Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo,

wer kann mir etwas über dieses Thema sagen? Ich möchte mich gern informieren, da dies für mich vielleicht auch in Frage kommt.

Wer hat Erfahrungen damit. Bitte melden.

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy, Caro und Cathy,

ist ja schön, daß Ihr alle an mich gedacht habt. Ich habe alles gut überstanden und Ihr glaubt es nicht, es waren dann sogar zehn Eier :)

Heute habe ich das ERgebnis bezüglich der Befruchtung bekommen und wieder positiv. SEchs Eier konnten sehr gut befruchtet werden, so daß ich drei einfrieren konnte und drei werden mir am Montag eingesetzt. Bin total happy über dieses ERgebnis. Zumal dies ja nach einer Enantone-BEhandlung nicht selbstverständlich ist. Normalerweise hat man ja dann etwas weniger Eier, ich gehöre wohl nicht unter diese Statistik. Bin total froh, daß ich etwas zum Einfrieren hatte. Kann dann etwas gelassener an den Versuch gehen. Ich habe mich jetzt dann doch dazu entschieden, mir drei Eier einsetzen zu lassen. Gehe das volle Risiko ein. Ich habe dann am Montag vor dem Transfer die Akupunktur und dann anschließend nach dem Transfer auch noch einmal eine Sitzung. Mal schauen, ob es etwas bringt. Ist ja schon viel wert, wenn ich etwas entspannter bin.

Also Caro, ich würde mir auch die Zyste absaugen lassen, bevor Du mit der STimmulierung beginnst. Ich kann nur aus Erfahrung sprechen, da ich beim letzten Versuch ja zwei Zysten hatte. Leider sind diese erst mitten in der BEhandlung gesehen worden, so daß ich nicht mehr abbrechen konnte. Eine konnte mir ja dann bei der Punktion entfernt werden und die andere war ja leider wieder eine Endometriose-Zyste, die dann wieder operativ entfernt werden mußte. Ich kann Dir auch nur sagen, daß ich auch ganz schöne Schmerzen unter den Spritzen hatte. Deshalb habe ich dieses Mal auch erst vor BEginn der Spritzen einen Ultraschall machen lassen und dann angefangen. Ich hoffe, es geht bei Dir alles gut. So ein Mist, daß Du schon vor dem Versuch so einen Streß hast. Also lass sie Dir absaugen und fang dann an, vor allen Dingen kann man dann schon sehen, ob es nicht vielleicht doch eine Endo-Zyste ist, denn diese lassen sich nicht so einfach absaugen. Ich drücke Dir jedenfalls ganz fest die Daumen und hoffe, daß Du bald anfangen kannst.

Bei der Punktion bei mir konnte man ja auch sehen, ob es eventuell schon wieder irgendwo verändertes GEwebe durch die Endo gibt. Dies war auch nicht der FAll, es sieht alles gut aus.

Dir Cathy wünsche ich auch viel Glück bei der BEhandlung und hoffe, daß es so schnell wie möglich anschlägt.

Also Euch allen ein schönes Wochenende und danke für die lieben Mails.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

ich freu mich so sehr mit dir und drück dir fest die daumen, das es diesmal klappt. läßt du blastos machen? echt ein super egebnis , bin gleich mit aufgeregt.

allen anderen einen schönen sonntag und macht weiter so, knuddel



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo,

wollte mich kurz melden. Hatte heute den Transfer. Mir wurden zwei Achtzeller und ein Siebenzeller eingesetzt. Jetzt muß ich leide wieder abwarten und kann nicht mehr wirklich viel tun. Ich hatte ja vor und nach dem Transfer die Akupunktur und ich kann es jedem nur empfehlen. Ich war wirklich schön entspannt. Jetzt heißt es DAumen drücken und hoffen, daß es weiterhin so gut verläuft. Irgendwann müßte ich doch auch einmal Glück haben.

Caro, was ist denn beim Arzt herausgekommen? Lässt Du die Zyste nun vorher absaugen? So ein Mist. Viel Glück.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

super echt klasse das ergebnis.das werden bestimmt mindes.zwei *zwinker*ich drück wie wild die daumen, das brauch ich dir aber sicher nicht schreiben, das weißt du ja *knuddel*
wie lange wurden denn die drei kultiviert?bin ich da richtig mit vier tage also wenn du den punktionstag mitzählst und den transfertag.bei mir war samstag punktion und dienstag transfer auch zwei achter, also so wie bei dir und die nina liegt nun draußen im kiwa und ist nun schon vier monate, also, das wird.hatte auch akupunktur.hihi

@caro wie gehts dir???? meld dich mal

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Claudia

hallo manuela,

ich war schon länger nicht mehr in diesem forum, habe mir heute mal wieder einige beiträge durchgelesen.

macht dein gyn die akupunktur oder mußt du deshalb zu einem anderen arzt gehen?

ich habe nämlich immer nach der punktion und nach dem transfer ziemlich starke schmerzen und meistens 1 bis 2 wochen lang.

habe seit 2 wochen meinen 4. transfer hinter mir und gehe morgen zur blutabnahme - glaube aber nicht, dass es geklappt hat (wegen den schmerzen). bin körperlich im moment total am ende, wie verkraftest du das so???

muss dazu sagen, dass ich innerhalb 6 monaten 2 bauchspiegelungen hatte (endo 3), dann 3-monats spritze und bei jeder punktion und jedem transfer vollnarkose (wegen vernarbungen und da sie gebärmutter schlecht liegt).

freue mich auf deine antwort und drücke dir die daumen!

lg claudia



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

ja bei mir sind es auch vier Tage. War bei meinem ersten Versuch auch so. Naja mal abwarten, dieses Mal sind es ja drei, wovon es eventuell einer schaffen könnte. Bin momentan total aufgebläht. Hattest Du das auch? Fühle mich irgendwie wie eine Tonne, aber egal. Nehme ich alles gern in Kauf, wenn es etwas bringt. Momentan geht es mir auch soweit ganz gut. Mein Mann ist noch zuhause und wir haben diese Woche Urlaub, so daß ich etwas abgelenkt bin. Schön, dass es euch auch gut geht. Wie war denn eigentlich Dein Eingriff? Hast Du eigenlich dieses Laser-Hatching machen lassen? Ich habe es ja nun auch einmal versucht. Ich glaube, mehr kann ich wirklich nicht machen.

