Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo,

wer kann mir etwas über dieses Thema sagen? Ich möchte mich gern informieren, da dies für mich vielleicht auch in Frage kommt.

Wer hat Erfahrungen damit. Bitte melden.

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

leider hatte ich nur drei eizellen und zwei haben sich befruchten lassen. hätte auch sonst welche einfrieren lassen, hoffe aber, das ich mir da nun keine gedanken mehr machen muß und ich im september mama werde.
also ich hatte 1999 zwei versuche die negativ waren, allerdings mit meinem exmann, dessen spermiogramm nicht sehr gut war.
nun habe ich einen neuen mann, dessen spermiogramm gut ist und es hat gleich geklappt.
habe aber esrt im september eine bauchspiegelung mit sanierung gehabt und anschließend drei monate zoladex und aus dieser zoladex herraus die stimmu für die ivf. ich denke, das das alles positive zusammenhänge waren, und natürlich eine riesen menge glück, das es gleich geklappt hat.ich hoffe nun so sehr, das alles in ordnung geht und ich im september ein gesundes baby bekomme. die angst ist natürlich immer da, was auch sehr an die nerven geht, aber ich versuche jeden tag zu geniesen und positiv zu denken.
ich wünsche dir alles alles gute für deinen versuch und drück dir fest die daumen, das du auch soviel glück hast.

lg mandy

p.s. wie alt bist du und wo kommst du her?



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

ich bin 25 Jahre und komme aus Heiligenstadt. Das ist in der Nähe von Göttingen. Ich bin zumindest froh, daß ich nicht schon wieder eine Zyste habe.

Mal schauen, wie sich alles entwickelt. Ich hoffe, daß es auch beim ersten Mal funktioniert. Der ARzt ist guter Hoffnung aufgrund meines Alters und der WErte. Mal schauen. Ich hoffe, ich habe viele Eizellen, damit ich auch welche einfrieren lassen kann. Kommt mir ja nach der neuen Gesundheitsreform dann etwas günstiger, als wenn ich wieder einen neuen Versuch starten muß mit Stimulation.

Immer positiv denken, dann wird es schon gut gehen. Und wenn nicht, dann hat es nicht sollen sein. Dann müssen wir auch irgendwie damit umgehen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
sabine asbeck

Hallo Mandy,

herzlichen Glückwunsch!!!! Ich freue mich so für Dich!!!!
Ich hoffe es geht alles gut, ich halte dir weiterhin die Daumen! Bitte lass uns alle weiterhin wissen, wie es dir geht; es ist immer schön, wenn eine von uns ein Baby bekommt, das lässt uns alle hoffen, dass es auch bei uns eines Tages klappen wird!

Viel viel Glück
Sabine



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy und Regine,

wie geht es euch. Lange nichts mehr gehört.

Wie war Deine Untersuchung Mandy? Alles in Ordnung? Ich hoffe doch sehr.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu und regine und sabine

ja mein erster us war erfolgreich und mega aufregend. es wird ein zwerglein und es ist 8mm groß und das herzlein ist am schlagen. ich hab auch meinen mutterpass schon bekommen. nun muß ich mich aber 4 wochen gedulden, bis ich wieder zur untersuchung geh.aber das schaff ich auch. habe jetzt so lange auf dieses baby gewartet, da sind doch die neun monate nix dagegen.
wie gehts euch?

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

dass ist ja schön, daß alles so gut aussieht für Dich. Ist Dir bestimmt auch eine ganz schöne Last abgefallen, als Du das Ultraschallbild gesehen hast. Ich freu mich für Dich.

Mir geht es auch ganz gut. Ich bin schon richtig aufgeregt. Würde am liebsten sofort anfangen, aber muß ja noch 1 1/2 Monate warten, bis ich die IVF machen kann. Naja, die Zeit geht auch noch rum. Habe ja schon so lange gewartet, da schaffe ich das auch noch.

Laß es Dir gut gehen und meld Dich mal wieder.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

schön, das es bald los geht bei euch.wird sicher sehr aufregend und sicher habt ihr auch erfolg.ich drück euch fest die daumen.
ja das ist echt schön, wenn man das herzlein sieht, aber trotzdem hat man immer wieder angst, das noch was passieren könnte. natürlich verdrängt man ganz schnell wieder den gedanken, aber so richtig dolle freuen kann man sich noch nicht richtig.
ich wünsche dir alles gute und das du auch bald diese schöne aufregende zeit haben wirst.

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,
hallo Regine,

wollte mich mal wieder melden.

Ich habe jetzt endlich die Genehmigung von der Krankenkasse für die IVF nach ca. 4 Wochen. Naja egal, aber Hauptsache ich habe die Genehmigung. Dann steht ja der IVF für den nächsten Monat nichts mehr im Wege.

Wie geht es euch? Gibt es was Neues? Alles klar bei euch?

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Regina

Hallo, Ihr Lieben...

wollte mich auch mal wieder melden. Sind umgezogen, in eine größere Wohnung und unser Rechner ist noch nicht wieder am Netz. Jetzt bin ich bei meinem Papa zu Gast und stöbere hier etwas im Forum.

Glückwunsch Mandy und alles, alles Gute für dich Manuela...
Ich bin jetzt bereits in der 22. SSW und freue mich riesig auf unser 2. IVF-Baby!

Haltet mich auf dem Laufenden und allen anderen wünsche ich viel, viel Glück und Durchhaltevermögen bei IVF.

