Milchprodukte
Nicky

Hallo,

ich wollte mal fragen, ob irgendwer schon Erfahrungen im Bezug auf den völligen Verzicht auf Milchprodukte gemacht hat!? Habe gehört, dass die Endo dadurch weniger wuchern soll und vor allem auch, dass man halt mit der Zeit weniger Schmerzen bekommt? Hat jemand das schon probiertß Sicher, bei endzündlichen Krankheiten sollte man immer auf jegliche Art tierische Fette verzichten, aber bringt das wirklich so viel??? Vielleicht hat ja irgendwer positive Erfahrungen gemacht, dann würde ich das evtl. auch mal probieren, obwohl es ja echt schon eine ziehmliche Lebenseinschränkung ist!?

Lieben Gruß
Nicky



Re: Milchprodukte
claudia

liebe nicky

ich verzichte seit bald 5 monaten auf tierische produkte auf empfehlung meines homöopathen. (keine milch, eier, fisch, fleisch)
am anfang habe ich keinen unterschied gespürt. erst seit etwa 1 monat haben die unterleibsschmerzen nachgelassen. ich habe zwar noch hormonprobleme (brustschmerzen) und suche deswegen bald einen spezialisten auf, aber die endo-schmerzen haben sich reduziert und ich habe mehr energie.
bei den meisten menschen setzt nach 2-3monaten die erste besserung ein.

anfangs dachte ich auch, es sei eine lebenseinschränkung. heute fühle ich mich besser und in keiner weise eingeschränkt. denn es gibt sooo viele milch-alternativen, wie sojamilch, reis- und hafermilch... zu beginn schmeckte mir die sojamilch nicht besonders, aber heute mag ich sie sehr gerne und ich vermisse die kuhmilch in keinster weise.

um mir moralisch den rücken zu stärken, habe ich mich auch sehr informiert über die kuhmilch und andere tierischen produkte. die erkenntnisse werden mich davon abhalten, je wieder milch zu trinken. ich wusste gar nicht, dass die kühe drunter leiden und überhaupt: ihre milch ist ja für ihr kälbchen bestimmt und nicht für uns! wen wundert's, dass so viele menschen kuhmilch nicht verdauen können. ausserdem ist es total idiotisch, als erwachsener mensch babynahrung einer anderen spezies zu konsumieren.
denk drüber nach und informiere dich (internet ist genial) und dann wird dir ein verzicht als selbstverständlich erscheinen.

ein sehr infomativer link zum thema milch ist
http://www.veganissimo.vegan.de/band2/bereiche/milch.shtml

viele liebe grüsse
claudia