Wer ist nach Bauchspiegelung /verklebten Eileitern schwanger geworden
Bibi1982

Hallo, da ich hier schon einiges gepostet hab fasse ich nur kurz zusammen 35, 08/14 Endo Verwachsungen Blase/Darm,  Visanne 04/16 wegen Kinderwunsch abgesetzt, Spermiogramm 01/18 sehr gut

Da das Spermiogramm sehr gut ist und sonst auch alles hormonell ok ist wird im März eine erneute Bauchspiegelung in der MHH Hannover gemacht,  da meine Eileiter verklebt sein könnten . Bei wem war dies auch der Fall und wer ist dann schwanger geworden nachdem die Eileiter gespült wurden 



Ja, ich Im 3. Zyklus nach
Erna

Ja, ich Smile

Im 3. Zyklus nach der letzten OP (im 1. Zyklus "lief" noch nichts), Ovus zur Hilfe, sehr gutes SG und (nach OPs) beide Eileiter durchlässig.

 Ich drücke dir ganz fest die Daumen! 



Herzlichen Glückwunsch! 
Bibi1982

Herzlichen Glückwunsch!  Wie lange habt ihr vorher "geübt" wie stark war deine Endo ausgeprägt? 



Danke! Leider hat in der 11.
Erna

Danke! Leider hat in der 11. Woche das Herzchen aufgehört zu schlagen, so dass ich aktuell nicht mehr schwanger bin. Aber es hat geklappt Wink

Ich habe im September 2013 die Pille abgesetzt, eine Schwangerschaft wäre gewünscht gewesen, aber wir haben das nicht "gezielt verfolgt" (also ohne Plan, Ovus, o.ä.). Zwischenzeitlich gab es einige Phasen in denen ich (aus unterschiedlichen Gründen, z.B. große Reisen) natürlich verhütet habe. Insgesamt komme ich also auf einige Jahre "ungewollt kinderlos", habe aber glücklicherweise nicht so sehr darunter gelitten. 

Ich hatte Endo Grad VI mit Herden an und im Darm, Douglasraum, Blase, am linken Harnleiter bis hoch zur Niere, am Bauchfell des Unter- und Mittelbauchs und an beiden Eierstöcken (insb. links) sowie ausgeprägte Verwachsungen im gesamten Unter-und Mittelbauch (Darm-Gebärmutter-Becken-Bauchfell).

Wann genau hast du deine BS? Wurde vorher schonmal die Durchlässigkeit deiner Eileiter getestet?



Oh nein das tut mir leid. 
Bibi1982

Oh nein das tut mir leid.  Ich wünsche dir, dass du so etwas nicht nochmal erleben musst. Mitte März ist die Bauchspiegelung.  Es wurde schon einmal per Ultraschall und Kontrastmittel getestet ob die Eileiter durchgängig sind. Es war aber nichts zu sehen.  Die Ärztin meinte dass ich zu den 15% gehöre bei denen die Untersuchung nicht funktioniert.  Dass muss nichts bedeuten könnte aber. Deswegen hoffe ich irgendwie dass die Eileiter verklebt sind und es deswegen bisher nicht funktioniert hat. Ansonsten könnte ich mir nur noch vorstellen dass es meine Psyche ist weil ich mir so sehr wünsche schwanger zu werden und man hört es ja immer wieder dass es dann klappt, wenn man damit abgeschlossen hat nicht Mutter zu werden 



Vielleicht hilft es dir,
Erna

Vielleicht hilft es dir, wenn du dir vorstellst, dass du auf jeden Fall irgendwann ein Kind haben wirst: auf welchem Wege wird sich dann zeigen. Aber wenn ansonsten alles ok ist, dann wird es irgendwann und irgendwie klappen. Mich beruhigt das sehr.

Ovulationstests habt ihr schon zur Hilfe eingesetzt?



Genau das ist eher mein
Bibi1982

Genau das ist eher mein Problem das ich Angst davor habe das es nie klappt. Wenn mir jemand schriftlich geben könnte in 2 Jahren hälst du dein Baby im Arm dann wäre ich entspannt. 

Wir "üben"  genug so dass ich mit Sicherheit sagen kann das wir immer an den fruchtbaren Tagen Sex hatten. Ich wollte eigentlich vermeiden so auf Kommando und wie gesagt die fruchtbaren Tage sind auf jeden Fall immer mit dabei ;)



Mag sich jetzt doof an
Elhappy

Mag sich jetzt doof an hören . Lass los . Überleg dir wie du ein Leben ohne Kinder ausfüllen könntest . Hab Sex um den Sexes willen. Meine Kinder verlassen dieses Jahr das Nest Eins ist vor 2jahren nach Berlin gezogen.

Sohnemann im März nach Hamburg & meine Jüngste macht grad Abi. Und geht dann für 1Jahr nach Afrika.

