Stuhlgangprobleme nach großer OP!
Tina 25J.

Hallo ihr lieben!

Ich bin 25J. und hatte vor 3 Wochen eine große OP!
Ich habe Endo Stufe 4! Wegen der OP mußte mein Darm komplett lern sein, weil sie auch Oberflächlich vom Darm was abtragen mußten! Im krankenhaus hatte ich nach der OP auch Abführmittel bekommen, weil ich nicht auf die Toilette konnte!
Nach meiner Entlassung konnte ich einmal selbständig gehen und jetzt geht garnichts mehr!
Hatte jemand von euch die selben erfahrungen schon gemacht?
Wenn ja, wie lange hat es bei euch gedauert bis es sich wieder alles normalisierte?
Die Ärzte meinten, daß ich Abführmittel nehmen soll,aber das ist ja nicht die Lösung auf Zeit und auch nicht ganz ungefährlich wie ich weiß! Man kann nämlich dadurch Abzesse im Darm bekommen!War jetzt am WE wieder im Krankenhaus stationär,weil verdacht auf Darmverschluß bestand!Ich hoffe das mir einer von euch helfen kann!
Liebe Grüße Tina



Re: Stuhlgangprobleme nach großer OP!
Susanne

Hallo Tina !!!!
Ich kann ein bißchen nachvollziehen wie Du Dich fühlst. Hatte im August `02 eine große OP und danach auch ziemliche Stuhlgangprobleme. habe es aber nach ca. 2 Wochen ganz gut in den Griff bekommen und dann hat sich das schnell wieder normalisiert.Wenn Du keine Abführmittel nehemen willst, mußt Du es mal mit der Ernährung versuchen. Bei mir hat Sauerkrautsaft geholfen...ich weiß das klingt widerlich, ist aber eigentlich ganz lecker.Oder morgens auf nüchternen magen ein glas lauwarmes Wasser.Viel Bewegung und viel trinken...und dann müßte es eigentlich wieder klappen. und wenn Du ein paar Tage mal Abführmittel nimmst glaube ich nicht,daß das schädlich sein soll.Und wenn gar nichts geht dann geh wieder zum Arzt, ein Darmverschluß kann sehr sehr gefährlich sein.
Alles alles Gute!!!!!



Re: Stuhlgangprobleme nach großer OP!
Tina

Hallo Susanne!

Danke für die antwort! Mußte jetzt abführmittel nehmen! Werde es aber mal mit deinen Tips probieren! Abführmittel ist nur auf dauer nicht so gut! Das problem ist,wenn man es zu lange nimmt, gewöhnt sich der Körper dran!Hatte mich nämlich mit einer Krankenschwester drüber unterhalten! Wie gesagt danke nochmal für die Tips,werde es mal ausprobieren!

Liebe Grüße Tina



Re: Stuhlgangprobleme nach großer OP!
Brigitte

Liebe Tina,
Ich nehme seit Jahren zeitweise Duphalac, dies ist nicht ein eigentliches Abführmittel, sondern eine künstliche Flüssigkeit (eine Art Sirup), die unverdaubar ist und daher direkt in den Darm geht und dort den Stuhl verflüssigt bzw. weicher macht. Regelmässig eingenommen, wirkt es sehr gut, und es ist erwiesen, dass der Darm dadurch nicht beschädigt wird. Auch besteht keine Gewöhnungs-Gefahr.
Alles Gute, Brigitte



Re: Stuhlgangprobleme nach großer OP!
Nicole

Hallo hatte letztes Jahr zwei op,danach hatte ich monate probleme mit dem Darm.Ich hatte auch eine spieglung durchführen müssen, durch die ops hatte ich alles verfachsungen und sollte auch Abführmittel nehmen.Das hat mir aber nicht geholfen, da ich heute noch an schmerzen leide. An deiner stelle geh zum arzt und erkundige dich mal.