Wer wurde trotz Endometriose am Darm schwanger???
babywunsch82

wer von euch hatte endometriose am darm (welcher grad)? wurdet ihr trotzdem schwanger oder erst nachdem sie entfernt wurde? habt ihr damit erfahrungen?



Hallo babywunsch82, ich
Schmusekatze

Hallo babywunsch82,

 

ich meine eben gelesen zu haben, dass du bereits eine OP hattest vor kurzem.

Wurde dort die Endo am Darm gesehen oder MRT Darmspiegelung oder Endosonografie?

Ich hatte auch Endo am/im Darm (Sigma) tiefinfiltrierend bis in die Mukosa bzw. Darmschleimhaut und ich habe in meinem OP-Bericht jetzt keine Stadieneinteilung aufgelistet gehabt.

Aber insgesamt wird bei Endometriose an anderen Organen, also außerhalb der Geschlechtsorgane schon Endo Grad 4 festgelegt. Meistens jedenfalls.

 

Was deinen Kinderwusch angeht kann ich dir nicht sagen, ob es besser wäre, die Darm-Endo vorher operieren zu lassen oder nach der Schwangerschaft.

Da gibt es sicher auch geteilte Meinungen.

 

Macht dir denn dein Darm Beschwerden und hat man dir gesagt, wo genau die Endo sitzt und haben dir die Ärzte nicht gesagt, ob eine Schwangerschaft auch mit Endo am Darm möglich wäre?

 

LG Schmusekatze



Da Darmendometriose
Meike

Da Darmendometriose nachgesagt wird, weniger gut auf Hormontherapien anzusprechen, wäre ich mir nicht sicher, ob während einer Schwangerschaft nicht doch deutliche Beschwerden auftreten können (gegen die man dann nichts machen kann). Mir persönlich wäre aber eine OP vor einer Schwangerschaft, wenn sie sowieso gemacht werden muss, lieber als danach, wenn das Baby mich braucht. Wenn die Darmendo nur oberflächlich ist, dann muss sie sicher nicht unbedingt entfernt werden, aber dann würde ich sie nicht als Darmendo bezeichnen. Unter Darmendo verstehe ich infiltrierend wachsende Herde (wie ich sie auch hatte) und ja, das ist nach EEC Grad IV. Nach rASRM nicht, weil dort extragenitale Befunde nicht mit bewertet werden.



Ich weiß das Darmendo nicht
Elhappy

Ich weiß das Darmendo nicht auf Pille , Visanne etc. Anspricht .Bei einer Schwangerschaft wird der Darm träge . Weil die Hormone die die Gebärmutter „ruhig“ halten soll sich auch auf den Darm auswirken . Also kann ich mir vorstellen das während einer Schwangerschaft die Hormone durchaus auswirken auf den Darm haben . In welche Richtung lassen wir dahingestellt, aber ich denke es können genauso gut positive sein , Stichwort Progesteron 

LG Happy  



hallo schmusekatze, ich
babywunsch82

hallo schmusekatze, ich hatte vor einer woche die bauchspiegelung, vor allem wegen eines großen endometrioseherdes in der leiste. diese wurde entfernt, der blinddarm gleich mit da entzündet.

während der bauchspiegelung wurde gesehen, dass ich einen größeren herd am darm habe, aber sowohl chirurg als auch der endometriosespezialist sagen dass ich solange ich beschwerdefrei bin (und das bin ich), sie keine operation empfehlen würden, da darm-operationen immer eine größere sache sind (und kein vergleich zu herden an anderen stellen) und ich eben jetzt erst eine umfangreiche OP hatte. die voraussetzungen sind geschaffen, um schwanger zu werden. dennoch würde mich interessieren, ob ihr einen kinderwunsch hattet und trotz herd am darm schwanger wurdet oder erst danach. 

 lg, babywunsch82 

 



