Endometriose oder Psyche?
Vanessi

Hey ihr lieben  :-) 

Ich hab schon gefühlt ewig (knapp 4 Jahre) die gleichen Probleme, die Lösung scheint aber fern zu bleiben.

Seit ich 15 bin (Periode mit 13 das erste mal) hatte ich schon immer eine Unregelmäßige Periode mit teilweise sehr langer Laufzeit, von sogar mal 3 Wochen und unaushaltbaren Schmerzen. Dann hab ich zudem noch habe Orgasmusschmerzen (seit ich 17 bin). Damit meine ich, dass ich in dem Moment, indem ich einen Orgasmus bekommen sollte unfassbare Schmerzen habe, noch viel schlimmer als während der Periode. Ich kann mich dann nicht bewegen und krampfe so lange bis es aufhört. Kann auch gerne mal länger als 30 Minuten dauern. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob es durch Sex dazu kam, Selbstbefriedigung, oder in einem Traum beim schlafen. Ja, ich wache sogar Nachts vor Schmerzen auf, wenn ich mal einen "schönen" Traum habe. Es ist die Hölle! Vor allem für mein Sexualleben! :( (hatte deswegen seit über 2 Jahren keinen Sex mehr)

Zu diesen Schmerzen kommen (chronische) Unterleibsschmerzen. Sie sind nicht immer heftig, sehr oft auszuhalten, aber dafür jeden Tag spürbar da. Manchmal kommt dann ein kurzer Schub hellrotes Blut für 2 Minuten und das war es denn. (Kommt manchmal einmal alle 2 Wochen vor, manchmal aber aber auch nur alle 2-3 Monate). Während dieser Blutung sind die Schmerzen dann aber extrem 

Wann genau das angefangen hatte, kann ich nicht genau sagen. Als ich damals beim Frauenarzt war deswegen, wurde mir das erste mal die Pille verschrieben. Mit ihr kam ich aber leider nicht so gut klar (Stimmungsschwankungen, oft vergessen...) daraufhin bekam ich dann das erste mal vor ca. 3 Jahren die 3-Monats Spritze, die ich bis heute nehme. Mit ihr komme ich super klar. Die Periode bleibt aus (was ich super finde, denn ich hatt immer eine heftige Periode) soweit ich das beurteilen kann, hab ich auch keine Nebenwirkungen. Nur, das ich immernoch all diese beschriebenden Probleme hab! :(

Natürlich bin ich dann wieder zu meiner Frauenärztin, weil es einfach nicht wegging. Sie hat sofort abgetastet, vaginalen Ultraschall gemacht, auch vom Unterleib, aber ohne Befund. Sie meinte dann es würde von meiner Psyche kommen (vielleicht hätte mich als Kind mal ein Familienmitglied missbraucht und ich würde es verdrängen ?!)

Daraufhin wollte ich mir eine zweite Meinung einholen, aber da kam auch dasselbe raus.

Ich habe auch eine Reizblase mit einem Fassungsvermögen von 150ml und habe oft Untersuchungen an der Blase, wo auch immer Gynäkologisch untersucht wird und das auch ohne Befund. Genau dasselbe mit meinen Unterleibsschmerzen vor dem Stuhlgang, danach ist alles super.

Ich möchte den Ärzten auf gar keinen Fall was unterstellen, alle haben ihr Studium hinter sich, aber ich kann nicht vorstellen, dass ich mir das einbilde! Ich habe eigentlich ein schönes Leben, keine schlimmen Ereignisse, aber das macht mich fertig :-( ich fühle mich nicht richtig wahrgenommen von Gynäkologen 

 

Meint ihr das ist echt alles Einbildung und kommt von der Psyche? :-(

 Ich bin übrigens 21 und komme aus Duisburg. Wäre hier vielleicht sogar jemand der mir einen Frauenarzt im Umkreis Empfehlen kann? Ich wollte schonmal auf eigene Faust in ein Endometriose Zentrum (Weyertal), aber ich komme dank der Frauenärzte an keine Überweisung :-(

Als ich einmal mit heftigen schmerzen wegen Verdacht auf Blinddarm im Krankenhaus war und mich die dortige Gynäkologin Untersuch hat, fragte ich sie, ob es Endometriose sein könnte. Ihre Antwort: „Nein, auf gar keinen Fall. Endometriose hat ganz andere Symptome!“.