Herzliche Grüße,

Regina



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

Hallo Manu

mensch das ist ja prima, das du nun endlich die bestätigung hast und loslegen kannst. ich wünsche dir alles gute für den versuch und vielleicht hast du ja auch so riesiges glück und es klappt gleich. ich wünsche es dir vom ganzen herzen.schreibst du uns wenns losgeht und wie es läuft???? will doch feste daumendrücken.

ich bin jetzt in der 9.ssw und habe in neun tagen meinen nächsten ultraschall und hoffe sehr, das alles wieder in ordnung ist. ich bemüh mich ganz arg, ess gesund, rauch nicht mehr und schohne mich wo ich kann. hoffentlich sieht das mein baby auch so und hat sich gut entwickelt.

regina, schön mal wieder von dir zu lesen, meld dich doch immer mal, möchte doch wissen wie es dir und dem baby geht.

liebe grüße mandy



Re: Künstliche Befruchtung
titatanja

Hallo!

Bin schnieftraurig. Nachdem uns direkt gesagt wurde, dass wir nur mit IVF Chancen auf ein Kind haben werden, hiess es gestern in der KIWU-Praxis, das Spermiogramm sei so miserabel, dass nur ICSI in Frage kommt, ich selbst habe Endo 3.
Morgen muss mein Liebster nochmals ne Probe abgeben. Das macht einen ganz mürbe....



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,
hallo Regine,

ich habe nun meine Medikamente bekommen. Mit was habt ihr stimmuliert. Ich habe voll die Panik davor, mir selbst die Spritze zu geben. Ich darf gar nicht daran denken, es wenn alles nicht schon schwer genug ist. Habt ihr neben den Hormonen noch andere Sachen eingenommen?

Wie geht es euch denn so? Bin schon etwas nervös jetzt.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

Hallo Manu

schön, das es jetzt losgeht bei euch. also mal keine panik, geht alles, wenn man es will. ich hab bei der ersten spritze, die ich mir gesetzt hab einen schnaps vorher getrunken, sonst hätt ich es mir auch net getraut. also du nimmst eine "speckfalte" vom bauch und drückst sie zusammen und dann rein mit der spritze. aber langsam und mit gefühl.das schaffst du.
ich hab mit gonal stimmuliert und noch progenova und ass100 sowie femibion genommen. femibion ist folsäure, das kanns du immer nehmen und solltest es auch. ich nehm es immer noch.
ich drück dir fest die daumen, das alles super läuft. ich hoffe du schreibst uns immer, wie weit du bist. mir gehts ganz gut, bis auf rücken und bauchweh, was aber normal sein soll. das baby ist jetzt 3,7cm "groß"hihi irgendwie schön,kann es noch garnicht richtig glauben. aber bald gehts dir ja auch so, ganz bestimmt.bin jetzt in der 11.ssw und hoffe, das sich das baby weiterhin so gut macht.

@titatanja mach dir keine sorgen, das wird auch nicht anderes werden für dich. die stimmu und die punktion ect. ist alles das selbe, nur im labor, bringen sie dann den samen mit deiner eizelle zusammen. das ist der einzige unterschied, also mach dir keine sorgen, besser so, als wenn sie ivf machen und am ende keine befruchtung stattfindet, das ist dann schlimm.also kopf hoch, das wird schon.

liebe grüße mandy die daumendrückt für euch zwei



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

mit Gonal fange ich auch an. Folsäure nehme ich schon seit mehreren Monaten. Habe jetzt auch noch Magnesium verschrieben bekommen.

Wofür ist denn ass100?

Kannst Du mir einen Tipp geben, wie ich nicht so viel über die ganze Sache nachdenken kann. Bin total nervös. Möchte mich gar nicht reinsteigern, aber das ist einfach gesagt als getan. Ich habe so eine Angst, daß es schief geht und deshalb will ich mich auch nicht so auf die Sache versteifen, aber das ist gar nicht so einfach je näher die Sache kommt. Außerdem ist es so viel Geld und das habe ich ja nun nicht gerade so dicke.

Arbeitest Du eigentlich oder bist Du zuhause? Was machst Du?

Es freut mich, daß es Dir so ganz gut geht. Hast Du auch Probleme mit der Übelkeit oder ist es nicht so schlimm?

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

ich war bei meinem versuch auch nicht locker unterwegs, hab ständig in meinem körper reingehört und prognosen gestellt. mein männlein konnte es schon nicht mehr hören, aber irgendwie schafft man die zeit. beim spritzen gehts eigentlich noch, blöd ist nur die warteschleife nach dem transfer bis zum test. versuch da ganz ruhig zu sein, lies ein schönes buch oder lenk dich bei freunden ab.machen kann man dann eh nix mehr, das muß das krümel dann selber schaffen.
das ass100 ist zur blutverdünung. wird hier in ulm fast jeder frau gegeben. du kannst ja mal deinen kiwudoc danach fragen.ich hab es diesmal zum ersten mal genommen und es hat geklappt, ob es daran gelegen hat , weiß ich allerdings net.
du kannst auch bis zur punktion himbeerblättertee trinken und nach der punktion dann frauenmandeltee. hab ich diesmal auch zum ersten mal gemacht und buttermilch trinken.ich wünsch dir viel erfolg und hoffe du schreibst immer, wie es dir geht u.s.w.

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

was bewirken denn diese Teesorten? Wofür sind sie gut? Habe noch nie vorher etwas davon gehört.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

frauenmanteltee ist für alle frauensachen positiv und der himbeerblättertee soll die follikelproduktion anregen.versuch es einfach. der gute glaube ist ´natürlich das a und o bei der ganzen sache.
viel glück und schreib uns deinen stand der dinge. ja?

