Ratlosigkeit
Ina

Hallo Ihr Lieben.

Bei mir wurde anfang des Jahres durch Zufall Endo festgestellt.
Habe dann einen Spezialisten aufgesucht.
Dieser verschrieb mir Cerazette. Bin im zweiten Zyklus, und habe starke Schmerzen, und mir tun die Beine weh (das rechte extrem, das linke zum aushalten).
Bin dann zu meinem FA gegangen, weil es unerträglich wurde.
Verdacht auf TRombose. Überweiseung zum Ultraschall. Diagnose: Keine TRombose.
Und díe Schmerzen seine Wohl eine Gebärmutter entzündung. Nehme jetzt seit 6 Tagen Antibiotikum. Habe aber das Gefühl, das es nicht anschlägt.
Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Außerdem ist mir ewig schlecht und ich habe jeden Tag Kopfschmerzen.

Wem erging/ergeht es genauso und kann mir Tipps geben, wie ich damit umzugehen habe.

Mein FA meint, er fände es gut, wenn ich nochmal ins Krankenhaus gehen würde, und eine weitere BS machen lassen würde. Ich habe aber echte Angst vor einer Narkose.(Durch einen ACHE-Mangel wird die Narkose nicht vom Körper abgebaut. Man wird zwar wach, kann aber nicht Atmen u. s. w. Leider bekommt das keiner mit, man kann sich ja nicht bemerkbar machen. War deshalb schon auf der ITS!!)

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand alternativen zu einer weiteren BS nennen könnte.

Ina



Re: Ratlosigkeit
Brigitte

Liebe Ina,
Hast Du auch schon daran gedacht, eine BS zu machen ohne Vollnarkose - da wird ein Narkosemittel ins Rückenmark gespritzt, so dass nur der Bauch und die Beine unempfindlich sind, Du aber wach bleibst. So ist auch Deine Atmung nicht behindert.
Haben Blutuntersuchungen bestätigt, dass Du an einer Gebärmutterentzündung leidest oder ist dies nur eine Verdachts-Diagnose? Da würde ich genau nachfragen, wenn das Antibiotikum nicht hilft. Woran hat der Arzt erkannt, dass es eine Gebärmutterentzündung ist?
Falls es sich um eine Infektion handelt, die nicht auf Dein Antibiotikum anschlägt, würde ich auf jeden Fall ins Krankenhaus gehen - dass sie die Infektion sachgerecht behandeln, ev. mit Infusionen. Mit solchen Infektionen ist nicht zu spassen.
Ich wünsche Dir alles Liebe, Brigitte



Re: Ratlosigkeit
Inge

gute Frauenärzte sehen die Endo auch ohne BS.
Wende dich doch bitte an den endoverein in Leipzig, sie sagen dir bestimmt gute Ärzte in deiner Nähe.
Oder ein Selbsthilfegruppe in deiner nähe



Re: Ratlosigkeit
Inge

gute Frauenärzte sehen die Endo auch ohne BS.
Wende dich doch bitte an den endoverein in Leipzig, sie sagen dir bestimmt gute Ärzte in deiner Nähe.
Oder ein Selbsthilfegruppe in deiner nähe