Hallo Claudia,

also bezüglich der Akupunktur kann ich sagen, daß dies direkt von meinem Arzt unmittelbar vor dem Transfer gemacht wird und dann nach dem Transfer auch noch einmal Minuten. Ich fand, daß es mir gut getan hat. Wir hinterher richtig müde und entspannt. Kann es also nur empfehlen. Ob es letztenendes etwas bringt, ist ja nicht erwiesen, aber ich denke, wenn es Deinem Körper gut tut, kann es ja nicht verkehrt sein.

DAss ist ja wirklich MIst, daß du immer so starke SChmerzen hast. Kann man da denn nicht etwas tun. ES muss aber nicht heißen, daß es unbedingt ein schlechtes Zeichen ist, wenn man Schmerzen hat. Also mach dich nicht so verrückt. Es bringt Dir nichts. Es kommt, wie es kommen soll. Leider müssen wir uns damit abfinden.

Bisher habe ich die Fehlversuche immer ganz gut verkraftet. Ich glaube, es liegt daran, daß ich noch jung bin und denke, es ist noch nicht alles verloren. Wie sehen denn deine Embryos aus, wenn sie tranferiert werden? Hast du immer einige Eizellen zur Punktion? Hast Du vielleicht gestern Abend auf ARte die Dokumentation bezüglich des KInderwunsches gesehen? DA ging es auch um drei unterschiedliche Frauen, alle haben die Versuche im Ausland gemacht. Eine hat sogar vorher die Embryos auf Erbschäden untersuchen lassen und es hatte sich herausgestellt, daß man keines der drei Embryonen transferieren konnte, weil Schäden vorlagen. Aber dieses Risiko haben wohl eher Frauen, die stark auf die zugehen. Ich denke, daß das alles wirklich Glück ist und vielleicht haben wir davon ja auch mal etwas abbekommen. ICh kann gut nachvollziehen, wie es Dir gerade geht. Lass den KOpf nicht hängen. ICh drücke Dir ganz fest die DAumen. Schreib mal, wenn Du das ERgebnis hast. Ich finde, daß es mir immer ganz gut hilft, darüber zu reden und sich trösten zu lassen von Frauen, die dieses Schicksal mit mir teilen.

Also alles Gute

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Manu,
Hallo Mandy,

ich freue mich echt für Dich Manuela, daß die Zellen sich so gut entwickelt haben. Diesmal klappt es bestimmt . Ich drücke weiter die Daumen.
Wann bekommst Du das Ergebnis?
Meine Zyste ist leider immer noch da aber kleiner geworden.
Mein Arzt meint, er möchte liebe noch abwarten ob sich nicht so verschwindet. Er hat mir auch noch mal Blut abgenommen um zu sehen wie die Hormone sich entwickeln, Morgen wenn ich die Blutwerte habe werde ich nochmal in Bregenz anrufen.
Ich muß halt Geduld haben.
Melde mich wenn es etwas neues gibt.
Manu wo haben denn die Frauen in dem Bericht die Versuche gemacht.
Dass man die Embryos auf Erbschäden untersuchen kann wußte ich garnicht.
Mandy, ich hoffe es verheilt alles gut nach Deiner kleinen OP.

Hallo Claudia,

ich hoffe sehr dass Du heute ein positives Ergebnis bekommen hast. Schmerzen müssen ja kein negatives Zeichen sein.
Melde Dich auf jeden Fall. Ich denke an Dich.
Es tut mir leid, daß Du das ganze körperlich nicht so gut verträgst.
Körperlich hatte ich bisher -Gott sei Dank- nur wenig Probleme, aber seelisch hat es mich schon ganzschön mitgenommen.

Viele liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo caro

schön mal wieder von dir zu lesen, so ein mist aber auch it der zyste,aber was lange wehrt wird gut.
ja meine kleine op ist sehr gut gelaufen.der doc hat sich voll nen witz draus gemacht.mir war aber erst nicht zum lachen.erzähl dir mal die ganze story am tele,perönlich oder per mail.

hallo manu
nein das hatching hab ich nicht machen lassen, war ja mein erster versuch in ulm und da machen die das nicht gleich.gefragt hatte ich auch danach, wurde aber abgelehnt.aber nicht aus überzeugung sondern wegen dem ersten versuch,ich drück dir ganz ganz fest die daumen.

hall claudia

wie gehts dir?ich hatte auch schmerzen, war aber dann doch positiv.hoffe es auch in deinem fall.

liebe grüße mandy



Re: Künstliche Befruchtung
manuela

Hallo Caro,

die Zyste ist aber hartnäckig bei Dir so ein Mist. Hoffentlich bekommst Du dann bei der STimmulierung nicht wieder eine. Drücke Dir die DAumen.

Die Untersuchung der Embryos auf ERbschäden ist in Deutschland, Österreich und Italien nicht erlaubt. Eine Frau war bei DR .Zech und die andere war in Kapstadt.

Ich bin schon wieder etwas nervös. Habe jetzt wieder leichte Schmerzen bekommen, was aber wohl auch unter Umständen mit dem Predalon zusammenhängt. Aber irgendwie habe ich schon wieder kein gutes GEfühl. Ist noch eine Weile hin bis zum TEst, der ist erst am 14.02.. Muß mich leider noch eine Weile gedulden und versuchen, nicht wahrnsinnig zu werden. Ich werde jedenfalls, falls es wieder nicht funktioniert, den Test zur Immunisierung machen lassen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

liebe manu

nicht wahnsinnig werden, denk dran ich hatte auch schmerzen.ich weiß, man denk nur noch an das eine, aber versuch relax zu sein *knuddel*ich denk an dich.lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

danke für das Mutmachen. War heute noch einmal beim Arzt wegen den Blutwerten. Sind gut, muß morgen noch einmal etwas Predalon spritzen und dann abwarten. Bin total aufgebläht, fürchterlich. Aber meine Werte waren immer gut und dann war es nichts. Mal schauen, wie sich alles weiter entwickelt. Habe seit gestern auch wieder unheimliches Spannen in der Brust. Also ich versuche, nicht wahnsinnig zu werden. Es tut immer so gut, mit jemanden zu sprechen bzw. zu mailen, der weiß, wie es einem geht.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
claudia

