Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo,

wer kann mir etwas über dieses Thema sagen? Ich möchte mich gern informieren, da dies für mich vielleicht auch in Frage kommt.

Wer hat Erfahrungen damit. Bitte melden.

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Steph

Hallo Ihr Lieben

wollte auch mal wieder schaun was es bei Euch neues gibt

Manuela
dann mal alle Daumen gedrückt für dich auf das es diemsl ein richtig gutes Ergebnis gibt

und es schaffen imemr iweder Mädels
eine Freundin von mir ist nun bei der 4 ICSI mit Zwillis schwanger geworden und am Freitag rief mich eine Freundin an die hatte zig ICSIs hinter sich und auch schon Kryos und nun ist sie einfach so spontan SS geworden.....

also hoffen wir mal das den ein oder anderen von von auch dieses kleine große Wunder ereilt

wie gehten denn eigentlich Eure Männer damit um das Ihr keine Kinder habt?
meiner leidet immer sehr wenn um uns herum die Frauen ss werden.
ab und an wird er echt richtig sarkastisch und zickig wie eine Frau,
bin dann immer echt am Boden denn immerhin ohne endo könnte es ja unter Umständen klappen

so werde mcih nun mal nach Unten ins Kühle verziehen schönen Sonntag noch

Steph



Re: Künstliche Befruchtung
titatanja

Hallole!
das ist ja schon wieder ne halbe Ewigkeit her mit meinem letzten Beitrag, stell ich grad fest...
Mir und meinen Mini-twins gehts gut, heute bin ich in der 14. SSW und geh nachher mit meinem Mann zum Baby Watching. Hoffe alles ist noch gut.
Mir selbst ging es letzte Woche nicht so gut, war 1 Woche krank geschrieben. Scheinbar Magen-Darm Grippe. Was mich aber viel mehr mitgenommen hat (und mich immer noch schlaucht!) ist diese unsägliche Hitze. Ich hab mich ja sooo auf die Sonne und Wärme gefreut, aber ich pack das einfach nicht. Der Kreislauf sackt ab, ich sitze alleine in den Keller und warte auf kühlere Zeiten. Ab und zu komm ich dann hoch zu de Leut und stille meinen Hunger. Das finden alle immer irgendwie zum Schiessen, wenn ich mich mit einer Fischdose an den Nachmittagskaffetisch geselle oder anstelle einer Nachspeise nochmals ein Hauptgericht runterziehe...haja. Schoko und Süßes lassen mich total kalt....

Mandy, du müsstest ja bloß noch ca. 3 Wochen haben, oder nicht? Oder seid Ihr etwa schon stolze Eltern?

Manu, wie läufts bei Dir? Ich drück Dir ganz fest die Dauemn, es wär ja wieder mal an der Zeit für einen neuen Erfolg!

Grüßle
Titatanja + Mini-twins



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Steph und Titatanja,

dass ist nett, daß Ihr an mich denkt und mir die Daumen drückt. Kann ich auch gut gebrauchen.

Ich war heute beim Arzt zum Ultraschall und Blut. Läuft soweit alles gut, habe wohl wieder um die sieben Eier, aber leider auch an beiden Eierstöcken eine Zyste. Aber diese scheint die Eierstöcke nicht an ihrer PRoduktion zu hindern. Gott sei dank, dass kann ich momentan überhaupt nicht gebrauchen. Ich habe erst vor Kurzem gedacht, daß ich doch eigentlich mit der Endo in dem Sinne Glück hatte, daß sie bei mir nich wieder so schnell aufgetreten ist und ich so keine großen Probleme seit 1 1/2 Jahren hatte. Hätte ich bloß nicht daran gedacht, dass hat man nun davon. Mal schauen, wie es weiter geht. Es wird dann bei der Punktion, die ich entweder Samstag oder Montag habe, versucht, die Zysten mit zu entfernen. Ist doch ein tolles Geburtstagsgeschenk, habe nämlich am Sonntag GEburtstag. Irgendwie wollte ich dieses Mal ganz locker an die SAche ran gehen, aber durch diese scheiß Zysten ist das irgendwie nicht so ganz möglich. Mal sehen.

DAss ist ja schön Titatanja, daß es Dir und den kleinen ganz gut geht. Hast ja nun auch schon fast drei Monate rum. Die Hitze macht mir momentan auch ganz schön zu schaffen, aber ich glaube, dass geht fast jedem so.

Wie geht es eigentlich bei Dir weiter STeph? Machst Du erst einmal eine Pause?

Lasst es Euch gut gehen. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten und hoffe, daß dieses Mal alles gut geht.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo liebe Manuela,

ich drücke Dir ganz fest die Daumen.

Liebe Mandy,

lass uns bitte umbedingt wissen wenn es soweit ist. Alles Liebe für die Geburt.

Liebe Tatjana,

freut mich, dass alles ok ist.

Viele liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallöchen ihr alle

auch von mir mal wieder ein lebenszeichen. bis auf die hitze gehts mir echt gut, auch unserer tochter, jaaaaaaaaaa es wird ein mädchen, gehts noch gut bei mama im bauch.sie soll jetzt schon 2900 gr wiegen und das merk ich auch an ihren tritten, die manchmal richtig weh tun.aber das werdet ihr bald alles selber merken. nun sind es noch 5 wochen und drei tage bis zum termin, aber eine woche kann sie ruhig eher kommen , irgendwie hat man dann doch genug, will wieder richtig schlafen und vorallem richtig in bewegung sein.

@manu na das klingt doch erstmal garnicht so schlecht mit der anzahl der eileins, aber mit den zysten ist echt schitt.vielleicht erwischen sie die blöden dinger ja bei der punktion mit.drück dir feste die daumen, das es diesmal klappt und du die anderen noch feste anstecken und mitziehen kannst.

@titatanja ja supi, das alles so schön läuft mit deinen süßen.und schon 14.woche, man wie die zeit vergeht.echt mega freu.laß es dir weiterhin so gut gehen und laß dich weiter krank schreiben, wenn es dir zu viel wird.paß schön auf dich und die krümel auf.

@caro wie geht es dir?? ich hoffe gut. wie ist dein plan oder machst du erstmal pause?

@step ja die männer reagieren echt anders als wir, meiner konnte mir nicht mehr zuhören als ich in der behandlung war und über meine gefühle sprechen wollte.da war ich auch sehr sehr traurig, aber so sind sie ebend.männer.

so, ich wünsch euch allen das beste und verbleib mit lieben grüßen eure mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Ihr Lieben,

wollte Euch nur mitteilen, daß ich am Montag meine Punktion habe. Sind wohl wieder um die acht Eier. Ich hoffe auch sehr, daß die Zysten mit Punktion verschwinden. Mal abwarten. Bin jedenfalls froh, wenn ich die Punktion hinter mir habe. Fühle mich wie eine Tonne von den ganzen Hormonen, aber das kennt Ihr ja alle.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und ich werde erst einmal meinen GEburtstag am Sonntag feiern.