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
titatanja

Hi!
So, gestern wars soweit, habe insemination machen lassen.
Das Spermiogramm vom Partner wird immer besser, von Einschränkungen ist nur noch eine übrig, und die so nah am Normalbereich, das gilt schon fast nicht mehr...
Naja, jetzt ist warten angesagt, war gestern total erschöpft...



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

wie geht es Dir? Alles klar?

Habe heute mit der Downregulierung angefangen. Aller Voraussicht nach werde ich wohl nächste Woche Freitag oder Samstag mit dem Gonal anfangen und dann ist es bald soweit. Mal sehen, wie ich das alles vertrage.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

schön, das es nun endlich losgeht bei euch. du schaffst das schon alles, ist halb so schlimm. am schlimmsten ist dann die warteschleife, aber das bekommst du auch hin. drück dir fest die daumen und puuuuuusssssssstttttttt mal paar schwangerschaftsviren rein.
uns gehts gut. bin ab morgen in der 14.ssw und hab endlich die nächste hürde hinter mir.meinte die ertsen 12 wochen, da war meine angst schon noch sehr stark.laut us ist unser krümel jetzt 6,3cm "groß" und war wieder wie wild am zappeln. ist echt schön zu sehen, wie ein neues leben entsteht.aber, manu, das alles wirst du auch bald erleben, gib bloß nicht so schnell auf, denn es wird klappen.

@titatanja dir drücke ich auch ganz ganz fest die daumen.toitoitoi

liebe grüße mandy
p.s. haltet mich auf den laufenden wie es bei euch weiter geht. drück feste daumen für euch



Re: Künstliche Befruchtung
titatanja

Ich habe heute meine Regel bekommen und wieder so höllische Schmerzen.
Steige diesmal um auf Bextra kombiniert mit Katadolon.

Was haben wir nur verbrochen, mit Insemination hat es diesmal nicht geklappt, nun gehts in die 2. Runde mit Insemination. Ich denke, spätestens nach dem 3. Versuch wird auf IVF umgestiegen, hab aber höllisch Respekt...

Bin grad richtig am Boden...



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo titatanja

schade schade schade... ich weiß, wie leer man sich jetzt fühlt, aber das wird besser und wenn du neue kraft hast, versuch es weiter.selbst bei gesunden paaren und auf natürlichem weg hat man nur eine chance von 25%das es auf anhieb klappt, also gib nicht auf.aber recht hast du, wenn du sagt, dreimal ins und dann ivf.gerade bei uns endopatienten sollte nicht so viel mit harmonen stimuliert werden und eine ivf hat nun mal besser chancen pro zyclus als ins.aber das weißt du sicher. schau mal bei www.wunschkinder.de und gib bei suchen endometriose ein.dort kann man viele news lesen über endo und kiwubehandlung.
laß den kopf nicht hängen. wenn man denk es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein lichtlein her.

ganz liebe grüße mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

wollte Dich kurz auf dem Laufenden halten.

Habe am Montag nun auch mit den Spritzen angefangen, da ich da den ersten Tage meiner Periode hatte. Am Dienstag ging es mir dann überhaupt nicht gut. Hatte meine Mens ganz heftig und auch Schmerzen. Zu allem Überfluß bekam ich auch noch Durchfall. Konnte nicht zur Arbeit und bin den ganzen Tag im Bett geblieben. Heute geht es Gott sei dank wieder. Hast Du eigentlich auch irgendwelche Probleme mit den Spritzen gehabt? Wie gehte es Dir denn so. Habe auch mit dem Himbeerblättertee angefangen. Ich hoffe nur, daß sich der ganze Aufwand lohnt. Morgen muß ich dann zum Arzt wegen Blutabnehmen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu
ach du arme,ich hoffe so sehr für dich, das das deine letzte periode war, zumindestens für die nächsten zehn monate.
beschwerden mit den spritzen hatte ich nicht, nur das ich einen blähbauch bekommen habe durch die ganzen medikamente.aber was tut man nicht alles.
ich drücke dir weiterhin fest die daumen. meld dich wieder.

lg mandy

p.s uns gehts gut, nächste untersuchung ist am 31.03



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

dass ist schön, daß es dir bzw. euch gut geht. Dass freut mich.

Hast du während der Behandlung nicht manchmal so ein ziehen im Unterleib gehabt? Muß ich mir da etwa GEdanken machen?

Muß dann am Montag wieder zum Arzt zum ersten Ultraschall und wieder zur Blutabnahme. Mal schauen, wie lange ich die Spritzen nehmen muß. Kostet einen ja doch immer wieder eine ganz schöne Überwindung, sich die Spritze zu setzen. Man ist wirklich doppelt und dreifach gestraft. Warum kann nicht alles auf dem natürlichen Weg funktionieren. Ist schon alles deprimierend , was man alles mitmachen muß, damit es vielleicht einmal klappt. Ich darf gar nicht daran denken, wenn es nicht klappt. Es kostet so viel Geld. Ich hoffe nur, daß ich viele Eier habe, die befruchtet werden, damit ich welche einfrieren lassen kann, um nicht wieder von vorn anzufangen, denn dafür habe ich dann erst einmal kein Geld mehr.

Aber man muß ja irgendwie bei der ganzen Sache versuchen, positiv zu denken, was nicht immer leicht ist. WEnn man sich zu sehr versteift und es dann nicht klappt, ist man doch umso enttäuschter.

