Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
SABINE

Hallo, wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn? Habe nun nach meiner zweiten OP (Bauchspiegelung) die erste Spritze mit Enantone-Gyn bekommen - und mir geht es leider sooo schlecht (Übelkeit, Migräneanfälle, Depressionen, Schlafstörungen und bin nur noch am heulen). Wie ging es Euch bei dieser Behandlung? Bin über jeden Tipp und Rat dankbar! Leide seit 1999 an Endometriose und nun musste sogar ein Eierstock entfernt werden. Sollte nun 1x im Monat diese Spritze bekommen, aber wie soll ich das nur überstehen? Wer hat Erfahrung mit diesem Medikament "Enantone-Gyn"? Kann man die Spritzen einfach absetzen? Gibt es denn gar nichts pflanzliches, dass die Endometriose nicht wieder kommt? Wer kann mir helfen? Bin total verzweifelt!
Liebe Grüsse von SABINE



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
andrea

hallo sabine,
klingt ja nicht grade toll,was du da so berichtest.
habe leider keine erfahrungen mit dem medikament.

endo hört leider erst auf,wenn man in die wechseljahre kommt oder die eierstöcke ganz entfernt werden.

habe seit 10 jahren endo und war fast jedes jahr im krankenhaus.
es wurde immer stück für stück was entfernt...eileiter,gebärmutter usw.
solange meine eierstöcke noch intakt waren hat sich auch die endo schön ausgebreitet. im darm,blase und harnleiter.
letztes jahr wurden dann die eierstöcke rausgenommen .
hoffe,daß es jetzt vorbei ist .
es gibt aber bestimmt was gegen die unangenehmnen nebenwirkungen was auf naturbasis.

wünsche dir alles gute und kopf hoch!!!

gruß andrea



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Steffi

Hallo sabine,
werde auch gerade mit enantone behandelt, im ersten monat hatte ich starke kompfschmerzen die jetzt nach 2 monaten besser geworden sind. allerdings leide ich unter ziemlichen hitzewallungen was vor allem nachts sehr schlimm ist. kann gar nicht mehr schlafen und weine auch , wie du , bei jeder kleinigkeit. kann gut verstehen wie verzweifelt du bist... habe mir geschworen das dies meine letzte behandlung ist , ich aber das und die op danach noch machen werde. werde dann nur noch zum heilpraktiker gehen. setze die behandlung nicht einfach so ab, sprich mit deinem arzt darüber. es gibt mittel gegen diese nebenwirkungen. die habe ich abgelehnt, da das auch wieder hormone waren. nehme jetzt Remifemin gegen diese beschwerden. dauert aber so drei wochen bis diese tabletten helfen. kannst mir auch gerne eine e-mail schreiben... steffi.schuster.1982@web.de.

liebe grüße und ich wünsch dir alles gute



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Elke

Hallo Sabine, Andrea, Steffi,

ich bin Elke, 32 Jahre alt und leide auch seit 1999 an Endo.
Habe 2 Operationen 1999/2000 hinter mir. Habe nach der
ersten OP auch Enatone/Gyn bekommen. Kein großer Erfolg.
2000 folgte die 2. OP. dann hatte ich fast 2 Jahre Ruhe - jetzt gings im Februar wieder los mit den Schmerzen im Douglaschen Raum. Bekomme jetzt seit März auch wieder
Enatone-Spritzen. Habe auch in der Nacht ziemlich Hitzewallungen und morgens Kopfschmerzen- da müßt Ihr einfach durch. Die Ärzte an der Uniklinik in Tübingen sagen, daß dies die einzige erfolgreiche Methode ist die Endo zu bekämpfen - bekomme jetzt nochmal 4 Spritzen.
Will es dann evtl. nochmal mit IVF versuchen. Die Chance,
daß es dann klappt könnte dann besser sein - hätten Sie
angeblich die Erfahrung damit gemacht.

Schreibt doch wieder - aus welcher Gegend seit Ihr??
Wir könnten uns doch austauschen.

Liebe Grüsse und gut schwitz

Elke



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Jessica

Hallo Sabine!