Halte Euch auf dem Laufenden.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo liebe Mandy,

schön zu hören, daß es Dir und Deiner Kleinen gut geht.
Danke der Nachfrage.
Ich mache jetzt erst mal Pause.
Meine Endo ist leider wieder stärker geworden. Hatte das letzte mal auch Darmblutugen. Ich befürchte das ist Endo im Darm.
Nächste Woche mache ich eine Darmspiegelung.
Vielleicht muß ich ja doch noch eine Hormonteraphie vor dem nächsten Versuch machen. Ich glaube ich wende mich doch noch mal an einen Endo- Spezialisten. Bin gerade dabei herauszufinden wer der Beste in der näheren Umgebung ist.
Hast Du eigentlich vor der IVF eine Hormonteraphie gemacht, wenn ja welche. Was für Erfahrungen hast Du damit gemacht. Wechselwirkungen?
Mein Arzt meint zwar die Endo hätte nichts mit Einnistungsproblemen zu tun, aber das möchte ich gerne noch von einem anderen Arzt bestätigt haben.

Liebe Manu,

ich wünsche Dir vielen Glück für die Punktion Morgen.

Viele liebe Grüße

Caro

Viele liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Sandra

Hallo Sabine und alle anderen,

sorry das ich mich soooooooooo lange nicht gemeldet habe, abe hatte
prüfungsstress usw..
Aber jetzt bin ich zu hause und hab viel zeit.
Man hat mir gesagt das ich 100% so keine Kinder bekommen kann.
Bei meinem Mann ist alles in ordnung.
Ich will ja ne künstliche befruchtung machen, aber 1. trau ich mich nicht so wirklich, weil ich schiss hab und 2. wegen dem Geld das da auf einem zu kommt. grad jetzt wo ich arbeitslos bin.

PS: Bin 22 Jahre und freu mich über antwort

Liebe Grüße
Sandra



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

wollte nur kurz mitteilen, daß ich die Punktion mal wieder überstanden habe. ES konnte acht gute Eier entnommen werden. Eine Zyste konnte auch mit entfernt werden, die andere nur teilweise. Also wenn es jetzt wieder nicht funktioniert, muß ich wohl wieder eine Bauchspiegelung über mich ergehen lassen, was ich nicht hoffen will.

WErde mich erst einmal erholen, fühle mich nämlich noch etwas schlapp.

Wenn alles gut geht, werde ich wohl am Mittwoch das Einsetzen haben.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
titatanja

Hallo Manu!
Nachträglich noch herzlichen Glückwunsch zum Geburstag! Du hattest am So, gell?
Na, liessen sich die Eilein befruchten? Ich drück Dir alle Zehen und Daumen die ich hab (meine twins auch!!!)

Meine Kugel schiebt munter vor sich hin, da kommt so langsam das Klamottenproblem auf mich zu...

Liebe Grüße

Tanja +?+?
15. SSW



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

super ergebnis, freu freu und hoffe ich mal das du eine gute befruchtungsrate hast und wenigstens ein kleines eilein sich bei dir festbeisst und du der blöden endo damit ein schnipchen schlagen kannst.ich drück feste und puste noch fester.

hallo caro

ja, ich hatte im september eine bs und anschließend drei monate zoladex(wechseljahrstherapie) und aus dieser therapie heraus (also hatte keine regel dazwischen)gleich mit der stimmu zur ivf angefangen . die ausbeute waren zwar nur drei eileins und zwei konnten nur zurück gegeben werden, aber eines ist ja geblieben und wenn alles so toll weiter geht, werde ich bald das eine im arm halten.hoff hoff.
nebenwirkungen hatte ich wenig, etwas depri, hab mich aber nicht reingesteigert, hab mir immer gesagt , das sind die harmone.hätte mich sonst mit meinem mann jeden tag gestrubelt, weil ich immer dachte, wie böß der ist, war er aber nicht, wie gesaht die deprie zwecks harmone.versuch doch auch mal den weg, erst bs dann zoladex und dann gleich daraus die ivf.guck mal bei www.wunschkinder.de und gib in die suchmaschine endo ein. dort gibt es einen bericht über diese vorgehensweise und die erfolgsquote ist echt beachtlich.siehe mich.drück dir fest die daumen, das du bald erfolg hast.

liebe grüße mandy



Re: Künstliche Befruchtung
manuela

Hallo Mandy,

ich hatte heute den Transfer und mir wurden zwei gute Vierzeller zurückgegeben. Es wurden leider nur vier richtig gut befruchtet, so daß ich leider wieder keine einfrieren konnte. ABer ich hoffe ja, daß es dieses Mal vielleicht funktioniert.

Wie geht es Dir und deiner Tochter so? WAnn hast Du eigentlich den TErmin?

Hallo Caro,

ich habe nach meiner Bauchspiegelung auch ein halbes Jahr Enantone genommen, ist wohl ähnlich wie Zoladex. ICh kann auch nur sagen, daß ich außer Hitzewallungen, die allerdings auch zu ertragen waren, so groß keine Nebenwirkungen hatte. Ich glaube, daß es allen Endofrauen so geht, daß sie irgendwann auch mal an Depressionen leiden, weil vielleicht manches Mal alles etwas auswegslos erscheint. Aber ich denke, daß dies normal ist. ICh muß auch sagen, daß ich mich nicht so schnell unterkriegen lasse, was sicherlich von Frau zu Frau unterschiedlich ist. Denke einfach nicht daran, wie Mandy auch schon gesagt hat, denke nur daran, daß es auch irgendwann vorbei ist. Ich habe auch schon gehört, daß die ERfolgschancen ganz gut sind, aus der Therapie heraus zu stimmulieren. Siehst Du ja bei Mandy. Also immer positiv denken. WEnn dieser Versuch negativ ist, werde ich wohl auch wieder eine Bauchspiegelung machen lassen müssen und dann wieder die Enantone nehmen müssen. Aber dieses Mal werde ich dann auch aus dieser Therapie heraus einen neuen Versuch starten. ABer ich hoffe ja sehr, daß dies vielleicht nicht notwendig ist. Naja mal abwarten, in zwei Wochen weiß ich mehr. Ich wünsche Dir viel Glück und ganz viel KRaft. Lass Dich nicht unterkriegen. Wir stehen hinter Dir und können Dich auch sehr gut verstehen. Ich hoffe, auch ich konnte Dir etwas Mut machen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

dann drück ich mal fest die daumen, streichle schön deinen bauch und übered die kleinen zum bleiben.alles gute

liebe grüße mandy (36.ssw)



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Liebe Mandy,
liebe Manu,

vielen Dank Ihr habt mir wieder etwas Mut gemacht.
Im Moment bin ich schon frustriert. Aber so schnell lasse ich mich auch nicht unterkriegen, einen IVF Versuch mache ich auf jeden Fall noch.
Vielleicht probiere ich es das nächste Mal in der Klinik in Bregenz. Da habe ich schon sehr viel gutes gehört.
Aber jetzt muß ich erst mal was gegen meine Endo unternehmen.
Nächste Woche habe ich eine Darmspiegelung, da ich jetzt auch regelmäßig(1 x monatlich) Darmblutungen habe. Ich befürchte es ist Endo im Darm.
Wahrscheinlich werde ich dann auch eine Hormonteraphie machen. Vielleicht bleibt mir auch eine weiter OP nicht erspart. Leider
mußte ich das letzte Mal per Bauchschnitt operiert werden, weil ich ziemlich viele Verwachsungen etc von meiner ersten OP (Bauchschnitt) vor 15 Jahren hatte. Ich werde jetzt aber noch mal Konakt mit einem Spezialisten aufnehmen vielleicht geht es ja wenn doch mit Labroskopie.
Drückt mir bitte die Daumen daß es nicht so schlimm wird.