Laß es dir gut gehen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallöchen manu

ja das ist echt eine überwindung mit dem spritzen, aber halt dir immer vor augen, es wird klappen, siehst du ja an mir und regine, bei der es schon zweimal geklappt hat. verlier nur nicht gleich den mut.ja mit dem geld ist echt sinnlos, das man das jetzt bezahlen muß. ich hab noch einige medis hier liegen. wenn mein baby geboren ist, geb ich sie gerne ab, aber jetzt will ich sie lieber noch behalten, denn ich müßte das nächste mal voll bezahlen.
ich drücke dir ganz ganz fest die daumen, das du auch gleich glück hast und du auch bald das schöne gefühl haben kannst.

halt mich auf den laufenden, ich drück wie wild.

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
titatanja

Möcht mich auch mal wieder melden!
Hab heute wieder die Spritze zum Eisprung auslösen bekommen. Morgen früh ist dann die 2. Insemination. Ich stimuliere den Zyklus nicht.
Am Mi haben wir dann ein Beratungsgespräch für IVF.

Ja, wir heiraten nun doch, in einer Woche.
Irgendwie freu ich mich auch richtig drauf.

Wär so schön, wenn ich auch so Glück hätte wie du Mandy!



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

wollte Dich nur kurz wissen lassen, daß ich am Freitag schon die Entnahme habe. Medikamente haben sehr gut angeschlagen, so daß ich nicht so lange brauchte und auch nicht alle Medikamente nehmen mußte. Momentan sind wohl etwa neun Eier, die sehr gut ausbildet sind. Ich habe auch noch eine Reihe von kleineren Eiern. Alles weitere wird man am Freitag sehen. Bin schon etwas aufgeregt und habe auch etwas Angst vor dem Eingriff.

Mir geht es soweit auch ganz gut.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

das klingt doch supi, da hast du bestimmt noch welche zum einfrieren. das hatte ich leider nie. vor dem eingriff brauchst du keine angst haben. die legen dich in einen leichten schlummerschlaf. dir wird etwas schwindelig und in dem moment bist du schon weg, aber auch schon wieder da.du bist dann einfach in einem bett, geht ganz schnell und ist echt nicht schlimm.drücke dir weiter fest die daumen.

hallo titatanja

das ist doch schön mit der hochzeit und du wirst sehen, du wirst auch bald glück haben. ganz sicher. vielleicht hat es ja jetzt schon geklappt mit der insemination. toitoitoi für euch.

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Alana

Hallo Mädels,

ich bin neu hier und wollte mal fragen, ob hier auch jemand von euch Erfahrung mit ICSI hat? Ich leide unter Endometriose und mein Mann unter Azoospermie und aus diesem Grund wollen wir nächsten Monat mit ICSI beginnen! Im letzten Monat war ich zum Bauchschnitt im Krankenhaus wo Endometriose entfernt werden sollte und Verwachsungen! Insgesamt bin ich schon 5 mal operiert worden! Auch ich habe große Angst davor, das es vielleicht nie klappt mit dem Kinderwunsch!
Die Kasse bezahlt ja jetzt nur noch 3 Versuche zur Hälfte... wieviel Versuche habt Ihr schon gemacht?

Liebe Grüße



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo alana

icsi ist von der behandlung her gleich wie ivf, also zumindestens was deine behandlung angeht, nur im labor wird bei icsi der sperma direkt in die eizelle gegeben, bei ivf macht es das samenfädchen in der schale allein.ich hatte drei versuche und bin jetzt in der 16.ssw.es lohnt sich also dafür zu kämpfen. ich wünsch dir alles alles gute. toitoitoi

hallo manu

wie gehts dir??????? hast du alles gut überstanden heut???? meld dich bitte mal, hab heut feste daumen gedrückt für dich.

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

mir geht es ganz gut. Bin jetzt zuhause und erhole mich etwas.

Ist soweit alles gut verlaufen. Ich hatte 8 Eizellen, wovon sich 7 befruchtet haben. Leider ist bei der Befruchtung einiges nicht so gelaufen, wie es sein soll. BEi 3 Eizellen sind 2 Spermien eingedrungen, so daß zuviele Chromosome vorhanden waren und bei einer ist es einfach zu langsam gewesen, so daß zu wenig Chromosome vorhanden waren. Ich hatte dann drei sehr gute Eizellen über. Zwei wurden mir dann am Montag eingesetzt. Die Einzellen haben so sogar schon neun Mal geteilt, was sehr gut ist. Eigentlich ist für diesen Zeitraum eine Teilung von 5 eventuell 6 mal üblich. Jetzt kann ich nur hoffen, daß sich wenigstens ein Embryon einnistet. Das wäre wirklich schön, da ich ja leider keine Eizellen zum Einfrieren übrig hatte und dann wieder von vorn anfangen müßte, was vom Geld her dann etwas schwierig werden wird. Mal schauen. Wie geht es Dir denn. Läuft alles gut. Ich hoffe doch. Läßt Du Dir eigentlich sagen, was es wird?

Ist wirklich nett, daß Du an mich gedacht hast. Du weißt ja selber aus eigener Erfahrung, daß die ganze Sache nicht so einfach von der Psyche her durchzustehen ist. Wollen wir das BEste hoffen. Vielleicht habe ich ja auch mal ein wenig Glück. Ich habe so eine Angst vor dem ERgebnis.

