Endo IM Harnleiter
hannibunny0606

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr Fälle, in denen Endo im Harnleiter aufgetreten ist?

Eventuell sogar so doof, dass man sowohl von außen, als auch von innen keine Herde sieht, sondern diese in einer Gewebeschicht des Harnleiters sitzt, sodass man nur eine Engstelle bemerkt?

 Ich wäre dankbar über jede Info, die ihr habt! 



Es gibt Endo im Harnleiter,
katwe14

Es gibt Endo im Harnleiter, das ist sehr problematisch, man bekommt imschlimmsten Fall einen Nierenstau, der sehr problematisch ist aber auch im Ultraschall zu erkenne wäre und sehr schmerzhaft ist.



Okay danke und weißt du, ob
hannibunny0606

Okay danke und weißt du, ob es auch Herde im Gewebe geben kann?



was meinst Du mit Gewebe.
katwe14

was meinst Du mit Gewebe. Ich denke Deine Frage zielt darauf ab ob man die Herde quasi bei einer Bauchspiegelungen übersehen. Ich weiß es leider nicht vielleicht bei weißer Endometriose in den Harnleitern.

wobei hast Du Beschwerden und was sorgt Dich? 



Vorsicht: ein Nierenstau ist
Meike

Vorsicht: ein Nierenstau ist nicht immer schmerzhaft. Wenn er akut eintritt, dann ja. Entwickelt er sich schleichend, kann man unbemerkt die Niere verlieren, weil es "leider" nicht wehtut.

Dass Endo am Harnleiter übersehen wird, ist gar nicht so unwahrscheinlich. Der Harnleiter muss in seinem Verlauf freigelegt werden, um ihn beurteilen zu können. Das wird nur gemacht, wenn es dafür einen guten Grund gibt. Bei mir zum Beispiel, weil die Endo so ausgedehnt war, dass man gucken musste, wo der Harnleiter verläuft, um ihn bei der Entfernung der Endo nicht aus versehen zu verletzen. Dabei wurde dann auch Endo am Harnleiter gefunden, die ihn auch schon eingeengt hatte. Gemerkt hatte ich das nicht.



Hallo Meike, war bei Dir die
katwe14

Hallo Meike, war bei Dir die Niere schon vergrössert?



Mein mann ist
Elhappy

Mein mann ist nierentranplantiert. Hat eine chronische stauung im kelchsystem das ist da verbreitert. Seine niere ist dran gewöhnt. Aber es gibt wohl Transplantate die das max. 24 std mitmachen. Kommt immer drauf an. Solange Nierenwerte in der Norm sind ist alles oki. Es kommt immer drauf in welcher Form und wo die stauung ist etc.pp ist ganz individuell.es gibt eine röntgenuntersuchung ,wo die harnleiter sicher dargestellt werden . Ein MRt der Nieren wäre auch von Vorteil.LG Happy



Also erstmal vielen Dank
hannibunny0606

Also erstmal vielen Dank für eure Antworten.

 Es ist wahrscheinlich einfacher, wenn ich euch kurz meine Geschichte erläutere:

2014 wurde bei mir die Endometriose diagnostiziert, auch am Harnleiter. Diese wurde eigentlich vollständig entfernt. Zwei Monate nach der Sanierung hatte ich einen deftigen Harnstau in der rechten Niere. Die Ursache ist unbekannt und nach ein paar Tagen war er einfach weg.

Seitdem plagen mich starke, chronische Flankenschmerzen, ein erneuter Harnstau konnte aber nicht nachgewiesen werden. Nur Erys und Leukos im Urin. 

Nun wurde endlich mal eine Harnleiter- und Nierenbeckenspiegelung gemacht, also am Donnerstag. Da wurde tatsächlich eine so starke Einengung gefunden, dass die Untersuchung abgebrochen werden musste. In 3-4 Wochen wird die Untersuchung wiederholt.

Es wurde noch nicht direkt Endometriose gefunden, der Verdacht ist, dass da was über der Engstelle sitzt. Nun stellt sich für mich die Frage, ob sich in einer Gewebeschicht Endo befindet. Also der Harnleiter ist ja in mehrern Schichten aufgebaut, also Mukosa, Adventitia und so. 

Könnte es sein, dass die Endo in einer dieser Schichten sitzt und so nicht direkt erkennbar ist aber diese Einengung verursacht? 



ich kann nur spekulieren,
katwe14

ich kann nur spekulieren, dass die Vernarbung eventuell das Problem ist.



Ich würde auch eine
Meike

Ich würde auch eine Vernarbung vermuten. 

Meine Nieren waren zu dem Zeitpunkt noch nie untersucht worden, inzwischen schon, um sicherzugehen, das alles ok ist. Und das ist es. Am Tag nach der OP wurde damals ein CT mit Kontrastmittel gemacht um zu schauen, ob alles dicht ist. Das war auch ok. Der Witz war ja, dass ich erst sechs Wochen vorher in einem anderen KH operiert worden war und kein großer Befund erwartet wurde. Pustekuchen. 



Und wisst ihr, was man dann
hannibunny0606

Und wisst ihr, was man dann macht?



Wenn es eine Verwachsung
Meike

Wenn es eine Verwachsung ist, die den Harnleiter nur etwas von außen zusammendrückt, könnte sie in einer BS gelöst werden. Ansonsten, wenn der Harnleiter selber vernarbt und verwachsen ist, Harnleiterschiene um ihn offen zu halten. Ob das so dauerhaft geht, weiß ich aber nicht. Die muss man wohl regelmäßig wechseln.



