Mirenaeinlage nach Bauchspiegelung
rosie

Liebe Endo-Patientinnen

Am Dienstag hatte ich eine Bauchspiegelung bei der die Mirena eingesetzt wurde um die weitere Ausbreitung der Endometriose möglichst zu verhindern.

 Wer hat sich sie Mirena auch bei einer Bauchspiegelung einsetzen lassen? Hat es bei dir/euch gewirkt gegen die Schmerzen.

Ich bitte euch keine Kommentare wie, Sofort wieder raus oder so etwas zu posten.

Liebe Grüsse

Rosie 



Hallo Rosie    Ich habe
susann301087

Hallo Rosie 

 

Ich habe mir Ende letzten Jahres die Mirena einsetzen lassen jedoch nicht bei einer Bauchspiegelung, sondern so.

 Ich muss sagen die Zweifel die ich hatte waren alle weg. 

Ich bin mit der Mirena super zurecht gekommen ausser das ich am Anfang eine Zyste hatte die mir schmerzen bereitet hat. Danach jedoch war alles soweit gut, ich musste nicht mehr an die Pille denken und so war es schon eine Erleichterung ich hatte zwar monatlich meine periode jedoch nicht so stark.

 

Nur letzten Freitag hatte ich sie so stark das die Mirena mit raus gekommen ist. Soweit ich weiß passiert dies jedoch wirklich nur sehr selten, jedoch habe ich auch aus welchem Grund auch immer so stark geblutet das es in meinen Augen nicht normal war.

 

Dies ist aber für mich kein Grund mir die Mirena nicht wieder legen zu lassen und das weder ich auch tun.  

 

Darf ich fragen wie alt du bist und ob du sie alleine zahlen musstest?

LG  



Hoi Susann301987  Vielen
rosie

Hoi Susann301987

 Vielen Dank für deine Antwort.

Toll, dass es bei dir mit der Mirena so gut klappt. Nicht so toll, dass sie gleich mit rausgekommen ist. Bist du dann gleich zum Frauenarzt gegangen oder wartest du noch etwas? 

 Klar, ich bin 25 Jahre alt. Nach Absprache mit der Krankenkasse haben sie die Einlage der Spriale übernommen. Die Operierende Ärztin musste jedoch einen sehr genauen Bericht schreiben. 

 Gestern Abend hatte ich sehr starke Mens-artige Schmerzen im Unterleib. Heute geht es etwas besser aber mein Bauch ist etwas gebläht. Kennst du das?

 

Liebe Grüsse 



Ja das mit dem Bauch das er
susann301087

Ja das mit dem Bauch das er aufgebläht ist kenne ich, ich habe sie auch von der Krankenkasse bezahlt bekommen. Und werde es auch jetzt wieder versuchen. Das mit den Mens artigen Schmerzen war die erste Woche bei mir so und dann ging es bergauf. 

Ja ich hatte sie 8 Monate und dann passierte es am Freitag. Ja ich bin direkt zum Arzt. Habe aber einen Termin für Freitag und bin mal gespannt wie es jetzt weitergeht, denn ich brauche es auch schriftlich das sie raus gefallen ist.

In der Regel braucht der Körper sagt man sechs Monate maximal um sich an die Spirale zu gewöhnen.

 

LG  



ich hatte die Mirena 16 j
Elhappy

ich hatte die Mirena 16 j (natürlich mehrfach ausgetauscht) nach 6 Monaten hatte ich keine Blutung mehr.Auch sonst keinerlei Probleme! Soweit ich weiß, passieren Abstossungen durch Fehler beim legen.ich hatte ersten Tagnach dem legen wehenartige schmerzen weil die Gebärmutter versucht Fremdkörper loszuwerden, was aber gut ist dadurch "halt" die Mirena sich feste , was sogar gut ist ! 

Alles Gute , wenn du noch Fragen hast kannst mir gerne PN schreiben  



Gut danke, bin etwas
rosie

Gut danke, bin etwas beruhigt wegen den Schmerzen und dem Blähbauch 

Find ich speziell, dass das noch nach 8 Monaten passieren kann. 

Es ist zwar bei allen anders aber mir hilft es doch mit jemandem in Kontakt zu sein.

Ich drücke dir die Daumen, dass die Krankenkasse mithilft.

Liebe Grüsse