Übrigens habe ich auch einen Blähbauch. Wie hast Du das in den Griff bekommen? Das nervst ganz schön.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo liebe Manuela,

ich kann Dir so gut nachfühlen wie Du Dich gerade fühlst, das warten ist immer das schlimmste.
Ich habe ja auch schon mehrere IVF hinter mir bisher leider noch ohne Erfolg. Ich gebe aber noch nicht auf. Das letzte mal haben sich leider die Eizellenen nicht so gut entwickelt.
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen das es gleich klappt.
Bei Blähbauch und Versopfung helfen mir Flohsamen. Sind so ähnlich wie Leinsamen, helfen nur besser und sind vorallem natürlich, gibt es in der Apotheke.
Auch Magnesium ist sehr gut bei Vertopfung, soll auch gut sein fürs Einnisten sein (stellt die Gebärmutter ruhig), aber man darf nicht zu viel davon nehmen sonst wirkt es abführend.
Es kann natürlich sein daß Dein "Blähbauch" auch von einer Überstimulation kommt, das hatte eine Freundin von mir auch sehr stark.
Aber auch das hat etwas Positives eine Überstimulation soll gut fürs Einnisten sein. Bei meiner Freundig hat es auch gleich beim ersten Mal geklappt. Du siehst es gibt immer wieder Erfolgserlebnisse auch bei Mandy hat es ja geklappt. Wann erfährst Du denn das Ergebnis. Bei uns macht man den Test schon nach 5 Tagen, aber ich weiß das ist eine Ausnahme.

Hallo Mandy, ich bin wieder zurück aus Neuseeland, es war wirklich toll, nur der Flug war ein bisschen stressig, ich melde mich bald per Mail.
Ich hoffe Dir und dem Kleinen geht es gut.

Viele liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

danke für Deine INfos. Magnesium nehme ich 2 x am Tag. Ist gut für die Gebärmutterschleimhaut. Dass tut mir wirklich leid mit Dir. Aber nur nicht aufgeben, obwohl das immer so leicht gesagt ist. Durch die Gesundheitsreform ist es ja nun auch nicht ganz billig. Ich würde lieber das Geld für das Kind aufwenden, wenn es denn da ist und nicht schon vorher, aber da kann man ja nichts machen. Ich habe am 19.04.2004 meinen Test. Ist noch etwas hin bis dahin, aber die Zeit werde ich auch schon rum bekommen (ich muß).

Ich wünsche Dir viel Glück. Es ist schon grausam, warum wir eigenlich so gestraft werden. Wir wollen doch eigentlich nichts Verbotenes. Die Welt ist schon manchmal ungerecht.

Vielleicht hast Du ja beim nächsten Mal Glück. Ich wünsche es Dir von Herzen.

Kann man denn schon nach fünf Tagen eine Schwangerschaft feststellen, ich dachte, das geht erst nach 14 Tagen frühestens?

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

schön von dir zu lesen. ich hab schon jeden tag geschaut, wie es gelaufen ist bei dir.dachte du warst freitags bei der punktion.
wegen deinem bauch, viel viel trinken, das ist ganz wichtig und schone dich, wo es nur geht, aber auch bewegung in maßen ist gut. am ende müssen es jetzt deine zwerglein selber entscheiden, was sie machen. leider steckt man da nicht drin. leider leider leider. ich wünsche jedem vom ganzen herzen, das es gleich klappt. ich drücke dir weiterhin ganz ganz fest die daumen und puussssssssssstttttttt nochmal paar schwangerschaftsviren für dich zum fangen.
ja, ich laß mir schon sagen was es wird. am 23.04 ist wieder ultraschall und ich hoffe, das sich dann unser krümel outet. bei einem us sah es schonmal aus wie ein bub, war aber noch zu früh, es genau zu sagen. aber mir ist auch total wie junge. erwische mich oft, das ich zu dem kleinen wesen in meinem bauch sage, "na kleiner", dann entschuldige ich mich aber ganz schnell und sag "sorry oder kleine"hihi.

hallo cora

schöönnnnnnnnnn von dir zu lesen und das du wieder gut angekommen bist. freu mich auf deine mail.

so, wünsche euch beiden ein schönes osterfest und manu, zeig den kleinen wie schön es ist bei euch *zwinker*

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
titatanja

Hallole,

ich geselle mich nun auch bald zu den Blähbäuchigen!
Haben ja inzwischen geheiratet, das Versichertenkärtle ist nun umgemeldet und bald kriegen wir den behandlungsplan zur genehmigung durch die Krankenkasse.
Ich denke, in 3 Wochen leg ich los mit den ersten Spritzen für die IVF.
Hab ja schon Bammel davor wie ich das ertragen/vertragen werde...

Aber vorher wird erst noch umgezogen, dann ist wenigstens der Stress weg....
Ich hab aber Angst vor der Zeit nach der IVF-Behandlung, wenn es negativ verlaufen ist. Da hab ich das dumpfe gefühl, dass ich wieder in ein tiefes Loch falle werde...jetzt gehts ja noch, wann ist noch einigermassen guter Hoffnung und weiss, man hat alle versuche noch vor sich.

Was haltet Ihr vom Einfrieren? Weiss net, ob ich die Kryokonservierung annehmen soll....gebt mir mal nen Ratschlag!

Grüßle an alle



Re: Künstliche Befruchtung
manuela

Hallo Mandy,

wie gehts denn so?

Bin mit den Nerven bald am Ende. Habe jetzt Schmerzen, als wenn ich meine Mens bekomme. Ist doch zum Heulen. Am Montag habe ich den Test, der sicherlich negativ ausfallen wird. Es ist zum verzweifeln. Diese Wartezeit ist unerträglich.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
manuela

hallo Mandy,

ich bins, die kleine Nervensäge. Fühle mich irgendwie so hilflos. Die Schmerzen werden immer mehr und ich drehe langsam im Roten. Am liebsten würde ich jetzt die drei Tage durchschlafen und dann den blöden Test machen, der wohl bestimmt negativ verlaufen wird. Bin völlig am Ende, könnte nur noch heulen. Habe es mir nicht so schlimm vorgestellt.