Also von Außen ist nichts,
hannibunny0606

Also von Außen ist nichts, das steht fest.

Harnleiterschiene ist natürlich der größte Graus... 



Hallo :-) ich habe das
Feeling

Hallo :-) ich habe das gleiche Problem wie du. Bei mir wurde die Endo am Harnleiter letztes Jahr im März entfernt und nach der OP hatte ich weiterhin Flankenschmerzen und Blut im Urin. Vor zwei Wochen war ich im CT, und dort wurde ein deutlich erweiterter Harnleiter von über 1 cm festgestellt  und, dass er keine klare Kontur hat. Man geht davon aus, dass es sich entweder um neue Herde handelt die von außen in den Harnleiter einwachsen oder um Vernarbungen. 

 Was nun passiert, weiß ich noch nicht, habe nächste Woche Termin bei Professor Korell. 



Das ist natürlich sehr
hannibunny0606

Das ist natürlich sehr spannend. Nimmst du Schmerzmittel? Arbeitet deine Niere noch gut oder hat sie schon Einschränkungen, bzw. weißt du das überhaupt?

 



ja die Niere funktioniert
Feeling

ja die Niere funktioniert noch ;-) trotz Stau !  Gott sei dank. Mit Schmerzmitteln halte ich mich zurück solange es noch geht. Ich hoffe nur, dass nicht schon wieder operiert werden muss ;-(



Da hast du ja Glück
hannibunny0606

Da hast du ja Glück :) 

Wie alt bist du?

Ich drücke dir die Daumen, dass du um eine weitere OP herum kommst 



Bin 42 Jahre - Gebärmutter
Feeling

Bin 42 Jahre - Gebärmutter schon entfernt - und das Spinnengewebe wächst munter weiter.

danke fürs Daumen drücken:-) gebe nächsten Donnerstag Bescheid  



Wie War dein Termin? 
hannibunny0606

Wie War dein Termin? 



Also ich soll jetzt 3 Monate
Feeling

Also ich soll jetzt 3 Monate lang eine Hormon-Therapie machen und habe am 13.07. wieder Termin. 

Er meinte, dass die Endo am Harnleiter wieder da ist ;-( und er entscheidet dann ob wieder ne OP gemacht werden muss. Im Moment staut sich die Niere nicht, daher kann man auch noch warten.  



Hallo Feeling, ich hatte
Reipschl

Hallo Feeling, ich hatte auch Endo, die den Harnleiter eingeengt hat. Beim CT hat man vorher nichts gesehen. Laut Operateur hatte ich auch einen Stau im Harnleiter, außer Rückenschmerzen habe ich die endo nie Gemerkt.

vor zwei Wochen dann also OP. Rückenschmerzen habe ich immer noch. Nur nachts im Liegen. Ultraschall Blutbild und Urin ist alles top.

Hat meinen deinen Stau im Ultraschall gesehen ? 

 

 



Hast du die Nierenschmerzen
Reipschl

Hast du die Nierenschmerzen permanent?



Im CT sieht man nur, dass
Feeling

Im CT sieht man nur, dass der Harnleiter an einer Stelle keine glatte Kontur mehr hat - da sagt der Professor jedoch, es könnte die Narbe von der letzten OP sein, oder ein neuer Endoherd. Dafür würde das Blut im Urin sprechen.

Nierenschmerzen hab ich täglich - also nicht mehr zyklusabhängig :-(

 LG  



Hallo Feeling, das heißt,
Reipschl

Hallo Feeling, das heißt, die Nierenschmerzen sind nicht Positionsabhängig, oder?

bei mir sind sie nämlich nur nachts.  



Nein ich habe sie ständig
Feeling

Nein ich habe sie ständig :-( im Liegen geht es bei mir besser 



Hallo Feeling, ich hoffe
hannibunny0606

Hallo Feeling,

ich hoffe sehr, dass die Hormone anschlagen.

 

Hallo Reipschl,

wie geht es dir jetzt nach der OP, weiß man, woher die Rückenschmerzen kommen? Was genau wurde bei der OP gemacht? 



Mein linker Eierstock und
Reipschl

Mein linker Eierstock und die Gebärmutter wurden endoskopisch entfernt. Es war ein Zufallsbefund. Hatte nie Regelschmerzen, nur immer im Rücken.

bei einer Krebsvorsorge hat man eine auffällige Zyste gesehen, die raus musste. Dann hat der Operateur das ganze Ausmaß der endo stufe IV gesehen. Der Harnleiter war so verwachsen, dass ich in kürzester Zeit meine Niere verloren hätte. 

Leider sind die  Rückenschmerzen und die Erschöpfung immer noch da. Aber weniger ... na ja, OP ist erst drei Wochen her und ich arbeite schon wieder voll. 



Also war die geplante OP
hannibunny0606

Also war die geplante OP eigentlich die Entfernung vom eierstock und der Gebärmutter? 

Ach man,  das ist ja auch krass.

Achso,  ja wenn du schon wieder arbeitest,  dann ist es natürlich schwierig für den Körper,  sich zu erholen.

 

Drückt mir die Daumen,  ich muss um 11.00h im Krankenhaus zur OP sein.  



Oh mist! Was den los? Sag
Elhappy

Oh mist! Was den los? Sag Bescheid drücke Dir die Daumen alles Gute!

 

 

LG Happy