 

Tut mir leid, für den abnorm langen Text, aber langsam halte ich mich selber schon für Verrückt :-( 

 

Baldiges schönes Wochenende!

Vanessa 



Verzeihung! Ich meinte, dass
Vanessi

Verzeihung! Ich meinte, dass ich vor 4 Jahren das erste mal die Spritze bekam und ich dir Schmerzen seit 6 Jahren habe. Ich war gerade sehr nervös beim schreiben, tut mit leid!



Liebe Vanessa, ich würde
Schmusekatze

Liebe Vanessa,

 

ich würde dir dringend raten in ein Endometriosezentrum zu gehen.

Deine Schmerzen können sehr wohl von Endometriose kommen, das ist sogar sehr wahrscheinlich.

Orgasmusschmerzen können z.B. von Endometrioseherden im Douglasraum kommen, das haben einige Frauen.

Ich hatte bisher zweimal übelste Krampfzustände beim/nach dem Orgasmus, das hat ca 20 min angehalten und war unerträglich. Ich kann das also gut nachvollzehen.

Das sollte aber auf keinen Fall ein Dauerzustand sein, mal abgesehen von den anderen Schmerzen die du hast.

 

Leider muss ich dir sagen, dass deine beiden Gyns anscheinend nicht fähig sind was das Thema Endometriose betrifft, sorry.

Such dir eine/einen anderen Gyn.

Du hast ja bereits ein Endozentrum gefunden, das ist schon mal gut.

Dass dir die Praxis keine Überweisung ausstellen will, ist unversschämt und grenzt an unterlassener Hilfeleistung! Unfassbar, denn die Gyns waren ja anscheinend nicht im Stande dir zu helfen.

Du köntest auch noch in dem Endozentrum anrufen und fragen, ob eine Überweisung von deinem Hausarzt reicht und wenn das nicht geht, die Sachlage erklären.

Du hast starke Schmerzen und die gehören abgeklärt.

 

Ich glaub nicht, dass deine Schmerzen psychosomatisch sind, lass dich nicht unterkriegen...

 

LG Schmusekatze



Hallo, ich weis ja nicht ob
Sani493

Hallo, ich weis ja nicht ob du zumindest einen guten Hausarzt hast, meiner kennt mich schon sehr lange und ziemlich gut, und wenn ich mal wieder mit einem Facharzt so meine Probleme habe, was ja leider manchmal vorkommt ( zum Glück nicht bei meinem Gynäkologen, der ist super) bekomme ich von ihm oft Einweisungen oder weitere Untersuchungen verordnet. Dadurch das er alle Probleme und nicht nur die Gynäkologischen kennt, kann er manches viel besser abwägen. Vielleicht ist ein Versuch wert! LG



Vielen lieben Dank ihr
Vanessi

Vielen lieben Dank ihr beiden! Ihr macht mir auf jeden Fall Mut, dass ich nicht verrückt bin!

Ich habe schon in Köln, Düsseldorf und Duisburg beim Kr. Korell angerufen und alle haben mir mitgeteilt, dass eine Einweisung vom Hausarzt nicht reicht. Mein Hausarzt würde es allerdings sofort machen. 



Hallo Vanessa, gib nicht
Anni1000

Hallo Vanessa, gib nicht auf! Lass dir auf jedenfall mal einen Termin in einem Endozentrum deiner Wahl geben. Da sind die Wartezeit ja, auch ein bisschen länger. Und, dann gehe ggf. ohne Termin zu deiner Frauenärztin und mach dort mal allen die Hölle heiß das du die Überweisung brauchst! Habe ich auch so gemacht! Ansonsten du schreibst von unregelmäßigen Blutungen... macht mich immer so stutzig da ich das auch ganz lange hatte! Würde dir empfehlen mal zu schauen ob du bei dir irgendwo einen Gynäkologischen Endokrinolgen findest... gibt noch viele weitere Gynäkologische Erkrankungen wie PCO oder erhöhte Prolaktinwerte die Probleme machen können.. ich habe z.B. PCo und Endo. Und, was mir sehr geholfen hat ist ein guter Schmerztherapeut!! Grüße und alles gute dir! Kämpfe für dich! 



