Wie kann ich eine Therapie ohne Pille oder Visanne eigenverantwortlich beginnen.
Maggi81

Hallo, ich komme aus Ostfriesland, Landkreis Aurich. Ich hatte schon eine große Op mit Blasenteilresektion. Gerne möchte ich keine Hormone mehr nehmen, da ich Sie nicht gut vertrage und es auf natürliche Weise versuchen möchte. Aber irgendwie bin ich überfordert, was ich dann noch kochen könnte  (gerade da ich noch Kind und Mann bekoche)und ob ich dann vielleicht auch noch auf meine Blase verzichten müsste weil die Endo dann wieder in der Blasenwand sitzt.....Gibt es ein gutes Buch oder eine Anlaufstelle hier in meiner Gegend wo ich professionell Hilfe in Anspruch nehmen könnte? Ich habe auch eine eingestellte Schildrüsenunterfunktion und glaube an die Theorie dass das Imunsystem mit verantwortlich sein könnte bei Endo.  Über Tips für Literatur Ernährung und Rezepte bei Endo und Heilpraktiker die sich auf dem Gebiet auskennen, würde ich mich sehr freuen.