Manu ich denke ganz fest an Dich. Diesmal kappt es.

Mandy ich freue mich echt für Dich, jetzt sind es nur noch ein paar Wochen und Du hälst Deine Kleine in den Armen.

Liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

dass ist schön, daß wir Dir wieder etwas Mut machen konnten. Ist doch wirklich schön, wenn man jemanden hat, der einen versteht und dass, obwohl wir uns ja gar nicht kennen. Es wird bestimmt nicht so schlimm. Du mußt optimitisch sein, außerdem mußt Du Dir sagen, daß es Dir hinterher bestimmt wieder besser geht. Ich drücke Dir auf jeden FAll die Daumen und hoffe nur Gutes für Dich.

Hast Du Dich eigentlich schon einmal wegen den Kosten in der Klinik in Bregenz erkundigt? Dort ist doch eigentlich nur die Zeit zwischen Punktion und Transfer anders oder? Viele ÄRzte sind da ja geteilter Meinung, da ein Embryo, der vielleicht das Blastozystenstadium nicht erreicht, vielleicht bei einem Transfer sich in dem natürlichen Umfeld weiter entwickelt hätte. Aber ich kann verstehen, daß Du alles versuchen willst, würde ich auch machen. Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz ganz viel Glück.

Hallo Mandy,

na das Kinderzimmer schon vollständig eingerichtet, ist ja auch langsam Zeit. Du bist sicher total glücklich, wenn Du diese Zeit hinter Dir hast. Habt Ihr Euch den schon auf einen Namen geeinigt? Wie lange bleibst Du eigentlich zu Hause nach der GEburt? MÖchtest Du eigentlich auch noch ein zweites Kind? Ganz viele Fragen auf einmal :)

Ich hoffe, Dir geht es gut. Lass mal wieder etwas von Dir hören.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo caro

mein arzt, der mich letzten september operiert hatte, sagte zu mir, das mein darm mit der gebärmutter verwachsen sei und er es nur mit einem riesigen bauchschnitt lösen könnte.es soll aber einen spezi in köln und einen in österreich geben, die es per bauchspiegelung können.er hätte mich dann dort hin verwiesen.ich wollte aber erst den kiwu erfüllen und mich dann um alles weiter kümmern.wenn du möchtest, versuch ich mal den namen und so weiter von beiden heraus zu finden, damit du die ärzte mal kontaktieren kannst und sie dir weiter helfen können.ist aber auch ein mist, mit der schei.... endo.

hallo manu

ja kizi ist so gut wie fertig.meine eltern kommen in zwei wochen, damit ich nicht so allein hier bin, wenn mein männe arbeitet und ich vielleicht die wehen bekomme.dann mach ich mit meiner mama noch den rest fertig.also ein zweites hätt ich schon noch gern, aber erstmal das eine gesund und munter und dann weiter nachdenken. bin ja auch nicht mehr die jüngste und das zweite müßte dann ziemlich schnell kommen, aber du weißt ja, das das dauern kann, denn ich werd wohl immert ivf-patientin bleiben.aber wie gesagt, ausgeschlossen ist es nicht.zu hause bleiben will ich schon ne weile, da wir aber ein haus gekauft haben, werd ich wohl spätestens im januar wieder etwas zu unserem geld beitragen müssen.mir schwebt da tagesmutter vor, mal sehen obs klappt. habe schon einen verein kontaktiert und laut den ihrer infomappe klingt das alles nicht schlecht und ob ich nun nur mein kleines versorge oder noch eins zwei andere kiddys dazu, spielt ja keine rolle.
wann ist dein test????ich puuuuuuuuuuuussssssssstttttttttttt nochmal feste und die kleine tritt nochmal feste, damit dein kleines bleibt und wächst und wächst und wächst.

liebe grüße, die langsam ungedultig werdende mandy (noch 4 wochen bibber bibber)



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

hört sich ja alles gut an. Du bist zu beneiden. Ich glaube, ich würde auch meine Mama zu mir holen, damit ich nicht allein bin in den letzten Wochen. Meinen TEst habe ich am 01.09.2004, aber ich müßte meine REgel schon eher bekommen, wenn es mal wieder nicht funktioniert. Irgendwie habe ich immer diesen Tag vor Augen, als ich damals dann doch meine REgel bekam. Ich versuche es immer zu verdrängen, aber irgendwie klappt es nich immer. Ich habe schon irgendwie Angst, wieder enttäuscht zu werden. Ich hasse diese ZEit dazwischen. Aber ich muß sagen, daß ich viel ruhiger bin als beim letzten Mal, was ja auch ganz gut ist, vielleicht fällt es mir dann nicht ganz so schwer. Aber ich hoffe einfach, daß ich vielleicht auch einmal Glück habe.

Also lass es Dir gut gehen. Ich melde mich wieder, wenn ich mehr weiß. Schönes Wochenende. Mein Urlaub ist jetzt leider auch vorbei, muß ab Montag wieder arbeiten, aber ist auch ganz gut so, dann kann ich mich etwas ablenken.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Mandy,

vielen Dank für dein Angebot. Ich habe bereits mit Prof. Dr. Keckstein Kontakt aufgenommen, das ist wohl der Spezialist in Österrreich von dem Du gesprochen hast, von Ihm habe ich schon viel gutet gehört.

Hallo Manu,

wegen der Kosten habe ich mich noch nicht erkundigt.
Ich habe schon von einigen gehört, die vorher keinen Erfolg hatten und bei denen es in Bregenz geklappt hat.
Ich hoffe das dort vielleicht noch etwas mehr auf den einzelnen eingegangen wird und ein bißchen mehr diagnostisch gemacht wird.
In unserer Praxis höre ich immer nur weiter machen. Aber keiner macht mir einen Vorschlag was man noch machen könnte.

Weiterhin alles Liebe für Euch.

Gruß

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

bin schon wieder etwas pessimistisch. Habe wieder diese Schmerzen und denke, daß sich alles schon wieder erledigt hat. Ist aber auch zum Verzweifeln. Warum das auch nicht klappen will. Ich kann es nicht verstehen. Vielleicht soll es wirklich nicht sein. Naja mal abwarten, muß morgen zum Blutabnehmen, mal sehen, wieviel ich mir noch spritzen muß.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

ich bin es noch einmal kurz. Wie geht es denn?

Ich war heute morgen beim Arzt wegen Blut, ist alles in Ordnung. Muß mir heute noch einmal etwas Predalon spritzen. WEgen der Schmerzen meinte sie, daß es vielleicht von dem Predalon kommt. Leichten Schmerzen sind normal. Dies wird wohl auch beabsichtigt. Muß auch nicht noch einmal vor dem TEst hin, was mich auch etwas wundert, da es ja erst der sechste Tag ist und ich damals am 9. Tag auch noch einmal hin mußte. Mal abwarten. Den Test habe ich ja erst nächste Woche Mittwoch und ich hoffe, daß ich vorher nicht meine Tage bekomme.