Zur not kannst du dich auch
dormant

Zur not kannst du dich auch mal bei deiner Krankenkasse beschweren, weil man dir die Einweisung verweigert trotz erheblicher beschwerden. Dies könnte eventuell helfen ^^



Vielen Dank an alle! Ich
Vanessi

Vielen Dank an alle! Ich werde heute (wenn noch welche auf haben), oder Montag dann nochmal rumtelefonieren und nochmal zu meinem Frauenarzt und auf eine Überweisung bestehen. 

Vor allem die aussage, das mich ein Familienmitglied missbraucht hätte. Darüber kriege ich mich heute noch nicht ein!

Ich hoffe ihr habt nichts dagegen, wenn ich euch auf dem laufenden halte, ich melde mich nochmal sobald ich mehr weiß.

Ihr seid echt alle super lieb und nett. Ich bin echt froh das Forum hier gefunden zu haben. Ich lese schon lange heimlich mit und konnte mich mit manchen von euch indentifizieren.

  



Ja, bitte, erzähl wie es
Meike

Ja, bitte, erzähl wie es weitergeht. Ich möchte dir auch nochmal Mut machen, deinem Gyn die Hölle heiß zu machen. Das musste ich auch schon tun (wollte keine Einweisung zur zweiten OP rausrücken, bei der schließlich sehr viel gemacht werden musste). Du könntest auch im Endo-Zentrum anrufen und fragen, mit welchen Frauenärzten eine gute Zusammenarbeit besteht. Der kann ja weiter von dir weg sein, Hauptsache es gibt ne Überweisung. So einen Deal gibt es in der chirurgischen Abteilung, wo ich eine Weile Dauergast war. Die haben mir einen Arzt genannt, der für sie die Überweisungen ausstellt ohne Stress zu machen.



Wow, Meike, danke! Auf so
Vanessi

Wow, Meike, danke! Auf so eine Idee bin ich tatsächlich noch nicht genommen. Das werde ich sofort mal in Angriff nehmen, Danke! 



Hallo vanessi, Du solltest
hannibunny0606

Hallo vanessi,

Du solltest dich auf jeden Fall auch bei der Krankenkasse melden, die freuen sich über Rückmeldung und können dir auch in Zukunft gut helfen



Nochmals vielen Dank für
Vanessi

Nochmals vielen Dank für eure aufmunternden Worte, ihr lieben :)

Heute ist schon wieder einer dieser Schmerzhaften Tage, wo ich mich nur im Bett verkriechen kann und deshalb habe ich nun entschieden, dass ich nicht wieder ewig auf einen neuen Frauenarzt Termin warten will und Montag nochmal zu meiner alten Frauenärztin gehen werde und wiederholt um eine Überweisung bitten.

Habt ihr da Tipps? Ich möchte keinesfalls die Praxis zusammenschreien, auch wenn mir danach ist.

Und sollte es wirklich zu der Überweisung kommen *hoffnung*

Weiß ich noch nicht, wo ich hingehen soll. Ich habe vieles gutes über Dr. Korell aus Duisburg gehört. Wäre ja recht praktisch, immerhin wohne ich in Duisburg. Aber dies ist ja kein Endometriose Zentrum. Also doch lieber nach Köln, Düsseldorf oder sonst wo? 

Schonmal Danke ihr lieben. :)



Die Wartezeiten sind sehr
Meike

Die Wartezeiten sind sehr unterschiedlich. Vielleicht erkundigst du dich erstmal und beziehst das in deine Entscheidung ein. Ich würde sowieso erst den Termin ausmachen und mich DANN um die Überweisung kümmern. Die Wartezeit kann Monate betragen. Korell ist eine Koryphäe. Wenn du zu ihm direkt willst, wirst du lange warten müssen.



Danke für deine Antwort,
Vanessi

Danke für deine Antwort, Meike. Mir ist nicht so recht wohl dabei erst den Termin zu machen. Ich weiß ja auch gar nicht, ob ich eine Überweisung bekomme. 

Mh, also würdest du sagen, wenn es zu lange zu warten wäre zu Dr. Korell zu gehen, dann sollte ich lieber in ein Zentrum. Oder sind seine Kollegen ebenfalls sehr gut?

 



Hallo Vanessi, Dr. Korell
Silong

Hallo Vanessi,

Dr. Korell ist nicht mehr in Duisburg, er ist Chefarzt im Johanna Étienne Krankenhaus in Neuss.

Ich bin Ende November letzten Jahres von ihm operiert worden und bin sehr zufrieden, sowohl mit ihm als auch der Station im Krankenhaus.

