Hormone unbedingt erforderlich?
Sylvia

Hallo,

bei einer Bauchspiegelung ist bei mir ausgedehnte Endometriose festgestellt worden. Da Kinderwunsch besteht meinte der Operateur (einer erfahrenen Klinik), ich müsse keine Hormonbehandlung durchführen sondern die beste Therapie sei das ich schnellstmöglich schwanger werde - die Chancen seien bei mir nicht schlecht.
Nun habe ich meinen Frauenarzt aufgesucht und dieser empfiehlt mir dringende Behandlung mit Zoladex.
Da die Behandlung ja doch erhebliche Nebenwirkungen hat bin ich nun natürlich verunsichert was meine Entscheidung betrifft. Hat evtl. jemad Erfahrungen gesammelt ohne sich weiter behandeln zu lassen?

Vorab vielen Dank
liebe Grüße Sylvia



Re: Hormone unbedingt erforderlich?
Anna

Hallo Sylvia,

es stimmt, dass eine Schwangerschaft die bester Therapie bei Endometriose ist. Das Problem ist aber, schwanger zu werden.

Ob eine Hormon behandlung erforderlich ist, hängt vor allem vom Ausmaß der Endo ab und davon, ob die Eileiter durchlässig sind und die Eierstöcke frei von Zysten. Vielleicht probierst du es wenige Monate ohne Zoladex, aber warte auf keinen Fall zu lange!

Gruss, Anna



Re: Hormone unbedingt erforderlich?
Nicky

Hallo,

sicherlich kann eine Schwangerschaft helfen, aber eine Schwangerschaft ist KEIN Allheilmittel! Also, die Endo KANN danach bzw. nach dem Stillen wieder genauso da sein, wie vorher! Es gibt sogar vereinzelt Frauen, die es auch während der Schwangerschaft noch haben, is aber eher die Ausnahme. Dennoch; Ich würde es in jedem Fall erstmal ohne Zoladex probieren, nach einer OP ist es meist so, dass die Chance Schwanger zu werden am gößten ist. Und wenn Du so einen starken Kinderwunsch hast, gibt es doch keinen Grund zu warten! Darf ich fragen wie alt Du bist??

Lieben Gruß
Nicky



Re: Hormone unbedingt erforderlich?
Sylvia

Hallo Nicky,

vielen Dank für Deine Einschätzung - ja, nun werde ich in Kürze 33. Ich habe mich inzw. entschieden Zoladex vorerst nicht zu nehmen - ich hatte nochmals Kontakt zu meinem Operateur aufgenommen, auch dieser rät mir vorerst unbedingt davon ab. Endo. war bei mir linksseitig festgestellt worden, Eileiter sind durchgängig - rechts alles o.k.. also werd ich schauen und hoffen.... ich werde wohl ca. 4-5 Monate abwarten.

Liebe Grüße
Sylvia