blasenentzündung bei Endometriose
gertraud wohlleber

Hallo habe seit 14 Jahren Endometriose, seit 1999 massive Verschlechterung, Endo betrifft auch die Blase, habe seit 2000 ununterbrochen Blasenentzündungen (Seit 2000 5 Krankenhausaufenthalte, davon 3 Laparoskopien). Wer hat irgendeinen Tipp, damit ich die ständigen Blasenentzündungen und die damit verbundenen Schmerzen in den Griff bekommen kann ? Mittlerweile wirkt kaum noch ein Antibiotikum.



Re: blasenentzündung bei Endometriose
juli

hallo!

habe auch mit blasenentzündungen zu kämpfen gehabt und zwar in der zeit des künstlichen wechsels.das kommt aufgrund des fehlenden östrogens.mit der add-back-therapie wurde es dann besser und die antibiotika haben auch wieder gewirkt.
ich wünsche dir alles gute,

juli



Re: blasenentzündung bei Endometriose
Ina

Hallo Gertraud,
ich habe das problem auch. Ich habe in USA ein Mittel entdeckt das mir sehr geholfen hat. Es heist AZO Cranberry und ist ein Preiselbeer extrakt. Hört sich sicher nach Hausmittel an aber es hat 0 nebenwirkungen und bei täglicher einnahme der max. dosis sind die Blasenschemerzen zu 90% weg. Funktioniert aber nur wenn mann es täglich nimmt, ob schmerz oder nicht, hilft nicht akut. Leider kann man es nur dort besorgen aber vielleicht gibt es hier was verfleichbares evtl. im Reformhaus oder bei heilpraktiker.
Viel Glück
Ina



Re: blasenentzündung bei Endometriose
Andrea

Ich habe auch das Problem von wiedergehrenden Blaseninfekten und habe mir jetzt in der Apotheke Cranberry Tabelllten besorgt. Ich habe angefangen sie zu nehmen, aber ich denke es dauert noch, bis sie so richtig wirken. Zu dem habe ich Morgen einen Termin bei einem allgemein Mediziner, der auch TCM betreibt und Erfolge mit Akupunktur haben soll. Ich bin schon ganz gespannt.

Gruß
Andrea



hallo, ich habe gerade
bettyboo

hallo, ich habe gerade deinen beitrag gelesen, leider habe ich nun das gleiche problem. wie ist es nun bei dir weiter gegangen und was hast du gemacht???



hallo! Auch ich leide unter
Pasoa

hallo!

Auch ich leide unter ständigen Blasenentzündungen, leider vertrage ich überhaupt keine säuren in der Blase.. also auch kein Cranberry...

Geht es jemandem auch so?

Seit meinem Cystofix ist es völlig ausser kontrolle... :-( 



Hallo zusammen :) ich hab
Tinimaus

Hallo zusammen :) ich hab auch das Problem Blasenendometriose. Fing auch mit mehreren leichten und einer stärkeren Blasenentzündung an. Dazu oft eine sehr gereizte Blase, kann kaum eine Nacht durchschlafen, ohne nicht min. 1x wegen "dringend aufs Klo" aufzustehen und ins Bad zu schlappen.Vor allem aber regelmäßige Blasenentleerungsstörungen bis zum kompletten Harnverhalt... (Alle 2-3 Wochen..)

die Blasenentzündungen hab ich einmal mit hochdosierten Antibiotika in den Griff bekommen, und die schwächeren Entzündungen mit: viel trinken (3 Liter auf jeden Fall!), Cranberrysaft (für Pasoa: gibt es auch als Tee in manchen Apotheken, vllt verträgst du den, ansonsten versuch mal Blasentee, gibts in jedem Supermarkt in der Gesundheitsecke), und ne Zeit lang regelmäßig "Arctuvan" genommen. Das ist ein pflanzliches Präparat aus der Apotheke, wo das gleiche Zeug drin ist wie im Blasentee (Bärentraubenblätter-Extrakt), nur eben als Tablette und höher konzentriert.  Kostet um die 7 Euro oder so. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen!

Liebe Grüße, Tini