Auf meinen ersten Termin musste ich ca. 2 Monate warten, auf den OP-Termin dann nochmal 2 Monate. Es hat sich aber wirklich gelohnt, er hat mich direkt ernst genommen und verstanden und hatte den richtigen Verdacht. Er hat wirklich sehr viel Erfahrung, ist ein klasse Chirurg und sehr menschlich. 

LG  



Das hilft mir wirklich sehr.
Vanessi

Das hilft mir wirklich sehr. Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht, Silong :)



Eine Überweisung wirst du
Meike

Eine Überweisung wirst du schon bekommen. Evtl. mit ein bisschen Arbeit. Ich würde mich da nicht von der Gnade deiner FÄ abhängig machen. 



Ich würde an deiner Stelle
hannibunny0606

Ich würde an deiner Stelle auch einfach schon mal einen Termin machen, zur Not könntest du ihn ja immer noch wieder absagen. 

Wegen der Überweisung: versuch es erst mit übertriebener Freundlichkeit, falls das nicht klappt, dann musst du eventuell etwas drohen, so in Richtung “schade, dann werde ich meine Krankenkasse bitten, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen“ spätestens so was zieht dann normalerweise. Ist ein blöder weg aber ich habe in den letzten Jahren gelernt, dass dieser oft der einzige ist. 



Du bist erst 21. Hast du
Meike

Du bist erst 21. Hast du evtl. jemanden, der dich begleiten könnte, vielleicht dein Vater? So eine männliche Autoritätsperson kann schon durch reine Anwesenheit ausdrücken, dass man es verdammt ernst meint mit der Überweisung. Als junge Frau alleine ist es schwerer.



Ne, einen Vater hab ich
Vanessi

Ne, einen Vater hab ich nicht. Aber meine Mutter arbeitet leider von Morgens bis Abends (Sie leitet einen Pflegedienst). Sie muss sich sowieso immer so oft Urlaub nehmen, um mich ins Krankenhaus oder zu OP‘s zu begleiten. 

Ich werde da Morgen einfach hingehen und erst freundlich bitten und eventuell auf die Tränendrüse drücken. Immerhin ist mir da wirklich zum heulen zu Mute.

Sagt mal, ich hab gelesen, dass die BS zyklus bedingt stattfinden muss. Nun hab ich wegen der Spritze schon Jahrelang keine Periode mehr gehabt. Muss ich die dann vorher absetzen?  



Also bei mir fand die OP
Windschatten

Also bei mir fand die OP unabhängig vom Zyklus statt. Ist vielleicht angenehmer (und empfehlen auch manche Ärzte), wenn die Regelblutung nicht direkt nach der OP kommt. 

Und ich hab gelesen, dass Hormone vor der OP abgesetzt werden sollten, damit man die Endo besser erkennen kann. Aber das würde ich einfach mit dem Arzt klären, der das macht.  



Danke für die Antwort,
Vanessi

Danke für die Antwort, Windschatten.

Hm, das absetzen der Hormon Spritze dauert. Das dauert über ein Jahr bis sich der Zyklus normalisiert. Ich mein ich hab eh keine Regelmäßige Periode. Naja mal sehen. Dankesehr :)

Ach so, noch eine kurze Frage. Dr. Korell ist ja Chefarzt. Ich bin allerdings eine Kassenpatientin. Behandelt er mich dann überhaupt? Und wenn ja, muss ich das dann zahlen? 



Meinen Termin zur
Silong

Meinen Termin zur Untersuchung habe ich ganz normal bei ihm bekommen, nur die Wartezeit ist bei ihm länger als bei seinen Kollegen/Kolleginnen. Das wurde auch ganz normal von meiner Krankenkasse übernommen. Bei der OP ist das so, dass Prof. Dr. Korell schwierige Fälle immer selbst operiert, egal ob gesetzlich versichert und ohne Krankenhauszusatzversicherung. Das muss man mit ihm klären, bei mir hat er direkt gesagt, dass er selbst operiert, obwohl ich nur gesetzlich versichert bin. Privat oder mit Zusatzversicherung darf man natürlich auf die Chefarztbehandlung bestehen. 



Lieben Dank, für die Infos,
Vanessi

Lieben Dank, für die Infos, Silong :)

Ich werde Morgen berichten, wie es beim Frauenarzt gelaufen ist und mit der Terminvergabe bei Dr. Korell.

Euch allen noch einen schönen Sonntag! 