Ich habe die Enanatone-Gyn-Behandlung bereits hinter mir und kann Dir leider auch nichts anders sagen, als die anderen: Bring´s mit Anstand hinter Dich! Auch mir haben die Ärzte gesagt, dass es das einzige ist, was wirklich hilft, und das hat sich im Nachhinein auch bewahrheitet. Ich (26 Jahre) hatte jetzt fast 4 Jahre Ruhe, nachdem ich beim letzten Mal meinen linken Eierstock und meinen linken Eileiter verloren habe. Jetzt habe ich gerade heute erfahren, dass es auf nun auf der rechten Seite angefangen hat und wir nun erneut die bereits bekannte Prozedur starten werden.
Ich weiß, dass diese Spritzen echt ätzend und alles andere als angenehm sind. Aber überlege Dir genau, was für Dich auf dem Spiel steht! Es geht ja nicht nur um die immense Gefahr der Unfruchtbarkeit, sondern auch um den Verlust von Organen, die für den Hormonhaushalt des Körpers außerordentlich wichtig sind.

Also halte durch! Riskiere nicht, dass Du Dir eines Tages Vorwürfe machen könntest, nicht alles versucht zu haben!!!

Nach meiner Erfahrung klingen die Nebenwirkungen auch nach ein paar Monaten etwas ab.

Ich wünsche Dir alles Gute!!!

Viele liebe Grüße,
Jessica



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Heidrun

Grüsse Dich, Sabine,

ich habe heute die 2.spritze enantone bekommen ... es ist meine 4.hormontherapie. die nebenwirkungen sind zum teil wirklich übel, aber mein ziel ist es auch nur, durchzuhalten, um wieder lebensqualität zurückzugewinnen. ich versuche, das beste draus zu machen ... schlafstörungen, die ich schon vor der therapie hatte durch die beschwerden, nutze ich nun eben positiv ... z.b. hier im forum ( eine tolle einrichtung, die mir damals, als ich noch nichts wusste und in erfahrung bringen konnte ( vor 18 jahren war meine erste diagnosestellung ) noch mehr geholfen hätte ).

Ich wünsche Dir die Kraft zum Durchhalten, ist es wohl die einzig sinnvolle Möglichkeit, um ein paar jahre lebensqualität zu gewinnen.

liebe grüsse

heidrun



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Sabine

HALLO IHR LIEBEN,
vielen Dank für Euere netten Antworten!
Versuche nun doch noch durchzuhalten, obwohl es mir auf die Enantone-Gyn-Spritzen echt sehr schlecht geht. Nächste Woche bekomme ich meine zweite Spritze und habe schon richtig Angst davor - aber vielleicht werden die Nebenwirkungen ja doch noch besser. Mein Arzt meint, ich brauche mindestens zwei Spritzen. Hoffentlich kommt die Endometriose dann nie mehr wieder, aber das wünschen wir uns ja alle. Würde mich gerne mal mit Euch treffen oder telefonieren, ich komme aus Oberbayern und wurde in München bei einem sehr guten Spezialisten operiert. Meine E-Mail-Adresse lautet: Abraxas002@aol.com
LIEBE GRÜSSE AN ALLE SENDET EUCH SABINE



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
nini

hey,habe lezte woche meine 2 spritze bekommen und mir gehts auch ganz schlecht bin seid der ersten krank geschriben und habe jeden tag was neuers, schmerzen übelkeit schlaflosigkeit und das totale gefühlschaos.mir gehts echt mies dabei .aber ich weiß ja für was ich das alles mache, wie lange geht es einem so dreckig? bis zur 3 und letzten?bin berufstätig wie lange falle ich noch aus?oder wie lange ward ihr krank? glaube auch das es mir so schlecht geht da mein körper nicht so gut gebaut ist bei 1.56 und 42 kg macht ein das glaube alles erst recht alle?! wer hat das alles schon durch u kann mir was sagen???und wie ist es eigendlich bei unserem krankheitsbild mit behinderten anspruch, ich meine welche möglichkeiten hab ich jetzt da ich ich ein anerk.krankheitsbild habe??muß meine medik.selbst zahlen ,wie sieht es mit kündigungschutz aus?gibt es da möglichkeiten endo patienten endgegen zu kommen?hab angst um mein job das is bei uns in sachsen anhalt genau so etwas seltenes wie unsere endo für viele ärzte.leider!!!!!! gruß nini



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Michaela

Hallo,
ich (26), hatte im Dez. `02 auch eine BS und es wurde Endometriose im kleinen Becken festgestellt. Daraufhin habe ich auch drei Enantonespritzen bekommen und ich habe auch ohne Ende Nebenwirkungen festgestellt, wie die Schlaflosigkeit, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen..... Leider hat die Behandlung bei mir nichts gebracht. Die Wirkung der letzten Spritze (8.4.) lässt jetzt so langsam nach. Zum Glück! Nehme jetzt seit zwei Wochen Cerazette und mein Arzt hofft, das ich es damit in den Griff bekomme. Leider bis jetzt auch absolut kein Erfolg. Eher im Gegenteil, zur Zeit sind die Schmerzen ziemlich heftig.