Liebe Grüße von einer ungeduldigen

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo liebe Manu,

Schmerzen müssen keine schlechtes Zeichen sein im Gegenteil, es kann auch ein Zeichen dafür sein, daß sich etwas einnistet. Laß Dich nicht beunruhigen, aber ich weiß ja wie das ist man hört hatl in sich rein und versuht jedes Zeichen zu deuten.

Ich bin immer wieder erstaunt wie unterschiedlich die KIWU Praxen vorgehen. Ich habe nach dem Transfer nur Utrogestzäpfchen bekommen.
Soll das Predalon denn beim einnisten helfen?

Ich drücke Dir weiter ganz fest die Daumen.
Morgen habe ich meine Darmspiegelung mir graut schon davor.

Liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

danke für Deine aufmunternden Worte. Kann ich momentan gut gebrauchten. Also das Predalon ist doch HCG, also das Schwangerschafthormon. Das HCG bekommst Du doch auch, wenn Dein Eisprung ausgelöst wird. In der zweiten Zyklushälfte soll es unterstützend für die Einnistung wirken. Es unterstützt die Gelbkörperproduktion. Praktisch soll eine Keimzelle für die Embryonen gebildet werden oder so, wenn ich alles so richtig verstanden habe. Ich brauche von dem Predalon auch nur sehr wenig spritzen. Es gibt Frauen, die spritzen sich PRedalon den 3., 6. und 9. Tag nach dem Transfer als Unterstützung. Ich brauchte es bisher nur zweimal. Vielleicht solltest Du danach auch einmal fragen. Aber vielleicht hast Du ja sehr gute WErte. Aber komisch ist dies schon, da ich ja auch gute WErte habe. Die Utrogestkapsel nehme ich auch 3 x 2 am Tag.

Zu Deiner Darmspiegelung. Du brauchst da keine Angst zu haben. Ich hatte auch schon eine. Es ist etwas unangenehm, aber es tut eigentlich nicht weh. Lass Dir ein Mittel spritzen, damit Du alles etwas vernebelt siehst. Hatte ich auch. Habe mich ganz leicht gefühlt. Ich hoffe, Sie können Dir weiterhelfen Du Arme. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen. Halte mich mal auf dem Laufenden, wie es Dir geht. Viel Glück morgen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo liebe Manu,

danke für Deine liebe Mail.
Die Darmspiegelung habe ich nun hinter mir. Es war ziemlich schmerzhaft weil der Darm wohl mehrfach mit Gebärmutter etc. verwachsenich ist. Ich wollt es erstmal ohne Schmerzmittel versuchen, da man wohl dann doch noch einige Zeit ziemlich benebelt ist und heute ist doch unser Hochzeitstag. Aber das war bestimmt das erst und letzte mal ohne.
Rausgekommen ist erstmal nichts (Gott sein Dank) außer Hämorieden. Jetzt müssen noch die Gewerbeproben untersucht werden.
Ich kann mir nur einfach nicht vorstellen das die monatlichen starken Blutungen von Hämorieden kommen, vorallem da ich wirklich nur zu dieser Zeit blute. Herr Prof. Keckstein hat mir geschrieben, daß die Endo auch in der Darmwand sitzen kann und man sie dann garnnicht sieht.
Jetzt muß ich mal abwarten. Vielleicht fahre ich dann wirklich mal nach Österreich und lasse mich von ihm untersuchen.

Ja zur Eisprungauslösung habe ich auch Perdalon bekommen, aber in unser Praxis bekommt man dann nach dem Transfer nur Utrogest.
Die Werte werden nach dem Transfer, bis zum Test, garnicht mehr kontrolliert. Erst am 6 Tag nach dem Transfer (der ist ja bei uns erst am 5. Tag nach der Entnahme) ist der erste Test, wenn dann der HCG Wert nicht ausreichend angesiegen ist (>5) war es halt nichts.
Am 9 Tag gibt es dann noch mal einen Kontrollwert.
Das war wirklich ein guter Hinweis von Dir, dass spreche ich das nächste Mal auf jeden Fall mal an. Mann solte ja jede Chance nutzen.

Ich hoffe es geht Dir gut und Du grübelst nicht so viel.
Ich dürcke weiter die Daumen.

Liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

dass ist ja MIst, daß so solche Schmerzen dabei hattest. Also ich habe ein Schmerzmittel bekommen, was ich auch irgendwie leicht gemacht hat und dies war nach 1 1/2 Stunden vollkommen verflogen. Also beim nächsten Mal nimm lieber etwas. Ist nur schade, daß Du nicht wirklich etwas erfahren hast dadurch. Auf der anderen SEite ist es ja auch gut, wenn sie nichts Ernsthafteres feststellen. Ich drücke Dir die Daumen, daß es gut geht.

Also irgendwie ist es schon komisch, wie unterschiedlich die Kiwu-Praxen arbeiten. BEi uns ist auch nach dem 6. und 9. Tag ein Bluttest und komischeweise waren meine Werte immer top und trotzdem hat es nicht funktioniert. Ist schon merkwürdig.

Naja mit dem Grübeln ist es so eine SAche. Ich will gar nicht darüber nachdenken, aber irgendwie passiert es dann doch immer wieder und ich ärgere mich auch, daß ich mich so verrückt mache, aber ich kann nicht aus meiner Haut. Diese Schmerzen beunruhigen mich halt, zumals es beim letzten Mal auch so war. Irgendwie ist man dann eben schon pessimistischer. Naja mal abwarten. Ich denke, bald weiß ich mehr.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Hochzeitstag. Der wievielte ist es denn?

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo caro

auwa, das tut ja schon beim lesen weh mit deiner darmspiegelung.ich würde an deiner stelle auch mal nach österreich fahren. der arzt soll echt super sein auf seinem gebiet und es ist so super wichtig, das wir mit der endo gut behandelt werden. leider gibts genug schwarze scharfe, die diese erkrankung als labidar abtun.

hallo manu

mach dich nicht zu sehr verrückt, ich hatte auch dolle schmerzen wie du ja schon weißt und nun sind snur noch 25 tage bis zum et.also halt die ohren steif und puuuuuuuuuuuuuuuuuuussssssssstttttttttttt zum fangen.

liebe grüße mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

ich versuche es, aber morgen weiß ich mehr, denn dann müßte ich eigentlich meine Regel bekommen, was ich natürlich nicht hoffe. Ich habe auch so ein Spannen in der Brust, ist dieses Mal auch ziemlich heftig.

Also bis dann

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Manu,

wie geht es Dir, ich hoffe es alles ok. Das mit dem Spannungsgefühl in den Brüsten hört sich ja sehr positiv an finde ich. Grübele nicht so viel, lenk Dich ab.

Liebe Mandy,
danke für Deinen Zuspruch. Kann ich im Moment wirklich gut gebrauchen, denn ich Moment bin ich wirklich ziemlich down und ratlos was ich machen sollt. Noch mal OP, Hormontheraphie, 6 Monate, 3 Monate, blos keine Hormone (sagt mein Ostheopat), nach Österreich fahren zu Prof. Keckstein, nach Brezen in die Kinderwunschklinik.
Heute habe ich auch wieder meine Tage bekommen mit starken Schmerzen und Blutungen, vielleicht bin ich auch deshalb so schlecht drauf.

Liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

liebe caro

fahr doch mal zu keckstein und laß dich untersuchen und beraten. nein zu allem kannst du dann immer noch sagen.drück dir fest die daumen, das dir geholfen werden kann.

liebe manu

wie gehts dir???? wie siehts aus????? puuuuuuuusssssssstttttttttt nochmal feste auf meine letzten schwangerschaftstage hin

liebe grüße mandy (noch 23 tage )



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,
Hallo Caro,

mir geht es unverändert. Habe jedenfalls noch nicht meine Tage bekommen, die ich eigentlich, wenn alles normal verlaufen würde, am Freitag hätte bekommen müssen. Aber das heißt ja leider noch gar nichts. Fühle mich halt etwas schlapp. Mal abwarten, was passiert.

Caro ich kann mich auch nur der Meinung von Mandy anschließen. Fahre zu Dr. Keckstein und lass Dich mal unverbindlich untersuchen. Schaden kann es ja nichts. Vielleicht kann er Dir wirklich weiterhelfen und Dir geht es bald wieder besser. Ist ja wirklich Mist, daß es Dir so schlecht geht.

Na Mandy, bist Du schon heftig aufgeregt? Ich wäre es bestimmt. Du kannst es bestimmt kaum noch abwarten. Habt Ihr Euch denn schon auf einen Namen geeinigt? Hoffentlich hast Du wenigstens vor der Endo noch etwas Ruhe.

Also wir Frauen sind doch ganz schön gestraft mit dieser Scheiße, nicht dass es uns schon nicht wirklich gut geht, dann haben wir auch noch solche Probleme mit dem Kinderwunsch. Also die Welt ist schon irgendwie ganz schön ungerecht. Andere bekommen die Kinder und wollen sie nicht und lassen sie verkommen, es ist schon traurig. Diese Menschen schätzen ihr Glück übehaupt nicht.

Also lasst es Euch gut gehen und ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
titatanja

Hallo!

Ich dachte, ich muß mich auch mal wieder melden....

Mandy, ich hoffe Deine letzten Tage sind nicht so beschwerlich, ich wünsche Dir auf alle Fälle - wenns soweit ist - eine wunderschöne und komplikationsfreie Geburt! Bin ja schon gespannt, hab ja quasi Deine SS von Anfang an "mitbekommen" - zwar über den modernen Äther, aber immerhin hab ich immer mitgefiebert und war bei jeder Meldung, daß es Euch beiden gut geht sehr froh! Das hat mir in Allem viel Mut gemacht...

Dir Manu drück ich alle Daumen, daß die Anzeichen (Brustspannen, ausbleibende Regel, schlapp sein) von einer SS herrühren!Das wäre prima!
Bin zwar nicht überaus christlich, aber für Dich schick ich ein kleines Gebet in den Himmel, daß Dein Wunsch in Erfüllung geht...

Caro, Du scheinst ja ziemlich durch den Wind zu sein. Das ist aber auch nicht einfach selbst zu entscheiden wie es weitergehen soll...ich war auch mal an solch einem ähnlichen Punkt. Ich bin damals zu meiner hausärztin und war ganz verzweifelt was ich nun tun soll. Die hat mich in die KIWU-Praxis nach Ulm überwiesen und dort haben die sofort mit einem Endo-Spezialisten Kontakt aufgenommen. Die sagten mir, bevor man überhaupt ne Kiwu-Behandlung beginnt, muß eine BS zur Diagnose und Herdentfernung, falls gegeben, erfolgen. Das hab ich machen lassen und es wurden ziemlich viele Herde gefunden und weggelasert. Danach sind wir wieder in die KIWU-Praxis und dort hiess es nach allen Untersuchungen, daß einzig IVF für uns die erfolgreiche methode sein wird. Wir waren net so ganz überzeugt und wollten aus eigener Entscheidung doch erst mal Inseminationen machen - nach 2 mißglückten Versuchen und wiederholtem Hinweis von 2 unabhängigen fachärzten, das Geld können wir sparen und sollten wir sinnvoller in IVF investieren. Ja gut das haben wir dann doch gemacht und siehe da, beim 1.mal hats geklappt und jetzt bin ich mit meinen twins Ende 16 SSW. Da kannst Du Dir natürlich nichts ableiten, jede Frau hat da Ihre eigene Geschichte. Für mich war halt die Lösung, meine Hausärztin zu kontaktieren und dann den Dingen Ihren Lauf zu lassen. Es kann aber in sehr verfahrenen Situationen auch hilfreich sein, sich für eine Zeit komplett zurückzuziehen und etwas Ruhe einkehren zu lassen, bestimmt sagt Dir Dein Körper , was der richtige Weg sein wird.

Mir selbst gehts es relativ gut, ich hab das gefühl, daß ich täglich einen sichtbar dickeren bauch bekomme. ich merke das an der Kleidung und mein mann guckt immer öfters erstaunt auf die deutlich sichtbare Wölbung.
Wir haben diese Woche auch ein familientaugliches Auto gekauft - das wär mal erledigt. Ende Sept. hab ich 3 Wochen frei, da mach ich mich mal an die neuen Möbel und Nachwuchsutensilien - im 8. Monat könnte das alles für mich bereits zu beschwerlich werden...



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Ihr Lieben,

danke dass Ihr alle so lieb mitfühlt und mich versucht zu motiviert. Das hilft mir sehr.
Ja Manu Du hast recht ich denke auch oft, daß das so ungerecht ist.
Viele wissen es garnnicht zu würdigen was ein Kind doch für ein Geschenk ist. Wenn ich schwangere Frauen höre, die sich darüber Gedanken machen ob sie nach der Schwangerschaft auch wieder schlank werden etc. bzw. Ihre Fraulichkeit anzweifeln, da sie nicht genug stillen können, denke ich mir immer, diese Probleme hätte ich auch mal gerne.
Aber das ist natürlich ungerecht.
Es gibt auch Menschen die noch viel schlechter dran sind und vielleicht hat das ganze ja auch einen Sinn.
Ich bin ja auch wirklich bereit alles druchzustehen, wenn ich doch nur wüßte, daß es gut ausgeht.
Hatte sich eine von Euch eigentlich auch schon mal etwas mit Adoption auseinander gesetzt, oder wart ihr noch nicht so weit?
Danke Tanja für Deinen Rat. Wahrscheinlich wäre eine Auszeit wirklich nicht schlecht wenn doch nur das Zeug nicht so wachsen würde.

Da ich ja jetzt meine Tage habe und schon wieder Blute war ich heute noch mal bei der Darmspiegelung, diesmal aber nur Enddarm. Diesmal hat er eine verdächtige Stelle gefunden, vielleicht ergibt ja die Histologie etwas.
Ich habe jetzt entschieden ich werde sowohl zu Dr. Keckstein als auch in die Spezialkinderwunschklinik nach Bregenz fahren und mich beraten lassen dann sehe ich weiter.
Noch nichts von Dir gehört zu haben Manu deute ich mal als positiv Zeichen. 2 Tage noch und Du weißt es.

Euch Mandy und Tanja wünsche ich weiter eine stressfreie Schwangerschaft und Vorfreude auf Eure Babys.

Liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Ihr Lieben,

wollte mich kurz melden. Habe zwar noch nicht meine REgel, aber der Test war wieder negativ. Ist zum Verzweifeln. Ich weiß nicht, was ich nicht anders machen sollte als jetzt. Nun habe ich auch noch eine Bauchspiegelung vor mir und dann sicherlich wieder eine Enantone-Therapie. Bin echt begeistert, als wenn nicht eine Sache schon reichen würde. STehe momentan irgendwie noch völlig neben mir, aber dass kennt ihr ja von Euch. Wie sind eigentlich die Erfolgschancen nach einer Bauchspiegelung mit Therapie bezüglich IVF? Wisst IHr da mehr? Habt IHr schon einmal eine Spiegelung der GEbärmutter gemacht?

Also über eine Adoption haben wir auch schon nachgedacht, doch wir haben einige Bekannte, die eine Adoption gemacht haben und wirklich nur Probleme mit den Kindern haben. Die Kinder wurden als Säugling adoptiert und trotzdem kommen wohl die Gene von den leiblichen Eltern durch. Also manche sind sogar total verzweifelt. Außerdem ist es so schwierig, ein Baby zu adoptieren. Also wenn ich ein KInd adoptiere, dann sollte es wirklich noch ein Säugling sein.

Caro, wenn Du in dieser Spezialklinik in Bregenz warst, dann sag mir unbedingt BEscheid, was dabei herumgekommen ist. Vielleicht fahre ich dann auch einmal dorthin.

Irgendwie bin ich momentan total verzweifelt, weil meine WErte immer so gut sind und es dann doch aber für den letzten entscheidenden WEg nicht mehr reicht und mir keiner sagen kann, woran dies liegt. Es ist wirklich so verdammt schwer, aber das Leben muß irgendwie weitergehen.

CAro, hast Du Dich schon einmal mit den Gedanken befasst, wie es ohne KInder wäre? Käme dies für Dich in Frage, dass Du sagt, Du findest Dich damit ab?

Liebe Grüße von einer traurigen

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo liebe Manu,

Es tut mir echt so leid für Dich es hatte sich doch wirklich so gut angehört. Ich kann mir so gut vorstellen was in Dir vorgeht. Aber gib den Mut nicht auf. Du hast es erst 2x versucht, da ist noch nichts verloren.

Aber ich weiß es kostet immer wiede sehr viel Kraft sich wieder neu zu motivieren, vorallem weil die Endo das ganze ja auch immer so langwierig und schwierig macht. Was sagt denn eigentlich Dein Artz zu Endo und evtl. Einnistungsproblemen, sieht er da einen Zusammenhang. Mein Kiwuarzt sagt nein? Aber manchmal glaube ich er will sich einfach nicht näher mit dem Einzelfall beschäftigen und sagt deshalb, einfach weitermachen.

Von der Klinik in Bregenz habe ich schon viel Gutes gehört.
Ich habe vor zwei Tagen ein langes Mail mit meiner Krankengeschicht und meine Fragen an Prof. Dr. Zech nach Bregenz geschickt. (Gibt es zusätzliche diagnostische Möglichkeiten z.B. Gebärmutterspiegelung, erhöht eine Hormonbehandlung die Chancen und gibt es zusätzliche Möglichkeiten die Einnistung zu unterstützen etc.).

Ich habe gestern schon eine Antwort erhalten, aber er möchten erst noch eineige Werte (Blutwert und zur Kiwubehandlung) haben, dann soll ich mich telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzten.
Da mein Frauenarzt erst nächste Woche aus den Urlaub zurück kommt kann ich die Werte erst dann schicken. Sobald ich mehr weiß berichte ich Dir alles ganz genau. Wenn Du schon mal nachlesen willst die Internetadresse ist www.ivf.at.

Was Du über Adoption berichtet hast hört sich ja nicht so toll an.
Haben Deine Bekannten deutsche oder ausländische Kinder adoptiert? Wie alt sind denn die Kinder?
Ich habe eine Bekannte (Deutsche) die hat zwei Kinder in der USA adoptiert und die hat eigentlich bisher nur positives berichtet. Sie lebt in USA versucht aber mal für mich herauszufinden ob es auch aus Deutschland möglich ist. Die Adoptionsverfahren laufen da etwas anders.
Ich befürchte viele Kinder die in Deutschland zur Adoption freigegeben werden sind wirklich aus gestöhrten Elternhäusern.
Da mein Mann und ich nicht mehr die allerjüngsten sind (36/44) würden wir wahrscheinlich in Deutschland gar kein Säugling bekommen.
Deshalb würde wir uns wenn um eine Auslandsadoption bemühen.
Mir ein Leben ohne Kinder vorzustellen fällt mir schon sehr schwer und ich glaube noch kann ich mich nicht mit dem Gedanken abfinden.

Aber ich versuche jetzt ein Schritt nach dem anderen zu gehen, sonst mache ich mich wahnsinnig.

Ich versuche jetzt erstmal herauszufinden wie ich am besten weiter machen (Hormone, OP, Gebärmutterspiegelung etc).
Ich lasse mich von Bregenz und von Herr Prof. Keckstein beraten und dann entscheide ich.
Einen IVF Versuch möchte ich auf jeden Fall noch machen. Aber frühestens Ende des Jahres bwz. nach einer Hormonbehandlung/OP.

Ich drücke Dich. Wir müssen fest daran glauben das wir es doch noch schaffen.

Ganz liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

ist lieb von Dir, daß Du mir wieder etwas Mut machst. Ich werde jetzt bei meiner nächsten OP auch nachfragen, ob eine GEbärmutterspiegelung nicht mitgemacht werden kann. ICh denke, es ist ganz gut, wenn man sich diese mal anschaut. Vielleicht gibt es ja da ein PRoblem, was man dann in den Griff bekommen kann. WAs die Endo und die Einnistung betrifft, so hat mein Arzt auch gesagt, daß dies nicht in einem Zusammenhang steht. Die Endo hat wohl nur Einfluss auf die Befruchtung. Hast Du die IVF im Kinderwunschzentrum machen lassen oder macht Dein Frauenarzt diese. Ich glaube, daß man im Kinderwunschzentrum schon ganz gut aufgehoben ist, da die einfach mehr ERfahrungen haben. Ich habe nächste Woche einen Termin bei meinem Arzt, um über das ERgebnis der IVF zu sprechen und eventuell nach Ursachen zu suchen. Also mein nächster IVF-Versuch wird sich wohl noch eine ganze Weile hinziehen. Bei meiner letzten OP habe ich ja dann ein 1/2 Jahr lang Enantone-Spritzen bekommen, damit die Herde richtig austrocknen konnten. Aber vielleicht ist es auch ganz gut so, damit man wieder etwas ABstand bekommt. ES wäre ja dann auch mein letzter Versuch, der teilweise von der KRankenkasse bezahlt wird, danach müßte ich ja alles selbst tragen. DAbei habe ich noch Glück, daß ich nicht so viele Hormone brauchte. Ich habe bei diesem Versuch ca. 1.000,00 € selbst bezahlt. Dies ist ja noch billig, wenn ich da andere Frauen höre, aber trotzdem ein Haufen Geld, wenn es nicht funktionert. Durch diese zwei Versuche haben wir in diesem Jahr nicht in den Urlaub fahren können, da wir nebenbei auch noch ein Haus finanzieren müssen. Ist schon alles ein Mist.

