Zoladex statt Enanthone
Michaela

Hallo!

Ich habe gerade meine 2. Bsp hinter mir und werde nun mit Zoladex (GnrH) behandelt... Wer hat Erfahrungen damit und mit den Nebenwirlungen?
Nach meiner 1. Bsp. hatte ich Enanthone und das war nicht wirklich schön...

Freue mich auf Eure Nachrichten,
Michaela



Re: Zoladex statt Enanthone
Anna

Hallo Michaela,

ich habe zwar keine Erfahrungen mit Enathone, aber mit Zoladex. Dachte bislang immer, dass es da gar keinen großen Unterschied gibt??

Ich habe drei Monatsspritzen Zoladex bekommen. Bei den Spritzen handelt es sich um Hormonimplantate, die in den Bauch gespritzt werden.

Sie versetzten einen in die künstlichen Wechseljahre, d.h. die Periode bleibt aus und es gibt ein wenig wechseljahrstypische Anzeichen. Man merkt eben, dass der Hormonhaushalt sich ändert. Ich selbst habe noch Hormone hinzu geschluckt (sog. add-back-therapie) um die Nebenwirkungen nicht allzu doll zu spüren. Dadurch hatte ich auch keine schlimmen Nebenwirkungen. Es ist einfach eine riesengroße Umstellung.

Bei der anschließenden Bauchspiegelung hat man dann gesehen, dass sich die Zysten zurück gebildet haben. Mal sehen wie lang es gut geht...

Hoffe, ich konnte dir helfen,

Gruss, Anna



Re: Zoladex statt Enanthone
Katja Sittig

Hallo Michaela,
mich hat man vor 1 1/2 nach einer Bauchspiegelung 3 Monate mit Zoladex-Gyn behandelt. Ich kann nur sagen ich habe mich lange nicht mehr so gut gefühlt wie in dieser Zeit. Ich hatte überhaupt keine Nebenwirkungen, außer eine Gewichtszunahme nach dem Absetzen der Spritzen.
Aber das war mir aufgrund der Besserung des Allgemeinzustandes egal. Nur leider hat es nicht lange angehalten, 1/2 Jahr danach hatte ich die gleichen Beschwerden wie vorher und der Kinderwunsch ist immernoch unerfüllt.
M.f.G.
Katja



Re: Zoladex statt Enanthone
dani

hallo

Ich habe beim 1. Mal Enantone und beim 2. Mal Zoladex für ein halbes jahr verschrieben bekommen.
Meine Erfahrung war das das das schönste Jahr war das ich die letzten 10 Jahre hatte. Desweiteren kann ich nur von mir sagen das ich mit Zoladex weniger Probleme hatte als mit Enantone. Habe mit Enantone doch 15 kg zugenommen gehabt und hatte anfangs Angst noch mal 15 kg draufzubekommen, doch gott sei dank nicht. Aber mein Facharzt in Österreich hat mir zum Beispiel geraten nachdem ich beidesmal wieder Herde mit Endo hatte keine Hormone mehr zu nehmen. Ich hoffen ich konnte dir etwas helfen. Dany



Re: Zoladex statt Enanthone
Alex

Hallo,

ich bekomme nun die Zoladex spritzen schon seit 10 Jahren, die Nebenwirkungen sind wie bei fast allen Hormon Medikamente, Schlafstörrungen, Hitzewallungen usw. ich kann nur sagen, das ich in dieser Zeit noch kein Gramm zugenommen haben, bin jetzt 34 und habe vor 3 Jahren meine total Operation erhalten,
Was auch sehr viel hilft, ist mein Mann der trotz allem zu mir halt, und mir bei steht,



Re: Zoladex statt Enanthone
Steffi

Hallo Michaela,

Habe selber auch die Zoladex-Behandlung in 2000 bekommen. Habe die Spritzen sehr gut vertragen und keine Nebenwirkungen bemerkt.
Abr wie Anna schon bemerkt hat, bringen diese Hormonspritzen die Endoherde selber kaum zum schrumpfen. Du bist in der Zeit zwar Schmerzfrei, da Du Deine Tage nicht bekommst,aber das Problem an sich bleibt doch bestehen. Die Endo-Herde können nur durch eine OP komplett entfernt werden.

Gruß

Steffi