Leistenbruch und Endometriose
elle

Kennt das jemand auch?

Ich wurde vor knapp 3 Jahren wegen eines Leistenbruchs operiert. Heute bin ich davon überzeugt, dass die Schmerzen nicht vom Leistenbruch herkamen sondern von der Endometriose. Nach der Sanierung des Leistenbruches mit Netz hatte ich 2 Jahre Ruhe vor den Schmerzen. Nun erneut starke Schmerzen - Laparoskopie und die Diagnose Endometriose. Nun wird bald im Inselspital Bern / Schweiz abgeklärt ob evtl Mutterband / Netz Leistenbruch mit Endometriosezellen bewachsen ist. Kennt das sonst jemand auch?

Liebe Grüsse, Elle 

 



Hallo :)  ich habe auch
Kiwimer

Hallo :) 

ich habe auch seit einiger Zeit Probleme mit der Leiste. Komme bis jetzt nicht wirklich weiter, ob es Endometriose dort ist oder etwas anderes. Kannst ja mal berichten, was bei der nächsten Untersuchung rauskommt. Habe noch weitere Arzttermine, um zu klären was das bei mir ist.  

Liebe Grüße  



Bei mir kamen die Schmerzen
Meike

Bei mir kamen die Schmerzen in der Leiste von einer Hüftdysplasie. 



Du aber auch... Liebe
elle

Du aber auch... Liebe Grüsse



Ich hatte Endo am Mutterband
dormant

Ich hatte Endo am Mutterband und Harnleiter an einer Stelle, zuerst waren es ziehende Schmerzen und später dann immer wieder leichtes Stechen plus ziehen bis ins Bein. Außerdem bekam ich immer wieder ziehende Schmerzen wenn ich eine Wärmflasche benutz habe.

Laut Artz für Innere Medizin können sie einen Leistenbruch problemlos beim Ultraschall erkennen. Dort würde mit der Zeit auch eine Schwellung enstehen die größer wird. 



Darf ich fragen wie die Endo
elle

Darf ich fragen wie die Endo am Mutterband entfernt wurde bei dir?

Das mit der Schwellung beim Leistenbruch war bei mir nicht so. Meiner ging gegen Innen ist aber vor knapp 3 Jahren saniert worden. Ein erneuter Bruch habe ich nicht aber wir gehen davon aus, dass Endo am Mutterband und am Netz vom Leistenbruch ist. Ich habe zum Teil Nervenschmerzen in die linke Leiste / Schamlippe und 1 Teil Oberschenkel was sehr penetrant und unangenehm ist. Novalging/Dafalgan/Voltaren in Kombination hilft nicht ganz.  



Sie konnte bei mir alles
dormant

Sie konnte bei mir alles entfernen bei der Bauchspiegelung, es wurde ganz normal gelöst, war nur schwierigerund aufwändiger weil sie da sehr gut aufpassen müssen. Wenn der Arzt gut ist geht das, die Op dauert dann nur länger. Und ich hatte Glück, weil die Endo sich nicht reingefressen hatte.

Mir half bei den Schmerzen einfach mit Eis zu kühlen. Das war ein Tip von der Oberärztin damals.  



die gebärmutter wurde aber
elle

die gebärmutter wurde aber nicht entfernt? das möchte ich vermeiden so lange es geht. elle 



Ich hatte auch Endo am
dormant

Ich hatte auch Endo am rechten Eierstock, Gebährmutter und Darm. Alles war damals komisch zusammengewachsen. So einfach eintfernt kein Spezialist bei uns die Gebährmutter.

Auch das wurde einfach eintfernt und danach wurden meine Eierstöcke hochgenäht damit sie bei der Wundheilung nicht beschädigt werden. Ein paar Wochen später werden sie bei einer erneuten Bauschspiegelung gelöst und dann auch gleich Verwachsungen entfernt falls man welche bekommenn hat.

Die zweite Op is ein Kinderspiel ich konnte danach am nächsten Tag nach Hause. 

Und gegen deinen Willen darf dir keins deiner Organe entfernt werden. 



Eierstock sah bei der
elle

Eierstock sah bei der letzten Bauchspiegelung gut aus. Da man aber damals noch nix von Endo wusste wurde auch anders geschaut. Mein Bauch sieht nicht aus wie bei einer Endopatientin aber die Histologie gab die Diagnose.

 Ich kann nä. Woche ins Endozentrum nach Bern. Bin gespannt. Unterdessen macht die Blase auch Probleme. Aber da habe ich die Visanne in  Verdacht, die alles austrochnet. 



War diese Woche in der
elle

War diese Woche in der Endosprechstunde in Bern. Neu Konsil Viszeralchirurgie nachher wieder Besprechung. Visanne durfte ich stoppen. Darüber bin ich glücklich. Mal schauen, wies läuft... Gruss Elle