Wünsche Euch das Ihr mehr erfolg mit den Enantonespritzen habt.

Gruß Michaela



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Sabine

Hallo, ich bin´s wieder - SABINE!
Wollte Euch nur kurz mitteilen, dass ich meine Enantone-Gyn-Behandlung abbrechen musste - es ging mir sooo schlecht dabei. Nun hoffe ich, dass die Nebenwirkungen bald verschwinden und ich wieder ein normales Leben führen kann, bis die nächste Endometriose kommt. Vielleicht gibt es ja irgendwann ein Medikament, dass KEINE NEBENWIRKUNGEN hat und wir alle geheilt werden können. Ich wünsche es uns sooo sehr und hoffe, dass ihr mit Enantone-Gyn mehr Glück habt wie ich. Wer kommt von Euch eigentlich aus dem Raum München/Oberbayern??? Vielleicht können wir uns mal treffen (wenn es mir besser geht)!!! LIEBE GRÜSSE sendet Euch SABINE



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Heidrun

Hallo Sabine,

ich wünsche Dir, dass Du auch so eine Weile über die Runden kommst trotz abgebrochener Behandlung.
- Ob ich mehr Glück mit Enantone-Gyn habe, weiss ich nicht, bin seit Wochen krank geschrieben durch die Nebenwirkungen.
Ich habe am Montag meine dritte Spritze bekommen und seit gestern halt wieder mit den Nebenwirkungen zu tun, aber es wird wohl die letzte Spritze sein, so dass es ein absehbares Ende gibt. Es ist schon übel, das eine Leid mit anderem Leid zu bekämpfen und beides ertragen zu müssen. Mir steht hinterher noch eine Dickdarmspiegelung bevor, weil ich durch die Endometriose in den letzten Jahren dutzende Allergien und Unverträglichkeiten angesammelt habe und der Darm nicht mehr richtig arbeitet. Hoffentlich kommt dabei nicht noch mehr kompliziertes heraus. Na ja, wie heisst es so schön: positiv denken.
Ich komme leider nicht aus Deiner Gegend, sondern aus Bonn, bisschen weit für ein Treffen - schade.

Ganz liebe Grüsse an Alle

Heidrun



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Sonja

Hallo ihr Lieben,

habe ebenfalls Enantone über 6Mon. von meinem Frauenarzt bekommen, bin dann zu einem Endokrinologen (behandelt nur Frauen mit Endometriose) gegangen. Der hat mir als OP vorbereitung aber dann die Zoladex-Gyn verabreicht. Bei dieser Spritze ging es mir Welten besser!!!! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die einfachen Gynäkologen einfach nicht die Erfahrung mit Endometriose haben und viel zuviel rumdoktorn!!!!

Meine Endo wurde mit 21 bemerkt. Daraufhin ist halt diese Spritze verschrieben worden. In 6 Wochen werde ich 23 und habe im Februar 9Stunden am OP-Tisch gelegen, nur weil ein Artz zu fein war, zuzugeben, dass er sich mit Endo nicht besonders auskennt!

Das Resultat ist: Ich werde niemals ein Kind bekommen!