Bezüglich der Adoption kann ich nur sagen, daß die Kinder, die unsere BEkannte adoptiert haben, alle gerade so geboren waren, als sie adoptiert wurden, also sie waren gar nicht erst im Heim oder gar bei den leiblichen Eltern. Aber es gibt ja so viele Voraussetzungen, die man erfüllen muß, dass ist ja ein Wahnsinn und dann hat man die Kinder ja erst für ein Jahr in Pflege, bevor dann überhaupt entschieden wird, ob es mit der Adoption klappt. Zumindest ist es hier in Deutschland so. Außerdem muß man ein bestimmtes Einkommen haben, am besten ein Haus und man darf ja glaube ich zusammen nicht über 70 Jahre sein. Das GAnze kann sich ja dann auch über Jahre hinziehen. Ist doch auch eine ganz schöne seelische BElastung. Und die haben wir ja jetzt schon zur GEnüge. Also mir reichen diese beiden Versuche schon vollkommen. ES ist schon Wahnsinn, was wir alles durchmachen müssen.

Also wenn Du etwas Neues erfährst bezüglich der HOrmone, dann lass es mich wissen.

Wie geht es Dir denn so? Hast Du immer noch arge Schmerzen? Lass es Dir gut gehen. Wir müssen doch zusammenhalten und dürfen den Mut nicht verlieren.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

ach schade, hab so gehofft, das es diesmal geklappt hat. hab den ganzen tag gestern an dich gedacht, kam aber nicht dazu ins netz zu gehen. laß dich ganz lieb drücken.

drücker mandy

p.s. melde mich später wieder, meine eltern sind da, damit ich nicht alleine zu hause bin die letzten tage.



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

hast Du nicht gleich nach der Zoladex-Therapie einen Versuch gehabt? Wie sind denn die Erfolgsaussichten nach der Therapie?

Geht es Dir gut? Hast Du schon so langsam mal Wehen ab und an? Lass es uns auf jeden Fall wissen, wenn Du Mama geworden bist?

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Ihr Lieben,

ich bin es mal wieder. Da ich mich ja jetzt operieren lassen muß, um meine Zysten etc zu entfernen, suche ich eine gute KLinik. Ich möchte nämlich auch gleich an meinen Eileitern etwas machen lassen. Der eine ist verschlossen und der andere hat Verwachsungen zum Beckenrand. Kann mir jemand eine gute KLinik empfehlen? ICh möchte auch gleich eine Gebärmutterspiegelung mitmachen lassen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Anke

Hallo Manuela,

ich war selbst noch nie zur OP dort, in meinen Recherchen ist aber immer wieder Prof. Keckstein in Villach / AT als sehr guter / bester Operateur erwähnt worden.

Viel Erfolg !!!

Anke



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Manu,

danke für Deine Mail Im Moment geht es mir ganz gut. Habe im Moment keine Schmerzen. Morgen gehe ich zu meinem Gyn und lasse die Hormonwerte für Bregenz machen und möchte sie dann spätestens Ende der Woche wegschicken.
Mit Prof. Keckstein möchte ich auch auf jedenfall telefonieren. Er müsste Ende der Woche wieder kommen. Wenn ich mich operieren lasse, dann wenn möglich bei Ihm, denn ich habe jetzt schon so viel Gutes gehört.

Ich halte Dich auf dem Laufenden.

Man hört gar nichts von Mandy, ob es vielleicht schon soweit ist???

Liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

ist schön, daß es Dir wieder etwas besser geht. Habe auch schlimme Tage hinter mir. War Freitag, Samstag und Sonntag total außer Gefecht gesetzt. Hatte so tierische Schmerzen, daß ich nur noch Schmerztabletten genommen habe. Geht jetzt wieder besser.

Ich werde mich wohl in der Uniklinik in Göttingen operieren lassen. Bin mir aber nicht so ganz sicher. Ich habe am Freitag noch einmal ein Gespräch mit meinem Arzt vom Kinderwunschzentrum. Mal sehen, was der erzählt.

Wie weit ist denn Villach von Dir weg?

Bei Mandy sind die Eltern da, damit sie nicht so allein ist, wenn ihr Mann arbeitet. Vielleicht meldet sie sich deshalb nicht oder es ist wirklich schon so weit. Mal abwarten.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo ihr lieben

schön, das ihr an mich denkt, schlepp meinen bauch noch vor mir her.gestern war ich wieder zur untersuchung.der kleinen gehts noch blendent bei mama im bauch. die zervics ist auch noch lang, kann also noch dauern, aber wir haben ja auch noch 12 tage bis zum termin zeit.

manu

ich bin in laupheim operiert wurden.das ist auch ein super arzt und vorallem ein endospezi.der war letztes jahr auf dem endokonkress, deshalb wurde meine op damals verschoben. ja ich hatte erst die op, dann drei monate zoladex und dann gleich daraus (also nicht auf die mens gewartet) die stimmu zur ivf.es waren zwar nur drei eileins, die sich gebildet haben, aber ich hatte nie viele, aber es hat erfolg gegeben. sprich doch mal mit deinem arzt, ob ihr das auch so machen könnt. damals bei meinen ersten zwei versuchen, hatte es mir die andere klinik auch so vorgeschlagen, aber dazu kam es dann nicht mehr. ich setze viel auf diesen weg, hat schon bei vielen geklappt.wichtig ist, das alle zysten weg sind und der weg frei, also die gebärmutter.die eileiter sind bei mir beide zu und ich hab tausend verwachsungen. doc. mangold, der mich damals operierte, meinte, o gott, da haben sie und ja einen schreck eingejagt, wie siehts denn bei ihnen indrinnen aus.ich hatte damals gedacht, nie ein kind zu bekommen, aber siehe da, es scheint gut zu gehen.also gebt nicht auf, bitte bitte nicht, es klappt.

hallo caro

ich wünsche dir alles alles gute bei deinem geplanten weg. ich drück dir fest die daumen, das es auch bei dir bald klappt, aber auch, das sie dich von deinen schmerzen befreien können.

liebe grüße mandy ( noch 12 tage bis zum et)



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

danke für Deinen Tip mit der Klinik, ist aber bestimmt ganz schön weit weg von mir. Mal schauen, was mein Arzt sagt.

Konnte man bei Dir die Eileiter nicht wieder frei machen? Dies möchte ich ja auf jeden Fall versuchen, da ich ja vielleicht auch so eventuell noch einmal Glück haben könnte. Eine Chance besteht ja noch dazu. Aber ich möchte auch erst einmal von meinen Schmerzen befreit werden.

Lass es Dir und der Kleinen gut gehen auf die letzten Tage.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
titatanja

Hallo!!!

Ich muß den Tip von Mandy unterstreichen, ich kann Dr. Mangold nur wärmstens empfehlen. Ich wurde letztes Jahr kurz vor Weihnachten von Ihm auch operiert (BS) und bin hochzufrieden, denn es war wohl nicht einfach, an gewisse Stellen im kleinen Becken zu kommen ohne Bauchschnitt...nach 2 Tagen war ich wieder topfit und wie Mandy war ich im Anschluß in Ulm zur IVF und das hat dann gleich beim 1. Versuch funktioniert (morgen bin ich schon in der 19. SSW). Vielleicht isses auch nur Zufall, daß Mandy und ich ähnlich erfolgreiche Parallelen haben, ich selbst aber glaube, daß Dr. Mangold und die Ulmer Kiwu-Ärtze hochprofessionell arbeiten....