Hallo ihr lieben mädels,

ich war am mittwoch etwas gefrustet und sehr nervös wegen dem ergebnis!! bin dann in einen sportladen gegangen und habe skihosen anprobiert.

dann..........hat die arztpraxis angerufen und gemeint, ich könnte mich freuen - das ergebnis sei positiv. ich hab´ 5 mal nachgefragt, ob die meine werte vertauscht haben. nein, es hat tatsächlich geklappt uns ich kann es kaum glauben!!! der progesteron wert war allerdings noch nicht bekannt, den erfahre ich heute noch. mußte heute morgen zur blutabnahme und nochmal beide werte kontrollieren lassen. am montag wird dann der 1. ultraschall gemacht. die ärztin meinte lachend - der hcg wert wäre sehr hoch????
mir fällt auf, dass ich einen sehr aufgeblähten bauch habe und keinen hunger habe. kann sich ja noch ändern!!!

ich würde euch gerne damit mut machen, denn ich hätte es nieeeeeee gedacht! bin allerdings noch etwas vorsichtig mit der freude, es ist ja noch sehr früh.

ich hatte nach jeder punktion zwischen 5 und 7 ez.
habe dieses mal 3 ez einsetzen lassen, laut der biologin waren alle sehr "hübsch".

manuela, ich hab´ den beitrag im fernsehen auch gesehen und konnte sehr gut mitfühlen!! abend kam ja dann die erlösung.

also, nicht aufgeben! ich hätte allerdings nach einem negativen ergebnis erst einmal pause gemacht und mich wieder etwas erholt.

viel glück für euch alle, ich melde mich wieder
claudia



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Claudia,

ganz herzlichen Glückwunsch, ich sage doch Schmerzen scheinen eher ein positives Zeichen zu seien. Kenn jetzt schon mehrere Mädels die heftige Schmerzen hatten und bei denen es geklappt hat.

Hallo Manuela,

hört sich doch bisher alles ganz gut an. Spannungsgefühle in den Brüsten sind ja auch ein gutet Zeichen.
Du wirst sehen es klappt diesmal. Ich weiß ja so gut wie Du Dich jetzt fühlst aber ich glaube das mit dem schlechten Gefühl sagt garnichts, ich glaube das ist nur die Angst und vielleicht auch ein Selbstschutz.
Du siehst ja an Claudia und an Mandy das Schmerzen ganz und gar kein schlechtes Zeichen sind. Im Gegenteil, meine Freundin war total überstimmuliert, sie wollten schon die Zellen garnicht einsetzten, sie hatte starke Schmerzen, und hat gedacht, dass kann garnicht geklappt haben, aber es hat funktioniert. Du wirst sehen am Valentinstag bekommst Du eine sehr gute Nachricht.

Ich habe im Moment leider nicht so viel Glück, die Zyste ist immer noch da, aber die Blutwerte gehen runter und ich bekomme leichte Schmierblutungen. Drückt mir die Daumen, nächsten Donnerstag habe ich die nächste Untersuchung.

Viele liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo claudia

juuuuuuuuuuhhhhhhuuuuuuuuuuu und herzlichen glückwunsch, ich wünsch dir eine super schöne schwangerschaft und hoffe, das du hiermit eine positivwelle in gang setzt *zu manu zwinkert*

hallo caro

ich hoffe ganz ganz doll, das die zyste mit der blutung wegschwemmt und du loslegen kannst und auch auf die welle springst.

lg mandy
ich freu mich so, das es wieder jemand geschafft hat.juhu



Re: Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Mandy,

schön daß Du den Eingriff gut überstanden hast. Ich melde mich die nächsten Tage mal per Internet.
Es wirklich schön das es doch immer wieder Erfolgserlebnisse gibt und es ist sehr schön zu wissen dass Du und die anderen Mädels so mitfühlen.
Ich werde muß einfach weiter Geduld haben, wer weiß für was es gut ist.

Zu Deinem Beitrag bezüglich einr weiteren Schwangerschaft auf natrülichem Wege:
Ich habe schon öfters gehört, daß es beim zweiten Mal auf natürlichem Weg geklappt hat, Deine Gebärmutter hat ja jetzt schon Übung dann geht es bestimmt einfacher und vielleicht ist die Endo ja auch ganz verschwunden. Solange Du keine neuen Endoprobleme hast würde ich es auf jeden Fall erstmal so probieren.

Liebe Grüße und eine schönes Wochenende

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Claudia,

herzlichen Glückwunsch. Da hat sich ja doch alles zum Guten gewendet und die Strapazen gelohnt. Ist ja wunderbar. Freue mich für Dich. Lass mal wieder etwas von Dir hören. Es sind bestimmt Zwillinge oder gar Drillinge :)

Lass es Dir gut gehen und genieße es.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
claudia

hallo alle zusammen,

ich war gestern beim arzt, habe noch ziemlich viel flüssigkeit in der gebärmutter und die eierstöcke sind noch sehr groß. soll mich sehr schonen, zumindest in den nächsten 2 wochen.
hatte gestern wieder ziemlich bauchschmerzen, es ist schon etwas nervenaufreibend. man denkt an nichts anderes mehr und hofft!!!!!
die blutwerte waren sehr gut, was mich natürlich freut!

übrigens, es wird eins!!! bin nun ab morgen schon in der 6. woche, irre, was? aber die nächsten 6 wochen werden noch lange und dann kann man ja etwas aufatmen.

es ist schon ein komisches gefühl, den ganzen tag habe ich keinen hunger und abends könnte ich alles auf einmal in mich reinstopfen und am liebsten lauter deftige sachen!!

wünsche euch viiieeeel glück und drücke die daumen für die kommenden tage!!!!

lg claudia



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Claudia,

na das hört sich doch gut an. Dann schone Dich schön, Dein Baby ist jetzt das Wichtigste. Ich wünsche Dir alles Gute. Hätte wirklich gedacht, daß es Zwillinge werden, da Du ja geschrieben hast, daß der HCG-Wert so hoch war.