Liebe Grüsse an alle Gleichgesinnten

Sonja



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Nicole

Hallo Sabine,

habe heute Deinen Eintrag erst gelesen, weil ich heute mal wieder mit akuten Schmerzen bei meiner Ärztin war, und nun Rat suche. Bei mir wurde Endo im Januar diesen Jahres festgestellt. Ich hatte da einen "netten" Arzt der mir per Holzhammermethode beigerbacht hat, dass Kinderkriegen in meinem Leben kein Thema mehr sein wird. Habe mir darufhin eine ander Klinik gesucht, wo man mich im April mit Enantone-Gyn behandelt hat. Die ersten tage waren die Hölle. Übelkeit, Hitzewallungen nach 3 Tagen, Schwindel usw. Irgendwann kamen noch extreme Sepressionen dazu, weil alle Leute um mich rum schwanger wurden, obwohl sie nicht wollten.
Nach der 2. Spritze wurde es etwas besser. Die ist jetzt etwas mehr als 5 Wochen her, und ich habe keine 3. bekommen. Heute nun wollte ich im Büro vom Stuhl aufstehen.. Ging nicht. hatte solche höllischen Schmerzen...
Mir wurde erklärt, dass mein Körper wieder aktiv wird, und beginnt neue Schleimhaut in der Gebärmutter aufzubauen. Jetzt hab ich die Pille bekommen, um einen weiteren Aufbau zu verhindern.
Was ich damit sagen will ist, dass es mir nach der Enantone schlechter geht, als während der Behandlung. Der Rest ließ sich irgendwie ertragen. Aber die Schmerzen...
Hoffe, Dir geht es inzwischen besser.

Nicole



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Eva

Hi Sabine!
Tut mir echt leid was dir so alles passiert ist. Bin erst 17 und habe schon 2 OP´s hinter mir, jetzt wollen sie mich künstlich in die Wechseljahre schicken, ist schon ein komischer Gedanken mit 17 in den Wechseljahren zu sein...und ein bisschen Angst habe ich auch vor den Nebenwirkungen.Aber für mich gibt es leider keine Alternative und deswegen werde ichs versuchen.
Lieben Gruß
Eva



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Sabine

Hallo Eva,
wünsche Dir recht viel Kraft und alles Gute, dass Du die Hormone verträgst! Mittlerweile geht es mir (nach Absetzen von Enantone-Gyn) wieder besser und hoffe so sehr, dass die Schmerzen nie wieder kommen - es war alles sooo schrecklich!
Wünsche Euch allen viel Glück da draußen und grüsse Euch recht herzlich,

SABINE



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Sylvia

Hallo alle Endo-geplagten...

Ich bin Sylvia, 31 Jahre und bin gerade bei der Enatone Behandlung. Letzte Woche Montag habe ich meine dritte Spritze bekommen. 3 weitere sollen folgen.
Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie froh ich bin zu bemerken das es so vielen Frauen ähnlich ergeht wie mir.

Die Endometriose wurde bei mir im April diesen Jahres bei einer BS festgestellt (durch Zufall wie bei vielen anderen auch). Davor hatte ich fast 2 Jahre lang täglich Schmerzen, war mehrmals bei meinem Gyn. Der Gute hat mich nach Hause geschickt mit der Bemerkung: Das ist normal.
Er hat sich aber noch herabgelassen, mir eine Überweisung zum Orthopäden zu geben, der mir erklärte das meine Schmerzen von meiner (ach so ungesunden) Körperhalung kommen. Als ich es eines Abends vor Schmerzen nicht mehr aushielt und in die Unfallaufnahme unseres Krankenhauses fuhr, sagten mir dort die Ärzte: Leistenbruch.
Na ja, nur weil meine HPV-Werte nicht gut sind, kam ich endlich ins Krankenhaus.

Jetzt quäle ich mich genauso herum wie ihr auch. Die Hitzewallungen (und das bei diesem Sommer!!!), Schlafstörungen,Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen und die Pickel ( haben so etwas pupertäres an sich :-)) ).
Seit 2 Wochen nehme ich Klimadynon, damit es mir etwas besser geht. Und es hilft (ein bischen)...

Das Problem was man auch noch hat: der Partner kann es nicht wirklich nachvollziehen. Mein Freund gibt sich wahnsinnig viel Mühe und zeigt auch sehr viel Verständnis, aber manchmal merke ich auch, wie schwer es ihm fällt sich mit einer ständig schwitzenden, zickigen, sexuell total abweisenden Frau herumärgern zu müssen.

Die einzige Frau in der Familie, der es genauso ergeht, ist meine Mama. Die weiß wenigstens wovon ich rede wenn mich mal wieder die Hitze überfällt...

Ich würde mich riesig freuen wenn sich mal jemand meldet!!!
Sylvia



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Anna

Hallo Sylvia,

auch ich mache gerade die künstlichen Wechseljahre durch, bekomme allerdings Zoladex-Spritzen. Nachdem es mir die erste Zeit besser ging, als ich befürchtet hatte, sind inzwischen viele Befürchtungen wahr geworden.

