Ein Leben ohne Blutung?
Rapunzel

Hallo,

vielen wird es vorgeschlagen und viele machen es auch schon: Den Zyklus so unterdrücken, dass keine Regelbltutung mehr auftritt.

Auch mir wurde es vorgeschlagen...

Wie ist das? Auf der einen Seite denke ich "Na klasse, endlich keine Regelschmerzen mehr", weil die wirklich heftig sind und mich mehr als einen Tag flachlegen :( Auf der anderen Seite frage ich mich, ob ich mich dann noch so richtig Frau fühle, ob da nicht was fehlt.

Was für Erfahrungen habt Ihr gemacht? Und womit wurdet Ihr "blutungsfrei" gehalten und hat es auch wirklich geklappt (Zwischenblutungen? Ist die Endo dadurch wirklich unterdrückt gewesen?)

Freue mich auf Antworten!!!!

Liebe Grüsse und alle guten Wünsche an Euch!
Rapunzel



Re: Ein Leben ohne Blutung?
Tina25J

Hallo Rapunzel!

Ich nehme die Pille Microgynon schon seit fast 1 jahr durch,wegen der Endo! Ich fühle mich trotzdem noch als Frau auch wenn ich keine Regel bekomme! Ich bin froh das ich keine mehr bekomme,weil ich immer sehr starke schmerzen hatte! Ich habe jetzt mal nach fast einem Jahr eine Schmierblutung bekommen,mußte dann 7 Tage Pillenpause machen das es abbluten kann und dann war alles wieder in Ordnung! Die Blutung war sehr schwach,weil ja kaum schleimhaut da war!Ich habe eine große OP vor 5 Monaten gehabt und ich muß sie deswegen weiter durchnehmen,das sich keine neuen Endoherde bilden können!Mein Arzt ist sehr zufrieden,weil keine Herde bis jetzt zu sehen oder zu tasten sind!Ich kann dir bloß dazu raten die Pille durchzunehmen wenn du sie verträgst!Bei mir hilft es und ich bin endlich wieder schmerzfrei!Lieber nehme ich die Pille durch als ständig Schmerzmittel einnehmen zu müßen! Ich hoffe ich habe dir einwenig geholfen!Ich wünsche dir viel Glück und hoffe für dich das du genauso gute Erfahrungen machst wie ich!

ciao Tina



Re: Ein Leben ohne Blutung?
Heidrun

Hallo Rapunzel!

Ich nehme seit Januar die Pille Cerazette, die 28 Tage durchgenommen wird. Damit habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Blutungen sind ausgeblieben und mir geht es damit viel besser als zuvor. Zwischendurch hatte ich noch eine dreimonatige Therapie mit Enantone-Gyn, um die Endometrioseherde mal wieder zu bekämpfen; während dieser Zeit habe ich die Cerazette weiter durchgenommen. - Da ich jetzt nach der Therapie arge Schwierigkeiten hatte, nehme ich seit einer Woche die Cerazette in doppelter Dosis. Morgen muss ich wieder zur Kontrolle und hoffe, dass dies der richtige Weg ist. Ich werde gerne weiter meine Erfahrungen mitteilen.

Liebe Grüsse und Dir und Euch alles Gute!

Heidrun



Re: Ein Leben ohne Blutung?
Rapunzel

Hallo,

vielleicht muss man sich nur nicht so viel Gedanken drum machen...

@Heidrun
Wie ist es Dir denn jetzt ergangen? Schreib mal!

Gruss
Rapunzel



Re: Ein Leben ohne Blutung?
Heidrun

Hallo Rapunzel,

ich war am Montag beim Arzt zur Sonographie und bis auf eine Gelbkörperzyste ist alles prima und friedlich, so daß ich jetzt die Cerazette wieder in normaler Dosis weiternehmen kann. Soweit bin ich ganz glücklich damit, habe aber am Dienstag einen heftigen Deprssionsschub bekommen, der mich erst mal ziemlich aus dem Lot gebracht hat. Wenn das nicht besser wird, werde ich ab nächste Woche medikamentös herangehen. Ist halt nicht immer alles nur toll, aber es geht irgendwie weiter.

Gruss

Heidrun



Re: Ein Leben ohne Blutung?
Tina

Hallo,
meine Endo wird seit 2,5 Jahren mit der Pille Valette behandelt. Ich schlucke die Pille durchgehend, also ohne Regelpause, somit wird die Blutung unterdrückt, gleichzeitig aber auch die Bildung der Gebärmutterschleimhaut gemindert. Meine FÄ spricht vom "Eintrocknen der Schleimhaut". Alle 3-4 Riegel mache ich eine Pause.

Von Wohlfühlen kann in unseren Fällen keine Rede sein. Aber es stört mich angesichts der anderen Probleme die Endo mit sich bringt, nicht im geringsten Fall wenn keine Blutung kommt. Jedoch machen diese ewigen Hormonschwankungen schwer zu schaffen. Diese empfinde ich jedoch auch mit der Regelpause.

Jeder muß den besten Weg für sich selbst rausfinden.

Alles Gute Euch allen, Grüße
Tina