erneute endo mit visanne behandeln?
maria.90

Schönen guten Abend,

ich war schon ewig nicht mehr hier,mir geht es seid 4 Jahren einwandfrei,mal ein zwicken im Unterleib aber sonst alles i.O., naja dann vorgestern der Schock...

Hatte eine Kontrolluntersuchung beim FA und was kommt,es ist ein wunder das sie noch keine Schmerzen haben,er hat ein Endo-Herd entdeckt 4cm groß :-( ich hätte heulen können (davon mal ab hab ich es auch später getan).

Er wollte mich nicht gleich ins KH schicken sondern erst mit der Visanne probieren das der Herd weg gehtUndecidedIch frage mch jetzt kann das funktionieren??Ich habe in 3 Monaten einen neuen Kontrolltermin. 

 

Zu meiner Vorgeschichte:

Vor 5 Jahren wurde bei mir Endo festgestellt,meine Unterleibschmerzen kamen damals sehr plötzlich und sind nicht mehr gegangen deswegen haben sie mich auch ins KH geschickt und dann wurde die Endo festgestellt,nachdem ich meine damalge Pille (ich weiß nicht mehr wie sie hieß) durchnehmen sollte und es nicht funktioniert hat (ich kam mit der Diagnose nicht klar und es war zugleich eine schwierige Zeit für mich)habe ich die Pille abgesetzt und keine Hormone mehr genommen.Dann bin ich das erste mal auf natürlichem weg schwanger geworden(leider eine FG)kurz danach war ich in 3 Monaten noch 3 mal im KH wieder Endo Herde gefunden und entfernt.Dann bin ich 1Jahr später wieder Schwanger geworden und diesmal ging alles gut;nach der ss habe ich eine Stillpille ausprobiert,die ich nicht vertragen hab dann den Nuva Ring auch nicht vertragen;dann habe ich mit dem Persona angefangen,es ging wieder Bergauf ,wurde sogar nochmal Schwanger aber wieder eine FG,aber trozdem keine Schmerzen mehr und es war alles gut.Ich habe auch gedacht das die Endo wieder weg ist,aber dann das...

Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir vllt weiter helfen könntetLaughing 



Visanne
albea

Auch wenn die Visanne "funktioniert", wird der Herd nicht weggehen! Endo-Herde gehen nicht einfach weg, auch nicht unter einer gut wirksamen Hormonbehandlung. Bestenfalls werden sie inaktiv und "trocknen aus".

Aber ehrlich gesagt, weiß ich nicht recht, wo das Problem ist. Wenn es Dir gut geht, Du keine Schmerzen und auch keine anderen Symptome hast, dann muss doch auch nicht zwingend behandelt werden. Es sei denn, Du willst das. Oder der Herd sitzt an einer "gefährlichen" Stelle und droht, ein Organ zu schädigen. So lange kein zwingender Grund vorliegt, musst Du wegen EINES Herdes keine Hormonbehandlung beginnen oder Dich gar operieren lassen.

Steht denn wirklich eindeutig und absolut sicher fest, dass es sich bei dem, was der Gyn im US gesehen hat, um einen Endo-Herd handelt?  Im Normalfall kann Endo im US nicht gesehen werden, auch größere Herde nicht. Das wäre also eine echte Rarität in Deinem Fall. Vielleicht könnte es doch eine Zyste sein?

albea 

 



Er hat den Tag nur zu mir
maria.90

Er hat den Tag nur zu mir gesagt das es ein Wunder ist das ich noch keine Beschwerden habe.Vllt schließt er darauf weil ich vorher schon mit Endo zu tun hatte 



Er hat den Tag nur zu mir
maria.90

Er hat den Tag nur zu mir gesagt das es ein Wunder ist das ich noch keine Beschwerden habe.Vllt schließt er darauf weil ich vorher schon mit Endo zu tun hatteUndecidedEr hat den Herd direkt hinter dem Muttermund gefunden und gesagt das er mich ungern gleich ins KH schicken will und ich deswegen die visanne nehmen soll.Das nächste ist,da ich gefragt habe ob ich die visanne gleich wieder absetzten könnte,meinte er ja das ist kein Problem,aber das bringt doch dann auch nichts,dann geht es ja quasi von vorne los.Deswegen verstehe ich auch nicht warum ich jetzt Hormone nehmen soll wenn ich die ja sowieso wieder absetzte. Und man kann ja die Endo auch nicht wirklich entgegen wirken außer mit Hormonen oder?