Auch ich fühle mich nicht mehr als Frau, habe in den letzten Wochen ca. 6 Kilo zugenommen und - das finde ich eigentlich am schlimmsten - "keine Lust" mehr. Obwohl auch mein Freund sehr viel Verständnis aufbringt, kommt auch er inzwischen an die Grenzen dessen, was man so aushalten kann. Immerhin möchte er nicht immer eine "heulende" Freundin haben, die sich selbst nicht leiden kann.

Mein Arzt vertritt die inzwischen weit verbreitete Ansicht, dass 3 Monate Hormonbehandlung ausreichen und den gleichen Erfolg zeigen wie 6 Monatige Behandlungen(obwohl auch ich Endo 4. Grades habe). Deshalb wird bei mir die abschließende Bauchspiegelung ("Sanierung") auch schon nächste Woche gemacht. Gott sei Dank sind die drei Monate damit bald vorbei.

Frag doch nochmal bei deinem Arzt nach. Soweit ich weiss, wird die Ansicht vor allem von Prof. Schweppe, Ammerlandklinik, vertreten.

So sehr ich mich auch auf ein Ende dieser Behandlung freue, ich bin auch ein bischen verängstigt, was danach noch alles kommt. Ich hatte letztes Jahr im Augst eine Fehlgeburt in der 11. SSW, ich hoffe, diese Erfahreng nicht ein zweites mal machen zu müssen.

Die liebe Grüsse und tapferes Durchhalten,

Anna



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Birgit

Hallo an Alle,

ich habe auch Endo 4. Grades und bin Mitte Juni zum 2. mal operiert worden.
Angeblich kann ich auch nur mit IVF schwanger werden - aber mal abwarten und positiv denken.

Nun hat mir mein Arzt "Enantone Monats-Depot" verschrieben und die 2. Spritze bekomme ich nächste Woche.

Nebenwirkungen hab ich bis jetzt keine einzige.

Ich war aber auch anschließend bei meiner Heilpraktikerin und die hat mich mit einigen "Mittelchen" eingedeckt (Azinat, Renalin, Alchemilla, Aquavit) um meinen Körper zu entlasten und ich trinke jeden Tag 1,5-2 Liter Wasser.

Laßt Euch nicht unterkriegen
Birgit



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Sylvia

Hallo Anna

Danke für Deine Antwort!

Es tut mir sehr leid, was Du letztes Jahr erleben mußtest.
Ich wünsche Dir (wie auch allen anderen) das so etwas nie wieder passiert.
Mittlerweile liegst Du bestimmt schon im Krankenhaus und wirst noch mal durchgecheckt.
Ich drücke Dir die Daumen das alles ok ist und Du es nach diesen 3 Monaten überstanden hast.

Ich habe den Arzt gewechselt, d.h. ich habe mir erst mal einen Termin bei einer anderen Ärztin geholt und ein Gespräch mit ihr geführt. Etwas verunsichert hat mich die Aussage der neuen Ärztin, sie wollte meine Behandlung auf 9 Monate ausdehnen. Mein vorheriger Arzt hatte etwas von 4 Monaten bei meinem letzten Besuch gesagt.

Jetzt habe ich mir eine Adresse hier aus der Ärzte-Liste gesucht und werde zu einem Arzt gehen der sich mit dem Thema "Endometriose" auch etwas auskennt.
Mein vorheriger Arzt konnte mir nicht einmal sagen, welche Endo-Stufe ich habe. Auch nicht, nachdem er sich meine Krankenhausunterlagen nochmals durchgelesen hat .

Na ja, ich bin gespannt auf den nächsten Termin bei dem nächsten Arzt.

Wenn Du aus dem Krankenhaus wieder zurück bist, melde Dich !

Viel Glück!!!!
Sylvia



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Steffi

Habe diese Enantone auch genommen, mir ging es so dreckig, Depressionen, Gewichtszunahme, Akne, Stimmungsschwankungen, alles kam zusammen.

Nach der letzten Spiegelung wo wieder eine Hormonkur fällig war habe ich mich mit meinem Arzt hingesetzt, weil, das wollte ich auf gar keinen Fall noch einmal machen.

Jetzt nehme ich die Cerazette (Minipille) mit Gelbkörperhormonen und kriege 2 x die woche von weleda eine Mistelzweigtherapie, das läuft seit März und mir geht es blendend, da die periode durch die Minipille gar nicht erst eintritt.

