Endometriose IV und künstliche Befruchtung (IVF/ISCI)
melanie91

Hallo ihr Lieben,

hatte eine von euch das Glück mithilfe einer künstlichen Befruchtung schwanger zu werden? Ich recherchiere gerade ein bisschen und hoffe, dass einige von euch mir weiterhelfen können. Wir sind zudem auf der Suche nach einer guten Klinik im Raum Berlin, hat hier vllt jemand einen Tipp? Ich habe Endo Grad IV und mein Darm ist weiterhin befallen, weswegen es schön wäre, wenn sich die Klinik auch ein bisschen mit der Endo Problematik auskennen würde. Ich bin das einzige Problem, also die Verursacherin, weswegen bei uns eine IVF wohl am meisten Sinn machen würde.

Liebe Grüße,

Melli 



Hallo Melanie, ich würde
katwe14

Hallo Melanie, ich würde parallel mal in einem Kinderwunschforum Deine Fragen stellen.



Hallo Melli,  Ich hatte im
MauziKat87

Hallo Melli, 

Ich hatte im Mai 2016 meine letzte große Sanierung und wir haben bis Dezember versucht auf natürlichem Weg schwanger zu werden, vergebens. Sind seit Dezember in einer KiWu Klinik und die erste IUI habe ich hinter mir. Gester  hat der Bluttest aber auch wieder ein negativ ergeben. Wir werden auf Grund auch des schlechten Spermiogramms und meiner Endo und anderer Baustellen die ich habe wohl auf eine IVf/ICSI gehen müssen. Weißt du ob die Endo von der Stimu angeregt wird?? Habe das Gefühl das ich besonders im kleinen Becken wieder Herde habe oder Verwachsungen.

Liebe Grüße 



Hallo Melli,ich habe Endo,
mjuka

Hallo Melli,

ich habe Endo, mein Mann schlechte Spermien. Daher kam bei uns nur ICSI in Betracht. Wir waren in einer guten Kinderwunschpraxis, die sehr gut beraten haben und sich auskannten. Mein Endo haben sie zwar nicht gefunden (auch nicht danach gesucht, aber die Ursachen dafür lagen nicht!! bei der Praxis, die Diagnose war damals noch nicht gestellt und die Untersuchungen waren geplant, ich wurde nur vorher schwanger.). Trotzdem ist diese Praxis auch zertifiziertes Endozentrum. Darauf würde ich bei deiner Wahl auch achten. Ich hatte 3 ICSIs, habe zwei Kinder und war 3x schwanger. Ein Riesenglück!!!! Das wünsche ich dir und deinem Partner auch von Herzen!

LG, mjuka 

PS: Wie immer mein Forentipp: wunschkinder.net 



Hey ihr Lieben,  danke für
melanie91

Hey ihr Lieben,

 danke für eure ...ich war hier einige Zeit nicht unterwegs und antworte deswegen erst jetzt.

Inwieweit sich eine Stimu auf die Endo auswirkt kann ich nichts zu sagen. Ich würde aber denken, dass sie zumindest die Bildungs von Zysten beeinflussen könnte. Ich weiß es allerdings nicht genau :-/

 Und dein Erfahrungsbericht lässt hoffen, mjuka. Vllt wird uns das Glück ein Kind zu bekommen doch noch teil! :)

Liebe Grüße 



Hallo Melli, Vielleicht ist
Awi

Hallo Melli,

Vielleicht ist es noch relevant für Dich:

Ich habe Endograd III und wurde im September 2016 voll saniert. Ausgangspunkt war, dass wir einen 1 1/2 Jahre andauernden Kinderwunsch hatten und meine Frauenärztin zu mir sagte "Sie glauben ja es liegt an Ihrer Endometriose, dann gehen Sie doch in ein Kinderwunschzentrum." Das habe ich auch getan- zum Glück. Ich muss dazu sagen, dass ich meine Diagnose schon seit 2011 habe, damals war aber nur etwas Endometriose auf dem Blasendach sichtbar.

Wir machten uns also auf die Suche. Wir leben in Mecklenburg-Vorpommern, da gibt es nur eine Kiwu-Klinik, die aber nicht für Endo zertifiziert ist. Wir guckten in Hamburg und in Berlin und kamen so auf die Internetseite von Frau Dr. Halis in der Friedrichstraße/ Berlin. Termin ausgemacht und hingefahren. Der erste Termin war gleich ein ziemlicher Schock. Frau Dr. Halis konnte schon im Ultraschall eine eingewachsene Endometriose in die Blase sehen und rectovaginal einen großen Knoten tasten mit Verdacht auf Darmbeteiligung. Sie verwies mich sofort an Dr Müller im Dahme-Spreewald-klinikum in Königswusterhausen. Dort bekam ich schnell einen Termin zum Vorgespräch und wurde auch vom Chefarzt selbst später operiert. Er ist einer der Spezis in Deutschland für Blasen- und Darmendo. Es ist ein zertifiziertes Klinikum und ich würde immer wieder dort hin gehen. Er hat mich fantastisch operiert, konnte alles entfernen. Hatte letztlich eine Blasenteilresektion und meine Scheide musste verkürzt werden- denn die Endo war da reingewachsen und lag nur am Darm an.

Danach bin ich erstmal auf REHA in Bad Schmiedeberg gewesen.

Derzeit befinden wir uns in der Kinderwunschbehandlung ( Ivf) bei Frau Dr. Halis und sind wirklich sehr, sehr zufrieden :) Ich kann sie einfach nur weiterempfehlen-sie kennt sich super mit Endo aus und geht aus unserer Sicht sehr erfahren mit dem Kinderwunschthema bei Endo um.

Ich hoffe das hilft Dir weiter 

Lg Awi