GM Entfernung mit 33???
bibi84

Hilfe Ihr Lieben,

 

ich war gestern zum Vorgespräch im Endozentrum. Eigentlich sollte nur eine Zyste am Eierstock entfernt werden. Weil ich aber Adenomyose habe und 2 OPs 2010 hatte war die Ärztin der Meinung die Gebärmutter soll gleich mit raus.... Ich will zwar keine Kinder, aber diese Maßnahme finde ich sehr übertrieben. Ich hatte doch jetzt lange Ruhe.... Schmerzen sind aushaltbar, selten mal ne Schmerztablette.... ich wüsste also nicht warum die GM mit raus soll..... Sie meinte es könne sein dass die Zyste mit der GM verwachsen ist usw..... aber selbst wenn kann man doch ringsrum schneiden.... ich will das eigentlich nicht!!!! Mir ging es doch ganz gut, bis auf die Zyste jetzt..... Montag ist OP, bis morgen muss ich mich entscheiden. Ich hab zu viel Angst vor wechseljahrsproblemen, Blasenprobleme, Hormonstörung..... Och nö.... Was sagt ihr dazu? 



Hol dir eine zweite Meinung
Bibi1982

Hol dir eine zweite Meinung ein! Sag den Termin ab! Du willst die Entfernung nicht dann lass es auch nicht machen. Du willst zwar jetzt keine Kinder,  aber was ist in 2 Jahren, wenn du dann doch willst? Wie gesagt ich an deiner Stelle würde sie nicht entfernen lassen.



Mach es nicht. Wenn du es
Meike

Mach es nicht. Wenn du es nicht willst, dann hat dir keiner die GM zu entfernen. Da brauchst du nichtmal eine zweite Meinung für. Du klingst sehr überzeugend. Du handelst dir womöglich unnötige Probleme ein, körperliche wie psychische, und kannst es nicht mehr rückgängig machen. Heutzutage kann man auch mit 40 das erste Kind bekommen. Was, wenn sich in deinem Leben etwas grundlegend ändert und du doch ein Kind möchtest? Du bist so jung, dass das zumindest möglich ist.



...
bibi84

Hab jetzt auch noch bissl gelesen u nein, ich will es nicht. Ich hoffe die machen die op dennoch vernünftig, die zyste muss ja raus....