BRAUCHE DRINGEND EUREN RAT!!!
Carina

Hallo,

bei mir wurde im Januar Endo festgestellt. Nach der OP habe ich den Arzt gewechselt, weil mein damaliger Gyn. sich nicht mit Endo auskennt (das hat er mir ehrlicher weise gesagt.) .
Bin nun bei einem Spezialisten in Behandlung, und nehme seit etwas über 10 Wochen die Cerazette.

Weil ich stärker werdende Schmerzen hatte, bin ich zum Arzt gegangen. Dieser stellte eine Entzündung des Unterleibs fest, und verordnete mir für 5 Tage ein Antibiotikum (Cotrim Forte), und sagte, wenn es nicht besser wird, soll ich heute wieder kommen.
Bin also heute wieder zum Gyn, gegangen, und er schrieb mir erneut ein stärkeres Antibiotikum (Tarivit) auf.
Er sagt ich soll es drei Tage nehmen, und wenn es dann immernoch nicht besser ist, muß eine Bauchspiegelung gemacht werden, weil er vermutet, das es nicht die Entzündung ist/war, die die Schmerzen verursacht, sondern die Endometriose...
Ich habe aber eine unsagbare Angst vor der Narkose!
Da ich eine Narkoseunverträglichkeit habe, bei der mein Körper die Muskelrelaxenden Mittel nicht abbaut, (d. H. ich werde zwar wach, kann aber meinen Körper nicht bewegen, und auch Atmen kann ich dann nicht!!! War deswegen schon auf der ITS!) .

Brauche also dringend Euren Rat.

Carina