Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Christine Lerchenberg

Hallo Ihr Lieben,

bin im Januar an Blasenendometriose operiert worden.
Im Krankenhaus wurde mir gesagt, dass ich keine Hormonbehandlung
brauche. Mein Frauenarzt hat mir jedoch die Valette verschrieben.
Erst hieß es 3 Monate und jetzt mindestens 6 Monate.
Da ich bereits 40 Jahre und auch sterilisiert bin, bin ich über diesen
Vorschlag nicht gerade glücklich. Ich habe zwar viele Jahre die Pille
genommen, wollte jetzt aber eigentlich damit abschließen, zudem
die Hormoneinnahme in diesem Alter im Moment umstritten ist.

Wer hat ähnliche Erfahrungen und kann sich mit mir austauschen?

Liebe Grüße

Christine



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Sylvia

Hallo Christina,

bei mir wurde vor 1 1/2 Jahren zufällig endometriose durch BS festgestellt.
Nach der OP fingen die Schmerzen dann aber erst richtig an. Meine FA hat
mir damals auch nichts verschrieben, da sie der Meinung war, ich wäre ja
operiert worden.
Wie es aussieht war das ein Fehler. In den 4 Wochen ohne Pille haben sich
wieder jede Menge Herde gebildet. Habe dann den FA gewechselt und 1/2 Jahr lang Cerazette genommen, die habe ich überhaupt nicht vertragen (Übelkeit, Blutungen und vor allem schlimme Schmerzen)
Seit einem Jahr nehme ich die Valette durchgehend. Nach meinem eigenen Fühlen geht es mir sehr gut. Mein Blutdruck ist zwar zu hoch, ich habe über 20 kg in diesem Jahr zugenommen. Aber solange ich die Endo im Griff habe nehme ich das in Kauf.
Konnte mich lange nicht mit dem Gedanken Pille anfreunden. Mein Mann hat sich vor 10 Jahren sterilisieren lassen damit ich keine Pille mehr brauche und dann sowas. Ich bin 43 Jahre alt. Und wie es so aussieht muß ich die Valette noch nehmen, bis ich in die Wechseljahre komme.

Aber wie gesagt, probiere es mal aus wie du damit zurecht kommst.

Es gibt da wohl noch eine andere Pille die bei Endo eingesetzt wird (Neogynon 21). Bespreche doch mal mit deinem FA ob diese nicht ausreicht.

Ich bin kein Fachmann, habe mir aber sagen lassen, dass die nicht so stark dosiert ist wie die Valette.

Vielleicht kannst du dich ja nochmal bei mir melden.

Liebe Grüße und alles Gute.

Sylvia



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Almut

Hallo Sylvia und Christine,
auch ich habe im letzten Jahr nach einer BS erfahren,daß ich Endo habe.Seitdem nehme ich Valette plus Prothil,einem Gelbkörperhormon.Seitdem habe ich 30 Kilo zugenommen und fühle mich sehr unwohl.Seit Anfang Mai habe ich eine neue Arbeitsstelle,aber nach dem anstrengenden Muttertag,(ich bin Gärtner u. Floristin ) habe ich wieder starke Schmerzen.Auch ich war letztes Jahr bei sämtlichen Ärzten im Umkreis,wurde belächelt und zur Psychotherapie geschickt.Deshalb freue ich mich hier etwas über andere Leidensgenossinen zu erfahren und eventl. auch Kontakte zu knüüpfen. Ich bin fast 43 J. alt,verh.,und habe 2 Kinder 13 u 11 J.



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Sylvia

Hallo Almut und Christine,
Almut, aus welchen Grund nimmst du Valette und dazu noch ein Gelbkörperhormon?
Habe mich mit meinem Arzt auch schon darüber unterhalten, eine Alternative zur Valette einzusetzen. Er ist aber so überzeugt von dieser Pille - er ist der Meinung, sobald ich nur eine Pause mache, liege ich in ein paar Wochen wieder auf dem OP-Tisch (habe endo Grad IV).

Um auf die Schmerzen zurückzukommen. Die haben bei mir paar Wochen nach Einnahmebeginn der Valette nach und nach aufgehört.
Allerdings war ich zu gleicher Zeit bei einem Osteopathen. Der war der Meinung, dass bei der Bauchspiegelung (Gas und tieferlagerung des Oberkörpers) die Organe total verschoben waren und nicht dort lagen, wo sie hingehören. daher die Schmerzen im ganzen Bauch-Brust-u. Rückenraum. Nach 4-5 Behandlungen wurde alles wieder besser.