Ich habe übrigens Endo im 4 Grad, auch seit 1999 (bin 25 Jahre ) und einen Schwerbehindertenausweis von 50 %, dies nur zur Info falls du deinem Arzt von meiner Therapie erzählst.

Bei Rückfragen melde dich doch einfach.

Lg Steffi



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Dani

Hallo,

gibt es denn keine positiven Meldungen wegen der Enantone? Ich habe schon die Super-Panik, weil mir diese Therapie auch bevorsteht. Versuche mit der Minipille sind fehlgeschlagen, die Herde waren bei der Bauchspiegelung nicht zu sehen, sind jetzt aber ertastet worden... Und jetzt liest man nur die Horrorstorys :-(((



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Heidrun

Hallo Dani,

doch, es gibt auch positive Nachrichten über Enantone: es wirkt. Ich habe jedenfalls gerade meine dreimonatige Kur ( beim letztne Mal waren es sechs Monate und ich hatte danach etwa sieben Jahre Beschwerdefreiheit) hinter mich gebracht und allmählich sind die letzten Nebenwirkungen im Abklingen. Ich habe parallel Enantone und die Cerazette bekommen, die ich jetzt auch weiter nehme. Der letzte Hormonstatus sah sehr positiv aus und auch meine ursprünglichen Beschwerden sind zum grössten Teil abgeklungen. Da ich aber neben der Endometriose extrem mit Allergien und Unverträglichkeiten zu kämpfen habe, geht es jetzt auf dieser Schiene erstmal noch weiter für mich.

Ich möchte Dir auf jeden Fall Mut machen, diese Therapie nicht nur zu beginnen, sondern auch durchzuhalten. Es lohnt sich.

Herzliche Grüsse

Heidrun



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Anna

Hallo!

Ich habe die Bauchspiegelung gut überstanden und bin wieder zurück! Mir geht es sehr gut, die letzten Endometrioseherde sind entfert und die Vernarbungen gelöst, die Nebenwirkungen klingen langsam ab und ich habe das Gefühl, wieder die "alte" sein. Ausserdem habe ich meine Zuversicht wieder gefunden, sehr wichtig!!

Ich habe meinen letzten Beitrag noch einmal gelesen, und muss ihn wohl gleich relativieren.

Auch ich hatte vor der Hormonbehandlung ziemlich Angst. Wenn ich geschrieben habe, dass die Befürchtungen doch eingetreten sind, so bezieht sich das eigentlich auf einen vergleichsweisen kurzen Zeitraum.

Ich habe drei Monatsspritzen bekommen. Die Nebenwirkungen haben im Grund erst so nach ca. 6 Wochen - alse weit nach der zweiten Spritze - begonnen.
Bereits drei Wochen nach der 3. Spritze, alo nach 11 Wochen, hatte ich die abschließende Bauchspiegelung. D.h. die "schlimmste Zeit" betrug ca. 4-5 Wochen, wobei in den letzten 2 Wochen ja auch das Ende schon wieder in Sicht war. Ich möchte es nicht im Nachhinein schön reden, aber noch einmal betonen, dass es vom Zeitrahmen etwas ist, was überschaubar ist und was man aushalten kann.

Die Hormonkur ist notwendig und - wie hier bereits schon gesagt - sie wirkt. Also: keine Panik, macht das beste draus und freut euch, dass es überhaupt so etwas gibt.

Natürlich kann mir auch jetzt keiner sagen, ob ich nun in 3 Monaten schwanger bin oder in einem Jahr zur nächsten Bauchspiegelung muss. All das muss man wohl abwarten. Aber die Vorraussetzungen für eine Schwangerschaft ohne Komplikationen (oder einfach für eine beschwerdefreie Zeit) sind jetzt wesentlich besser. Was will man mehr?

Ich habe übrigens schon mehrfach von Frauen, die sonst mit erheblichen Beschwerden zu kämpfen hatten, gehört, dass sie die Hormonbehandlung als Wohltat empfinden, eben weil man in dieser Zeit keine Menstruation und damit keine Menstruationsbeschwerden hat.

Auch ich möchte allen empfehlen und allen Mut machen, die Therapie zu beginnen und durchzuhalten.

In der Hoffnung, wieder ein bischen Zuversicht verbreitet zu haben,

allen alles Gute,

Anna



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Dani

Hallo Ihr Lieben,

danke, schön dass es auch aufbauendes zu hören gibt :-)) Ich hatte echt schon Panik!

