Schmerzfrei durch Alternativbehandlung
Jutta.Beissel

Hallo zusammen,

ich wollte nur mitteilen,daß ich das letzte Mal vor ca. drei bis vier Jahren operiert wurde.(zwei mal im Abstand von zwei Jahren-Eierstöcke und Muskelbänder war dicht besiedelt und die Blase auch befallen)
Ende 2001 wollte man mir die dritte OP antun,da ich unwarscheinliche Schmerzen hatte-aber ich wollte nicht mehr und habe mich an eine Reiki-Meisterin gewandt.

So unglaublich das klingt,aber durch Beten es waren drei Monate täglich abends und durch diese Energiebehandlungen habe ich nichts mehr-meine Ärztin ist überglücklich.-ich natürlich auch. Dann kamen die Wechseljahre mit 39 ein bißchen zu früh und sie meinte nach dem ich zwei Monate nicht mehr blutete,dann machen wir mal einen Hormonspiegel-tja,wirklich Wechseljahre...da ich auf 10 Jahre Hormone keine Lust hatte,habe ich mich an einen Heilkreis gewendet und siehe da nach der Aufnahme dieser Heilenergie hat sich das nach zwei Monaten wieder auf eine regelmäßige Blutung eingependelt und die Depressionen die ich hatte sind fast verschwunden.Ich kann nur jedem empfehlen,sich auf andere Dinge einzulassen,aber natürlich aufzupassen an wen man sich wendet,es ist nicht wahr,das Heilung viel Geld kostet.
Der Bruno-Gröning-Heilkreis ist umsonst und in jeder grösseren Stadt vertreten. Daran stört mich höchstens die Einstellung der Leute,die mit Energiearbeit nicht vertraut sind und verbreiten alle Krankheit kommt vom Bösen-das klingt so nach Teufel und Co.-das ist zwar nicht so gemeint von Bruno ,aber seine Anhänger haben es einfach so verstanden-wenn man die Leute so lassen kann,wie sie sind-das sollte man ja immer versuchen-dann kann man die Heilenergie nutzen und ggf gesund werden-und nur darum geht es schließlich.

Reiki praktizieren -sprich eingeweiht werden und selbst anwenden(das ist eine japanische Heilkunst,falls jemand nicht weiß was das ist)kann man auch umsonst,bei Lehrern auf der Zen-Reiki-Seite.(www.Zen-reiki.de).
Dieses Leute verkaufen Reiki nicht,sie geben umsonst weiter ,was sie auch umsonst bekommen habe-wobei eine Gebühr für die Fomulare zwischen 15 und 20 Euro schon verlangt wird,aber für meine erste Einweihung auf dem freien Markt habe ich 120 DM bezahlt-dagegen ist das kein Geld-und wer gar kein Geld hat,wird sicher auch einen finden,der umsonst mit ihm arbeitet,das sind sehr nette Leute)
Klingt völlig verrückt? ... Im Jahr 2001 hätte ich auch gesagt,wat für ´n Schwachsinn,aber die Schmerzen ließen mich mutig werden und mal was anderes ausprobieren und ich würde es jederzeit wieder tun.

Es ist nur ein Rat-entscheiden muss jeder selbst.

Liebe Grüße

Jutta.Beissel@web.de



Re: Schmerzfrei durch Alternativbehandlung
Ute

Liebe Jutta
ganz herzlichen Dank dafür,dass Du Deine Erfahrung hier zur Verfügung stellst. Das ist auch mein Weg . Heute habe ich damit begonnen und ich weis ich habe das richtige Gebet gefunden. Bestimmt finde ich auch noch menschliche Unterstützung in diesem Prozess.

Danke

Ute