Endometriose und Gelenkschmerzen
gertraud wohlleber

Hallo, wer weiß etwas über Endometriose und Gelenkschmerzen. Habe seit 14 Jahren Endometriose und seit einiger Zeit immer wieder schubweise auftretende Gelenkschmerzen, allerdings nicht im Zusammenhang mit der Periode. Rheuma wurde ausgeschlossen. Am Schlimmsten ist es morgens , wenn ich mich dann einige Zeit bewegt habe, wird es besser. Wer hat vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? gertraud



Re: Endometriose und Gelenkschmerzen
Inge

Hi Gertraud,

ich habe auch seit Jahren Gelenkschmerzen und auch bei mir wurde Rheuma ausgeschlossen. Vor einigen Monaten
wurde Endometriose diagnostiziert, so dass ich der Meinung bin, von daher kommen die Gelenkschmerzen.
Das Medikament, das mir dabei am besten hilft, ist Vioxx.
Da die Gelenkschmerzen nur schubweise auftreten, kann man sie m. E. damit überbrücken.



Hallo liebe Gertraud Wenn
tiger

Hallo liebe Gertraud

Wenn du über Fibromyalgie googelst, dann wirst du warscheinlich fündig. Das wird im Volksmund Weichteilrheuma genannt. Es ist eine Rheumaart ohne entzündliche Prozesse.

Viele Grüsse und wenig Schmerzen



Hallöchen, also ich muss
Juma

Hallöchen,

also ich muss jetzt echt meine Stirn runzeln, denn der Thread ist ÜBER 9 Jahre als. @Tiger - ich bin mir sicher, du meinst es nur gut, aber sage mir bitte, wie du auf die Idee kommst so einen uralten Thread rauszuholen???????? 



Hallo Gertraud Das kenn ich
Zwergi

Hallo Gertraud

Das kenn ich leider auch vorallen tun mir die Finger weh und ich hab sehr oft das mir das Kreuzdarmgelenk sehr weh tut das ich morgens kaum aus denn Bett komme ! Die Ärzte fanden auch kein Rheuma ich müßte viel sport machen damit der Rückenmuskel und Bauchmuskel besser wird dann würde es auch besser mit denn Schmerzen ! Ich mach zeit Jahren sport ......

Liebe Grüße Zwergi



Hallo Juma Das habe ich erst
tiger

Hallo Juma

Das habe ich erst gesehen, als ich die Antwort bereits reingestellt habe. Ich dachte der sei aktuell, da er auf der ersten Seite aufgeführt war. Und wenn schon, evtl. hilft es jemanden weiter. Und brauchst nicht so viele ????? zu machen.



Gut gebrüllt Tiger
Jetina

zumal Gelenkschmerzen wirklich ein Problem sind, da sie durch etliche Medikamente, die gegen Endo eingesetzt werden, verstärkt werden. Frau ist da ganz schnell in einer Rheumadiagnostik, die zu keinem Ergebnis führt, aber zu vielen Untersuchungen und zeitraubenden Arztbesuchen. Spreche aus eigener Erfahrung.

 LG Jetina