Ich hatte meine zweite BS
Meike

Ich hatte meine zweite BS unter Visanne. Das war gar kein Problem. Endo wurde reichlich gefunden. Die erste war ohne Hormone und es wurde fast nichts gefunden. Dabei lagen dazwischen nur sechs Wochen. Es kommt also wesentlich auf die Fähigkeiten des Operateurs an, weniger auf Hormone oder Zeitpunkt während des Zyklus.



Danke, das hilft sehr. Das
Vanessi

Danke, das hilft sehr. Das dauert nämlich ewig und 3 Tage bis der Zyklus sich nach der Spritze wieder einigermaßen reguliert hat. Und nochmal n Jahr warten. Ne, Danke.

Sitze gerade beim Frauenarzt. Sie hat erst im Juli wieder Zeit für mich, aber die Arzthelferin versucht gerade, ob es nicht heute gehen würde. Ich hoffe das beste :) 



Man kann doch jemanden mit
Meike

Man kann doch jemanden mit einem akuten Problem nicht ein halbes Jahr vertrösten. Es geht ja auch nur um ein ganz kurzes Gespräch und eine Überweisung. Daumen sind gedrückt. 



So, fast 3 Stunden durfte
Vanessi

So, fast 3 Stunden durfte ich da warten bis ich dran kam. Daraufhin führte sie nochmal das ganz Programm durch, vaginale Untersuchung (super schmerzhaft) und Ultraschall etc. 

Sie sagt daraufhin das absolut kein Verdacht auf Endometriose besteht und eine Überweisung nicht nötig wäre. Da ist mir dann fast der Kragen geplatzt. Schneller gesagt als gedacht habe ich dann erwähnt, dass es in der Familie liegt. Gott, ich schäme mich im nachhinein für die Notlüge :(

Aber daraufhin war sie sehr erstaunt und stellte mir eine Überweisung aus! *freu*

Dann hab ich auch sofort in Neuss angerufen und einen Termin für den 26.01 bekommen, wo ich von einem Oberarzt untersucht werde. Endlich geht es mal voran!

Einerseits freu ich mich riesig eine Möglichkeit auf Hilfe zu haben, aber andererseits weiß ich das es absolut falsch war zu lügen. Ich fühle mich sehr schlecht jetzt deswegen :( 

 

Sie sagte auch, dass es zurzeit total die Modekrankheit wäre und jeder denkt er hätte Endometriose (?!) 



Die meisten von uns mit Endo
dormant

Die meisten von uns mit Endo auf diesem Planeten werden viele Jahre lang wie Dreck behandelt, weil Ärzte zu unfähig sind. Eine Notlüge ist da mehr als berechtigt ^^

Man muss  nicht erst vollends die Gesundheit von uns Frauen ruhinieren sondern die könnten einfach mal vorsichthalber überweisen dafür gibts nun mal Spezialisten.

Ich finde auch bei starken Schmerzen ist der verdacht auf Endometriose berechtigt. Würden diese Ärzte ihren Job richtig mach würden sie richtig aufklären, was die aller wenigsten machen. Eigentlich können sie sich freuen, wenn man sich noch zusammenreißen kann bei deren Verhaltensweisen.

Freu dich einfach, weil man nun endlich Helfen wird. 



Ganz ehrlich, da brauchst
Anni1000

Ganz ehrlich, da brauchst kein schlechtes Gewissen habe, Hauptsache du hast die Überweisung!



Danke, ihr beiden! Eure
Vanessi

Danke, ihr beiden! Eure Kommentare tun meinem Gewissen echt gut! :)

Ich freue mich nun auf den Termin. Bin überrascht das es ich ihn so flott bekommen hab. Hätte gedacht ich müsste 2 Monate warten :)

Ich halte euch weiterhin auf dem laufenden! Alles gut euch lieben, bis dahin :) 



Es war eine NOTlüge. Ging
Meike

Es war eine NOTlüge. Ging ja bei der dummen ... nicht anders. Weißt du ja inzwischen, hättest du ihr ruhig an den Knopf knallen können: es ist NORMAL, dass man Endo im Ultraschall nicht sieht. Die Indikation für eine Überweisung ergibt sich aus der Schmerzsymptomatik. 

