Endometriose/Osteoporose
Sommer2016

Guten Morgen allerseits,

war schon eine Weile nicht mehr hier. Über eine lange Zeit habe ich die Valette und dann ein reines Gestagen gegen die Endometrioseschmerzen eingenommen. Das hat auch gewirkt. Zum Schluss habe ich einige Monate bis Dez. 2016  Progesteron vaginal genommen. Reagierte dann aber auch mit Übelkeit und Bluthochdruck darauf. Ich habe seit Dez. 2016 alles abgesetzt. Ich bekam Krämpfe, warum auch immer. lt. Blutwerten Postmenopause. Gegen die Schmerzen ging ich mit Akupunktur vor. Da es ja bekannt ist, dass die Knochen unter fehlender Östrogene leiden, habe ich einfach mal eine Knochendichtemessung machen lassen. Das Ergebnis ist, dass ich eine beginnendene Osteoporose haben. Ich habe mich für eine Behandlung entschieden, da die Ergebnisse gut sind. Vitamin D habe ich immer im Auge gehabt, Sport auch regelmäßig gemacht, nur den Calciumwert habe ich nie prüfen lassen. Ich bin ein bisschen traurig darüber, dass ich nur 4,5 Monate ohne ein Medikament war. Aber bei vielen kommt die Osteoporose soweit zur Verbesserung, dass sie nach einigen Jahren keine Medikamente mehr brauchen.

In diesem Sinne wünsche ich allen hier einen schönen Feiertag.