1.IVF-Zyklus /Endo 3-4 +Adenomyose
Caro0204

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe Eine vom Euch kann mich etwas emotional aufbauen oder besser Hoffnung geben.

Kurz zu mir: ich bin Caro, 27 Jahre alt, komme aus Berlin und habe Endometriose Grad 3-4 mit Adenomyose sowie eine Schilddrüsenunterfunktion. Die letzte Sanierung war im April aufgrund einer 8cm-Zyste am rechten Eierstock und neuen Herden im Becken, an der Blase und am Zwerchfell.

Seit 06/2017 bin ich in der Kinderwunschklinik von Frau Dr. Gülden Halis (Kinderwunschteam Berlin) und dort sehr zufrieden.

Letzten Monat hatten wir unseren 1.IVF-Zyklus begonnen und am 08.12. war der Transfer von 2 Embryonen mit Tag 4. Am 18.12. hab ich Termin zum Bluttest und hab ein Mega schlechtes Gefühl. Ich bin kurz nach dem Transfer mit starken Halsschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündung und erhöhter Temperatur gesegnet worden. 

Bei der Stimu konnten 18 Eizellen gewonnen werden, wovon sich 17 anstandslos haben befruchten lassen. Also rein biologisch passen mein Mann und ich gut zusammen ;) 

 Generell bin ich leider sehr pessimistisch eingestellt was den Erfolg der Behandlung angeht. Alle meine Bekannten die eine Kinderwunschbehandlung gemacht haben sind bis heute kinderlos, unter anderem auch Eine mit Endo Grad 2 plus Darmbefall. 

Wie bereits oben beschrieben benötigte ich dringend emotionale Hoffnung durch außen. Ist Eine von Euch trotz Grad 3/4 und Adenomyose via IVF schwanger geworden?

 Großen Dank im Vorraus

Caro :)  

 



Hallo Caro, deine Sorgen und
Erna

Hallo Caro,

deine Sorgen und Ängste sind total verständlich und ganz normal.

Leider bleibt dir nichts anderes übrig als den Termin abzuwarten - vielleicht hat es direkt geklappt! Und wenn nicht, dann bestimmt bald! Ich kenne einige Frauen, die trotz Endo schwanger geworden sind, spontan oder mit Hilfe der KiWu-Klinik. Bei mir ging es nach der letzten OP auch ganz flott, damit hatte ich gar nicht gerechnet. Also, versuch positiv zu denken: 27 ist ein super Alter und 17 befruchtete Eizellen sind doch eine gute Basis! Wink

Bei der Frau meines Cousins hat es direkt bei der ersten IVF geklappt und sie hat sich vorher auch sehr große Sorgen gemacht. Eine Kollegin von mir (ohne Endo, andere Schwierigkeiten) ist auch in der KiWu-Klinik schwanger geworden. Es gibt auch Erfolgsgeschichten - sogar einige!

Vertrau deinem Körper - der weiß, was er zu tun hat!

Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass du bald schwanger bist! Alles Liebe!