Und von wegen Modekrankheit: es gab viele Veröffentlichungen zum Thema um Frauen dafür zu sensibilisieren. Schön, dass das offenbar Früchte trägt und mehr Frauen gezielt nachfragen. Denn als Schmerzpatientin (ohne konkreten Kinderwunsch) wartete man bisher oft zehn Jahre und mehr auf eine Diagnose. Ich habe ebenfalls sehr lange die Schmerzen ertragen und hatte von Endometriose nie was gehört. Meine Hausärztin hatte den Verdacht, denn bei ihr habe ich irgendwann heulend in der Praxis gesessen.



Ja, also die hat mich auch
Vanessi

Ja, also die hat mich auch das letzte mal gesehen. Falls sich der Verdacht bestätigt, werde ich es ihr noch vielleicht unter die Nase halten. Andernfalls sieht sie mich nie wieder!

Ja, also den Spruch mit der Modekrankheit, ging auch mal wieder gar nicht. Ich hatte das Gefühl die wollte alles sagen, um mir schlechte Laune zu bereiten.

Aber dafür seid ihr alle so lieb und Verständnisvoll. Ihr seid echt toll :) 



Frau Dr.Sontag ist eine der
Elhappy

Frau Dr.Sontag ist eine der Oberärztien , sehr lieb sehr kompetent. Aber jeder anderer Arzt der unter Dr.Korrell arbeitet genauso. 

 

lass nie nie mehr so von Ärzten behandeln. Du bist Patient, dein Körper , du entscheidest !

 

LG Happy  



Freut mich, dass hier alle
Vanessi

Freut mich, dass hier alle so gute Erfahrungen gemacht haben. Das nimmt mir ein bisschen die Nervosität :)



Hallo Vanessi, ich freue
Silong

Hallo Vanessi, ich freue mich für dich, dass du endlich die Überweisung bekommen hast. Super Idee mit der Notlüge, du bist immerhin nett geblieben, hast 3 Stunden gewartet und musst dir noch so doofe Sprüche anhören, deine Gyn kann froh sein, dass du so ein geduldiger freundlicher Mensch bist, die hätte eigentlich nen Einlauf verdient für ihr ignorantes Verhalten. Also bitte, kein schlechtes Gewissen. Jetzt wünsche ich dir alles Gute für deinen Termin, ich habe viele der dort behandelnden Ärzte kennengelernt, ich war mit allen sehr zufrieden. Die haben durch Dr. Korell alle Ahnung von Endometriose und sind da alle sensibilisiert. LG 



Vielen, Vielen Dank
Vanessi

Vielen, Vielen Dank *knuddel*

Ich hoffe auch das beste. Meine Mama wird mich begleiten. Sie hat mir Versprochen mich bei jedem Schritt zu unterstützen und wird immer dabei sein. Ich denke da hab ich echt total Glück.

Einen schönen Abend noch  :-)



Liebe Vanessi,   diese
Schmusekatze

Liebe Vanessi,

 

diese "Not-Lüge" ist völlig berechtigt!

Dieses Wort Lüge ist an sich in diesem Zusammenhang schon sehr befremdlich, da du Hilfe benötigst und sie dir diese bis heute verwehrt hat.

Es zeigt mal wieder, dass Ärzte auch nur Menschen sind und leider ihre Charaktereigenschaften mit in den Beruf nehmen.

Ehrlich gesagt würde ich im Privatleben mit so einer Person nie Freundschaft schliessen können, denn da würde wahrscheinlich auch nur eine Meinung gelten, nämlich ihre...

Das ist sehr engstirnig und dumm finde ich.

Dabei sollten Ärzte doch für Patienten da sein und helfen und wenn sie nicht weiterwissen andere Maßnahmen in Betracht ziehen und ohne zögern Hilfemaßnahmen wie eine einfache Überweisung aushändigen.

Ich bin echt froh, dass ich bei meinem Hausarzt immer ohne wenn und aber die nötigen Überweisungen bekomme.

Davon mal abgesehen brauchte ich bei den Endozentren wo ich vorstellig wurde nie Überweisungen. Bei den Ambulanzen reichte die Versicherungskarte aus, aber das ist sehr unterschiedlich in Deutschland.

Zum Glück hast du jetzt eine Überweisung, nur das zählt!

Mach dir bitte keinen Kopf, wie du an sie gelangt bist. 

Ich würde mir an deiner Stelle auch eine neue Gyn. suchen, vielleicht könntest du im Endozentrum nachfragen, mit wem die dort gute Erfahrungen gemacht haben.

