Endometriosezentrum Bad Homburg
nic

Hallo ihr Lieben,

Ich habe im Oktober ein Termin in den Hochtaunus Kliniken in Bad Homburg zur Endometriosesprechstunde. 

War von euch dort schon mal jemand?

Was habt ihr für Erfahrungen?

Lieben Dank schon mal

 

 

 



Hallo nic,  ich war vor
darkcat

Hallo nic,

 ich war vor ziemlich genau einem Jahr dort in der Edno-Sprechstunde. Hatte eine Not-OP in einem anderen Krankenhaus, bei der die Endometriose festgestellt wurde. (In Bad Homburg war ich eine Woche zuvor mit Taxi und unter wahnsinns Schmerzen selbst zur Notaufnahme gefahren...dort hat man mich einfach nach nebenan zum hausärztlichen Notdienst geschickt, der wegen völlig unzureichender Diagnostik den Ernst der Lage verkannte und mich mit Antibiotika und der Diagnose Blasenentzündung wieder heim schickte)

In der Endo-Sprechstunde war ich zwecks Beratung zur weiteren Behandlung nach der OP (eine große Zyste und der Blinddarm wurde entfernt).

Termin habe ich glücklicherweise innerhalb von 2 Wochen bekommen. 

Soweit ich das als Laie beurteilen kann untersucht Prof. Denschlag gründlich und hat ein fundiertes Wissen. Allerdings musste ich trotz Termin über eine Stunde in einem viel zu kleinem, überfüllten Wartezimmer warten. Als ich dann dran kam, bekam der Arzt ständig Anrufe auf dem Handy, die Anrufe nahm er auch an, während ich noch auf dem Untersuchungsstuhl saß...dann musste er schnell weg zu einem Not Kaiserschnitt. 

Ich habe im Rahmen meiner Arbet nun öfter mit verschiedenen Bereichen der Hochtaunus-Kliniken zu tun gehabt. Ich denke die Ärzte sind in den meisten Bereichen nicht schlecht, aber das ganze drum herum (Organisation, Abläufe, Umgang mit Patienten, Information, Zusammenarbeit der Fachbereiche etc.) ist teilweise katastrophal. Mag aber sein, dass es gerade in der Frauenklinik besser ist, dazu kann ich nichts sagen.

Ich habe für mich entschieden, dass ich meine nächste OP in einer anderen Klinik machen lasse (Erlangen) ...Bad Homburg nur, wenn es gar nicht anders geht