kinderwunsch - endo...
Susann

Hi Leute !

Habe seit jan. 2002 die Pille abgesetzt und bisher hat es nicht geklappt, bin zwar erst 26 Jahre aber auch meine Uhr tickt.
Bin erst heute auf die Seite gestoßen nachdem mir mein FA vor 2 wochen mitteilte das ich endometriose am Gebärmutterhals habe, nur eine Bauchspieglung würde aufschluß geben wie weit vorgeschritten Sie ist nun hat sie mir ein mittel verschrieben heißt Agnucaston und soll helfen meinen Zyklus und Regelschmerzen zu beheben.
Wer kennt sich aus ob das überhaupt was bringt.
Mein FA meinte mein Partner sollte sich auch untersuchen lassen und wenn bei Ihm alles in ordung ist und ich in einen halben Jahr immer noch nicht schwanger bin sollte ich eine Bauchsp. machen lassen. Ist es nicht ratsam die BS früher machen zu lassen?



Re: kinderwunsch - endo...
Sonia

Hi Susann!

Ich weiß wie schlimm die nachricht für dich sein muss, aber verliere nicht den Mut. Mit dem Mittel kenn ich mich leider auch nicht aus aber das Spermiogramm ist wichtig damit kann man ausschließen ob es nur an dir liegt. Also Kopf hoch.

Gruß Sonia



Re: kinderwunsch - endo...
Sonja

Hi Susann,

wenn Du schmerzen hast, würde ich nicht mehr auf ein Medikament vertrauen! Bei mir wurde auch mit einem Medikament behandelt. Ich habe den Ärtzen vertraut. Auch als sie mir sagten, dass eine IVF- Befruchtung ratsam sei! Was dann passiert ist war die Hölle auf Erden! Ich würde Dir raten, so schnell wie möglich eine Bauchspiegelung, sowie eine Darm- und Blasenspiegelung durchführen zu lassen! Ich weiss, dass hört sich schrecklich an!- Nur wenn Du nicht weisst, wo und wie stark die Endo in Deinem Köper ist, kann sie nicht effektief behandelt werden.

Bei mir wurde nach der künstlichen Befruchtung alles noch schlimmer. Ich hatte die Endo überall! Dank der Gynäkologen und der Ärtze in der Reproduktionsklinik, die alle wussten, dass ich Endo habe aber nie richtig untersucht haben, werde ich niemehr in meinem Leben ein Kind bekommen, sie haben mich verpfuscht!!!!! Such Dir einen Spezialisten und lass Dich richtig untersuchen!
Ein mühsiger Gang aber es lohnt sich!

Alles Gute! Sonja



Re: kinderwunsch - endo...
Susann

Hallo Sonja !

Das ist ja echt eine erschreckende Nachricht die Du da zu bewältigen hast. Möchte mir gar nicht vorstellen wollen wie man damit fertig wird und dies verarbeiten kann. Aber wie das LEBEN ja nun mal so ist nimmt es keine Rücksicht und geht stetig weiter und oft weiß man nicht wie. Also verliere nicht deinen Mut den wirst Du noch oft brauchen.

Du machst mir ja echt Hoffnung, aber wahrscheinlich wird mir nichts anderes übrig bleiben als die BS machen zu lassen. Kannst Du mir sagen wie das so abläuft, also ich habe gehört das wird unter Vollnarkose gemacht und mir den Ablauf der OP bei www.endogyn.de durchgelesen, aber wie lange müßte ich dafür im Krankenhaus bleiben ?

Wer weiß welche Klinik in Nürnberg zu empfehlen ist die sich mit Endo.. auch auskennt ?



Re: kinderwunsch - endo...
Natalie

Habe im Mai 2003 eine Bauchspiegelung machen lassen. Habe auch einen Kinderwunsch, schon seit Juli 2001 (habe bereits einen Sohn, geb. Juli 2000). Da es nicht geklappt hat und ich Anfang des Jahres öfters bei Regelblutungen starke Schmerzen hatte (konnte fast nicht laufen oder stehen - nur noch sitzen) wurde die BS bei mir durchgeführt und Endometriose-herde entfernt. Ich bin sehr froh diesen Schritt gemacht zu haben - denn die Schmerzen sind weg. Leider bin ich bis heute noch nicht schwanger - mein Frauenarzt ist aber zuversichtlich. Hoffentlich nimmt das lange Warten bald ein Ende. Wir wünschen uns so sehr ein Geschwisterchen für uns und unseren Sohn.



Re: kinderwunsch - endo...
Regina

Mir platzt der Kragen...

...wenn ich die Antwort von Sonja (vom 23.6.) lese. Man kann doch nicht alles so pauschalisieren!

Ich habe seit 1996 Endometriose Grad 4 und Kinderwunsch. Zuerst wurde ich in den Städtischen Kliniken Kassel zweimal per Laparatomie saniert, d.h. so weit wie möglich alle Endometrioseherde entfernt. Danach geriet ich zum Glück an die Uni-Frauenklinik Gießen. Nach einer weiteren großen OP haben mich hier die Ärzte direkt zur Gesellschaft für IVF geschickt. Zwischendurch wurder immer wieder Bauchspiegelungen zur Kontrolle durchgeführt. Der 3. IVF-Versuch war erfolgreich und unser Sohn kam im Dezember 2002 gesund zur Welt. Im Moment planen wir das 2. Kind - wieder IVF!!!

Gruß Regina