Ich beneide dich wirklich.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

wieso schmerzen?? so richtig dolle?? ruf da bitte lieber bei deinem doc an und laß nen us machen.bauchweh hatte ich auch, aber so dolle schmerzen, das es nicht zum aushalten ist, hatte ich nicht. geh bitte zum arzt und laß das abklären, nicht das du ne überstimmu hast. ich drück weiter feste die daumen, damit du auch ganz ga´nz dolle glück hast.toitoitoi.
wenn du fragen hast, frag ruhig, bist keine nervensäge und halt durch, du schaffst das.

ich drück dich lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

es sind keine schlimmen Schmerzen, aber so, als ob Du Deine Tage bekommst. Das macht mich irgendwie fertig. Ich denke, daß jetzt alles gelaufen ist. Vielleicht auch irgendwie blöd, aber die Zeit ist ja auch nicht ganz einfach. Ich habe halt Angst, daß alles umsonst war und ich wieder von vorn anfangen muß. Wie waren Deine Bauchschmerzen? Hast Du auch etwas Schmerzen im Rücken gehabt?

Es war jetzt auch blöd, daß ich die ganze Woche allein zuhause war, da mein Mann auf Montage arbeitet. Da hat man dann noch mehr Zeit, über alles nachzudenken. Ist ja auch nicht so gut.

Finde ich total nett, daß ich mich so an Dich wenden kann, hilft mir schon sehr viel weiter.

Ich halte Dich auf dem Laufenden. Ist ja nicht mehr so lange.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallöchen manu

will dir keine falschen hoffnungen machen, aber genau so wie du das beschreibst, war es bei mir.der bacuh tat weh wie als ob die regel kommt und der rücken auch und dann hat es immer so in die scheide rein gezogen. hätte echt schwören können,das es nix war.aber, wenn du zum test die regel nicht hast, ist das schon mal gut. ich hatte bei meinen zwei negativs immer eher oder spätestens an dem testtag früh mein zeugs bekommen. ich drück dir ganz ganz fest die daumen und sei bitte bitte nicht so sehr traurig und verlier den mut nicht. auf natürlichen weg brauchen die meisten frauen auch vier bis sechs monate(versuche).ich puuuuuuuuussssssssssttttttttt nochmal feste zum anstecken.toitoitoi.

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

wollte Dir nur kurz sagen, daß ich heute morgen meine Regel bekommen habe. Kannst Dir sicherlich vorstellen, wie es mir gerade geht. Wie lange hast Du eigentlich zwischen Deinen ersten beiden Versuchen gewartet. Ich würde gern in zwei Monaten einen neuen Versuch starten. Möchte einfach nicht so viel Zeit dazwischen lassen. Bringt mir ja auch nichts, großartig lange zu warten. Die Welt ist doch wirklich ungerecht. Manchmal frage ich mich wirklich, was ich verbrochen habe, damit ich ständig bestraft werde. Ich hatte mich jetzt wirklich geschont. Hatte die ganze Zeit Urlaub. Alle meinten, daß ich super Voraussetzungen habe. Ich wollte dass sowieso alles nicht hören. Hatte irgendwie von anfang an ein blödes Gefühl. Vielleicht war das auch mein Fehler. Man kann das ja nie genau sagen, woran es nun gelegen hat. Klar brauchen Frauen auf natürlichen Wege auch eine ganze Weile brauchen, aber die müssen auch nicht so viel bezahlen wie wir. Es ist zum Verzweifeln.

Ich danke Dir für Deine Hilfe und Unterstützung in dieser Zeit, hat mir sehr geholfen.

Lass es Dir gut gehen, ich werde Dich auf dem laufenden halten.

Ich weiß gar nicht, wie es jetzt weitergeht. Brauche ich denn wieder einen neuen Gesprächstermin oder kann ich einfach sagen, daß ich in zwei Monaten weitermachen will?

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

laß dich mal fest drücken.so ein mist.
wenn du möchtest, kannst du mir auch eine mail schreiben, da die seite hier schon mega voll ist und ich auch nicht soo oft hier rein sehe.
a.petrik@tonline.de

die ersten zwei versuche hatte ich auch mit einem ruhezyclus hintereinander. dann kam wieder eine endoop dazwischen und ein halbes jahr wechseljahrstherapie. leider ging dann auch in dieser phase meine ehe kaputt und so dauerte es bis 2003, ehe ich wieder weitermachen konnte. klingt jetzt blöd, aber mein neuer mann ist ganz ganz lieb ect.

also, manu, laß den kopf nicht hängen und such nicht nach gründen, es kann dir keiner sagen, warum nicht.also, wie gesagt, wenn du möchtest können wir auch mails weiter schreiben. helfe dir gern weiter.

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

wäre wirklich schön, wenn wir in Kontakt bleiben würden. Das hilft mir schon sehr. War gestern natürlich richtig fertig und habe fast die Augen aus dem Kopf geheult, aber es muß ja weitergehen. GEht mir heute auch schon besser.

Ich habe am Freitag einen Telefontermin mit meinem behandelnden Arzt udn werde dann alles Weitere klären. Werde auf jeden Fall noch zwei weitere Versuche machen, wenn nicht sogar einen 4.. Kann mich damit ja so nicht zufrieden geben. Vielleicht habe ich ja auch mal so viel Glück wie Du.

Werde Dir dann berichten und eine E-Mail schreiben.

