Heilpraktiker/zahlt KK
Sandra

Hallo,

nachdem die herkömmliche Medizin mir überhaupt keine Perspektiven in Sachen Heilungschancen biete kann, habe mich nun entschieden (auch aufgrund der vielen positiven Statements hier im Forum) mich alternativen Therapien zuzuwenden.

Eine Behandlung beim Heilpraktiker ist natürlich sehr kostenintensiv und für mich stellt sich Frage, ob die gesetzlichen Krankenkassen unterstützend unter die Arme greifen.

Hat jemand schon Erfahrungen diesbezüglich, ich wäre sehr, sehr dankbar?

Ansonsten kann ich nur sagen...armes Deutschland, auf der einen Seite wird von zu wenig Nachwuchs gesprochen und auf der anderen Seite kann man schon sagen, Kinderwunsch muss man sich - zumindest als Endometrioseerkrankte - leisten können!!!!!!!!!!!!!!!!

Das stimmt mich sehr traurig.....

Sandra



Re: Heilpraktiker/zahlt KK
Jutta

hallo sandra,

auch ich habe sehr gute erfahrungen mit der alternativen medizin gemacht, bin seit gut einem jahr bei einer heilpraktikerin in behandlung. war kurz vor einer op gestanden und sie war meine letzte rettung!!!!!!
die gesetzlichen krankenkassen erkennen diese behandlungsmethode nicht an, zumindest nicht die bek!
ich habe eine zusatz-krankenversicherung bei der arac, hab ich allerdings dort abgeschlossen, da die spezielle zahnfüllungen bezahlen. ich zahle monatl. 18,39 euro und bekomme 60% zu den heilpraktikerkosten dazu.

liebe grüsse jutta