 

Alles Gute für dich!

 

LG Schmusekatze



Lieben Dank :-) Mittlerweile
Vanessi

Lieben Dank :-)

Mittlerweile bin ich mir auch sicher, das es an der Zeit für einen neuen Gynäkologen ist.

Ist das eigentlich so, dass die Ärzte in der Klinik generell immer eine BS vorschlagen, oder kann es auch sein, dass sie mir andere Hormone oder dergleichen verschreiben, die ich durchnehmen soll, um es zu lindern?

LG

Vanessa 



Die werden mit dir alle
Meike

Die werden mit dir alle Möglichkeiten besprechen und ihr könnt über alle Vor- und Nachteile diskutieren. Letztendlich entscheidest du selbst, welchen Weg du gehen möchtest. Wenn du zuerst Hormone ausprobieren möchtest, dann ist das ok. Du wirst dann aber einen Gyn suchen müssen, der sie dir verschreibt. Sollte mit dem Bericht, den du bekommst, kein Problem sein. Und ihr werdet auch darüber sprechen, wie das weitere Vorgehen aussieht, wenn es damit nicht besser wird. Du wirst also nicht wieder alleine dastehen. Die Entscheidung zur BS kannst du dann immer noch treffen.



Super, vielen Dank :-) Nehme
Vanessi

Super, vielen Dank :-)

Nehme ja jetzt schon über ein paar Jahre Hinweg druchgehend Hormone. Ich denke da wäre die BS die beste Entscheidung :-)

Danke für die Antwort!

 



In meinem Fall wurde meine
Elhappy

In meinem Fall wurde meine Entscheidung gegen eine Op respektiert & ausreichend Alternativen aufgezeigt ( schmerztherapeut , NAT. Hormone , Progesteron) 



Mein (Endo-)Arzt wollte mir
Windschatten

Mein (Endo-)Arzt wollte mir auch zuerst nur die Pille verschreiben und abwarten. Ich hab aber auf die Bauchspiegelung bestanden, weil ich Gewissheit und keine Hormonbomben haben wollte ;)



Oh man, da hast Du ja eine
Benny10

Oh man, da hast Du ja eine regelrechte Odyssee hinter Dir. Leider können hier wohl viele nachempfinden wie lange es dauern kann, bis man ernst genommen wird.

 

Ich bin ca. 3Jahre mit unerträglichen Schmerzen rum gelaufen. Ständig würde gesagt "Du bist halt eine Frau, die haben hakt Schmerzen wärend der Regel" oder "Hmm vielleicht ist Ihnen eine Zyste geplatzt, tut weh, aber vergeht wieder". Das ich vor Schmerzen aber ständig ohnmächtig geworden bin, mich deswegen alleine nicht mehr raus getraut habe, ich ständig krank geschrieben war usw usw hat niemanden interessiert. 

Als ich mal wieder ohnmächtig ins Krankenhaus kam, war es nicht der Arzt der mir nahe gelegt hat mich auf Endo testen zu lassen... Nein es war meine Bettnachbarin. Als ich dann meine Gynäkologie drauf ansprach, sagte die doch tatsächlich "Ich drücke dann jetzt mal zwei drei Punkte bei ihnen ab und wenn es weh tut, könnte es Endo sein, wenn nicht ist es ausgeschlossen". Tat natürlich nicht weh. 

Meine Ma hat mir dann geraten eine 2. Meinung einzuholen und die Ärztin war ein 6er im Lotto. Hat einige Jahre im Endometriosezentrum in Köln gearbeitet. Die hat dann nicht lange gefackelt und mir nur nach meiner Schilderung eine Überweisung ausgestellt. 3 Wochen später wurde ich operiert... Endo Grad 3-4. 

 

Ich hoffe man kann Dir in Neuss weiterhelfen und drücke Dir fest die Daumen 



@Elhappy - Das ist echt
Vanessi

@Elhappy - Das ist echt super, das die so Verständnisvoll waren :)

@Windschatten - Ja, kenn ich was von. Bin froh wenn ich irgendwann mal die Spritze absetzen kann.

@Benny10 - Wahnsinn, was du da so über dich hast ergehen lassen müssen! Manchmal fragt man sich ob die verschiedenen Unis alle auch ein anderes Medizin Studium anbieten. Da fragt man sich doch warum die eine mehr weiß, als die andere. Vielen Dank für deine lieben Worte. Ich fiebere auf den 26.01 hin!

