Brennen in der scheide
würmchen

Hallo Ihr Lieben,
hane echt ziemliche Probleme. habe vor 4 Wochen die 3Monatspritze bekommen und jetzzt nur schmierblutungen!!das ist ja noch erträglich, ich habe die ganze Zeit ein brennen in der Scheide das mann kaum aushalten kann und nach dem Wasserlassen wird es noch schlimmer. War schon 4 Mal !!!bei der Fa.Erst hieß es es ist ein Pilz jezt sieht sie nichts mehr.>Ich bin echt verzweifelt war auch schon beim Urologen, er meinte das die Blase in Ordnung ist das wäre was für den FA!!!Kennt jemand einen guten FA in Darmstadt?Habt ihr einen rat?ich weiss nicht wie ich das noch aushalten soll.Liebe Grüße



Re: Brennen in der scheide
Stephanie

Hallo Würmchen!
Für mich klingt es, als könntest du die Monatsspritze nicht vertragen. Vielleicht solltest du eine zweite Meinung von einem FA einholen?!!

Lieber Gruß
Stephanie



Re: Brennen in der scheide
Barbara

Hallo Würmchen !

Ich werde sagen, habe Geduld. Mit dem brennen in der Scheide, es kann sein, dass Du auch dort Endometriose hast. Sie reagiert eben auf die Hormonbehandlung.
Außerdem, es war bei mir auch so. Die ganze Zeit ein brennendes Gefühl, Trockenheit mit leichtem Juckreiz.
Habe während der ganzen Behandlungszeit sogar Probleme
beim GV. Es war schmerzhaft.
Gleitmittel, die auf Basis des Scheidensekrets aufgebaut sind bringen auch Linderung. Wersuch`s.

Liebe Grüße
Barbara



Re: Brennen in der scheide
Brigitte

Liebes Würmchen,

Könnte das Brennen in der Scheide vielleicht ein Symptom des Hormonmangels sein, da jetzt ja die Produktion der weiblichen Hormone 'abgestellt' ist?
Einerseits gibt es die add-back-Therapie, wo frau täglich eine kleine Menge künstlicher Hormone einnimmt, damit die Symtpome des Mangels an körpereigenen Hormonen nicht so stark sind.
Anderseits wäre es vielleicht eine Möglichkeit, wenn du östrogenhaltige Scheidenzäpfchen anwenden würdest, so würde der lokale Hormonmangel beseitigt.

Ich hoffe, du findest eine Lösung. Herzlich, Brigitte



Re: Brennen in der scheide
kajo

hallo!

dieselben Beschwerden hatte ich auch vor ca. einem jahr, allerdings hatte ich da nicht die 3-Monatsspritze bekommen.
Bei mir war auch verdacht auf einen Pilz, aber dieser hat sich nicht bestätigt. Meine Frauenärztin meinte dann, dass es auch an trockener Haut liegen könnte und mir eine Salbe (linoladiol-H) verschrieben . Diese nehme ich seid einem Jahr und bin beschwerdefrei :)
Vielleicht solltest du deinen Fa. darauf mal ansprechen.
Wenn du glück hast, liegt es garnicht an der Spritze...

Liebe Grüße
Kajo