gebärmutter komplett zu zerlöchern.

Bist Du Dir ganz sicher, dass nicht ein Myom gemeint war? 

Was Du noch gegen Schmerzen machen kannst ist für einen guten Magnesiumspiegel zu achten (2:1 mit Calzium, falls Du es künstlich einnimmst).  Vitamin D und B12 (ein sublinguales Präparat kombiniert mit Folsäure aufnehmen, denn die meisten Produkte helfen nicht) sind auch wichtig allerdings macht es Sinn bei allem prüfen zu lassen, denn zuviel ist auch nicht gut.

Eine entzündungshemmende Lebensweise anstreben, bestehen aus viel Bewegung (kein extremer Sport), Methoden zur Tiefenentspannung und eine entzündungshemmende Ernährung (googlen).

Kurzfristig helfen kann auch bei der Ernährung auf Weißmehl und Zucker komplett zu verzichten und schauen ob sich etwas verbessert, das müsste nach drei Tagen der Fall sein. Gute hochwertige Öle und geschroteter Goldleinsamen sind auch entzündungshemmend. 

Wie bequem ist Dein Bett für Dich, schläft Du gut? So bescheuert es sich anhört, kannst Du die Position verschieben. Ich bin Architektin und habe im Studium auch ökologisches bauen gehabt und dort viel über Geomatie gelernt. Manche Menschen sind so hochsensibel, dass es ihnen was ausmacht.

Auch wenn die Schmerzen sehr stark sind, lieber die OP nochmal verschieben, sie ist ohnehin sehr nah an der letzten und erstmal durchatmen und gut überlegen, eine gute OP ist die halbe Miete. Wir können Dir auch Tipps geben, wenn Du verräts in welcher Ecke von Deutschland Du lebst.