Chronischer Vaginalschmerz
claudia

hallo

ich wollte nur mal wissen, ob jemand erfahrung hat mit meinem problem hat.
ich wurde augrund von endometriose zweimal operiert, das letzte mal im mai. ich habe auch eine hormontherapie hinter mir, die mich in die künstlichen wechseljahre versetzt hat. ich habe die letzte spritze im juni gehabt und dann aufgehört. bis heute habe ich noch keine periode.

kurz nach der BS im mai hatte ich eine schwere infektion, unabhängig von der BS. die infektion verging, doch die schmerzen sind geblieben.

seither habe ich chronische schmerzen in der ganzen scheide bis zur gebärmutter. sex ist auch mit gleitmittel zu schmerzhaft (dachte zuerst an trockene schleimhaut wegen der hormontherapie).

der arzt kann mir nicht mehr helfen, er kann nichts feststellen, zumal ich eine endometriose 1.grades habe.

der schmerz ist anhaltend und dumpf, mit ausstrahlung. er zerrt extrem an meiner psyche. am meisten schmerzt es beim sitzen, weil der ganze beckenboden schmerzt, die muskeln und manchmal habe ich sorgar das gefühl, der schmerz sei in den knochen....

weiss jemand rat? bin momentan in homöopathischer behandlung.

liebe grüsse



Hallo Claudia!^ Du sprichst
Tess

Hallo Claudia!^

Du sprichst mir echt aus der Seele. Ich habe GENAU die selben Beschwerden wie du und kein Arzt konnte mir bisher weiter helfen, weil er die Ursache nicht wusste. Ich weiß auch überhaupt nicht mehr weiter.

--

Liebe Grüße, Tess



chronischer Schmerz
nepumuk97

Hallo,

auch ich kann davon ein Lied singen!

Am 07.08. bin ich zuletzt wegen Endo operiert worden, wobei ich erfuhr, das ich Endo Grad 3 habe.

Bereits vorher hatte ich eine OP, bei der Endo festgestellt wurde, aber nichts entfernt wurde und eine OP, bei der Endo teilweise entfernt wurde.

Schmerzen habe ich schon länger, es fühlt sich an wie eine Blasenentzündung (brennend) in der Scheide. Mir tut das Sitzen auch irre weh.

Schade, das die Ärzte kein bzw. wenig Interesse an Endo haben!!!Cry

Liebe Grüße Nepumuk97