Psychisch labil durch Endo?
Ruka

 

Hallo zusammen!

Ich schreibe hier, weil ich wissen möchte, ob es jemandem vielleicht auch so geht wie mir. 
Bei mir wurde vor kurzem Endo festgestellt, im September habe ich ein Vorgespräch im Krankenhaus für eine OP. Ich habe seit Monaten das Gefühl, dass es immer mehr abwärts geht und es jeden Monat schlimmer wird. Die Schmerzen sind mies, aber darüber könnte ich noch hinwegsehen. Was ich wirklich bedenklich finde ist mein derzeitiger psychischer Zustand. Es gibt Tage, an denen ich fröhlich, ausgelassen und so bin wie immer. Und dann am nächsten Tag bin ich angespannt, gestresst und habe ein trübes Gefühl im Kopf und eine Traurigkeit, die sich schwer erklären lässt. Am Tag meines Eisprungs ist es am schlimmsten, da fühle ich mich meistens wie ein richtiger Zombie, bin nicht ich selbst und mir einfach nur fremd. Mein Mann erkennt mich dann oft auch nicht wieder und macht sich immer extreme Sorgen.Undecided

Ich bin manchmal an diesen schlechten Tagen gar nicht in der Lage zur Arbeit zu gehen (habe einen Studentenjob) und fühle mich so, als hätte ich gar keine Kontrolle über mich selbst. Ich habe manchmal richtig Angst davor, was der nächste Tag bringen wird und ich ziehe mich immer mehr zurück, auch vor meinen Freunden Frown

Kommen diese psychischen Schwankungen von der Endometriose? Und geht es vielleicht jemandem genau wie mir?  Wie geht ihr damit um und was tut ihr dagegen? Ich fange in zwei Wochen einen Yoga-Kurs an und habe wieder angefangen zu meditieren, ich hoffe das hilft mir an den düsteren Tagen.



Hallo Ruka,  ich war
dormant

Hallo Ruka, 

ich war früher auch immer wieder todtraurig ohne ersichtlichen Grund und hab sonst immer ein sonniges Gemüt. Dann nahm ich die Pille ohne Pause und es ging einfach weg. Jetzt wo die Endo raus ist hab ich das gar nicht mehr.

Es muss nicht immer nur die Psyche sein, lass einfach mal deine Hormonwerte beim Endokrinologen bestimmen man kann dir sicher helfen. 



Hallo Dormant! Die
Ruka

Hallo Dormant!

Die Hormonwerte möchte ich auf jeden Fall checken lassen, ich merke ja, dass etwas nicht stimmt und das es nicht von mir selbst kommt. Irgendwas ist da durcheinander und ich habe vor kurzem auch schon mit Yamswurzelcreme angefangen. Ich weiß allerdings nicht, ob ein Hormoncheck vielleicht bei meiner Voruntersuchung im Krankenhaus gemacht wird? Das wollte ich erstmal abwarten. 



Ob die Hormonwerte bestimmt
dormant

Ob die Hormonwerte bestimmt werden weiß ich ncht. Sagen sie dir aber sicherlich wenn du fragst. Anrufen dürfte dafür Sinnvoll sein, falls du noch zum Endokrinologen musst kannst du dir eher ein Termin besorgen. Bei diesen Ärzten ist es oft schwierig einen zu bekommen. 

Dafür kriegt man dann immer schneller welche für weitere Tests, wenn man erstmal da war. 

Ich geh da aktuell alle 3 Monate mal vorbei, weil meine Schilddrüse sich nicht entscheiden kann ob sie nun eine Unterfunktion entwickeln will. Das geht immer fix weils nur Blutabnehmen is und vorher noch mal kurz zum Ultraschall. 

 



Ja das wäre für mich
Ruka

Ja das wäre für mich wirklich sinnvoll, ich habe eine (leichte) Unterfunktion und war auch schon länger nicht mehr beim Ultraschall, sollte ich nochmal nachchecken lassen!



mir half eine 3-wöchige
Hockeyspielerin

mir half eine 3-wöchige stationäre multimodale Schmerztherapie. Danach berappelte sich bei mir alles so langsam. Wobei auch eine Verhaltenstherapie zum Umgang mit Schmerzen sehr hilfreich war.

multimodal heißt: körperlich und pysychisch werden die Schmerzen behandelt. 

Nutz die Suchfunktion, wenn Du mehr Infos dazu willst. ich habe schon öfter - auch heute in anderen Fragestellungen - mehr dazu geschrieben.