Hi maria
Anna91

ui ein 4cm endoherd in der scheide? Und du hast gar keine Schmerzen? Wow, das ist echt ein halbes Wunder. 

Vl kann man ihn nur von unten operieren? Wobei wahrscheinlich der Douglas dann auch was hat.. alles gute!  



Die Visanne kann nur einer
Meike

Die Visanne kann nur einer weiteren Ausbreitung entgegenwirken. Sobald du sie absetzt, geht es weiter wie vorher. Ohne OP wirst du diesen Herd nicht los. Und dass es weitere gibt, ist zumindest sehr wahrscheinlich. Solange du aber keine Schmerzen hast, ist keine Eile geboten. Du kannst dir in jedem Fall in Ruhe überlegen, ob du etwas unternehmen willst und was. Eine zweite Meinung, am besten in einem Endo-Zentrum ist auf jeden Fall sinnvoll. Dein Arzt scheint dich nicht gut beraten zu können. Ist nicht ungewöhnlich, viele FÄ haben wenig Ahnung von Endo.



Wir haben hier in der Nähe
maria.90

Wir haben hier in der Nähe kein Endo-Zentrum mein FA hat sich auf Endo spezialiesiert,also ich vertraue ihm eigentlich.

Es ist nur halt komisch warum ich jetzt halt die Visanne nehmen soll wenn ich sie sowieso wieder absetzte...

Kann man die Endo mit alternativen Heilmethoden entgegen wirken? Oder vllt mit der Ernährung etc.?

Hat da jemand schon erfahrungen gemacht? 



Jap,ich war auch
maria.90

Jap,ich war auch erstaunt,das er das so gesehen hat obwohl er mir ja erklärt hat das man es per Ultraschall nicht sehen würde.Nein wie gesagt mir geht es prima klar ich hab mal hier und da ein ziehen aber es ist eigentlich nicht der rede wert.

 

Ich denke das man es dann von unten entfernt ,andersherum wäre ja doch viel mehr aufwand wenn man bedenkt das nichts weiter ist. 



Von unten ist es meist
Meike

Von unten ist es meist ungünstig, weil der Herd ja von oben reingewachsen ist. Er wird also oben eine größere Ausdehnung haben. Das sollte man sich anschauen. Denkbar wäre, dass man nur einen kleinen Schnitt am Bauchnabel macht, zum Schauen, und dann die eigentliche Entfernung von unten. 

Es lohnt sich meistens, etwas weiter zu einem Zentrum zu fahren. Du hast ja hier jetzt mehrfach gehört, dass der Herd NICHT durch die Visanne verschwinden wird. Das ist nicht möglich. Er wird, wenn es gut läuft, inaktiv werden. Dadurch wird er evtl. etwas kleiner und ist vielleicht auch nicht mehr im US darstellbar. Weil er nicht mehr ins umliegende Gewebe blutet. Aber nach Absetzen der Visanne wird der wieder aktiv. Eine Hormontherapie muss dauerhaft fortgesetzt werden um die Endo unter Kontrolle zu halten. Wenn sie denn drauf anspricht.



In der
Anna91

in der Scheide sieht man die Herde sehr gut, das hat da nix mit Ultraschall zu tun weil der ja schon nach aussen quasi gewachsen ist und sichtbar. 

Ich hatte einen kleinen dort und das hat so furchtbar wehgetan.. war aber innen auch richtig voll und ist halt reingewachsen in die Scheide vom Douglas-Raum aus.. wurde von unten und bauch aus operiert.

bin mir gar nicht sicher ob man nur in der Scheide Herde haben kann oder ob da eigentlich immer auch drin was los ist.. je nach Entstehungstheorie der Endo wäre es möglich bzw unmöglich. Nur ist es leider so, dass nur weil dein gyn sonst nichts mehr sieht, das nicht bedeutet dass da nicht noch was sein kann..

würde dir auch sehr empfehlen in ein Endo Zentrum zu fahren. Alles gute!