Bauchspiegelung geschafft!
Jazz

Hallo ihr lieben,

Letzte Woche Donnerstag hatte ich nun endlich meine bauchspiegelung. Es wurde links tatsächlich ein kleiner Endoherd gefunden und rechts eine Tasche (Vielleicht mal Endometriose gewesen), wo genau sich diese befunden haben weiß ich nicht. 

Nach Abschluss der OP war ich noch im OP Saal top fit, hätte sofort nach Hause gekonnt. 

Nun ist mein Problem, dass ich seit Freitag morgen extremen (gelben) durchfall habe (Sorry)



Sorry, der halbe Beitrag
Jazz

Sorry, der halbe Beitrag fehlt Undecided

Begleitend zum durchfall habe ich auch relativ starke Schmerzen im linken bis mittleren oberbauch und Schmerzen im unterleib. 

  Am Montag habe ich den Termin für die nachsorge bei meinem FA. Am Telefon hörte es sich so an, als ob ich keine krankschreibung mehr bekomme, ich also am Freitag wieder arbeiten müsste. 

Versteht mich nicht falsch, ich gehe sehr gerne arbeiten. Ich arbeite in einem Schulhort im offenen Konzept, d.h. ich bin die ganze Zeit draußen und kann mich auch nicht hinsetzen. Außerdem muss ich in der Lage sein, Viertklässler bei einer Rangelei auseinander zu bekommen. So weit bin ich definitiv noch nicht. 

 

Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit den "Nachwirkungen" gemacht und könnt mir Tipps geben?  



Dass nach so einer Aktion
Meike

Dass nach so einer Aktion der Darm total durcheinander ist, ist nicht ungewöhnlich. Sind deine Schmerzen möglicherweise vom Darm verursacht? Wird es nach einem Toilettengang zumindest kurzzeitig besser? Nimmst du noch Medikamente?



Danke für die schnelle
Jazz

Danke für die schnelle Antwort.

Es kann gut sein, dass die Schmerzen vom Darm kommen, nach dem Stuhlgang ist es minimal besser. Außerdem viel mir noch ein, dass ich auch ein brennen beim wasserlassen habe (aber erst kurz bevor die blase leer ist) 

Ich hatte nur gehofft, dass sich alles etwas schneller erholt, da mein FA meint es wäre nur ein kleiner Eingriff Yell

 

Medikamente nehme ich keine mehr(ausser L-Thyroxin und die Pille aristelle), da ich das Gefühl habe, dass der Durchfall nur schlimmer wird.  



Das Brennen beim
Meike

Das Brennen beim Wasserlassen rührt daher, dass du während der OP einen Blasenkatheter hattest. Vielleicht hast du das gar nicht gemerkt, weil er vor dem Aufwachen schon gezogen wurde. Wenn das jetzt immer noch wehtut, hat sich vielleicht eine Harnwegsinfektion entwickelt. Da würde ich mal ne Urinprobe beim Hausarzt vorbeibringen, dass das untersucht wird. Ja, es war ein kleiner Eingriff, aber es war eine voll ausgewachsene Vollnarkose. Die Medikamente, die du da bekommen hast, sind schon ne Hausnummer. Und der Darm ist ein sehr sensibles Organ.