Den Kinderwunsch hatte ich
Meike

Den Kinderwunsch hatte ich schon vor der Diagnose. Es hat weder vor den OPs geklappt, noch danach.



hi meike, habt ihr es auch
babywunsch82

hi meike, habt ihr es auch über künstliche befruchtung probiert? oder natürlich? lg



Natürlich. Wir waren auch
Meike

Natürlich. Wir waren auch gar nicht verheiratet, aber jahrelang verlobt. Hätten also erst heiraten müssen. Als wir dann einen Termin zur Beratung in einer KiWu vereinbart hatten (zwischenzeitlich hatte sich dann auch noch herausgestellt, dass er eine sehr schlechte Spermienqualität hatte), hat er sich von mir getrennt. Zu dieser Beratung kam es also nicht mehr.



Wenn deine Eileiter
Erna

Wenn deine Eileiter durchlässig sind, kannst du trotz starker Endometriose (egal in welchem Organ) schwanger werden. Wie sich die Schwangerschaft dann auf deine Endometriose auswirkt, wirst du erst dann sehen. Da du momentan Beschwerdefrei bist, ist das sicherlich schwierig einzuschätzen. Aus der persönlichen Erfahrung hätte ich mir gewünscht, meine Herde am Darm wären schon entdeckt worden, als sie mir noch keine Beschwerden gemacht haben - dann wäre mir vielleicht einiges erspart geblieben. Ob du jemals Beschwerden durch diesen Herd bekommst, weiß natürlich niemand, daher wird wohl dein Bauchgefühl entscheiden müssen.

Bei einer Schwangerschaftwird sehr frühzeitig der Unterleib stärker durchblutet, die Mutterbänder dehnen sich, die Gebärmutter vergrößert sich, das Gewebe drumherum wird weicher. Ob diese stärkere Durchblutung sich auf vorhandene, aktive Endoherde auswirkt, kann dir vielleicht ein Spezialist sagen. Vielleicht ist das auch individuell verschieden, wie so oft bei Endometriose. 



Endo am Darm
Nika2605

Hallo zusammen,

ich hab auch tiefinfiltrierte Endo am Darm,die bei der ersten Sanierung nicht entfernt worden ist wegen der Gefahr,dass Stuhlgang in den Bauchraum gelangt.Danach hieß es,ich soll versuchen schwanger zu werden,da eh Kinderwunsch bei uns bestand,dass wäre das beste für die endo.Bin dann auch nach einem halben Jahr schwanger geworden und hab jetzt immer wieder Schmerzen am Darm,ähnlich wie vor der Schwangerschaft durch die Darm-Endo.Jetzt im Nachhinein hätte ich die Endo lieber entfernen lassen bevor ich schwanger werde,wegen der Schmerzen und weil mir keiner sagen kann,ob dass Auswirkungen auf die Geburt hat.Aber natürlich bin ich froh,Schwanger zu sein und hoffe das die Schwangerschaft gut verläuft.Bin aktuell in der 19. Woche.



Ich hatte auch ausgeprägte,
Enny

Ich hatte auch ausgeprägte, tiefinfiltrierende Endo am Darm. Bei meiner ersten OP wurde nur Endo an der Blase und eine starke Verwachsung im Douglasraum gesehen. Mir wurde geraten einfach die Kinderwunschbehandlung zu beginnen, aber fünf Inseminationen sind gescheitert. Nach der kompletten Sanierung (mein ganzer Unterleib war verwachsen und ein großer Teil des Enddarms wurde entfernt) war ich in der Reha und habe eine dreimonatige Therapie mit GnRH-Analoga gemacht. Anschließend bin ich dann direkt bei der ersten IVF schwanger geworden. Die Schwangerschaft war etwas kompliziert, ich hatte immer wieder Blutungen und musste etwa zwei Monate liegen. Aber es hat sich gelohnt - unser Kind ist inzwischen fast schon 8 Jahre alt.