Nach Endometriose-Sanierung direkt IVF/ICSI? Oder erst natürlich probieren?
babywunsch82

ihr lieben, ich hatte im november meine zweite bauchspiegelung

habt ihr direkt nach der bauchspiegelung eine IVF/ICSI gemacht oder es erst einmal natürlich probiert schwanger zu werden? ich bin mir unsicher, da man ja nie weiß wie schnell die herde wachsen und wie schnell die chancen dafür schlechter werden. wie seht ihr das?

 wir haben noch eine kryoblastozyste aus der vorherigen IVF, wobei ich mich frage ob es nicht besser ist nochmal eine komplett neue stimulation zu machen da sie näher an der bauchspiegelung, also endo-sanierung liegt? was meint ihr?

lieben gruß 



Hallo
wunderblume

Ich habe in der letzten Zeit viel zu diesem Thema recherchiert. Manche sagen, man kann 6 Monate "natürlich" versuchen. Manche sagen, man hat sogar ein Zeitfenster von bis zu 1 1/2 Jahren. Eine meiner Kiwu-Ärztinnen meinte, ich sollte direkt eine IVF/ICSI machen, da damit die Chancen am besten sind. In den USA wäre das wohl der Standard. Hier in Deutschland würde man sanieren und dann eine Zeit "natürlich" probieren, soweit beim Mann alles ok ist. Alles Gute für dich.



liebe wunderblume, hm,
babywunsch82

liebe wunderblume, hm, schwierig. ich glaub ich mache mir mal einen termin im kinderwunschzentrum und frage dort nach. irgendwo habe ich gelesen dass die hormonmengen auch wieder endometriose fördern, aber die kommt ja mit der periode so oder so zurück. lieben gruß



Hallo, wir haben uns
Erna

Hallo,

wir haben uns entschieden, es natürlich zu probieren.

Ich denke es kommt auf mehrere Dinge an:

1. Bedingungen der Frau, z.B. Durchlässigkeit der Eileiter? weitere Vorerkrankungen?regelmäßiger Eisprung?

2. Bedingungen des Mannes: Spermiogramm?

3. Bauchgefühl und Wünsche des Paare: Welchen Weg wollt ihr gehen? Womit fühlt ihr euch gut?

 

Ich drücke dir ganz fest die Daumen!