Welche Klinik?
Saskia

Meine zweite Bauchspiegelung steht an und ich bin am überlegen, in welche Klinik ich mich begebe. Schwanke zwischen Uni-Klinik Magdeburg, Göttingen oder MH Hannover. Bitte um Eure Erfahrungen mit einer dieser Kliniken.
Bin auch an alternativen Heilungsmethoden ( Medikamenten) interessiert, wer hat damit GUTE Erfahrungen gemacht??



Re: Welche Klinik?
Katja

Hi Saskia!
Ich kann Dir auf deine Frage zwar nicht antworten aber dennoch steht für mich fest, (habe im Moment wenig Probleme mit der Endo) kommen bei mir die Beschwerden wieder, werde ich mich von Dr. Schweppe (Ammerland-Klinik) untersuchen bzw. behandeln lassen. Zu viele Ärzte doktern unerfahren mit dieser Krankheit an einem rum!
Ich wünsche dir alles Gute! Liebe Grüsse



Re: Welche Klinik?
Saskia

Juhu Katja!
Danke für deine Info! Komme aus dem Raum Wolfsburg und finde es mega ätzend,dass man für eine vernünpftige Klinik ne halbe Weltreise starten muss. So, habe gleich Termin beim FA. Das wird wieder ein frustrierender Besuch werden. Egal, Augen zu und durch.



Re: Welche Klinik?
Sylvia Cyrys

Hallo Saskia!!!!

Ich ohne in wolfsburg (Neuhaus) und habe seit vielen, vielen Jahren seh viele gesundheitliche Probleme.

Am 27.02.03 hatte ich mich wieder einer OP unterziehen
müssen. Dabei hat man einen großen Knoten rausgeschnitten und die Histologie hat ergeben, dass es
Endometriose (externe) ist. Die Schmerzen werden seit der
OP noch schlimmer, Ärzte konnten bislang nicht helfen.
Welchen Facharzt hattest Du aufgesucht????
Wäre schön, wenn Du mir diese Info schnellstmöglich geben könntest.

Ich habe so langsam die "Nase voll"!!!!!!!!!!!!!

Wäre schön von Dir bald zu hören.

Übrigens meine Tel.-Nr. lautet: 05363/800110

Viele Grüße

Sylvia



Re: Welche Klinik?
Sylvia Cyrys

Hallo Saskia!!!!

Ich ohne in wolfsburg (Neuhaus) und habe seit vielen, vielen Jahren seh viele gesundheitliche Probleme.

Am 27.02.03 hatte ich mich wieder einer OP unterziehen
müssen. Dabei hat man einen großen Knoten rausgeschnitten und die Histologie hat ergeben, dass es
Endometriose (externe) ist. Die Schmerzen werden seit der
OP noch schlimmer, Ärzte konnten bislang nicht helfen.
Welchen Facharzt hattest Du aufgesucht????
Wäre schön, wenn Du mir diese Info schnellstmöglich geben könntest.

Ich habe so langsam die "Nase voll"!!!!!!!!!!!!!

Wäre schön von Dir bald zu hören.

Übrigens meine Tel.-Nr. lautet: 05363/800110

Viele Grüße

Sylvia



Re: Welche Klinik?
silvia

Hallo Saskia,
dein Bericht kommt mir bekannt vor. Habe auch seit der OP rund um die Uhr Schmerzen im Körper, schlimmer als vor OP. Habe in den letzten 5 Monaten alles an Fachärzten der Umgebung durch - wurde nie was gefunden.

Hatte gestern einen Termin bei Ostepathen. Ein Griff und er
stellte fest, dass im tiefen Beckenbereich etwas nicht stimmt. Hat keiner der bisherigen Ärzte festgestellt. Habe jetzt die Hoffnung, dass der Osteopath was an den Schmerzen ändern kann. Vielleicht kannst du auch in diese Richtung was unternehmen.

Gute Besserung und viele Grüße!

Silvia



Re: Welche Klinik?
Saskia

Hallo Sylvia!
Sorry,das ich dir jetzt erst antworte, bin gestern erst aus dem Krankenhaus raus. Bin bei Fr. Dr. Kieslinger in Behandlung. Sie weiss auch nicht so wirklich bescheid über Endo, ist aber gegenüber alternativen Heilmethoden aufgeschlossen und sie überweisst einen in die Klinik in die man gern möchte. War jetzt in Magdeburg bei Prof. Kleinstein. Mir wurden 4 Herde weggelasert und ich schlucke jetzt ne neue Pille. Die Mavelon. Ma gucken was wird. Der Prof. hat gesagt ich soll schwanger werden,dann würde sich das mit der Endo geben. Diesen DÄMLICHEN Spruch hätte er sich sparen können. Bin nämlich erst 23 Jahre alt und habe nicht vor in den nächsten 10 Jahren schwanger zu werden. Wie alt bist du?? Hoffe ich höre was von dir.



Re: Welche Klinik?
Stephie

Hallo Ihr zwei,

also Saskia diesen Spruch von wegen schwanger werden und Endo und Schmerzen sind weg ist ein Irrglaube.
schön wäre es wenn aber ein Zusammenhang zwischen Schwangerschaft und Heilung oder Linderung bei Endo ist nch nicht erwiesen.
Trotzdem alles Gute.
Schaut mal unter Buchtipp vn Jane nach dort findet Ihr ein sehr interessantes Buch mit vielen nützlichen Tipps .

Liebe Grüße
Stephie



Re: Welche Klinik?
Kim

Hallo Saskia,

habe gerade Deinen Bericht gelesen.
Du fragst nach alternativen Heilmethoden.
Bei mir wurde vor ca. 21/2 Jahren schwere Endo festgestellt. Wurde mittlerweile 3x operiert. Ich war in der Uniklinik Kiel, Dr. Mettner, Dr. Schollmeyer. Hat mir sehr gut gefallen. Zwischen der 2. und 3. Bauchspiegelung habe ich über 3 Monate Zoladex gespritzt. Anschließend war ich bei einer Heilpraktikerin in Behandlung. Akkupunktur und Chinesische Medizin. Fühlte mich dabei total gut.
Nach ca. 5 Monaten habe ich meine Regel wieder bekommen. Und bin dannach sofort schwanger geworden.
( Der Kleine ist heute 4 Wochen alt. )

Akkupunktur kann ich wirklich nur empfehlen, es hatte bei mir den Anschein, als wenn sich der Körper von innen heraus selbst heilen würde.

Allerdings weiss ich auch noch nicht, wie es mit der Endo weitergeht, sobald ich aufgehört habe zu stillen. Bleibe auf jeden Fall bei der Heilpraktikerin.

Liebe Grüße und alles Gute,
Kim