Minipille Desogestrel Muskel / Knochenschmerzen Haarprobleme ?
chrissy83

Hallo Zusammen,

 ich nehme Seit 3 Jahren reine Gestagen Pillen. Erst 1 Jahr die Visanne und jetzt 2 Jahre die Desogestrell Aristo.

 Seit geraumer Zeit stelle ich fest, dass mein Haar lichter aussieht. Zusätzlich habe ich seit längerem Schmerzen in den Beinen vorallem beim Treppensteigen. Ist es möglich, dass es durch den Östrogen Entzug kommt bzw. durch die Gabe von zuviel Gestagen?

 Ich habe inzwischen unerklärliche Schmerzen in den Knochen, Haarprobleme und und und

 Langsam frage ich mich, ob es nicht egal ist ob ich die Pille nehme und Endometriose aufflammt oder durch die Pille andere Probleme habe. Es nervt einfach nur noch

 Kann jemand auch von solchen Erfahrungen berichten?

 



Hast du auch mal deine
Maggi81

Hast du auch mal deine Schildrüsenwerte kontrollieren lassen. Ich habe auch Visanne 4 Monate und später Aristelle genommen. Mein Tsh stieg und als ich eigentlich opriert werden sollte musste die Op verschoben werden. Er war  bei 11,3. Ich bin immer alle halbe Jahre bei der Tsh Kontrolle und glaube daher das dieser Ausrutscher von den Hormonen kommen könnte. Nun ist alles wieder im grünen Bereich und mein Op-Termin naht. Deine Probleme klingen nämlich teilweise nach einer Unterfunktion. 



Hallo Chrissy, habe die
Bremen1212

Hallo Chrissy, 

habe die Visanne nach der Sanierung bekommen. Hatte anfangs starke Schmerzen in einem Unterbein so stark dass ich darauf nicht beim schlafen seitwärts liegen konnte. Dies legte sich nach einiger Zeit. Was aber dazu kam waren extreme Knochenschmerzen an den Fußsohlen und dies ließ erst nach dem Absetzen der Visanne nach. Dann bekam ich die Maxim und naja extreme Brustschmerzen bis auf den Knochen runter und Schmerzen in der rechten Wade. Bei meinen Haaren ist mir so nichts aufgefallen Vllt wuchsen sie schneller. Ich habe für mich entschieden, weil Ärzte sagten nach der Maxime gibt es nichts anderes, die Pille abzusetzen. Nun ja ob das nun gut war ich weiß es nicht. Die erste Periode war extrem schmerzhaft und Andere Beschwerden habe ich nun alte und neue dazubekommen. Mein Ärztemarathon geht leider weiter. Schilddrüse wurde geprüft außer einem Wert der niedrig war alles ok soll mehr jodhaltiges Essen. Wünsche dir alles gute !!! Lg



Gestagene
albea

Wenn Du mal aufmerksam den Beipackzettel liest, wirst Du wahrscheinlich Deine Symptome dort wiederfinden. Sie sind nicht ungewöhnlich bei Gestagen-Gabe. Ob das Gestagen bei der Eindämmung der Endo hilft, kann Dir niemand garantieren. Es ist ein Versuch, mehr nicht.

Alles Gute!

 

 

albea



ich würde bei der
katwe14

ich würde bei der Frauenärztin auf einee Überprüfung der Hormone bestehen, auch wie schon angesprochen der Schilddrüsenhormone. Bei Haarausfall steht einem das ohnehin zu. Die Konochenschmerzen hören sich nach einer beginnenden Osteoperose an, das ist nach drei Jahren durchaus denkbar.

Zuwenig Östrogene ist sicherlich wahrscheinlich wie alt bist Du?.

Vielleicht nehmen bei Dir die Östrogene ohnehin ab?

Ich würde mal nach natürlichem Progesteron fragen, Famenita, Utrogest oder Progestan. Das nehme ich und komme damit wunderbar klar, bei eher Hormonmangel kann das reichen.