Lass es Dir und dem oder der kleinen gut gehen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
anke

Liebe Manuela,

habe gerade den gesamten Schriftwechsel dieser Seite gelesen un dhab Tränen in den Augen. Es tut mir superleid für Dich! Du darfst aber nicht aufgeben! Du musst immer ganz fest daran glauben, dann klappt es bestimmt! Sei froh, dass Du mit Mandy so eine gute Freundin gefunden hast! Ich drücke Dir ganz dolle die Daumen, dass es beim nächsten mal klappt!

Liebe Grüsse

Anke



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Manuela,

da ich nich zu Hause war habe ich habe erst heute gelesen, daß es leider nicht geklappt hat.
Ich kann Dir so gut nachfühlen wie Du Dich jetzt fühlst.
Ich habe das ja jetzt schon ein paar Mal mitgemacht.
Gib nicht auf, wir schaffen das. Ich habe gerade wieder mit eine Bekannten gesprochen bei der hat es auch nach mehreren Versuchen geklappt.

Nach dem letzten Mal war ich so verzweifelt, aber nach etwas Abstand, einem längeren Urlaub und einem Gespräch mit meinem Arzt habe ich wieder Mut gefasst.
Bei Dir war es ja ers das erste Mal, also keinerlei Grund zur beunruhigung.
Auch wenn Du jetzt das Bedürfnis hast sofort weiter zu machen -war bei mir genauso- gönne Dir etwas Abstand und unternimm was Schönes.

Ich weiß das alle kann Dich nicht richtig trösten.

Ich mach wahrscheinlich auch im Mai oder Juni weiter.

Liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

bin schon wieder ganz gefaßt. War am Montag eben schlimm, obwohl ich ja damit gerechnet habe. Mein Arzt war auch etwas überrascht, da er doch irgendwie davon ausgegangen ist, daß es funktioniert, da ich außergewöhnlich gut entwickelte Embryonen hatte und meine Werte auch während der ganzen Zeit super waren. Ich mußte mich kaum spritzen. DAs ist zwar ganz schön, was er mir gesagt hat, hilft mir aber nicht wirklich weiter. Man sucht ja immer einen Grund, um alles besser verarbeiten zu können und den gab es bei mir aus medizinischer Sicht nicht. Muß ich eben auf den zweiten Versuch hoffen. Werde wohl Ende Juni/Anfang Juli weitermachen. Muß mich ja erst einmal erholen und entspannen. Sonst bringt das Ganze ja nichts. Wieviele Versuche hast Du denn schon gemacht?

Ich bewundere Dich, daß Du immer noch so den Mut hast. Aber ich glaube, wenn der Wunsch nach einem eigenen Kind besteht, fast man nach der ganzen Verarbeitung immer wieder Mut, weil man einfach nich aufgeben will.

Wie alt bist Du denn und wo kommst Du denn her?

Ich drücke Dir die Daumen, daß es beim nächsten Mal funktioniert. Du warst doch nun lange genug sehr geduldig.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo liebe Manuela,

schön das Du schon wieder etwa Mut gefasst hast.
Ich werde in zwei Wochen 36. Es wird also höchste Zeit oder ich habe ja noch 4 Jahre Zeit (ist alles Einstellungssache).

Ich habe 3 Versuche gemacht. Wobei das letze mal habe ich mir 2 Kyros einsetzen lassen und das Problem war wohl das die Eiqualität beim 2. Mal (und damit auch die Kyros) nicht so gut waren. Beim ersten Mal habe ich mir nur Eines einsetzten lassen (aus Angst Zwillinge zu bekommen), da war die Qualität besser, aber da hat es leider trotzdem nicht geklappt.
Somit sehe ich es mal positiv und sage es waren erst 2 richtige Versuche.
Ich habe festgestellt, daß wohl das Verfahren in meiner Kinderwunschpraxis etwas anders ist als ich sonst so lese. Wir bekommen nämlich die "Embryos" erst nach 5 Tagen eingesetzt.
Da müsste sie eigentlich schon Plastozysten sein. Wenn sie bis dahin dieses Stadium noch nicht erreicht haben ist es sehr unwahrscheinlich, daß sie sich einnisten (Chance wohl nur bei 10%, sonst bei 70%). Bei mir waren es das letzte Mal nur Vielzeller und das erste mal war das Kleine nur im Plastozystenvorstadium.
Das ganze erzählen sie Dir aber natürlich nur wenn Du richtig nachborst.

Es gibt da eine Spezialklinik in Österreich (Bregenz), die setzen überhaupt nur Plastozysten ein und haben dadurch wohl eine erheblich bessere Erfolgschance. Sie dürfen alle Zellen weiterentwickeln und setzen dann nur die ein, die Plastozysten werden, aber das ist bei uns wohl nicht zulässig (Embryonenschutzgesetz).

Wenn Du das mal nachlesen willst kann ich dir die Internetadresse geben.