Noch eine Frage: Geht man in den sechs Monaten immer nur zur ARzthelferin zum "Spritze abholen" oder werden da auch Verlaufskontrollen (welche Untersuchungen?) gemacht? Habt Ihr den Doc regelmässig gesprochen?

Würde mich freuen, wenn ich dazu noch was von Euch zu lesen bekomme. Danke!

LG
Dani



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Anna

Hallo nochmal!

Ich selbst bin da kein representatives Beispiel: Als Privatpatientin wird einem sogar die Spritze von der Ärztin persönlich gegeben. Und wenn man gerade neugierig ist, werden Ultraschalluntersuchungen gemacht, wo man schon erkennen kann, ob sich die Zysten zurück bilden. Wahrscheinlich wird die bei Kassenpatientinnen nicht gemacht, eben weil die Ärzte das nicht bezahlt bekommen und es wohl auch nicht medizinisch notwendig ist.

Der Nachteil ist, dass man zunächst alle Rechnungen selbst bezahlen muss. Daher weiss man dann auch, dass allein die 3 Zoladex-Spritzen in der Apotheke 750,00 Euro kosten ....

Alles Gute weiterhin!

Anna



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Barbara

Hallo Sabine,

ich bin 25 und hab schon zwei jeweils dreimonatige Behandlungen hinter mir. Die zweite ist gerade erst zuende, gott sei dank waren die Nebenwirkungen bei mir nicht sehr stark. Dr. Schweppe von der Ammerlandklinik hat mir gesagt, dass es bei solchen Nebenwirkungen zusätzliche Medikamente gibt, die das ganze erträglicher machen. leider weiß ich nicht wie die Medikamente heißen, aber du kannst vielleicht mal nachfragen.
Bei mir hat die zweite Therapie gut gewirkt, meine Herde sind kleiner geworden, allerdings immer noch nicht operabel, außer ich opfere meine Gebärmutter!

Liebe Grüße und ganz viel Kraft zum durchhalten!
Barbara



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Ebby

HI,

bei mir wurden keine Untersuchungen angekündigt, ich lasse es auf mich zukommen. Wobei: In der Beschreibung zu Enantone steht, dass es in der ersten ZEit zur Zystenbildung kommen kann. Vielleicht wird doch noch kontrolliert?



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Anna

Kleiner Nachtrag...

Die von Barbara angekündigten Medikamente heissen:

- MPA GYN 5 (= Progesteron)
- Presomen 0,3 mg (= Estrogene)

Es hilft, die Nebenwirkungen einzudämmen.

Gruss,

Anna



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Ursula

Hallo Dani,
habe auch Enantone Gyn Spritzen bekommen gegen die Endo .Habe überhaupt keine Nebenwirkungen gehabt.Also erst mal schauen wie es bei Dir läuft.
Gruß Ursula



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Babs

Hallo,
mit Enantone Gyn bin ich 6 Monate lang behandelt worden.
Während der Behandlung war ich schmerzfrei. Habe aber
sehr starke Knochenschmerzen, Hitzewallungen und
Schweißausbrüche gehabt. Gewichtszunahme nur gering.

Liebe Grüße an alle Betroffene
Babs



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Dani

Hallo Babs,

"während der Behandlung war ich beschwerdefrei..." das hört sich so an, als ob die Schmerzen gleich danach wieder losgingen?

Gruss
Dani



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Eva

Hallo,

ich habe auch Erfahrungen mit Enantone Gyn.

*Nach der BS 6 Monate - beschwerdefrei, Nebenwirkungen waren grausig -aber was soll's, danach wieder heftigste Beschwerden, Endo hatte sich in dieser Zeit nicht zurückgebildet sondern vermehrt.

*dann OP Bauchschnitt - danach 4 Monate Enantone, 2 Monate beschwerdefrei,

*Folgejahr OP Bauchschnitt , Anfang Januar, Endo und Gebärmutter entfernt
* gleicher Monat Ende Januar Ileus (Dünndarmteilresektion) und Endo entfernt
* gleiches Jahr Anfang April Endo, Eierstöcke, Dünn- und Dickdarmteilresektion
* 1/2 Jahr beschwerdefrei, d. h. danach wieder Schmerzen und das bereits seit wieder 2 Jahren.