Hattest Du Zytsen oder nur Herde, hattest Du Schmerzen oder warst Du schmerzfrei.

Hier meine gesammelten Erfahrungen zu dem Thema natürliches Progesteron: 

https://endometrioseganzheitlich.wordpress.com/natuerliche-hormonbehandl...

Ich hatte nach 6 Monaten Visanne schon Haarausfall und Knochenschmerzen, ging alles wieder weg unter dem Progesteron, ich schmiere mittlerweile sogar noch Östriolcreme, weil meine Schleimhäute so trocken sind.

 



xxx
chrissy83

Hallo Katwe15,

 

ich bin 33 Jahre alt.

Ich hatte damals eine Zyste und nur bei dieser OP haben sie zufällig Endometriose festgestellt

Ich habe das Gefühl, dass ich erst seit dem andauernd irgendwelche Probleme habe. 

Seit 2 Wochen habe ich auch eine extreme Bewegung im Darm und ein Ziehen im Unterleib was wahrscheinlich daher kommt. Meine Ärztin möchte, dass ich die Desogestrell mal durch die Maxim austausche. Das Problem ist, dass ich unter den "normalen" Pillen auch immer Probleme hatte (Blasenentzünding, Pilz, Libido Verlust..) Ich habe langsam keine Lust mehr. Ich werde wahrscheinlich eine neue BS machen und wenn dann nichts mehr zu sehen ist die Hormone absetzen. 

Ich werde deinen Tipp aber mal versuchen.

 LG 



Ich frage mich ernsthaft,
katwe14

Ich frage mich ernsthaft, warum man Dir so lange eine Pille verschreibt, wenn du noch nicht einmal Schmerzen hattest.

Ich kann Dir nur empfehlen, wenn Du auf die Pille verzichten willst, bzw. auf naturähnliche umsteigen, Dir einen ganzheitlichen Frauenarzt zu suchen, unter www. natum.de sind einige Adressen zusammengefasst. Gegebenenfalls muss man weit fahren um auch jemanden zu finden, der sich mit Endometriose auskennt. Ich kennen nur meine hier in Leipzig, die ich emfehlen kann.

Knochen und Haarprobleme kommen davon, dass Du in einen totalen Hormonmangel geraten bist. Dies können sich auch negativ auf die Bandscheibe auswirken, die austrocknet.

Die Maxim hat etwas Östrogene, das verbessert sicherlich die Situation, fragt sich nur, brauchst Du bei Deiner Endometriose, quasi als Zufallsbefund überhaupt die künstlichen Hormone oder würden die naturähnlichen reichen und weniger Probleme machen.

Momentan hört es sich so an als hättest Du ausschließlich mit den Nebenwirkungen der Hormone zu kämpfen und üblicherweise gibt man die Visanne 6 Monate und nur bei schmerzhaften verläufen und anderen Beschwerden länger.

Einfach absetzen würde ich nicht, da dann sofort eine neue Zytse kommen kann, ich hatte auch Zysten und habe nach der Visanne natürliches Progesteron engenommen und dieses nach hinten raus stark reduziert, ein bisschen nehme ich immer noch.

 

 

 

 



xxx
chrissy83

Man hat es mir damals nahe gelegt, weil sie nicht alles entfernt haben da der Operateur an die Stellen wie Beckenrand und Harnleiter nicht ran wollte.

In Münster hatte man mir dann auch gesagt, ich solle es erst mal mit Hormonen probieren.

Meine Ärztin möchte deshalb ja eine neue BS machen lassen um zu schauen, ob Endo überhaupt noch da ist. Im Moment nehme ich noch die Desogestrell Aristo aber ich denke ich steige kurzfristig auf die Maxim umund schaue mal wie lange ich damit klar komme. Ich habe noch nie richtig die Babypille vertragen, immer hatte ich irgendetwas und sei  es "nur" Libidoverlust. 

Am nervigsten sind die Knochenschmerzen und ich wüsste nicht wo das sonst her kommen kann.