Also schön verwöhnen lassen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Cathy

Hallo ihr Lieben,

einen herzlichen Glückwunsch an Claudia!!
Sicher wird alles gut verlaufen und du wirst eine wunderbare Schwangerschaft haben. Man muss immer versuchen positiv zu denken. Mich freut es, dass wieder eine "Endo-Leidensgenossin" schwanger geworden ist. Das gibt uns anderen bei denen der Kinderwunsch nach wie vor besteht doch weiter Hoffnung. Also an alle "Noch-nicht-Schwangeren" oder "Vielleicht-schon-Schwangeren":
Gebt nicht auf, das wird schon!!!!!!

Manuela, ich hoffe du kannst die lange Zeit des Wartens bis zum Test einigermaßen gut überbrücken. Drücke dir fest die Daumen!!!

Wir waren nun am vergangenen Freitag im Immunologischen Institut in Kiel.
Die Immunisierung wurde durchgeführt und nun müssen wir in 4 Wochen wieder Blut nach Kiel schicken um überprüfen zu lassen ob die Immunisierung den gewünschten Erfolg an meinem Immunsystem gebracht hat. Bin schon sehr gespannt. Ich hoffe, dass das der Fall sein wird und wir dann bald mit dem Kryo-Transfer weitermachen können.

Viele Grüße
Cathy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Cathy,

die Wartezeit ist ja leider noch nicht vorbei. Bin auch nicht mehr sehr optimitisch, naja Montag ist der TEst. Werde dann auch den Test in Kiel machen lassen. Wäre ja wirklich schön, wenn die vier Wochen ausreichen würden und Du dann wieder weitermachen kannst. Wünsche Dir alles Gute. Hast Du die Immunisierung gut vertragen? Manchen geht es dann hinterher wohl nicht so gut. Bei welchem Arzt bist Du denn jetzt eigentlich in Göttingen? Ist Deine ÄRztin nicht weg?

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Cathy

Hallo Manuela,
warum erlese ich so eine pessimistische Erwartungshaltung in deinen letzten Zeilen? Warum bist du nicht mehr optimistische was das Testergebnis anbelangt? Hey, lass doch den Kopf nicht so hängen!!
Noch ist das Ergebnis nicht negativ!!

Was meine Immunisierung anbelangt, hoffe ich auch das die erste Behandlung ausreichend ist und wir bald weiter machen können.
Ich habe die Immunisierung gut überstanden. Die Ärztin vor Ort hat mir in sieben sogenannten Quaddeln die Lymphozyten meines Mannes, in meinen linken Unterarm gespritzt. Da die Lymphozyten mit Kochsalzlösung angereichert wurden war das Einspritzen etwas unangenehm, es hat sehr gebrannt. Aber das ist alles zu ertragen. Vor allem wenn man doch evtl. damit der Erfüllung des Kinderwunsches wieder einen Schritt näher kommt!! Die Nebenwirkungen danach sind leicht geschwollene, gerötete Injektionsstellen, sowie Juckreiz in diesem Bereich. Das ist aber alles normal und verschwindet nach ca. 2-3 Wochen wieder.

Wir möchten uns, nach dem unsere bisherige, behandelnde Ärztin die Praxis verlassen hat von Dr. Moltrecht wieterbehandeln lassen. Doch bislang hatten wir noch keinen Termin bei ihm. Wir können erst einen Termin mit ihm vereinbaren, wenn die erste Immunisierung ausreichenden Erfolg hatte. Da ich bis dahin keine weitere Behandlung fortgeführt habe was die Endometriose anbelangt (z.B. Enantone oder Cyclo-Progynova) und die letzte IFV im Oktober letzten Jahres war, hoffe ich das sich noch keine neue Endozyste oder Herde entwickelt haben. (Es sind immerhin schon wieder 4 Monate vergangen). Das wäre schrecklich.
Denn dann wird sicher erst wieder eine Bauchspiegelung gemacht und alles Weitere zieht sich dann wieder noch mehr hinaus. Ich hoffe einfach das das nicht der Fall sein wird und eine BS nicht nötig ist.

Liebe Grüße
Cathy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Cathy,

ist ja schön, daß Du das Ganze so gut vertragen hast. Ich kenne eine, die hat danach total Kreislaufprobleme behabt. Da bin ich ja beruhigt.

Nein ich weiß mein Ergebnis noch nicht, aber es wird wohl wieder darauf hinauslaufen. Ich hatte sehr viel Streß und zum guten Ende liegt meine Oma momentan im Sterben, was die Sache natürlich für mich nicht einfacher macht. Sollten gestern alle noch einmal ins Krankenhaus kommen. Ich hänge halt sehr an meiner Oma und deshalb nimmt mich das Ganze sehr mit. Irgendwie alles kein gutes Omen. Bisher war immer bei jedem Versuch etwas mit meiner Oma. ICh hoffe, sie schafft es noch einmal. Irgendwie stehe ich zur Zeit völlig neben mir. Kann mich auch nicht richtig auf die Arbeit konzentrieren. Naja mal abwarten. Vielleicht wendet sich ja noch einmal alles zum Guten.

Was Dr. Moltrecht angeht, kann ich nur sagen, daß er wirklich gut ist. Bin wirklich sehr zufrieden mit ihm. Hast Du eigentlich nebenher auch schon einmal eine Therapie bei einem Heilpraktiker versucht. Ich war eine WEile dort, war ganz gut für die Endo. Werde es jetzt auch mal wieder versuchen. Hast Du zufälligerweise schon einmal Propolis ausprobiert. Soll entzündungshemmend sein und zugleich gut für die Furchtbarkeit sein.

Dir ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
caro

Hallo liebe Manuela,

ich dürcke Dir weiter ganz fest die Daumen. Mach Dich nicht verrückt, es hat bestimmt geklappt.