Man oh man. Darf ich fragen, wie es dir zurzeit geht?  



In der Uni wird Endo nur mal
Meike

In der Uni wird Endo nur mal kurz erwähnt. Keine Details. Nur wer sich gezielt weiterbildet, hat auch Ahnung. Und nur wer das ab und zu auffrischt, bleibt auf dem neuesten Stand. Tun halt die meisten nicht. Sie können sich ja aussuchen, auf welchen Fortbildungen sie ihre Punkte sammeln.

Mein persönliches Highlight ist ja immer noch: "Wenn Sie die Schmerzen bis jetzt ausgehalten haben, dann halten Sie die auch noch länger aus." NACH der Diagnose ausgesprochen, bei der Bitte um ein Schmerzmittel.



Meine Güte, dazu fällt
Vanessi

Meine Güte, dazu fällt einem wirklich nichts mehr ein.

Da wird man richtig aggressiv, oder? Sagt man das auch zu Leuten mit Blinddarmdurchbrüchen? Oder Knochenbrüchen? Oder Krebspatienten? Also einer Ärztin die sowas sagt, traue ich das alles zu. Das macht die Diagnose ja einfach.  

Man müsste mal alle persönlichen Berichte die man von Endo Patienten so hier oder andersweitig findet, alles in eine Mappe, oder Buch zusammenfassen. „Die Endo-Chroniken“ eine witzige Lektüre, um die Schmerzphasen gut zu überstehen. Denn bei so einem Spruch wie du ihn gerade erwähnt hast, MUSS ich davon ausgehen, das es ein Scherz war, andernfalls könnte man sonst die Fassung verlieren.

Vielkeicht könnte man durch so ein Buch mal mehr Aufmerksamkeit erregen.

Das war natürlich alles nur Spaß. Ihr habt alle mein größtes Mitleid. Kaum zu glauben was ihr so alles mit euch rum tragt. Ich hoffe, euch geht es zurzeit Einigermaßen gut. Lieben Dank, dass ihr euch immer die Zeit zum antworten nehmt. :) 



Meike, hast du zurzeit noch
Vanessi

Meike, hast du zurzeit noch Endo Herde in dir? Wie lange ist dein letzter Arztbesuch her? 



Das war kein Scherz. Ich bin
Meike

Das war kein Scherz. Ich bin heulend zu meiner Hausärztin und habe von ihr Novalgin-Tropfen bekommen. Also, ein Rezept dafür. Bei akuten Schmerzen war ich zur Fortbewegung natürlich nicht fähig.

Ich habe nach drei OPs jahrelang die Visanne genommen. Im Januar hatte ich eine Darm-OP, bei der keine weiteren Herde gesehen wurden. Zur Zeit bin ich schwanger. Inzwischen habe ich ein Netzwerk aus FA und verschiedenen Abteilungen eines Endo-Zentrums. Schmerzen werden endlich ernst genommen. Bis es dazu kam musste ich aber einen krassen Verlauf hinlegen und habe einige FÄ durch.



Das glaube ich dir, das muss
Vanessi

Das glaube ich dir, das muss schlimm gewesen sein. 

War die OP diesen Januar? Schön, dass keine Herde gefunden wurden!

Du bist Schwanger?! Das freut mich wahnsinnig für dich!!! Ach, wie schön. Jetzt möchte ich mehrere Fragen stellen, ich hoffe das ist ok :) Weißt du schon was es wird und in welchem Monat du bist? Wie fühlt sich das an etwas lebendiges im Bauch zu haben? Ich kann mir das so gar nicht Vorstellen. Kinder sind toll :) 



Ach, wir haben ja schon
Meike

Ach, wir haben ja schon wieder Januar. Die OP war letztes Jahr. Ich bin in der zwölften Woche und weiß noch nicht was es wird. Ich spüre das Kind noch nicht, aber ich habe im Ultraschall gesehen, dass es schon ganz viel strampelt. Es fühlt sich noch ziemlich unwirklich an. Ich bin froh, dass eine Schwangerschaft so lange dauert und ich mich langsam daran gewöhnen kann, dass ich Mutter werde. Die Übelkeit ist nicht so toll und ich habe abgenommen. Aber dass das überhaupt noch klappt, auf natürlichem Weg, hätte ich nicht gedacht. Ich hatte es schon jahrelang probiert, damals noch mit anderem Partner.