OP-Methode ?!
Anni86

Guten Abend, 
mich würde mal interessieren wie bei euch die Endo operiert wurde !? Also nach welcher Methode ? Wurden die Herde komplett rausgeschnitten (Saniert) oder wie bei mir nur gelötet ? 
Und wurden bei euch auch automatisch die Eileiter auf Durchlässigkeit überprüft? 
Bei mir wurde das leider nicht gemacht und ich habe nun von einem spezi gehört das dass normalerweise schon standart ist und man die Herde auch nicht lötet sondern komplett saniert ! 
Das hat mich ziemlich wütend auf meinen Arzt im KH gemacht die mich operiert haben !! Grade da die vorher wussten das ein großer Kiwu besteht ! 

 Angefangen hat im Prinzip alles letztes Jahr im Januar dort bin ich aufgrund von starken schmerzen zu meiner FA diese hat dann eine ziemlich große Zyste am Eierstock gefunden und hat mich direkt an die Gyn Abteilung im KH überwiesen diese haben dann auch innerhalb einer Woche operiert... die Schmerzen die durch die Zyste hervorgerufen wurden waren danach auch weg... starke Schmerzen während der Periode habe ich schon immer  also war das für mich das "normale" mtl. Leiden einer Frau :/  Allerdings ist mit den Jahren immer mehr dazu gekommen und am schlimmsten sind die Magenschmerzen/Krämpfe und Verstimmungen! Auch meine Blase macht mir ziemlich zu schaffen...nach der letzten op auch außerhalb der Periode ! 

Anfang diesen Jahres ging die schmerzen außerhalb der Periode wieder los also bin ich wieder zu meiner Fa und wie sollte es anders sein wieder eine Zyste am Eierstock! Also wurde ich nach einigem hin und her wieder im KH operiert ! Nach der Op habe ich dann erfahren das ich Endo habe... er hat mir paar Bilder gezeigt und kurz erklärt was das ist und was er gemacht hat und das ich nun eine hormontherapie über 6 Monate machen muss das mir das aber alles meine Fa erklärt ! er hat mich natürlich komplett unvorbereitet getroffen da ich mich vorher noch nie mit dem Thema beschäftigt habe und daher ahnungslos war und ihm erstmal geglaubt habe das er wohl alles richtig gemacht hat ! 
Ich war natürlich mega geknickt da mir bewusst war das eine hormontherapie auch heißt das ich erstmal nicht schwanger werden kann ! 
Nach paar Tagen bin ich dann direkt zu meiner FA und die hat mich dann nach einigem hin und her an eine KIwu Klinik weiter überwiesen! War dann erst in Osnabrück und dort war es absolut die Hölle für mich die Ärztin war so unsensibel und hat mich absolut schlecht beraten somit war für mich klar das ich eine 2. Meinung brauche ! Also habe ich gegooglet und mich informiert was es hier im Umkreis so gibt und bin dann auf die Kiwu Klinik in Oldenburg gestoßen ! 
Dort hab ich mich direkt wohl gefühlt... ja aber da habe ich dann auch leider erst erfahren das bei der BS wohl einiges schief gelaufen ist.... auch das die Schmerzen noch da sind und sogar schlimmer sind liegt wohl daran das er die Herde nicht richtig entfernt hat und man weiß ja auch nicht ob nicht evtl welche übersehen wurden... es gibt ja auch stellen die man bei einer BS nicht ohne weiters sieht...
Naja wir sind jetzt erstmal so verblieben das mein Partner und ich ganz "stressfrei" versuchen auf natürlichen weg schwanger zu werden aber dieses ihr "dürft" da nicht soviel drüber Nachdenken ist für mich nicht so einfach!

Allerdings  würde er mir in spätestens 6 Monaten eine neue weitere OP empfehlen( falls nicht schwanger)  die er dann natürlich durchführt danach hat er auch ein genaueren überblick wie schlimm die Endo bei mir überhaupt ist...da der op Bericht und die Befunde aus dem KH auch nur sehr spärlich ausgefallen ist ( nicht mal der grad der endo steht drin ) kann er nur Vermutungen aufstellen...!und dann könnte er auch entscheiden ob es Sinn macht es weiter auf natürlichen Weg zu versuchen oder ob doch eine künstliche Befruchtung die bessere Alternative wäre. 

Obwohl ich mich bei dem Arzt sehr gut aufgehoben fühle spiele ich mit dem Gedanken mir ein Termin in der  Ammeland Klinik (Endo-Zentrum) zu machen um mir noch eine 3. Meinung holen... aber es bleibt auch die Angst das die mir wieder was ganz anders erzählen und ich gar nicht mehr weiß was ich noch machen soll... puh Endo ist ein ganz schönes Ars....!  



Hallo Anni, es tut mir leid
UPS15

Hallo Anni,

es tut mir leid wie es für Dich gelaufen ist. Ich wünsche Dir einfach schwanger zu werden.

Sollte Dich die ganze Sache aber zu stark beunruhigen und Dir Angst machen hole Dir soviele Meinungen wie Du brauchst, um zu Deiner eigenen Entscheidung zu kommen.Die Ärzte können Beraten und Ihr Können und Wissen zur verfügung stellen. Dieses ist jeweils anders und unterschiedlich. Du wirst für Dich selbst entscheiden können, wozu Du das Beste Gefühl hast und Dich in guten Händen fühlst. Stelle soviele Fragen wie Du magst, damit Du Dir ein Bild machen kannst. Informiere Dich und Frage auch konkret, ob Sie das machen, was Du meinst zu brauchen. Schreibe hier und hole Dir Unterstützung. Das ist völlig Okay, denn Du und dein Leben sind wertvoll und darum kannst Du Dich auch liebevoll kümmern, so wie Du Dich auch um das Kind kümmern würdest und es nicht dem erstbesten auf den OP Tisch legen würdest. 

Erst einmal alles Gute