Wer hat Erfahrung mit Enantone über eine Dauerbehandlung von 2-5 Jahren ?
Kerstin 34 Jahre

Hallo

Ich wurde 2001 wegen Endo operiert. Diese OP war sehr
schwierig, da durch drei andere OPs viele Verwachsungen
im Bauchraum entstanden sind. Durch das Ausbreiten der Endo im Bauchraum wurde alles noch mehr verschlimmert.
Nachdem ich dann schon einen längeren Leidensweg
hinter mir hatte, kam ich zu einem sehr kompetenten Arzt
der das Operieren wagte und mir somit auch die starken
Schmerzen nahm . Da eine weitere OP auf Grund des
Bauches nicht mehr zu machen sei, möchte der Arzt einen
neuen Ausbruch der Endometriose verhindern,indem der
Zeitraum der Enantone- Spritzen nochmals auf mindestens
zwei oder drei Jahre verlängert wird. Welche Schäden
bzw. Wirkungen können entstehen ?



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone über eine Dauerbehandlung von 2-5 Jahren ?
brigitte

Liebe Kerstin,

Der Hauptgrund, wieso die meisten Aerzte gegen eine solche Therapie über mehrere Jahre sind, ist, dass aufgrund des Oestrogenmangels die Knochen angegriffen werden. Das heisst, es entsteht Osteoporose.

Ich würde mir für dieses Problem auf jeden Fall eine Zweitmeinung eines anderen Endometriose-Spezialisten einholen, z.B. vom Expertenrat.

Ich wünsche dir viel Glück, Brigitte



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone über eine Dauerbehandlung von 2-5 Jahren ?
Kerstin

Hallo liebe Brigitte

Ich danke Dir für die Auskunft und wünsche natürlich auch

Dir alles, alles Gute.

Kerstin



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone über eine Dauerbehandlung von 2-5 Jahren ?
Barbara

Hallo Kerstin,

bevor bei mir eine Total Op durchgeführt wurde, bin ich zuerst mit Enantone Gyn behandelt worden.
Die ganze Hormon-Therapie hat aber nur 6 Monate gedauert. Habe damals schon nachgefragt, ob es nicht
besser wäre das Ganze zu verlängern. Hat man mir aber
gesagt, dass die Behandlung 6 bis 9 Monate dauern darf.
Im Normalfall reichen eben 6 Monate.
Eine längere Therapie ist für den Knochenbau sehr belast-
bar.
Während der Behandlung habe eben sehr starke Knochen-
schmerzen gehabt.

Liebe Grüße
Barbra



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone über eine Dauerbehandlung von 2-5 Jahren ?
Tina

Hallo Kerstin,

bei mir wurde auch nach der Total OP Entantone gegeben. Prophylaktisch gegen erneutes wachsen der Endo. Ein Jahr habe ich Enantone bekommen. Ich habe eine Knochendichtemessung
machen lassen und werde jetzt alle 2 Jahre zur Messung gehen. Auch ohne die Einnahme von Enantone sind die Knochen durch das fehlende Östrogen nicht mehr optimal versorgt. Die Kalziumaufnahme ist gestört. Mein Arzt hätte Enantone noch länger verordnet, aber nach dem was ich alles gelesen habe, hat er meinem Wunsch entsprochen und Enantone abgesetzt.

Ich wünsche Dir alles Gute Tina



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone über eine Dauerbehandlung von 2-5 Jahren ?
W.H.Fries

Endometriose ist ohne OP behadelbar und zwar mittels isopathischer Medizin.

Wünsche viel Erfolg!

W.H.Fries



Re: Wer hat Erfahrung mit Enantone über eine Dauerbehandlung von 2-5 Jahren ?
Barbara

An Autor W.H.Fries !

In den letzten Themen hier im Forum, lese ich immer wieder
was für " Wunderwaffe " die isopatische Medizin- Sie in den
Händen haben.
Allerdings, frage ich mich auch, wenn sie tatsächlich so erfolgversprechend ist, wieso Tausende von Frauen die an
Endometriose erkrankt sind , legen sich wahrscheinlich Ihrer
Meinung nach, freiewillig auf den OP-Tisch ?

Ich finde es unverantwortlich von Ihnen, dass Sie hier im
Forum überhaupt nur an sich denken.
Naja, bisschen EIGEN - REKLAME schadet nicht, oder ?

Endobetroffene, die auf keine Wunder glaubt.