Nichts ist mehr wie es war
Tani

Hallo!

Hatte vergangene Woche ein Gespräch bei meinem Gynäkologen und nun bin ich doch in der Situation, über IVF nachzudenken. Habe Endo III (Douglas & kleines Becken), der Partner zu wenige Spermien, die sind auch noch zu langsam und deformiert. Klartext, auf natürlichem Wege ist es recht unwahrscheinlich, dass es Nachwuchs gibt. Mich interessiert, was auf die Frau bei der IVF-Behandlung zukommt. Über eine Eheschließung müssen wir auch nachdenken, sind noch nicht verheiratet (kennen uns aber schon über 10 jahre). Nur in welchem Rahmen, ich möchte nicht ein rauschendes Fest mit allen Angehörigen machen mit dem Wissen, dass wir wahrscheinlich nie Kinder haben werden. Dann die Frage, wen weiht man ein in unser Problem. Soll man nur den Eltern Bescheid geben, oder ganz offen sein und allen direkt sagen was Sache ist?
Hat mir jemand Ratschläge? Fühle mich grad einfach nur leer und frustriert und weiss eigentlich gar nicht was wir machen sollen.

Tani



Re: Nichts ist mehr wie es war
Tina25j.

Hallo Tani!

Wurde letztes Jahr groß operiert und bei mir lag eine im Zimmer die IVF gemacht hat! Für sie war es auch die letzte Chance ein Kind zu bekommen! Es gibt Risiken indem du eine Eileiterschwangerschaft bekommen kannst! Es war z.B. bei ihr so! Es ist eine sehr Nervenaufreibende sache sagte sie zu mir! Sie wurde operiert per BS u. konnte nächsten Tag wieder nach Hause! Sie war sehr fertig,weil sie sich gefreut hatte endlich schwanger zu sein und dann das! Ein paar Tage später wurde ich entlassen und sie war wieder da und mußte erneut operiert werden! Sie saß weinend auf ihrem Bett und sagte, sie kann nicht mehr,aber sie will nicht aufgeben! Bei ihr hat es lange gedauert bis es geklappt, sagte sie mir! Mein Rat an dich mach es,weil es die letzte chance ist! Weihe erstmal keinen ein,weil wenn es bei den erstenmale nicht klappt, tut es dir um so mehr weh wenn dir alle sagen das es ihnen leid tut! Das hatte meine Zimmernachbarin auch so fertig gemacht! Ich drücke dir die Daumen das du bessere Erfahrungen machst und es bei dir gleich klappt! Ich hoffe ich habe dir einbißchen geholfen und dir jetzt keine Angst gemacht!
Liebe Grüße



Re: Nichts ist mehr wie es war
Tani

Hallo!

Danke für deine Antwort. Ich stelle fest, die IVF-Prozedur ist ein zweischneidiges Schwert. Entweder man ist total happy und der Stress ist schnell vergessen, wenn man schwanger wird und alles gut verläuft. Oder man ist am Boden bei negativen Ausgängen, wie Deiner Zimmernachbarin. Mist. Wir sind noch nicht verheiratet (muß man sein für die IVF) und überlegen, so nen Vertrag beim Notar machen zu lassen, dann kriegt niemand was mit. Es kommt immer dumm, während des Umzugs so kúrzfristig ohne Gründe zu heiraten, dass nimmt einem niemand ab. Es gibt da nämlich genau 1 Person, da möchte ich unter allen Umständen vermeiden, dass die erfährt, was los ist...