ärzetsuche
bibi/würmchen

hallo ihr lieben
bin auf der Suche nach endoärzten/kliniken in meiner nähe. hilft mir bitte, denn ich will sie meiner frauenärztin zeigen .Sie möchte das ich zu Prof .Leyedecker gehe , die hausärztin hat mir abgeraten davon.Ich muss die pille nehmen aber da ich eine veränderung an der leber habe ist es gefährlich. bin vor 2 wochen operiert worden habe immer noch schmerzen.ich wohne bei darmstadt.Hat jemand erfahrungen mit Bürgerhospital in Frankfurt gemacht?Oder in Gießen???Help!!!
Bibi



Re: ärzetsuche
ellenika

Hallo Bibi

Könnte Dir zwei Frauenärzte in Frankfurt sagen, die auf Endo spezialisiert sind.
Was mich wundert, warum hat Dir Deine Hausärztin abgeraten zu Prof. Leyedecker zu gehen?

Wegen der Adressen kannst Du mir gerne mailen
athen1973@web.de
Gruß Jeanette



Re: ärzetsuche
Barbara

Hallo Bibi,

wende dich bitte an Endometriose - Vereinigung in Leipzig
www.endometriose-vereinigung.de
Dort bekommst du Auskunft über Ärzte in deiner Umgebung.

Liebe Grüße
Barbara



Re: ärzetsuche
Kerstin Rühl

Hallo Bibi,
bin vielleicht etwas spät dran mit meinem Beitrag.
Hast Du mittlererweile einen Arzt gefunden, zu dem zu
Vertrauen hast?
Der Prof. Leyendecker ist einer der wenigen, die ich noch
nicht bei einem Vortrag über Endo. kennengelernt habe.
Er hat aber national und international wegen seiner
Forschungsarbeiten einen guten Ruf.
Den Dr.Baumann aus dem Bürgerhospital in Ffm. habe
ich im Nov. bei einem Vortrag kennengelernt.
Das Problem dort ist, dass Herr Baumann für ambulante
Behandlungen im Bürgerhopsital wohl keine Kassenzulassung hat. Geht also nur privat, wenn ich das
damals richtig verstanden hat. Für stationäre Behandlungen ist es aber wohl kein Problem.
Herr Baumann machte auf mich einen kompetenten, lockeren Eindruck - manchmal etwas gewöhnungsbedürftig.
Der Endo-Spezialist an der Uni-Frauenklinik in GI ist
Prof. Tinneberg. Zu dem kann ich nicht viel sagen, da ich
ihn nur ganz kurz während eines Seminars gesehen habe.
Aber kompetent ist der Mann sicher auch.
Wo kommst Du denn direkt her?

Wenn Du noch keinen anderen Arzt gefunden hast,
kannst Du dich gerne unter
Ruehl-Huettenberg@t-online.de direkt bei mir melden.
Ich habe noch eine Adressen-Liste und vielleicht finden
wir noch jemanden.

Alles Liebe und keine Schmerzen
Kerstin



Re: ärztesuche
Tina25J.

Hallo Bibi!

Habe deinen Beitrag mit großer Verwunderung gelesen!!
Wurde letztes Jahr per Bauchschnitt operiert von Prof.Dr.Leyendecker seinem Assistenten!Bin seitdem schmerzfrei,wurde dort super behandelt obwohl ich auf der Privatstation gelegen habe und Kassenpatientin bin!Der Prof. ist halt sehr forsch aber ehrlich!Er spricht net lang um den heißen Brei! Er hat zum Beispiel herausgefunden das ich die Endo in der Gebärmuttermuskulatur habe! Mein Frauenarzt ist sehr von ihm überzeugt und ich auch! Habe bis jetzt nur positives über ihn gehört! Ich war 3 Monate krank geschrieben bevor ich operiert wurde! Er wollte mich operieren, war aber im Urlaub und meine schmerzen waren so stark das ich es nicht mehr abwarten konnte bis er wieder da ist! Sein Assistent wollte mir erst nicht so richtig glauben das ich so schnell wie möglich operiert werden muß, das ich so starke schmerzen habe!Nach der OP hat er sich bei mir endtschuldigt und sagte es war sehr nötig gewesen mich zu operieren!Es war alles verwachsen und die Endo war überall! Er sagte das er sich vorstellen kann das ich sehr starke schmerzen gehabt haben muß!Der Assistent ist leider nicht mehr da,er ist jetzt Schönheitschirug! Ich kann die den Prof. nur empfehlen, weil er Spezialist ist auf dem Gebiet! Er versucht die Organe zu retten und nicht gleich alles rausnehmen! Hatte mich vorher über ihn auch erkundigt und habe ihn auch kennengelernt! Man muß mit seiner Art klar kommen,aber er ist sehr gut was die Endo betrifft! Verstehe deine Ärztin nicht!
Viel Glück bei deiner Suche
Gruß