Habe auch festgestellt, dass ich nach anstrengenden (Stress-)Tagen einen pulsieren, brennenden Schmerz im Beckenraum habe. Mein Arzt grinst sich jedesmal eins, wenn ich das anspreche. Kommt alles angeblich von der Psyche. Soll mich nicht so viel mit dem Thema beschäftigen. Gut gesagt, wenn man sich selber um alles kümmern muß, weil einem keiner richtig aufklärt.

Als ich aus dem Krankenhaus entlassen wurde, meinte der Stationsarzt nur, sie hätten da noch was gefunden, aber dagegen würde ich von meiner Ärztin ein paar Tabletten kriegen und die Sache wäre erledigt.
Ja von wegen, wie ich leider zu Hause dann feststellen mußte.

Würde mich freuen, wenn wir einen Weg finden würden, uns bischen intern
auszutauschen.

Liebe Grüße

Sylvia



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Almut

Hallo Sylvia,
ich nehme die Valette ohne Pause,damit keine Blutungen kommen und keine Endo mehr versprengen kann.Auch ich würde mich freuen, wen wir uns direkter austauschen könnten.Wir wohnen in Moers(bei Duisburg), haben eine Friedhofsgärtnerei.Wir können ja mal telefonieren oder mailen?
Liebe Grüße
Almut



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Sylvia

Hallo Almut,

wollte ein e-mail an dich persönlich abschicken. Ging nicht. Stimmt
e-mail Adresse noch?

LG.

Sylvia



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Christine Lerchenberg

Hallo Ihr Lieben,

war einige Zeit nicht hier und freue mich über eure Antworten. Vielen Dank!
Ich bin auch beruflich manchmal angespannt und merke auch dann
ein Ziehen an der Stelle des entfernten Endometrioseherdes.
Eure Erfahrungen über die Valette werde ich mir durch den Kopf gehen
lassen und sie erstmals weiternehmen, aber die Angst vor Krebs
(steht übrigens inzwischen auch als Nebenwirkung auf dem Beipackzettel)
bleibt.
Freue mich sehr über weiteren Erfahrungsaustauch.

Liebe Grüße

Christine



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Heidi

Hallo,
ich nehme auch seit April die Valette, nicht durchgehend, und mir geht es immer noch nicht besser. Mein FA sagt , dass alles psychisch bedingt ist, aber das hilft ja auch nicht,Kennt jemand einen Arzt in der Gegend von Hanau den er empfehlen kann?
Liebe Grüsse

Heidi



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Christine Lerchenberg

Hallo Heidi,

ich kann dir nur den Rat geben, schnellstens einen neuen
Arzt zu suchen. Viele Jahre wurden meine Schmerzen auf die
Psyche geschoben. Damit kann mir niemand mehr kommen.
Ich habe einen Arzt über die Selbsthilfegruppe in meiner Region
gefunden.

Viel Glück beim Suchen und melde dich mal wieder!

Liebe Grüße
Christine



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Theresa

Hallo !
bei mir wurde vor drei monatenendometriose festgestelt(stufe4)
nehme seit dem die valette ich habedasgefühl das es seit dem mit den schmerzen immer schlimer wird hat da jemmand erfahrung von euch gemacht!wäre nett wenn mir jemmand antwortet



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Christine Lerchenberg

Hallo Theresa,

nimmst du die Valette mit Pause oder durchgehend?

Gruß

Christine



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Theresa

Hallo Christine !
ich nehme sie ein halbes Jahr durchgängig und danach eine pause von sieben tagen!

Theresa



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Christine Lerchenberg

Hallo Theresa,

wie ergeht es dir in der Pause? Habe gehört, dass die Endometriose
in dieser Zeit zum Ausbruch kommt.
Nehme seit Januar die Pille ohne Pause.
Freue mich schon auf deine Antwort.

Liebe Grüße

Christine



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Theresa

hallo Christine!
mir ergeht es in derpause sehr schlecht ich habe das gefühl als ob die schmerzennoch schlimmer weden aber mein FA meint das das normal sei aber wenn es nicht besser wird will er noch eine BS machen !! wie ist es denn bei dir ?



Re: Wie lange Valette nach OP einnehmen?
Heidi

Hallo, also ich nehme jetzt seit April die Valette mit 7-tägiger Pause.
Zur Zeit geht es mir super gut.Komme ohne Schmerzmittel aus und ansonsten bin ich beschwerdefrei.Kann es manchmal nicht glauben.
Vielleicht hatte mein FA doch recht, als er meinte man muss die Valette ein halbes Jahr direkt nach BS einnehmen, dass es besser wird.
Einen Arzt in meiner Umgebung(hanau) habe ich leider immer noch nicht gefunden.Wäre schön mal wieder was zu hören
bis demnächst
Heidi