Habe Stadium 3 und 4 gehabt. Schwerbehinderung nur 20 % bekommen.

Gruß Eva



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Babs

Hallo Dani,

nach der Hormonbehandlung mit Enantone Gyn folgte die
zweite OP, Enfernung der Eierstöcke und der Gebärmutter.
Trotzdem es ist bis heute nicht alles " astrein ", habe immer
noch Beschwerden.

Gruß
Babs



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Babs

Hallo Eva,

es ist unvorstellbar, dass nach so vielen OP`s hast Du nur
20% Behinderung erhalten. Bei mir war es genuso.
Ich weiß inzwischen nicht mehr, was man noch entfernen
muss ? ! ( abgesehen von den Schmerzen und dem ganzen
Leid, das man ertragen muss ), dass die " Damen oder Herren " in den Ämtern es endlich begreifen, dass mann es nicht aus Spass so ´nen Antrag stellt.

Liebe Grüße
Babs



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Eva

Hallo Babs,

wie viele %-te hast du denn bekommen. Wo wohnst du. Vielleicht hängt es davon ab bzw. wie alt bist du? Kann ja auch was mit dem Alter und Kinderwunsch zu tun haben?

Ich weiß es sonst nicht besser.

Ich gehöre zu dem Versorgungsamt Duisburg.

Wäre nett wenn du dich melden würdest.

Bis bald

Eva



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Babs

Hallo Eva,

bin 43 Jahre alt. Beim Versorgungsamt Ravensburg habe
20% erhalten.

Liebe Grüße
Babs



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Eva

Hi Babs,
danke für deine Nachricht. Ich bin fast 42 Jahre. Habe auch nur 20 % bekommen. Trotz Widerspruch. Warum erhalten andere 50 %?

Außerde wie sehen deine Beschwerden aus?
Hast du einen Mann? Wie geht er damit um?

Eva



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Tatjana

ich hab sie mir letztens von einem anderen gyn spritzen lassen, weil sich meiner geweigert hat... ich vertrags sie soweit prima! nur leider bekam ich durch sie zwischenblutungen! werde ansonsten mit depo clinovir behandelt die ich ebenfalls sehr gut vertrage!



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Andrea aus Köln

Hallo,

also was man hier zum grössten Teil liest, macht einem ja nur noch Angst vor der Therapie. Bei mir ist die erste Spritze am Donnerstag gesetzt worden und heute ist Montag. Ab wann merkt man denn Nebenwirkungen ? Versuche es ruhig und gelassen zu nehmen, vielleicht habe ich ja dann das Glück, keine Nebenwirkungen zu bekommen !
Welche Frage mich noch beschäftigt , ist mit dem Antrag auf Anerkennung der Schwerbehinderung, lese es hier so oft, bin noch sehr unwissend, weil die Diagnose erst vor einigen Wochen bei mir war (Endo 4 Grad). Was bringt diese Schwerbehindertenanerkennung, kann es im Arbeitsleben nicht nur Nachteile geben, weil man dann ja Kündigungsschutz hat (welcher Arbeitgeber lässt sich darauf ein?), welche Vorteile gibt es ?

Auch eine Reha oder Kur würde ich gerne machen, nach der gerade gelaufenen schweren Operation (Darmverschluss durch Endo, Stück Darm entfernt), wie läuft das dann, das soll wohl auch so schwierig sein, durchzukriegen ?

Freue mich auf Antworten
und wünsche Euch alles alles Liebe und vor allen Dingen eine schmerzfreie Zeit



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Yvonne

Hallo Sabine, ich musste mir die Spritzen auch über ein halbes Jahr lang geben. Am Anfang hatte ich auch starke Probleme ... sie gingen zwar auch nicht ganz weg, aber ich bin der Meinung das es im Laufe der Zeit besser wurde. Viel Erfolg Yvonne



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone-Gyn
Andrea

Hallo Elke,

war Deine IVF nach der Enantone Therapie erfolgreich ? Wieviel Monate wurdest Du behandelt ?

Ich habe auch 2 OPs hinter mir, eine Enantone Therapie und stehe jetzt vor der nächsten Enantone - "Runde" als Vorbereitung zur IVF. Mir graut schon ganz furchtbar davor, aber wenn es die einzige Möglichkeit ist, ist sie es wert!
Werde übrigens auch in TÜ behandelt

Viele Grüße