Ich hängt im Moment ziemlich durch, ich habe absolut kein Glück. Meine Zyste wächst leider immer weiter statt zu verschwinden, daß dürfte eigentlich nicht sein, da ich lt. Blutwerten absolut downstimuliert bin.
Ich mußte jetzt sogar mit der Downstimulierung aufhören.
Punktieren will mein Arzt die Zyste nicht einfach so, weil wohl die Struktur nicht ganz klar ist. Das beunruhigt mich sehr. Nächsten Freitag habe ich den nächsten Termin, wenn sie nich kleiner wird muß ich wohl operiert werden. Der nächst Versuch rutscht in weite Ferne, ich habe einfach kein Glück.

Liebe Cathy,
Ich habe weiter recherchiert zu Immunisierung und habe jemand getroffen, der genau die gleichen Symthome hat wie ich. Das Gefühl eine Grippe zu bekommen, Gliederschmerzen etc. ca 5 Tage nach dem Eisprung oder kurz nach dem Transfer hatte ich es auch schon mal. Bei Ihr hat es nach vielen vergeblichen Versuchen nach der Immunisierun sofort geklappt, vor 2 Jahren hat sie Zwillinge bekommen. Jetzt hat sie es zuerst wieder vergeblich versucht und dann wieder sofort Erfolg nach Immu.
Aber im Moment kann ich garnicht an sowas denken.
Ich drücke Dir die Daumen das es jetzt klappt.

Viele liebe Grüße

von der unglücklichen Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

das tut mir wirklich leid für DIch, so ein Mist aber auch. Ich verstehe nicht so ganz, warum nicht punktiert wird. Die Zyste hast Du doch jetzt schon längere ZEit. Du Arme, kann verstehen, daß Du unglücklich bist, aber vielleicht hat das ja alles etwas Gutes. WEnn Du doch noch einmal operiert werden mußt, finden sie vielleicht noch andere Herde, die dann auch entfernt werden können und dann klappt es bestimmt. Ich drücke Dir jedenfalls ganz fest die DAumen. Lass Dich mal umarmen. Wird schon alles gut gehen. Immer ganz fest daran glauben. Du weißt doch, wir dürfen nicht aufgeben. Ich weiß selbst, daß das schwer ist im Moment. ABer es kann doch nicht immer nur Pech für uns geben oder? Ich bekomme ja am MOntag das ERgebnis, obwohl ich insgeheim denke, daß ich es sowieso schon weiß.

Also Dir trotzdem eine schönes Wochenende und denke nicht so viel über alles nach, bringt Dich nicht wirklich weiter.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
caro

Hallo Manuela,

vielen Dank für Deine lieben Zeilen.
Du musst weiter daran glauben, daß es geklappt hat.
Schau mal Claudia hatte auch kein gutes Gefühl.
Ich glaube die Gefülte trügen da so und so, vielleicht hat man einfach auch deshalb kein gutes Gefühl aus Selbstschutz, weil man schon so oft entäuscht wurde.
Ich dürcke Dir ganz fest die Daumen für Morgen und wünsche die das schönste Valentinstagsgeschenk.

Ganz liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

alles alles gute für morgen und hoffe das es ein dickes positiv gibt.

hallo caro

so ein schitt mit der blöden zyste.ich meld mich die tage mal bei dir.

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Ihr Lieben,

wollte Euch nur kurz mitteilen, daß ich leider mal wieder Recht hatte und es wieder nicht funktioniert hat. Bin momentan am Ende und weiß eigentlich nicht, ob ich überhaupt noch weitermachen soll.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

hallo manu

ich hab soooooooo gehofft und als ich jetzt sah, das eine nachricht geschrieben wurde hab ich nochmehr gehofft.ich nehm dich einfach in die arme und halt dich fest ohne ein wort.



Re: Künstliche Befruchtung
caro

Hallo liebe Manu,

es tut mir so leid, ich fühle mit Dir.
Wir dürfen nicht aufgeben.
Lass Dir einfach etwas Zeit.

Ich drücke Dich

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Ihr Lieben,

danke für die lieben Worte. Bin halt im Moment ziemlich fertig. Ist nicht so einfach, wenn man immer wieder Niederlagen einstecken muß, aber das kennt IHr ja alle selber. Ist einfach so, daß mit jedem Fehlversuch die Hoffnung ein wenig stirbt und es dann wirklich schwer ist, diese wieder aufzubauen. Ich mache jetzt erst einmal den Test und dann werden wir sehen, wie es weiter geht. Ich habe ja noch etwas eingefroren. Bin dann leider gestern auch immer wieder mit Kindern konfrontiert worden bei uns im Büro. Ständig kamen Mandanten mit ihren Kindern, das war wirklich schlimm und heute morgen auf dem Weg zur Arbeit im Zug erzählte eine vor ihrer Schwangerschaft, daß sie in der 10. Woche sei. Irgendwie momentan alles nicht wirklich hilfreich. Bin wirklich erst einmal in ein tiefes Loch gefallen.

Liebe Grüße von einer sehr traurigen

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Cathy

Hallo Manuela,
schade, dass es nicht geklappt hat. Es tut mir so leid und ich kann sehr gut nachvollziehen wie es dir nun geht. Und besonders nimmt man dann die "Bilder" mit Kindern wahr. Ich kenne das. Aber denk` dran, in den Neujahrsgrüßen haben wir beschlossen, nicht aufzugeben. Sicher ist das jetzt kein besonderer Trost. Aber: Nach einem Tief kommt auch immer wieder ein Hoch.
Viele liebe Grüße
Cathy



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

liebe manu

laß deine traurigkeit nur zu, und wenn du drüber schreiben möchtest, mach es ruhig, das hilft und wir können alle mitfühlen und verstehen dich.manchmal ist der weg sehr steinig und steil, aber wir werden alle oben auf dem berg ankommen und die sonne sehen.ich drück dich ganz ganz fest.
sieh nach vorn süße und mach erstmal den test, vielleicht liegt ja bei dir auch eine immuschwäche vor und nach der behandlung wird das richtige embryo schon dabei sein und sich ganz fest an dich halten.

liebe grüße mandy

liebe caro

wie geht es dir??

liebe grüße

hallo claudia

was macht deine schwangerschaft?meld dich doch mal wieder



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Ihr Lieben,

danke für die aufbauenden Worte. Ich versuche auch, wieder etwas positiver zu denken. Ich habe am Montag erst einmal ein GEspräch mit Dr. Moltrecht und dann werden wir sehen. Bin mir nämlich momentan nicht sicher, ob ich jetzt eventuell etwas bezüglich der Endo machen sollte, damit diese nicht so schnell wieder aufflackert, also irgendwie die Pille zu nehmen. Denn darauf hätte ich jetzt wirklich keine Lust, mich dann nocheinmal operieren zu lassen, falls wieder etwas da ist. Mal schauen.

