Endo / Bandscheibenvorfall / Versorgungsamt
Flower2017

Hallo liebe Forummitglieder, 

 zunächst freue ich mich sehr das Forum gefunden zu haben und erhoffe mir ein wenig Rat und Hilfe.

Ich wurde seit 2001 wegen Endometriose 3x operiert, die Herde wurden immer entfernt und auch die Zysten am Eierstock. 2010 hatte ich starke Beckenschmerzen und eine Fusshebeschwäche und musste unters MRT - Bandscheibenvorfall LWS5/S1, ich wurde bis 2012 3x mal operiert. 

Nach der Geburt meines Kindes 2015 hatte ich wieder extrem Rückenbeschwerden, aber anders wie beim Bandscheibenvorfall, diese Schmerzen kann ich unterscheiden, sie sind durchgängig. Ich habe immer in der 2 Zyklushälfte (Mitte) starke Rückenschmerzen, Beckenschmerzen und es strahlt verdammt in die Beine aus, die Schmerzen sind so stark dass mein Kreislauf zusammenbricht und ich mich nicht mehr bewegen kann, meistens bin ich dann im Krankenhaus und bekomme BTM. Nach 3-4 Tagen klingen die Schmerzen ab, bzw. bis meine Periode einsetzt. Meinem Neurochirurgen war es unerklärlich, ich wurde sehr gut untersucht bzgl. meines Rückenleidens. Das mein linkes Bein permanent rumzickt ist die Bandscheibe bzw. Arthrose usw. aber diese zyklusbedingten Beckenschmerzen und Schmerzen in beiden Beinen ist nicht normal. Seit über 6 Monaten nehme ich bei akuten Schmerzen BTM und falle regelrecht aus. Kreislauf, Dauermüde, Schmerzen. Ich komme auch die Treppen nicht hoch, geschweige kann lange laufen. 

 Vor 6 Wochen war ich bei meinem FA und erzählte ihm von meinem Problem, er ist sich so ziemlich sicher dass die Herde sich ins Becken gestreut haben. Bekomme jetzt Visanne, der erste Monat verlief gut, nicht so starke Ausfälle und Schmerzen. Jetzt tut mir der Rücken in der zweiten Hälfte weh, die Beine allerdings halten sich gut. Aber ich verliere Kraft im linken Bein.

 

Vor ein paar Wochen habe ich auch einen Antrag beim Versorgungsamt gestellt, da ich oft beruflich ausfalle und körperlich sehr eingeschränkt bin.

 

Nun vermutet mein Arzt das das Becken befallen ist, aber letzlich kann dies doch nur eine Bauchspiegelung bestätigen oder? Ich möchte erstmal die Visanne ausprobieren weiter, mag nicht mehr operiert werden. Wurde permanent in der Vergangenheit operiert.

 

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann sich mit mir austauschen?  

 

Ganz liebe Grüße Flower 



Ps: Habe meine Periode sehr
Flower2017

Ps: Habe meine Periode sehr stark und meistens 7-9 Tage. Nehme jetzt die Visanne durchgängig.