ist es schlimm wenn OP und 3-5 Tage später wahrscheinlich Beginn der Periode?
Flora

Hallo,

ich habe so starke Verwachsungsbeschwerden im Blasen- Darmbereich,

daß ich es nicht mehr aushalte und noch einmal unters Messer muß.

Hatte vor 2 Jahren große Endo- OP Grad 2-3 (meine 2., wobei in der 1. ein Jahr

zuvor leider die Hälfte übersehen wurde, nur die 2. war im Endozentrum),

wo mir schon gesagt wurde, daß ich davon definitiv Verwachsungen bekommen

werde, die aber in der Regel keine Beschwerden machen würden.

War auch so bis vor einem  halben Jahr, halte es jetzt aber nicht mehr aus.

Bin schon 50, jetzt im MRT und Ultraschall keine neue Endo gefunden. Es geht also

eher um Verwachsungslösung. Ist es da schlimm, wenn ich ein paar Tage später gleich

die Periode bekomme?

Danke für Eure Antwort!

 

 



OP Periode
loki

Hallo,

Du kannst Dir etwas gegeben lassen damit sich die Periode verschiebt - auf alle Fälle Info an die Ärzte. Es kann auch sein dass die Periode sich von selbst verschiebt - ist durch eine OP oft der Fall. System gerät aus den Fugen wie man so schön sagt. Gut ist es mit Sicherheit nicht wenn die Periode kommen würde, da der Bauchraum das OP Gebiet ist und dort sollte Ruhe sein zur Wundheilung nach so einem Eingriff. . LG und Toi Toi Toi für Dich. 

 



Warum sollte das schlimm
Meike

Warum sollte das schlimm sein? Bei mir hat eine OP die Periode ausgelöst, die eigentlich noch nicht dran war. War dann halt so. Außerdem kann man jetzt die Herde evtl. besser sehen. Ist ja nicht gesagt, dass da keine sind. MRT und Ultraschall sind nicht geeignet, Endo-Herde auszuschließen. 



Ist bei mir genauso.  Sag
Windschatten

Ist bei mir genauso. 

Sag einfach dem operierenden Arzt Bescheid, wenn dich das beschäftigt. Aber ich sehe da keine Probleme. Mein Arzt sagte mir, dass er sogar während der Periode operiert, wenn es sich nicht anders einrichten lässt..



Hallo  Flora, es kommt
Miramee

Hallo  Flora,

es kommt wirklich darauf an, was gemacht wird: Wenn es  bei Dir wirklich "nur" um Verwachsungen geht, die gelöst werden sollen (auch wenn man über ein MRT natürlich nicht ausschließen kann, dass nicht doch Endo-Herde da sind), dürfte eine baldige Monatsblutung kein Problem sein, weil die operierten Stellen ja nicht zyklisch bluten.

Bei Endo-Herden, die nicht vollständig entfernt werden können, oder bei Zysten, die nur exstirpiert werden, ist eine Blutung kurz nach dem Eingriff eher kontraproduktiv. Ich hatte das nach einer Zystenexstirpation schon mal - da war es dann kein Wunder, das 3 Wochen nach der OP an der selben Stelle die nächste Zyste entstanden war.  Da wäre ein anders gelegter Termin für den Verlauf besser gewesen. Bei tiefinfiltrierender Endo kann es ähnlich sei, weil oberflächlich abgetragene/verödete Herde darunter dann doch wieder bluten. Das Blut kann einerseits auf den OP-Wundflächen Entzündungen begünstigen, aber auch zu mehr Verklebungen und somit später zu Verwachsungen führen. Außerdem kann es Endo-Zellen aus den operierten Stellen verteilen... 

Trotzdem kann ein OP-Termin in der 3. Zykluswoche unter Umständen empfehlenswert sein, damit die Operateure die Herde besser erkennen können. Es hat eben alles sein Für und Wider....

Alles Gute!
Mira



Mir hatte man gesagt, dass
Fischle84

Mir hatte man gesagt, dass es egal sei, wann die Op im Zyklus ist. Tatsächlich bekam ich auch Blutungen nach der OP. Das sei völlig normal. Können auch stärker als sonst sein. LG und viel Erfolg!

P.S. Darf ich fragen, wo du die Verwachsungen operieren lässt? 



Vielleicht noch als
Miramee

Vielleicht noch als Ergänzung: Die operierenden Ärzte waren bei mir auch immer der Meinung, dass es egal sei, wann die Blutung komme. Für sie ist es im Grunde auch egal, denn operieren können sie so oder so. Und gewöhnlich haben sie nichts mit der weiteren Betreeung zu  tun. Aber meine niedergelassenen Gyns (ich hatte wegen Umzügen schon einige) hatten unabhängig voneinander immer die Erfahrung gemacht, dass unter den oben genannten Umständen (Zysten, TIE...) eine Blutung wenige Tage nach der OP sich oft ungünstig auf den weiteren Verlauf auswirke.

Aber wie gesagt: bei Verwachsungen trifft das so auch nicht zu....

 

 



Vielen lieben Dank für Eure
Flora

Vielen lieben Dank für Eure Infos!

Auch Dir Mira, ich hatte sowohl Zyste als auch TIE, dachte mir gleich, daß man

da alles etwas abwägen sollte...

 

 



Hallo Fischle,
Flora

habe Dir gerade eine PN geschickt!



Hab' leider keine Nachricht
Miramee

Hab' leider keine Nachricht bekommen...Kannst Du es nochmal probieren?



Hallo Flora, danke für
Miramee

Hallo Flora,

danke für Deine Nachricht! Dann hat sich das ja geklärt! 

Dir nochmals alles Gute und liebe Grüße!

 Mira