Ich habe soviel vor. Ich habe einen tollen Garten wo immer was zutuen ist. Habe das ein oder andere Hobby schon seit Jahren & dann kommt bestimmt dass ein oder andere dazu.

denke wenn du den Kopf frei bekommst , dann klappt es vielleicht auch. Du wirst genau , dass gleiche Problem bei einer Kinderwunschbehandlung , da wahrscheinlich noch ausgeprägter

Ich drücke dir die Daumen das es bei euch klappt .:)

LG Happy  

 

P.S. Mit dem beschriebenen Weg haben wir es vor 23 j geschafft schwanger zu werden. , kurz bevor das Hormone schlucken anfangen sollte . Als wir gar nicht mehr damit gerechnet haben & ich mein Leben angefangen habe mit anderen Dingen auszufüllen. 



Bei mir wurde während der
Sunny_Honey28

Bei mir wurde während der OP gleich die Eileiter mit durchgespült. Einer war verklebt und sie konnten die Verklebung lösen. Bin dann im 4.ÜZ schwanger geworden. Die Kleine ist jetzt 10 Monate alt. Viel Glück 



Danke, dass freut mich zu
Bibi1982

Danke, dass freut mich zu hören,  dass es auch durchaus klappen kann.



2 Monate nach der OP auf natürlichem Weg schwanger geworden
Ixi3006

Hey, 

ich kann dir nur Mut machen.

Nach 1,5 Jahren unerfülltem Kinderwunsch habe ich mich an eine Kinderwunschklinik gewandt. Mein zuständiger Arzt ordnete auf Verdacht auf Endometriose eine Bauchspiegelung an, dabei sollten auch gleich die Eileiter durchgespült werden. Vorher hatte ich noch nie davon gehört. Nur 2 Wochen später wurde ich operiert.

 

Das Ergebnis war, dass ich Endometriose 3.Grades hatte. Sie war einfach überall.... Magen, Darm, Gebärmutter, Eileiter, Eierstöcke... die Diagnose hat mich wirklich von den Füßen gerissen und ich war so verzweifelt. Mein FA riet mir damals schnellstmöglich mit der künstlichen Befruchtung anzufangen, weil die Endometriose bei diesem Befall schnell wieder kommen kann.  Alles war schon in die Wege geleitet und dann wurde ich auf natürlichem Weg schwanger.  

Mein Kleiner ist jetzt 14 Monate alt und mein größtes Wunder.

 Jetzt habe ich aber Angst, dass die Endometriose zurück ist, ich habe wieder die gleichen Symptome (jetzt kenne ich die ja)  und es hat noch nicht mit einer weiteren Schwangerschaft geklappt.

 

Aber hab nur Mut, ich bin ein gutes Beispiel dafür, dass es klappen kann. 



Danke dass macht wirklich
Bibi1982

Danke dass macht wirklich Mut. Meine Ärztin aus der Kinderwunschklinik sagte mir, dass der Arzt bei die Eileiter nicht bei der Bauchspiegelung spülen würde sondern dann einen Bauchschnitt machen müsste,  um die Eileiter zu "reparieren".  Ich sagte dann, dass das doch oft bei der Bauchspiegelung gemacht wird. Sie meinte das sei stümperhaft weil man ja gar nicht so "viel Platz" hat als bei einem Bauchschnitt.  Ich will mal hoffen,  dass die das dann direkt machen, weil ich nicht 2x2 Wochen bei der Arbeit fehlen wollte, falls 2 Op's notwendig wären. Außerdem würde dann zeitlich alles weiter verzögert werden.



Ach je. Ich würde dafür
Meike

Ach je. Ich würde dafür niemals einen Bauchschnitt machen lassen. Bei mir war auch ein Eileiter komplett zu und von Endo befallen. Das wurde natürlich per Bauchspiegelung in Ordnung gebracht. Wenn ein Arzt das wirklich KANN, dann geht das auch. Außerdem sehen die alles mit mehrfacher Vergrößerung durch ihre Instrumente, auch sehr nützlich. Schwanger bin ich inzwischen auch. Von wegen stümperhaft. Bei einem Bauchschnitt gehst du auch bestimmt nicht nach zwei Wochen wieder arbeiten. Wird bestimmt ein sehr großer Schnitt, damit "genug Platz" da ist. Dabei ist das nix für Grobmotoriker, an sowas filigranem zu operieren.



Hallo Bibi1982!   Auch mir
Lilith

Hallo Bibi1982!

 

Auch mir wurde im MHH so ein "Horrorszenario" erzählt,dort sieht man mich nie wieder.Zum Glück habe ich auf mein Gefühl gehört und habe mir eine zweite Meinung geholt.Dort wurde dann alles per Bauchspiegelung operiert und ich war super zufrieden mit allem!Ich kann Dir nur raten,Dir eine zweite Meinung einzuholen und Dich in einem anderen Endozentrum vorzustellen!