Da ich ja in der Nähe von Laupheim wohne/arbeite, bin ich seit letztem Jahr bei Dr. Mangold geblieben, er hat ja im Laupheimer KH ne Praxis, so betreut er mich derzeit während der Schwangerschaft und da bin ich ganz happy mit, zur Entbindung jedoch werde ich nach Ulm gehen müssen, nur dort ist eine rundum Betreuung für Zwillingschwangere sichergestellt...

Morgen lass ich noch einen Spezialultraschall bei Dr. Hütter machen zum Fehlbildungsausschluß. Gibt keinerlei Verdachte, dies ist nur zur Sicherheit...

So, Mandy Dir wünsch ich in den letzten Tagen noch eine angenehme Zeit, die Vorfreude ist doch bestimmt riesengroß, oder nicht?

Grüßle



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

nein die eileiter hat doc. mangold garnicht mehr getestet, obwohl wir es vor der op so besprochen hatten, da er so geschockt von meinem "innenleben" war.ich konnte es mir gleich denken, da ich, als ich aufwachte keine blaue flüssigkeit gesehen habe, aber wie gesagt, es gab schon viele frauen, wo die ärzte meinten, das wird nie was und es hat doch geklappt.ich hoffe ja auch, das ich durch die zoladextherapie und die schwangerschaft vielleicht doch mal noch so schwanger werde.aber jetzt soll erstmal das eine gesund und munter auf die welt kommen und wer weiß, was ich nach der geburt sagen werde.hippelig bin ich ja schon wie verrückt und hoffe auch sehr, das sich die kleine nun langsam auf den weg macht.
schau doch mal in einem routenplaner wie weit das ist, der doc ist echt super.

lg mandy ( noch 6 tage)



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Manu,

ich wohne in München, also ist Villach (Prof. Keckstein) schon ein Stück weg, aber nicht unerreichbar. Die letzen zwei OP waren per Bauchschnitt (1. Notop, 2. wegen starker Verwachsungen mit Darm). Wenn ich also jemand finde der mich operieren kann ohne neuen Bauchschnitt nehme ich gern die Strecke in Kauf.
Es tut mir leid, daß Du jetzt auch wieder starke Schmerzen hast.
Ich habe im Moment gerade mal wieder Ruhe.
Die Histologie von der Darmspiegelung hat auch nichts ergeben. Ich weiß aber nicht ob ich schon Entwarnung geben kann. Gerade habe ich meine Werte nach Bregenz gefaxt. Am Mittwoch rufe ich mal an, dann berichte ich Dir.

Hallo Mandy,
hallo Tanja,
schön das bei Euch alles ok ist.
Mandy ich habe eine sehr gute Freundin die hat in 2 Wochen Termin und ist auch schon ziemlich nervös, das ist glaube ich ganz normal. Aber Du hast alles bis jetz so gut geschafft, da bekommst Du die letzten 6 Tage (oder vielleicht 5,4,3,2,1) auch noch hin. Ich freue mich schon auf das erste Bild von dem kleinen Schatz. Bekommen wir doch? Hattest Du schon Vorwehen?
Das Kinderwunschzentrum in Ulm schein ja wirklich sehr gut zu seien. Eine Frage: habt Ihr zur Unterstzützung der Einnistung noch etwas anderes bekommen als Utrogest?

Viele liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo caro

schön von dir zu lesen und naklar bekommst du ein bildchen.
zur unterstützung hab ich vom zentrum nur die utrogest bekommen, hab aber noch frauenmanteltee getrunken und bryophylum oder so ähnlich hieß das pulver genommen. hab auch akupunktur gemacht.
ja ulm hat echt eine gute quote.wenn du möchtest, kannst du gerne mal zu mir auf besuch kommen und wir können ja mal zum gespräch dann nach ulm fahren. die haben neue labore und sind auf dem neuesten stand.echt zu empfehlen.
ich hoffe, deine schmerzen sind wieder weg.
ich wünsch dir was.

liebe grüße mandy ( noch 5 tage, bibber bibber)



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,
Hallo Caro,

wollte mich mal kurz wieder melden. War heute nochmal bei meinem Arzt. Hatte ja am Freitag schon ein Gespräch. Also meine WErte waren wieder gut und es ist alles schon sehr merkwürdig. Meine Zyste ist leider auch nicht von alleine weggegangen, so daß ich also wieder eine Bauchspiegelung machen lassen muß. Habe jetzt einen Termin für den 14.10.2004 zur OP. Es wird auch gleich eine Gebärmutterspiegelung mitgemacht und nach den Eileitern geschaut. Vielleicht gibt es ja noch eine Möglichkeit für meine Eileiter. Ich hoffe dies zumindest. Vielleicht ergibt die Gebärmutterspiegelung ja auch etwas Neues für mich. Ich werde dann wohl zwei oder drei Monate die Enantone-Spritzen bekommen und danach gleich aus dieser Therapie heraus den dritten Versuch machen. Ich hoffe, daß sich dies alles lohnt. Ich kann irgendwie so langsam nicht mehr. Ich verstehe einfach nicht, warum es bei mir nicht funktioniert, wo immer alles so gut läuft und ich die besten Voraussetzungen habe. Da muß doch irgendetwas nicht so in Ordnung sein. Ich erhoffe mir durch die Gebärmutterspiegelung schon einige Antworten.

Was für ein Pulver ist denn das, was Du genommen hast Mandy? Wofür ist dies denn gut? Ich habe auch schon über Akkupunktur nachgedacht. Aber erst einmal muß ich die OP hinter mich bringen.

Viel Glück für die bevorstehende Geburt und berichte uns.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,
Hallo Caro,

sind bei Euch eigentlich schon einmal die Schildrüsenwerte überprüft worden? Soll wohl auch einige Zusammenhänge geben. Will dies jetzt auch einmal machen lassen.

Mandy, bei Dir noch alles klar? Wann und wie oft muß man dieses Pulver nehmen und wann hast Du mit der Akkupunktur angefangen?

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

das pulver hab ich damals aus meiner kiwu praxis empfohlen bekommen, soll die einnistung fördern.also in der kiwupraxis ist eine heilpraktikerin mit drin, die macht vor und nach dem transfer akupunktur und die hat mir das empfohlen.
schilddrüse wurde bei mir mal untersucht, aber nicht wegen kiwu. die werte waren aber nicht ganz oki und das stimmt, das es da zusammenhänge gibt, weiß aber nicht genau wie . ich hab gleub ne unterfunktion.

so, bei mir sonst nix neues bin noch am warten das es losgeht. hoffe mal aufs wochenende, da sollen ja bekanntlich die meisten kiddys kommen. lassen wir uns mal überraschen.

liebe grüße mandy ( noch 2 tage )



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

danke wir Deine Rückmeldung. Wie oft hast Du denn dieses Pulver genommen? Werde es mir wohl auch aus der Apotheke für den nächsten Versuch holen.

Also hast Du nur zweimal die Akkupunktur bei Dir machen lassen. Werde ich wohl auch mal versuchen. Werde mich jetzt mal erkunden, welche Zusammenhänge es mit der Schilddrüse gibt.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück für das Wochenende, damit Du eventuell dann schon Deine Kleine in Deinen Armen halten kannst.

Liebe Grüße

Manuela