Tut auch gut, darüber zu schreiben, da ich weíß, daß ihr wirlich alle sehr gut nachvollziehen könnt, wie es mir gerade geht.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
caro

Hallo Mandy,

danke der Nachfrage geht so. Ich warte im Moment und hoffe daß die Zyste kleiner geworden ist oder vielleicht sogar weg ist, nachdem ich mit Decapeptly aufgehört habe. Wenn nicht muß ich wahrscheinlich unters Messer.
Das ist besonders schllimm, da es bei mir ja bisher immer ein Bauchschnitt war. Aufgrund meiner ersten OP (vor 15 Jahre NotOP mit Bauchschnitt), trauen sich meine Ärzte nicht mit Labroskopie (wegen Verwachsungen etc.).
Ich werde dann aber versuchen mit Prof. Keckstein Kontakt aufzunehmen, vielleicht kann er es ja auch ohne Bauchschnitt machen.
Wenn ein Wunder geschehen sollte und die Zyste weg ist (Hoff, hoff) muß ich sehen wie ich weiter machen. Vielleicht nehme ich dann erst mal die Pille und mache auch den Immutest. Die Behandlung (Bregenz) mußte ich ja erstmal abbrechen.

Ich hoffe es geht Dir und Deiner Kleinen gut.

Hallo Manu,

schön daß Du schon wieder etwas Mut gefasst hast.
Schreib mir doch bitte was Dein Arzt empfohlen hat und was er zu Immu sagt. Wenn ich nich wieder unters Messer muß möchte ich auch erstmal den Test machen und die Pille nehmen.

Hallo Cathy,

wann geht es denn bei Dir weiter weißt Du das schon?

Liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

vielleicht hast Du ja jetzt Glück und diese blöde Zyste ist weg. Drücke Dir die Daumen. Ich habe mir jetzt Propolis aus der Apotheke geholt und nehme das jetzt zweimal am Tag. Soll ja zum einem entzündungshemmend sein und zum anderen fruchtbarkeitsfördern. Einen Versuch ist es ja wert. Werde jetzt auch wieder zu meiner Heilpraktikerin gehen. Vielleicht solltest Du dies auch einmal versuchen.

Alles andere kann ich Dir sagen, wenn ich am Montag mit meinem Arzt gesprochen habe.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
claudia

Hallo ihr lieben,

mir ging es in den letzten 2 wochen nicht gut, ich hatte stake übelkeit und eine heftige magenschleimhautentzündung, war fast nur im bett.

jetzt ist es etwas besser.

meine ärztin war recht zufrieden mit dem ultraschall, aber ist immer noch vorsichtig mit den äußerungen. habe nächsten do kontrolle, bin gespannt und hoffe jeden tag, dass alles gut geht!

mir tut es sehr leid, dass es bei manchen nicht geklappt hat, aber weitermachen!!!!

Mein rechner ist jetzt leider für eine od 2 wochen weg, ich kann also nicht mehr schreiben.

sobald er wieder da ist, berichte ich euch wieder wie es läuft.

euch allen alles gute und viel glück!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

lgc



Re: Künstliche Befruchtung
Cathy

Liebe Caro,
wir müssen ja nun am 7. bzw. 8. Februar erstmal wieder Blut nach Kiel schicken. Das Blutergebnis wird uns Aufschluss darüber geben, ob die Immunisierung den nötigen Erfolg (rein immunologisch) gebracht hat.
Und anschließend kann ich werst wieder einen Termin in der Kiwu-Praxis vereinbaren.
Ich hoffe das dieses elendige Problem mit deiner Zyste ein positives Ende findet und du nicht operiert werden musst. Ich drücke dir die Daumen.

Liebe Grüße
Cathy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Ihr Lieben,

ich glaube, daß ich im Moment nicht wirklich Glück habe. SEit Donnerstag letzter Woche habe ich heftige Schmerzen, Freitag war es dann so schlimm, daß ich zum Arzt mußte. Hat sich herausgestellt, daß ich eine thromborisierte Hämorride nach außen habe, die leider so nicht mehr weggeht und ich deshalb morgen unters Messer muß. Ist irgendwie alles ziemlich beschissen im Moment. Deshalb habe ich auch noch nicht weiter in der Kinderwunschpraxis angerufen, um zu sehen, wie alles weitergeht. So ein Mist aber auch.

Caro, was macht Deine Zyste? Ich hoffe, Du mußt nicht wirklich operiert werden.

Cathy ich drücke Dir die Daumen, daß es schon gereicht hat und Du bald den nächsten Versuch machen kannst.

Ich melde mich nach dem Eingriff mal wieder.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

ach mensch manu was machst du denn für sachen, du sollst doch nicht immer "hier"rufen wenn sie blödsinn verteilen.
ich wünsch dir einen guten op verlauf und das alles wieder gut wird.ich drück dich fest.

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
caro

Hallo Manu,

Du Arme jetzt auch noch so was. Ich hoffe Du hast den Eingriff gut überstanden. Als ob wir nicht schon genug mitmachen. Ich hatte damit auch mal Probleme, ist aber dann mit Salbe wieder verschwunden.

Bei mir sollte es wohl auch nicht sein, daß ich weiter mache.
Aber, Gott sei Dank, die große Zyste ist verschwunden und die kleinen scheinen auch kleiner zu werden.
Wir werde das Ganze jetzt erst mal weiter beobachten, wenn die Zysten ganz verschwinden werde ich wohl erstmal die Pille nehmen und den Immutest machen. Vielleicht hatte das Ganze ja einen Sinn und ich sollte jetzt einfach erstmal nicht weiter machen.

Hallo Cathy,

ich drücke die Daumen, daß das mit der Immunisierung gut geklappt hat und das Du bald starten kannst.

Liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Cathy

Hallo Manuela,
Irgendwie scheint ja "der Wurm drin zu sein". Nun muss bei dir auch noch so was wie Hämorrhoiden dazu kommen. Wenn ich die Beiträge richtig verfolgt habe trifft es ja so einige von uns die nun auch noch mit dieser Sache zu tun haben. Die eine mehr die andere weniger. Auch ich habe ab und zu damit zu kämpfen. Ob das doch auch mit unserer Endo zusammen hängt??? Ich hoffe du hast den Eingriff gut hinter dich gebracht.

Caro!
Ich freu`mich für dich, dass sich die Zysten bei dir verkleinert haben. So musst du sicher nicht wieder operiert werden. Weist du schon wo du die immunologische Blutuntersuchung durchführen lässt?
Ich hatte mich übrigens im letzten Beitrag vertippt. Unser Blut für die Kontrolluntersuchung der Immunisierung schicken wir am 7. bzw. 8. März nach Kiel. Dauert also noch zwei Wochen. Bis wir das Ergebnis haben noch ca. 3-4 Wochen.

Liebe Grüße an Euch
Cathy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Ihr Lieben,

danke für die aufmunternden Worte. Habe den Eingriff hinter mir und kann jetzt wieder so einigermaßen sitzen. Hatte sehr schlimme Schmerzen, also lieber würde ich noch einmal eine Bauchspiegelung machen lassen. Ich hoffe im Moment, daß ich nicht so oft auf die Toilette muß. Aber das wird auch noch vergehen. Irgendwie habe ich wohl im MOment wirklich nicht sehr viel Glück.

Gestern habe ich mit meinem Arzt gesprochen und das Ergebnis ganz super. Er versteht nicht, warum die Natur bei mir eine Schwangerschaft nicht zulässt. Schleimhaut gut aufgebaut, Embryonen hervorragend, Werte in der Wartephase super und dann doch wieder nichts. Ich nehme jetzt auf jeden Fall erst einmal die Pille, damit die Endo nicht wieder durchkommt und werde jetzt den TEst machen lassen. Ich habe auch gesagt, daß ich erst auch erst einmal eine Pause brauche. Ich muß mich erst einmal erholen. War wirklich ein bisschen viel in den letzten Wochen. Ich weiß momentan auch nicht, wie es weitergehen soll. Bin etwas mutlos nach den ganzen Sachen. Immer wieder hat man die Angst, daß es dann wieder nicht funktioniert und dass hilft einem nicht wirklich weiter. Im Moment tendiere ich immer mehr zu einer Adoption, aber dass ist ja auch sehr aufwendig und dauert unter Umständen auch sehr sehr lange und es ist ja auch nicht sicher, ob es überhaupt klappt. Momentan ist es wirklich schwer, positiv zu denken. Mein Mann sagte das gleiche wie Mandy, ich solle doch nicht immer hier schreien, wenn es etwas zu verteilen gibt. Ich werde mich bemühen.

Caro ist doch sehr schön, daß diese blöde Zyste weg ist und die kleinen gehen auch weg. So sind wir ja dann wieder auf Gleichstand, wenn Du jetzt auch erst einmal die Pille nimmst. Ich denke, daß es einfach die beste Lösung erst einmal ist.

Ich bin auch wirklich froh, daß ich dieses Mal einfrieren konnte. Ist auch die einzige positive SAche an der Geschichte. Muß man ja auch einmal so sehen.

Aber Cathy ich bin mir sicher, nach der Therapie funktioniert es bei Dir. Ich drücke Dir jedenfalls ganz fest die DAumen. Nimmst Du denn eigentlich auch Kryos oder fängst Du von vorne an?

Also alles Liebe von einer etwas angeschlagenen Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Ihr Lieben,

wollte mich noch kurz einmal melden. Hatte vorhin ein Telefonat mit einer angeheirateten Cousine sozusagen. Die versucht seit fast fünf Jahren schwanger zu werden. Vor etwa zwei Jahren war sie schwanger und hat dann aber leider durch eine Infektion das Kind in der 23.Woche verloren. Sie hat immer das PRoblem, daß sie einfach keinen Eisprung von selbst hat, also das PCO-Syndrom, falls euch das was sagt. Jedenfalls hat sie mich vorhin angerufen und erzählt, daß sie im 5. Monat schwanger ist. Ich habe mich natürlich sehr für sie gefreut, da sie es wirklich nicht leicht hatte und ihr Mut gemacht, daß es dieses Mal alles gut gehen wird. Bin aber auch wieder irgendwie etwas traurig, da es wieder jemand geschafft hat und ich immer noch nicht. Aber egal. Sie geht zu einem Heilpraktiker, der ihr immer sehr geholfen hat. Dieser ist wohl auf solche Sachen spezialisiert und er hat auch schon einige Fragen gehabt, die verschlossene Eileiter hatten und dann aber doch schwanger wurden. Also werde ich es auch mal bei ihm versuchen, einen Versuch ist es ja wert. Es ist ja schon ein ERfolg, wenn ich von der Endo verschont bleibe. Also was ich damit sagen will, nicht aufgeben und alle Möglichkeiten in Betracht ziehen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

liebe manu

man bin ich froh, das du alles überstanden hast.
mit deiner cousine ist echt schön, wenn sie schon soviel durch hat.ich hab immer gesagt, lieber gott laß mich nicht schwanger werden, wenn es dann eine fehlgeburt wird.weißt du ich meine, lieber nie schwanger als ein baby zu verlieren.das ist wohl mit das schlimmste was einer frau passieren kann und dann auch noch so kurz vorm ziel wie bei ihr.
heilpraktiger ist immer eine gute sache und zur unterstützung erst recht.aber vielleicht bringt ja der test schon aufschluß,denn wie bei caro, ist ja bei euch beiden immer alles optimal, also muß es ja irgendwas anderes sein.und schön, das du selbst schreibst nie die hoffnung aufgeben, freu mich riesig, das du mental etwas besser drauf bist.das wird schon alles gut werden.jetzt pfleg erstmal schön dich und deinen popo (meine ich lieb) und dann wirst du mit neuem schwung die sache weiter angehen können, mit heilpraktiker und test.*knuddel*

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

danke für Deine Mail. Wie gehts der Kleinen? Hast bestimmt Deine ware Freude an Ihr :-).