Ich weiß auch nicht woran es liegt ob die Eizelle zu einer Plastozyste wird. Das kann sich wohl von mal zu mal wohl ändern und hat nichts mit der Eiqualität generell zu tun.
Irgendwie scheint die Teilung dann nicht mehr richtig weiter zu gehen und
es ist vielleicht ist es dann auch besser wenn sich solche "Embryos" dann nicht einnistet.
Ich habe zwei Freundinnen die künstlich befruchtet haben. Die eine hatte 1 Plastozyste und einen Vielzeller. Sie ist schwanger geworden, zuerst waren es Zwillinge aber eines ist nach 4 Wochen weg gegangen. Sie bekommt Ihr Baby im Juni. Die andere Freundin hatte beim ersten mal eine Plastozystenvorstufe, das Kind ist in der 12 Woche abgegangen.
Diesmal hatte sie zwei Plastozysten und sie bekommt jetzt Zwillinge.
Du siehts man weiß nie für was es gut ist wenn es nicht gleich klappt. Es kann an so vielen Dingen liegen. Deshalb zermartere Dir nicht den Kopf woran es liegen könnte.
Ich glaube man muß versuchen seine Einstellung zu ändern. Die hohe Erwartungshaltung und die Sorge "wenn es nicht gleich klappt, klappte es nie". So ist es eben nicht. Mein Arzt sagt, die Chancen werden sogar beim 2,3 und 4 Mal besser. Man weiß besser wie der Körper reagiert und kann gezielter simulieren.
Aber ich weiß natürlich wie schwer das ist.
Wie Du gechrieben hast, das warten ist das schlimmste.
Bei uns erfährst Du zwar schon 6 Tage nach dem Transfer ob es geklappt hat, aber das ist auch schrecklich, denn Du mußt zu einer bestimmten Zeit anrufen, dann wartest Du zitternd am Telefon auf Dein Ergebnis.
Sie sagen Dir noch nicht mal das es nicht geklappt hat, sondern nur das es schlecht ausschaut und das Du in zwei Tagen noch mal zur Kontrolle kommen muß. In der Zwischenzeit kenne ich aber die Werte und weiß wann es hoffnungslos ist.

Ich finde gut, daß Du Dir eine Pause gönnst, das hat mir auch geholfen.
Wer weiß vielleicht klappt es dann ja auch einfach so, soll auch schon vorgekommen sein, oder sind Deine Eileiter zu?
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.
Wir schaffen das bestimmt. Es gibt so viele positive Beispiele.
Ich komme übrigends aus München. Wo bist Du denn her?

Halt die Ohren steif.

Liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

danke für Deinen Beitrag. Ist ja schon komisch, daß es von Ort zu Ort verschiedene Möglichkeiten bei der künstlichen Befruchtung gibt. Ich dachte immer, daß es überall gleich ist. Plastozysten habe ich ja noch nie gehört. Ich war ja schon froh, daß meine Eizellen sich schon neun mal geteilt haben in der kurzen Zeit, was ja nicht selbstverständlich ist. Ich bin auch erst 25 Jahre, da sollen die Chancen bezüglich der Einnistung noch etwas besser sein, aber leider funktioniert es ja auch nicht immer. Ich bin aus Heiligenstadt, das liegt in der Nähe von Göttingen, falls Dir dies etwas sagt. Ich würde gern etwas lockerer an die Sache herangehen, aber das ist ja leider nicht so einfach, da ich nicht sagen, naja wenn es nicht klappt, versuchen wir es eben wieder. Dies geht finanziell ja leider gar nicht mehr nach der GEsundheitsreform. Aber ich bin guter Hoffnung, daß es vielleicht beim nächsten Mal klappt und werde versuchen, mich nicht so verrückt zu machen. Es bringt ja nichts. Hast Du vielleicht schon einmal etwas von dem Zentrum für künstliche Befruchtung in Darmstadt gehört? Die sollen auch sehr gut sein. Aber dies ist so weit für mich. Da wäre ich ja zusätzlichem Stress ausgeliefert schon vor dem Einsetzen und das kann ja auch nicht sinnvoll sein. Außerdem ist es eben auch blöd, wenn man berufstätig ist. Was machst Du? Ich hoffe ja, daß wir beide beim nächsten Mal mehr Glück haben. Einfach immer positiv denken. Bei Mandy hat es ja auch geklappt.

Bei mir ist aufgrund einer Bauchspiegelung im letzten Jahr festgestellt worden, daß mein linker Eileiter zu ist und der rechte wohl leichte Verwachsungen zum Beckenrand hat. Von daher ist es wohl eher unwahrscheinlich, daß es auf natürlichem WEge funktioniert. Aber man weiß ja nie. Es ist ja nicht 100 %ig ausgeschlossen. Warum klappt es bei Dir nicht auf natürlichem WEg?

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Manuela,

das finanzielle Problem habe ich -Gott sei Dank- zumindest noch nicht, da ich privat versichert binn und schon letztes Jahr vor meinem ersten Versuch die Zusage für 4 Versuche bekommen habe.
Ja das mit dem Job und den häufigen Artzbesuchen ist ein Problem.
Ich arbeite in einer Bank und habe leider auch zu viel Stress im Job, das ist sicher auch nicht gut für die Behandlung. Ich nehme mir immer wieder vor mich nicht stressen zu lassen, aber immer gelingt das eben nicht.
Von Darmstadt habe ich leider noch nichts gehört.
Nur wenn es hier die nächsten 2 Mal nicht funktioniert würde ich mich vielleicht für eine Behandlung in Bregenz entscheiden. Die Hormonbehandlung kann man Zuhause machen und muß dann nur zur Punktion und zum Transfer nach Österreich.
Aber ich glaube fest daran das nächste Mal wird es klappen.
Bei meiner OP im letzten Jahr waren die Eileiter frei (einer erst auf etwas Druck), aber da ich schon zwei mal mit Bauchschnitt operiert werden mußte habe ich auch viele Verwachsungen. Die Chancen für eine natürliche Befruchtung stehen wohl deshalb nicht sehr gut, aber bewiesen ist nichts und kleine Wunder gibt es immer wieder.
Da gibt es nur immer den Zwiespalt, es in den Pausen einfach natürlich probieren oder lieber die Pille nehmen, damit die Endo nicht wieder wächst? Hast Du vorher eine Hormonbehandlung bekommen?

Schöne Grüße

Caro