Zervixschleim DRINGEND!!!!
Natalie

Hallo,

brauche dringend Rat von jemanden!!!
Nehme nach einer BS im Mai 2003 wo Endometriose-herde entfernt wurden, Clomifen Tabletten, da der Zervixschleim etwas schlecht ist, soll ich dann noch Oekolp Tabletten nehmen. Leider wird bei mir der Zervixschleim so gehemmt, dass er z. Zeitpunkt des Eisprungs so gut wie nicht vorhanden ist, so dass die Samenzellen sich nicht vorwärtsbewegen können. Kann mir jemand vielleicht einen Rat geben, was ich gegen den schlechten Schleim machen kann? Wir probieren schon über zwei Jahre schwanger zu werden.

Natalie



Re: Zervixschleim DRINGEND!!!!
Brigit

Liebe Natalie,
Es ist vielleicht gar nicht der Zervix-Schleim, der eine Schwangerschaft verhindert - es könnte auch die Endometriose sein. Nach einer Endometriose-Operation solltest Du vermutlich zuerst eine Hormon-Therapie machen, um ev. noch vorhandene Endo-Herde zu bekämpfen, bevor Du versuchst, schwanger zu werden. Endometriose ist eine der Hauptursachen von Sterilität. Ein Arzt, der sich über Endometriose auskennt, sollte dies eigentlich unbedingt wissen. Vielleicht müsstest Du Dir einen Facharzt für Endometriose suchen.
Setz Dich nicht unter Druck und gib Dir Zeit, Dich zuerst mit dem Endometriose-Problem auseinanderzusetzen. Es könnte sich sehr lohnen!
Viel Geduld und viel Glück!
Brigit



Re: Zervixschleim DRINGEND!!!!
kristin

ich denke, dass natalie auf dem laufenden ist über die sterilitäts-risiken von endometriose.
sie spricht jetzt jedoch ihren zermixschleim an, der so gut wie gar nicht vorhanden ist, und bittet um erfahrungen. da sollte man doch nicht gleich wieder von endometriose sprechen. der schleim ist sehr wichtig für die samenzellen, und nach einer BS stehen die chancen besser als vorher, um schwanger zu werden.
also, wer weiss um die wiederherstellung des schleims?