Erfahrung Endometriose Zentrum Krefeld - Helios Klinik
Glücksbär♡

Hat wer Erfahrung mit dem Endometriose Zentrum in Krefeld ? Helios Klinik ?

Ich würde mir gern dort eine Zweite Meinung einholen.
Über Erfahrung würde ich mich sehr freuen
Das müsste die Ärtzin Dr. met Ute Janßen sein dort.



Helios Klinikum Krefeld
Nika2605

Hi Jenny,

Lieg momentan stationär hier und wollte hier eigentlich einen Termin im Endo-Zentrum machen aber dann sagten mir die Schwestern von der Gyn-Station,dass die Ute Janßen nicht mehr hier ist und  so lange da niemand neues ist,wäre es nicht so ratsam sich da einen Termin zu machen.Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

LG nika  

 



Hey . Es ist jemand neues da
Glücksbär♡

Hey . Es ist jemand neues da :-) hab IM Dezember einen Termin und eine Freundin war Freitag da . Auch eine Ärztin  :-)



Helios Klinikum Endometriosezentrum
Nika2605

Hallo Jenny,

Wie geht’s dir?hattest du deinen Termin schon? Kannst du es weiterempfehlen,bin ziemlich ratlos was manches angeht und würde gerne mal mit einem Endo-Spezialisten sprechen?!

schöne Feiertage :) 



Hallo Nika
Glücksbär♡

Hey,
ja ich war am 22.12.17 da. Ich muss sagen, ich bin schwer begeistert und hoffe die Begeisterung bleibt. :-) Bin selbst von einer Endo Freundin dort hin empfohlen worden. Da ich in meinem bisherigen Endo Zentrum nicht mehr zufrieden war. Ich war da so oft und immer umsonst diese KM auf mich genommen. Um immer zu hören... " Abwarten". Wenn man als Patient so oft bei einem Arzt ist dann ja wohl nicht aus langweile.
Also ich kann ja mal berichten:
Wie gesagt, ich war am 22.12.17 in dem Endo Zentrum Krefeld. Herlios Klinikum. Sieht alles sehr schick, modern aus. Wurde sogar schon erwartet von der Sekräterin :-) Hab mich angemeldet. Hab dann höchstens 15 Minuten gewartet, men Ehemann war mit. Als ich dann reingerufen bin, hat mich der Doktor begrüßt. Sehr nett. Jung. Und super Sympatischt. Er hatte sich im Vorfeld meine bisherigen Befunde und so angeschaut und durchgelesen. Ich brauchte gar nicht erklären, wieso und weßhalb ich da war, er kam von selbst drauf. Nur ein Paar Dinge hatte ich angesprochen. Das schöne ist auch, die haben ALLE Fachabteilungen dort die auf Endo spezialiesiert sind. Das das gute. Und auch wenn man als Notfall kommt, über die Notaufnahme, es ist immer ein Endo Spezi da :-)
Dann hat er mich von Kopf bis Fuß untersucht. Gynäkologisch. Urin untersucht, Ultraschall von der Niere, und vom Darm hat er ebenfalls abgetastet. Was mich geschockt hat war, dass in meinem Urin versteckt Blut drin ist, zumal nicht wenig, und was zu meinen Beschwerden mit der Blase passt :-(
Im vorherigen Endo Zentrum wurde auch immer Urin geschaut aber mir nie die Befunde mitgeteilt. Und bei meiner Ersten Op sowie Sprechstunde hatte ich auch alle meine Beschwerden gesagt doch leider hatten die nur eine Bauchspiegelung gemacht. Trotzt das ich weitere Probleme hatte. Nur auf Nachfrage wurde immer gesagt " Ja könnten wir machen" ( Darm und Blasenspiegelung). Enbenfalls war es so, das ich ein MRT hatte, und in diesem MRT sollten Herde wieder überall da sein. Darauf hin sagte mir der andere Endo Arzt " Das wäre Quatscht". Mein Mann war geschockt, dass man so was sagen kann.
In dem Endo Zentrum in Krefeld war es so, dass der Dr. direkt gesagt hat, das man es so nicht lassen kann. Zumal er sagte, das man ja dem MRT Befund noch mal auf den Grund gehen muss, da ja was gesehen wurde, und das man da noch mal schauen muss.
Da meine Erste Op 02/2017 war Pille und Co. leider nicht hilft,  bin ich zur Zeit in der GnrH Analoge Therapie ohne Add Back. Ich muss sagen, ich vertrage sie sehr sehr gut. KEINE Nebenwirkung. Schmerzfreier bis vor 1 Woche. Leider seit einer Woche wieder vermehrt Schmerzen. Hab ja auch Adenomyose. Muss aber sagen durch die Spritze ist es deutlich besser, kann sogar wieder Geschlechtsverkehr haben. Nur leider keine Dauertherapie. Ausser, das ich nun leider das 2te mal Schmierblutung hab. Und da meinte der Dr. von Krefeld dass das ja auch nicht sein darf. Er vermutet da die Herde trotzt Hormone weiter wachsen, dass ich eine Hormonunabhänige Endometriose hab :-(
Der Arzt ist echt toll. Der ist einer er sagt wo es lang geht. Was gemacht wird. Und was anstehen soll. Und nicht wie der andere " Abwarten"....
Nun ja der Weg ist jetzt:
Das ich die letzen 3 Monate mit der GnrH zu Ende machen soll, sprich bis Anfang April 2018, und dann die Pille wieder bekomme, auch wenn die nix bringt. Und unter der Pille, Blasen und Darmspiegelung machen muss.
Sobald meine Schmerzen unter der Pille wieder mehr werden, soll ich wieder vorstellig werden, und dann heißt es OP !
Sowieso... da ja Herde wieder da sind.

Also ich muss sagen. Das echt super da. Zumal kann man sich ein Aufkleber geben lassen, der wird auf die KK Karte geklebt, und da kann man sich bei www.Vitabook.de anmelden. Und man hat immer seine Krankenakte online. Jeder Arzt hat Einsicht wenn was ist, und man brauch nicht mehr Monate auf Berichte warten da man die dort direkt hochladen kann sowie, hochgeladen wird von Ärzten. Echt super, Medikamentenplan, Ärtze, Befunde ect sind dort einsichtig.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du mir gern auch eine Email schreiben.
Oder in meine Whatsapp Gruppe bei treten. Woher kommst du denn?

Ich hoffe du hast schöne, schmerzfreie Weihnachten gehabt.

Liebe Grüße
Jenny