krampfartiger Durchfall auch Symptom?
Claudia

Hallo,

bei mir besteht Endo-Verdacht und ich soll Ende Mai eine Bauchspiegelung gemacht bekommen, nicht zuletzt wegen der Infos, die ich in diesem Forum gesammelt habe und beim Gespräch mit der FA gut gebrauchen konnte. Danke hierfür! (->siehe "diagnose per Blutabnahme" hier im Forum)

Ich leide, seit ich 13 bin, an krampfartigen Durchfällen, sau-schmerzhaft!
In Kombination mit meiner Menstruation aber auch unabhängig davon.

Das kann auch mal einige Monate nicht sein, dann wieder ganz akut immer ein paar Tage hintereinander, an denen ich nix außer Toast und Tee zu mir nehmen kann und zum WC krieche, wenn's los geht.
Das geht dann so einige Zeit einmal pro Monat. Danach habe ich manchmal wieder mehrer Monate Ruhe.
Hatte deswegen schon 2 Darm- und Magenspieglungen, nix ist dabei rausgekommen. Habe wohl einen nervösen Darm. Auch Allergien etc. sind schon abgeklärt worden, kein Ergebnis.
Zur Sache:
Ich weiss, dass ich bevor ich die Pille anfing zu nehmen, diese Durchfälle IMMER während der Mens hatte, das hat sich seit der Pille geändert. Seitdem auch noch häufig aber habe auch mal einige Monate Ruhe. Meine damalige FA sagte, das käme vor und sei nicht ungewöhnlich.

Ist das ein Symptom für Endo?

lg

claudia



Re: krampfartiger Durchfall auch Symptom?
Chrisi

Hallo liebe Claudia,

ich habe auch jöfters krampfartigen Darmschmerzen und manchmal auch Durchfälle und Blut im Stuhl. Ich hatte furchtbar Angst, daß ich Endo im Darm habe, aber eine Darmspiegelung hat nichts ergeben.
Da es meist kurz vor meinen Tagen auftritt, glaube ich schon das es etwas mit der Endo zu tun hat. Ich hatte auch starke Endo im Douglasraum, ich glaube einfach das durch die Endo auch der Darm gereizt wird.
Ich habe auch festgestellt, daß es schlimmer wird wenn ich in der Zeit etwas fettes oder schwer verdauliches oder Milchprodukte (z.B. Käse) esse.
Vielleicht ist es auch eine Kombination nervöser Darm/Endo.
Ich merke z.B. auch sofort wenn ich sehr aufgeregt bin oder vor etwas Angst habe, daß mein Darm darauf reagiert. Vielleicht haben wir einfach einen empfindlichen Darm.

Was mir sehr geholfen hat ist die Behandlung bei einem Osteopathen die ich gerade machen, seid dem sind -die Schmerzen viel besser geworden und ich habe auch weniger Durchfall.
Ich drücke Dir die Daumen für Deine Bauchspiegelung.

Viele liebe Grüße

Chrisi



Re: krampfartiger Durchfall auch Symptom?
Claudia

Vielen Dank für Deine Antwort Chrisi, ich habe hier eine Weile nicht mehr hinein gesehen, da mich das Lesen der Beiträge hier am Ende nur noch nervöser gemacht hat.

Ich habe gestern meine Bauchspiegelung gehabt (die ich auch nur gemacht bekommen habe, weil ich so hartnäckig war!). Ergebnis:
"Es hat sich gelohnt" wie der OP-Artzt sagte: Einfach überall Endometriose, Douglasraum, Haltebänder, Eierstöcke, ganz knapp am Darm... sprich: man hätte nicht eine Sekunde länger warten dürfen.
Die OP war im OP-Zentrum Hürth, das ich als sehr empfehlenswert finde: Sehr ausführliches Vorbereitungsgespräch, Räume sehr angenehm, Leute sehr nett und OP-Personal erfahren. Morgens hin, abends nach Hause. Ich habe kaum Schmerzen, nur die Narben ziehen und der Bauch ist straff aufgebläht, so dass ich nicht gut gehen kann ohne Schmerzen. Wenn ich liege ist alles ok, ich nehme keine Schmerzmittel, damit ich besser erkennen kann, ob irgendwas nicht in Ordnung ist.
Der Artzt sagt, er konnte alles entfernen, nur am Darm ist er sich nicht sicher, mehr konnte er dort nicht machen, weil er sonst durch die Darmwand gestoßen wäre.
Eigentlich geht es mir gut, es erschüttert mich nur, dass ich so geringe Schmerzen vorher hatte und wir fast keine Bauchspiegelung gemacht hätten und jetzt so ein großer Befall vorlag.

An alle, die das noch vor sich haben: Die OP ist wirklich nicht schlimm, es geht mir ziemlich gut, gestern war ich lange sehr benommen von der Narkose, aber keine heftigen Schmerzen o.ä., nix was nur annähernd so wäre wie Periodenschmerz, der bei mir auch nur sehr gering ausfällt wegen der Pille.
Also viel Glück! bei den meisten Frauen ist der Befund auch nicht so umfangreich wie mir der Artzt vorher sagte (alle anderen Frauen an dem Tag, die dort operiert wurden hatten weniger Probleme als ich). Also Kopf hoch, und viel Glück!

Claudia



Re: krampfartiger Durchfall auch Symptom?
Claudia

Hi Chrisi noch mal:
Was du über deinen Darm geschrieben hast, geht mir GENAUSO! Immer schon Probleme damit und fettes Essen problematisch, wer weiß, vielleicht hängt das ja wirklich mit der Endo zusammen.
Falls du das noch mal liest:
Was macht ein Osteopath eigentlich?

lieber Gruß
Claudia



Re: krampfartiger Durchfall auch Symptom?
Christine Lerchenberg

Hallo Claudia, hallo Chrisi,

ich habe seit ich denken kann Durchfallattacken
mit oder ohne Pille. Manchmal geht es mir gut, dann sind die Attacken wieder heftig. Alle Untersuchungen waren ohne Befund.
Endometriose habe ich in der Blase. Im Darm wurden keine Herde gefunden.
Ich gehe davon aus, dass ihr auch einen Reizdarm habt.
Gerne gebe ich euch weitere Informationen. Auch bei dieser Krankheit
gibt es leider keine Heilungsmöglichkeiten.
Große Hilfe bringt der Erfahrungsaustauch.

Grüße

Christine



An Claudia Darf ich fragen
Eagle

An Claudia

Darf ich fragen welche Endostufe du hoffentlich hattest? 

Und ob sie tiefeninfiltriert war oder nicht?

Ich habe die OP noch vor mir und slle sagen mir das es heftig werden wird.

 

Jetzt frage ich mich ob es vielleicht unterschiede gibt?