Kannst Du mir bei Gelegenheit mal genau beschreiben, wie Deine IVF abgelaufen ist, also welche Medikamente und was Du in der Wartezeit genommen hast. Wäre für mich wichtig, um zu sehen, ob denn in Ulm irgendetwas anders gemacht wird als hier. Wichtig auch, wieviel Zeit zwischen Punktion und Transfer vergangen ist. Wäre Dir wirklich dankbar. Kannst mir ja auch eine Mail schicken.

Übrigens versuche ich meinen Popo auch wirklich zu pflegen. So ein Mist aber auch :-).

Lass es Dir gut gehen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

liebe manu

also ich muß euch mal wieder was tolles erzählen, bin noch ganz aus dem häuschen. ich hatte nach dem transfer doch das bryophylum genommen und das hab ich einer weiter gegeben und die bekommt jetzt zwillis und die hat es dann abermals weitergegeben und siehe da, die maus ist jetzt auch schwanger, hat heut ihr ergebnis bekommen mit einem hcg von über 1600.nun sind wir schon am lachen, wenn das man nicht drillis werden.soviel nur mal dazu, gebt nie auf.
nun zu deinen fragen, also die medis bekomm ich nicht mehr ganz zusammen, versuch es aber mal, ich hab mit 375 einheiten gonat begonnen ab 6.tag zusätzlich luverics oder so ähnlich, eine ampulle dazu.tabletten ass100 und femibion.dann kam die punktion am samstag und transfer war am dienstag, da hab ich dann noch das pülverchen dazu genommen uind hab auch tee getrunken, drei tasssen am tag, erst himbeerblätter dann frauenmantel. und ab transfer natürlich die kügelchen oh wie hießen die...denk denk naja die gelbkörperharmone.ich find das labor hat auch einen entscheidenen anteil dran obs klappt.ulm ist da perfekt.die frau, die jetzt schwanger ist, war das erste mal in ulm und peng.
wie geht es dir denn so?geht besser?ich wünsch dir alles gute

lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Mandy,

ist ja wirklich eine tolle Geschichte mit dem Pulver. Ich habe dieses Pulver auch dieses Mal genommen. Also der Ablauf in Ulm ist ja genauso wie hier. Ich werde erst einmal das Ergebnis des TEst abwarten. Wir gehen am Montag zur Butentnahme und dann denke ich, wird es wohl ca. zwei Monate dauern, bis wir dann ein Ergebnis haben. Ich nehme jetzt ja erst einmal die Pille durch, damit ich meine Regel nicht bekommen und die Endo nicht weiter wachsen kann. Mir geht es mittlerweile auch wieder besser. Gestern habe ich mit einer Bekannten telefoniert, die mir mir im Oktober im Krankenhaus gelegen hat. Damals hat sich herausgestellt, daß sie das selbe Problem hat wie ich und auch bei dem selben Arzt in Behandlung ist. Sie hatte am Dienstag Punktion und hatte dieses Mal 21 Eizellen. Ist schon wahnsinn. Sonst hatte sie immer nur vier oder so. Sie konnte jetzt sogar drei Portionen einfrieren. Mal schauen, ob sie dieses Mal Glück hat. Beim letzten Mal war es leider eine Eilleiterschwangerschaft.

Bin ernsthaft am überlegen, ob ich es vielleicht auch einmal in Ulm versuchen sollte. Aber ist ja eine ganze Ecke weg von mir. Mal schauen.

Wünsche Dir ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Manuela



Re: Künstliche Befruchtung
mandy

liebe manu

auf das ergebnis bin ich ja mal gespannt, vielleicht liegt es ja doch daran, das es ohne immu nicht geht.versuchen kann man es ja.ob ulm dir zum glück verhelfen kann, weiß ich nicht, aber die haben schon gute erfolgsquoten.wenn ich dir da irgendwie helfen kann, sag einfach bescheid, zwecks übernachtung oder nur einen stop machen oder dich begleiten oder was auch immer.
ich wünsch dir was. lg mandy



Re: Künstliche Befruchtung
caro

Hallo Mandy,

das ist ja eine tolle Geschichte mit dem Pullver.
Du hast es bestimmt schon öfters geschrieben, aber kannst Du mir noch mal sagen was da genau drin ist und wo man es bekommt?
Ich muß jetzt erst mal auf ein paar Werte von meiner alten KIWU-Praxis warten, die ich für Kiel brauche. Dann schicken wir auch das Blut ein.
Im Moment bin ich aber ganz froh über die Pause, das mit der Zyste hat mich wieder ganz schön gestresst. Aber Gott sei Dank ist es gut ausgegangen.

Hallo Manu,

schön das Du schon wieder Mut gefasst hast.
Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass der Test ok ist.
Ich habe aber immer noch nicht ganz verstanden, warum man manchmal nicht immunisieren kann. Aber das muß wohl sehr selten vorkommen.
Ich bin ja schon sehr gespannt wie es bei Cathy und Dir wird.
Das wäre doch wunderbar wenn es mit der Immu bei uns allen klappt.
Dann gründe ich einen Immu-Fanclub.
Mitte März fahre ich eine Woche zum Skifahren und dann greife ich auch wieder an.

Viele liebe Grüße

Caro



Re: Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,
hallo Mandy,

danke für das Angebot Mandy. Vielleicht komme ich wirklich mal darauf zurück, wenn ich es dort unten versuchen sollte. Wäre doch nett, wenn wir uns alle mal treffen könnten irgendwann. Vielleicht ja sogar mit unseren Babys irgendwann :-)

Ich war heute zum Test. Jetzt ist ja erst einmal Warten angesagt, aber darin sind wir ja schon ganz gut geübt.

Du lässt den Test nun auch in Kiel machen Caro? Finde ich gut. Habe schon viel gute Sachen von dort gehört. Ich nehme ja nun erst einmal die Pille Cerazette durch, damit ich die Regel nicht bekomme. Nimmst Du jetzt auch schon wieder die Pille? Lass Dich nicht so stressen mit den blöden Zysten. Ich wünsche Dir einen erholsamen Urlaub.

Liebe Grüße

manuela