 

@Meike

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute in der Schwangerschaft und anschließend mit Deinem Kind!

Hast Du momentan Endobeschwerden? 

 

 

Alles Gute!

vG Lilith 



Jetzt verunsicherst du mich
Bibi1982

Jetzt verunsicherst du mich aber. Im Netz habe ich nur positives über Dr. Garcia aus der MHH gelesen. Meine Ärztin aus der Kinderwunschklinik hat dort mit ihm zusammen gearbeitet und hat gesagt,  dass er zwar der deutschen Sprache nicht so mächtig ist er aber gerade bei Endo und Kinderwunsch es fachlich einfach mega gut drauf hätte.



Nein, hab zur Zeit keine
Meike

Nein, hab zur Zeit keine Endo-Beschwerden. 

Aber man kann doch nicht sagen, man MUSS das per Bauchschnitt machen und die, die es minimalinvasiv machen, seien Stümper! Hallo? Man kann diverse Zertifizierungen für minimalinvasive Techniken erlangen und gerade in Endozentren werden solche OPs täglich durchgeführt. Wer das nicht sicher kann, der macht sicher lieber einen Bauchschnitt und erzielt bestimmt auch gute Ergebnisse. Aber man kann sich ohne weiteres heutzutage minimalinvasiv operieren lassen. Und dafür würde ich mir jemanden suchen, ehrlich. Ein Bauchschnitt ist einfach eine ganz andere Hausnummer.



Ich versuche dort morgen
Bibi1982

Ich versuche dort morgen anzurufen heute ist keiner mehr telefonisch erreichbar und dann frage ich mal nach. Eine andere Ärztin hatte schon "verweigert"  die Bauchspiegelung ambulant zu machen und sie sagte ich soll in die MHH,  weil falls neue Verwachsungen da wären sie es nicht ambulant entfernen könnte. 



Das freut mich,dass Du keine
Lilith

Das freut mich,dass Du keine Beschwerden hast!

 

Sorry,ich wollte Dich nicht verunsichern,nur etwas aufrütteln,Dich nicht einfach auf den Bauchschnitt einzulassen.Leider bin ich auch nicht die Einzige,die nicht so tolle Erfahrungen dort gemacht hat.Aber ich kenne auch andere Meinungen.Ambulant würde ich das auch nicht machen lassen, nur eben eine zweite Meinung einholen,denn so wie Meike schon geschrieben hat,wird es von den Spezialisten in anderen Zentren minimalinvasiv operiert.Letztendlich ist es Deine Entscheidung,nur wenn ich einen Bauchschnitt umgehen kann,dann würde ich das immer tun,auch wenn ich dafür weiter fahren muss.

 

 

vG Lilith 



Entschuldigen brauchst du
Bibi1982

Entschuldigen brauchst du dich nicht. Ich versuche da Morgen mal anzurufen.  Bei der letzten Spiegelung bei der die Endo festgestellt wurde war ich 3 Tage stationär im Krankenhaus.  Ich war überrascht dass es ambulant gemacht wird. Mal sehen ich bin halt so ungeduldig und möchte endlich schwanger werden und keine Zeit verschwenden hätte auch so gern diesen Monat schon die Spiegelung gehabt aber ich muss noch bis März warten 



Ein Bauchschnitt braucht
Meike

Ein Bauchschnitt braucht länger zum Heilen. Den würde ich also sicher nicht machen lassen, damit es schnell geht. ;) Ambulant würde ich mich auch nicht operieren lassen. Aber schau dich nach einer Zweitmeinung um. Ich hatte z.B. auch zwei Darmteilresektionen (eine wegen Endo und eine wegen einer anderen Erkrankung), und zwar minimalinvasiv. Sowas geht alles. Auch was den Darm angeht hört man hier immer wieder, es ginge nur mit Bauchschnitt. Stimmt aber auch in diesem Fall nicht.



Bei mir wurde auch kein
Ixi3006

Bei mir wurde auch kein Bauchschnitt gemacht, sondern die Durchspülung wurde während der Bauchspiegelung durchgeführt. Das war alles gar kein Problem.

Anfangs sollte der Eingriff in einer anderen Klinik durchgeführt werden. Ich habe dann auf mein Bauchgefühl gehört und mich dort nicht operieren lassen. Dort sollte es auch ambulant gemacht werden. Ich bin so froh, dass ich mich dagegen entschieden habe. 



Hab jetzt in der MHH
Bibi1982

Hab jetzt in der MHH angerufen und dort wurde mir gesagt, dass kein Bauchschnitt notwendig ist. Es kann bei der Spiegelung gemacht werden. Meine Ärztin aus der Kinderwunschklinik hat selbst früher dort mit Dr. Garcia gearbeitet vielleicht hat er das vor einigen Jahren noch so gemacht und ist deshalb nicht auf dem neuesten Kenntnisstand.  Ich werde Sie aber auf jeden Fall darauf ansprechen.