Wie solls weiter gehen?
Ina

Erstmal möchte ich Allen, die auch geplagt sind, einen lieben Gruß ausrichten!!

bei mir wurde im Januar diesen Jahres Endo festgestellt, allerdings, so die Ärztin, sehr kleine Herde...

Nun quälten mich dies schon 5 Jahre, und kein Arzt hatte eine Ahnung, geschweige denn, eine Therapie, die wirklich was brachte (Wie auch, wenn sie nicht wußten, was es war!!!)
Jedenfalls hatte ich ca. 4 Wochen ruhe, und nun ist alles wieder beim alten. Ich habe im KH weder erfahren, wo die Herde sich befunden haben, noch sonst irgentetwas..
Auch eine folge Therapie wurde nicht für nötig gehalten.´
Wenn ich das ganze bei Euch lese, die Hormontherapien und so weiter, dann frage ich mich, warum mein Arzt es nicht in erwägung zieht, mal etwas anderes auszuprobieren, als jeden Monat ein anderes und stärkeres Schmerzmittel.
Außerdem, wenn ich mit meinen Kindern (4jahre/2Jahre, beides Mädchen) alleine bi9n, kann ich keine Schmerzmittel nehmen, die mich völlig ruhig stellen, und mich nicht rechtzeitig reagieren lassen...

Ich hoffe, ihr könnt mir ein paar Tipps geben, wie man es sonst noch in den Griff bekommen kann, denn langsam bin ich mit meinem Latein echt am Ende.
Ich danke Euch schon mal.
Ina



Re: Wie solls weiter gehen?
Stephie

Hallo

Du soltest Dir schleunigst einen neuen Fa suchen. Ich spreche da aus Erfahrung.
meine BS mit der Erkenntnis das ich Endo habe war 2000. mein FA las den bericht meinte, alles kein Thema ein halbes Jahr die Pille nehmen und wieder kommen.
OK habe ihm geglaubt und bin nach einem halben Jahr wieder hin. Alles ok, meinte er nur , Wartezeiten zwischen einm halben und fünf Jahren seien normal. Keine weiteren Medikamente noch sont etwas....nur WARTEN.
Naja nun habe ichmir letztes jahr einen neuen FA gesucht und der meinte nur die Therapie/oder auch nicht Therapie war vn Anfang bis Ende falsch. Pille ok aber durchgängig ohne Pausen muß man sie nehmen.
Naja und nun sind wir in einer KiWU-Praxis weil es ohne nicht mehr gehen wird.
Ich könnte ihn....in USA würde ich ihn verklagen..wennn der das mit allen so macht na danke..

Also wechsele den Arzt und suche Dir einen Spezialisten der sich mit Endo auskennt. Es gibt Mittel und Wege.

Stephie



Re: Wie solls weiter gehen?
Ina

Ich drücke Dir auf jedenfall die Daumen!!!
Danke für Deine Info's, werde mich nach einem Spezialisten im Osten von HH umschauen!!!
Ina