Visanne, Augentrockenheit, Dioptrien-Veränderung?
Svenja12345

Guten Morgen :)

ich werde evtl. ab Juni oder Juli die Visanne nehmen.

Eine häufige Nebenwirkung scheint ja Augentrockenheit zu sein.

Ich wollte mir vorher eigtl. noch eine neue Brille zulegen und nächste Woche zum Optiker gehen zum Ausmessen.

 

Falls es bei mir zu Augentrockenheit kommen sollte: die Trockenheit verändert doch nicht meine Dioptrien-Zahl, oder? (sorry, vielleicht eine etwas merkwürdige Frage)

Nicht, dass ich dann nach kurzer Zeit wieder eine neue Brille bräuchte... das wäre ein teurer Spaß... dann würde ich erstmal abwarten mit einer neuen Brille.

Lieben Dank!

Svenja



Bin auch Brillenträger
dada

Hatte 4 Wochen nach Einnahme der Visanne auch massive Augentrockenheit. War beim Optiker etc, weil ich erst dachte ich sehe einfach schlechter. war dann aber in der Tat die Hormonumstellung am Anfang. hat sich mit der Zeit gelegt. Diop. ist gleich geblieben.

Der Spass mit der Trockenheit und schlechtem sehen kam jetzt nach absetzen auch wieder. War dann beim Augenarzt und da wurde auch gesagt ist alles gleich geblieben- das gefühl das die augen nicht scharf stellen bzw. sehr trocken sind liegt wieder an der hormonumstellung. da ich sie ja nicht mehr nehme. 

 

Das ist natürlich nur meine persönliche Erfahrung. 



hi dada, danke für deinen
Svenja12345

hi dada,

danke für deinen tipp!

ich hatte auch nochmal beim optiker angerufen. der sagte mir, dass ich die visanne o.ä. erstmal 1 monate nehmen soll und dann erst zum test kommen soll, weil es das auge doch etwas verändern könnte (vermutlich auch wegen der trockenheit). 

schwangerschaft, andere hormone, auch einfache übermüdung können laut optiker den test beeinflussen.

lg, svenja 



hi dada, was nimmst du jetzt
Svenja12345

hi dada,

was nimmst du jetzt anstatt visanne? oder erstmal gar nichts? lg 



da ich die visanne nach
dada

da ich die visanne nach einem Jahr plötzlich überhaupt nicht mehr vertragen habe, musste/wollte ich sie absetzen. bin generell gegen Hormone und habe sie nun seit gut 2 Monaten abgesetzt. hab nach dem absetzen zwar ne krasse umstellung und fühle mich nicht so toll aber der Doc meinte ich müsse geduldig sein, bis der Körper sich wieder ans "ohne Hormone" sein gewöhnt.