Blutung ausgeblieben
Frodo061117

Hallo zusammen,

ihr kennt mich vielleicht unter den Themen bezogen auf Natürliches Progesteron / Famenita. 

Nehme es sei März diesen Jahres von Tag 4 bis Tag 20. Nehme ich es länger, setzt die Blutung ein. Deshalb die letzten Monate verkürzte Zyklen mit 3,5-4 Wochen und keinerlei Problemen.

Den letzten Zyklus hatte ich aufgrund verspäteten Einlösen des Rezeptes nach den ersten vier Tagen zwei Tage eine Prog.pause - bekam dadurch einen Follikelzyste und ab dem 17. Tag Schmierblutungen. Daraufhin habe ich ganz abgesetzt. Nun sind 20 Tage rum und von der Mens keine Spur. Ich habe nun wieder mit den Kapseln angefangen, zusätzlich Gynokadin dazu wg. nächtlicher Hitzewallungen.

Noch nie ist eine Blutung bei mir ausgefallen. Bin 45. Ging es jemanden hier auch schon so?  



Hallo Frodo
Bine70

hast du schon einmal an die Wechseljahre gedacht? Da werden die Zyklen ja auch irgendwann unregelmäßig bis die Blutung eben ganz ausbleibt.

LG Bine



Ja, die Vorläufer der WJ
Frodo061117

Ja, die Vorläufer der WJ habe ich ja schon seit ich 38 (Hitzewallungen) bin. Im Krankenhaus bei der BS sagte man mir jedoch, dass meine Eierstöcke noch sehr aktiv seien.

Ich denke eher, dass die Zyste die Ursache ist. Denke, sie hat sich noch nicht ausreichend zurückgebildet. Werde in zwei Wochen nochmal alles absetzen und schauen, was sich tut. 



1. Kontrolle nach OP
Frodo061117

Hallo zusammen,

ich wollte nicht schon wieder ein neues Thema eröffnen, schließe hier jetzt an.

Meine 1. Kontrolle nach der BS war ein super Erfolg. Die Schleimhaut ist ganz dünn, baut sich nicht mehr großartig aus unter Famenita (durchgehend ab Z-tag 4 bis ca. Tag 20). Man hat aber deutlich eine Gelbkörperzyste gesehen, hatte also einen Einsprung diesen Monat.

Die Blutungen setzen daher aus, weil sich eben die Schleimhaut nicht aufbaut. Das ist doch ein tolles Ergebnis. Selbst meine Gyn war überrascht, da sie so ein Vorgehen, wie ich es betreibe, überhaupt nicht in ihrer Praxis kennt,